WARUM 100 % VEGANE - ROHKOST - PFLANZEN - NAHRUNG ? 

UND WARUM AM BESTEN AUCH 100% ROHKöstlich ? 

UND MUSS ES IMMER 100% BIO SEIN ? 


Ganz Klar ! Biologische Rohkost ist Leben ! 100 % Biologische Rohkost bedeutet 100 % Leben ! 

Die Natürliche Pflanzennahrung , wie Gott sie geschaffen hat , 

und sie uns Menschen und Tieren , als Opfergabe - mit einer bestimmten Gabe und Qualität gesegnet - , zu einem bestimmten Zweck Hin dienen , 

soll uns in erster Linie ENERGIE UND LEBEN bringen ! ; - und uns keine entziehen ! 

Alles ist Energie und es ist allein unsere Entscheidung , mit welcher Energie wir uns Nähren wollen oder aber auch "der Umstände halber" ( vorübergehend ) oder der "Bestimmung" wegen müssen . 

Eins ist definitiv Klar und Deutlich zu Erkennen : 

Wofür wir uns entscheiden , beeinflusst das Gesamte Leben in allen Welten ! 

Ob wir uns nun Himmlisches Leben zum Leben geben , Erdige Energie in uns aufnehmen , oder uns von Tod,Chemie und Satans Nahrung ernähren! . 
Die Entscheidung liegt allein bei uns ! Gott lässt uns auch hier die Wahl , richtig !? 

Ja , ... er lässt uns die Wahl , zeigt uns Dinge auf , und vor allem aber auch prüft er uns , und das was in unseren Herzen ist ! ; 

und damit eben auch wie wir uns Ihm Hin entscheiden ! 

Sicher zwingt Gott - der uns Einst Vollkommen geschaffen hat - , uns auch nicht zu essen und zu trinken , ( es sei denn Er würde dies explizit tun ) ; 

wo Er uns doch klar und deutlich mitteilte - damals und heute in Seinem Buch und Führung - , indem er sagt : 

"Wollt ihr etwa das , was schlechter ist , eintauschen gegen das was besser ist ?" ; 

und dies sagte Er , als der Menschheit die Einzige Nahrung Gottes nicht mehr ausreichte , und sie von den irdischen natürlichen Pflanzen - "Schätzen" wie Knoblauch , Linsen und Zwiebeln etc. essen wollten . 

Gott will , dass wir wieder Vollkommene Menschen sind ! 

Und wie wir "wieder" dahin kommen , liegt an unseren Entscheidungen und so auch der Hilfe Gottes ! 

Verlassen wir also das Böse und den Tod , werden wir so auch Gesundheit und Leben erhalten ! 

Bitten wir also über das Hinaus , was wir Tun können , GOTT , 
damit Er uns mit dem Hilft , was wir Selbst Nicht Tun können ! 

Wenn wir also hingehen , und unsere Nahrung erst zerstören , damagen , also beschädigen und töten , wird dem nicht mehr so sein . 

ENERGIE UND LEBEN

zu erhalten , bedeutet für uns also nun hauptsächlich : 

Keine qualvolle Tierische Tote Nahrung , Keine Chemie - Gespritze - Tote - Nahrung ,

keine "große" Zubereitung und Weiterverarbeitung der Pflanzennahrung , 

und weg von Frost und hauptsächlich Feuer ! 

Lasst uns nicht länger " im Wahrsten Sinne des Wortes" unsere Hirne dämpfen , und uns allen ( der Erde ) , Leben , Lebensraum und Energie entziehen ! 

FINGER WEG VOM KOCHTOPF ! Jesus Christus - Licht und Gottes Friede sei mit uns - , hat uns im Einleitenden Text des Essener - Evangeliums schon viel über die Gründe der Rohköstlichen Nahrung , des rohen Brotes u.a. mitgeteilt ; und wir danken so auch täglich für seine Führung und Weisung . Lasst uns den völlig unsinnigen Vorgang des Erhitzens einmal weiter anhand eines Beispiels mit Knoblauch verdeutlichen : Schau : Wir sind nämlich z.B. durchaus in der Lage jede Menge gedünsteter Knoblauchzehen zu essen , doch die gleiche Menge in Rohkost - Qualität würde uns regelrecht umhauen , ... und unsere Nachbarn sicher auch . ... Die Nahrung weich zu kochen , bringt nicht nur wenig bis gar keine Energie und Leben mehr , sie schadet auch unserem gesamten Verdauungssystem , weil die lebendigen Verdauungs - Enzyme nun fehlen - wodurch niemand zu Guten Taten fähig sein wird . Zudem ist es auch absolute Verschwendung ( Geld , Zeit , Ressourcen ... ) . Schau : Wir müssten Unmengen gekochter Nahrung zu uns nehmen , um in etwa auf ein ähnliches Energie - Level zu kommen wie mit Roher - Lebendiger Nahrung , - was ja dennoch nicht ganz möglich ist . ... Wer jedoch nur überwiegend gekochte Nahrung isst , der wird aber leider ja auch gar nicht wissen , wie viel Lebens - Energie er normalerweise haben könnte , würde er sich nur das Richtige in roher Form ( zu Best so auch reif und frisch gepflückt ) , in der Menge geben , wie es tatsächlich gebraucht wird . 

"Wenn du´s nun ( doch ) weißt , du die richtige Information für dich ( und alle ) von Gott nun erhalten hast , entscheide Dich doch auch Sofort und zu Best ohne Kompromisse , das Gehörte in die Tat umzusetzen !" 

Über die Vorteile und positiven Auswirkungen durch die lebendige Rohkost - Pflanzennahrung , dem Fasten und der Lichtnahrung durch das Fasten oder die "himmlische Licht - Op" , haben wir bereits ausführlich geschrieben . 

siehe hier 

Es gibt aber durchaus nach etlicher Zeit der Entgiftung - Hin zum Übernatürlichen Leben , z.B. durchaus auch einen negativen Aspekt auf das gesamte Natürliche - Körpersystem , wenn das System nicht Ganz auf Lichtnahrung umgestellt ist , und man sich z.B. dann auch nur mit ein wenig und vielleicht auch nicht sehr abwechslungsreich oder von nicht perfekter Qualität , nur von Früchten z.B. aus dem Normalen Supermarkt ernährt . Es kann dann sein , dass man vor allem einen Mangel in den Menschlich - Körperlich - Geistigen Fähigkeiten feststellt ; wie schlechtere Konzentrationsleistung im Natürlich - Menschlichen Sinne ; also z.B. dann , wenn wir einen Text sagen wir beispielsweise auswendig lernen wollten ; welchen Gott uns aber so vielleicht auch JETZT gar nicht als Aufgabe ( Bestimmung ) zugetragen hat . Es kann dann schwierig werden , in dieses "gröbere" , härtere - " Normale" - Sein sich Direkt und unmittelbar einzufinden , u.a. auch weil man sich quasi ständig nur noch in diesem Göttlichen Zustand des "Loslassens" befindet . Man fällt dann durchaus immer wieder auch , in Nicht - 100% ig - Genährte Phasen , ähnlich wie bei einem "kurzfristigen Fasten" . Das fällt bei sowieso sehr sportlichen oder geistig - aktiven - Rednern , möglicherweise weniger schwer ins Gewicht ; jemand für den dieses aber schon eine "Anstrengung und Überwindung" bedeutet , der könnte nach einer gewissen Zeit "des in dessen Nichts - Tun" bzw. "Nur noch in Gott - Tun" , Schwierigkeiten haben wieder da raus , bzw. sich wieder "ins Normale" einzufinden ; - ins Gute Tun . ... In wie weit das ( wieder ) notwendig werden kann , und warum , hängt immer vom Einzelfall und der gesamten Umgebungssituation ab ; so dass man immer "nach einer ersten Grundreinigung" , auf seine tatsächlichen Bedürfnisse achten sollte ; sich dieses sodann auch zu geben ! ... Also : Zu erwähnen wäre da beispielsweise , Schlechtes Gedächtnis , mangelnde Sexuelle Lust , Steifigkeit ( oft Parasitär bedingt ) , Müdigkeit oder auch Hunger ; wie es durchaus bei einer reinen Fruchtbasierten Ernährung , über längere Zeit ( von 1/2 Jahr aufwärts ) , von der man zudem nur wenig und nicht sehr abwechslungsreich oder von perfekter Qualität sich ernährt ... kann dem einen religösen - spirituell - orientiertem Lebenden also zwar durchaus " nichts ausmachen" und sogar diesem Leben ( den ) gut tun ; wohingegen es jedoch sicher für einen irdisch - materiell - Familien - orientierten so nicht wohl möglich sein wird , und das schon gar nicht auf lange Dauer hin . Und hier kommt dann in beiden Fällen und Needs , um dem ( diesen " Mängeln" ) entgegenzuwirken , - sich damit ausbalanciert zu halten - , das Kokoswasser , das Grünzeug , und auch die gezielte Aufnahme von gesundem Fett dazu , und ggf. auch leichte Anregung durch Kakao , Gewürze , Heilwurzeln etc . ; und ggf. auch eine höhere Menge . Dadurch sind alle Natürlichen Nährstoff - Mängel die "durch die heutigen Anforderungen" entstehen können , durchaus in  Veganer - Rohkost - Qualität ,  - in der Heutigen Welt lebend , mit all ihrem Wahnsinn - , durchaus auszugleichen , so dass man sich wieder "normal - geerdet" einfinden kann . In diesem Fall ist es auch nicht so "tragisch" dann , wenn man z.B. etwas Süßkartoffel , oder Kürbis leicht gedünstet und abgekühlt zu sich nimmt . Auch gibt es sicher einige Dinge , wenn man von der ganzen Nährstoffpalette aufnimmt , die nicht 100% Rohkostqualität haben , oder ganz unverarbeitet zu beziehen sind . So z.B. wären da Nicht 100% - Rohe - Ausnahmen dann zu nennen , wie z.B. 

  • manche Gewürze (Vanille, Kurkuma,…)
  • die meisten kaltgepressten Öle ( da beim Verarbeiten die 42°C meist doch überschritten sind ) . Beim Pressen eines Öles entsteht immer Wärme , was aus physikalischer Sicht unvermeidbar ist . Man kann die Temperatur durch Pressdruck bzw. - geschwindigkeit beeinflussen . Deshalb ist nicht jedes kaltgepresste Öl auch gleichzeitig Rohkost - Qualität . Wer sicher gehen will , achtet auf die Bezeichnung Rohkostqualität , oder fragt einmal vorher beim Hersteller an . Und man erkennt es auch an der Farbe z.B. bei einem Kokosöl sehr gut , das in Rohkostqualität immer rein weiß und klar ist ... Erhitzte Öle und so auch Nüsse etc. sind immer gelber bzw. dunkler . Also je heller man es dann findet , umso näher kommt es an die Rohkostqualität . Und man schmeckt es dann ja auch definitiv , "Röstung" ebenso wie die "Hitze"  .
  • auch Gefrorenes , und so auch gefriergetrocknetes "Rohköstliches" , würde ich nicht als Reine - Rohkost bezeichnen , auch wenn es einerseits direkt frisch nach der Ernte eingefroren wird bzw. als solches verarbeitet wird ; aber ja dennoch dann durch den Gefriervorgang doch sehr viel an Lebendiger Energie verliert .
  • auch kann es der Erfahrung wegen , zu sog . kurzen Experimenten kommen  ( z.B. doch einmal wieder etwas zu "kochen" , zu schauen , was dann passiert ... usw.  ) 
  • einen Tee als Ritual zu genießen , ist nur heiß aufgebrüht möglich 
  • man greift evtl. dann auch mal "schnell" zu nicht Rohen getrockneten Datteln oder ähnlichen Trockenfrüchten ( weil man gerade Lust hat , "bei der instinkten Rohen Ernährung" , und es sie im Supermarkt vor Ort z.B. nicht gibt , und man jetzt so schnell dann auch keine Bestellen kann , oder dieses auch kostintensiver wäre , der Qualität wegen und mit Versandkosten etc . ... . ) 
  • ebenso kann es gleich sein mit einem Essig , der vielleicht nicht Roh vor Ort im Markt zu bekommen ist ; wenn man diesen benutzen mag . 
  • und auch mit Nüssen und Nussmusen ist das einfach immer noch in den meisten Orten ein Problem , diese erstens in Rohkost - Qualität zu bekommen , und dann auch ganz sicher eine Preisfrage , wenn man die "ganze Familie" damit ernähren will , bzw. wieder etwas mehr essen "muss" oder dieses so nun vermag . 
  • Wer jedoch erhitztes isst , in z.B. in nicht roh - sonnengetrocknetenTrockenfrüchten , Nüssen und Gewürzen , wird es ganz sicher nicht nur geschmacklich merken , und dass es einfach nicht zur Rohkost passt ; aber so insbesondere auch in sich merken ; denn man wird sehr heiß fühlen und es auch über die Haut dann ggf. ausschwitzen . Auch riecht erhitztes bei der Verdauung , was bei 100% Rohkostnahrung so ja nicht mehr ist ; man dünstet nichts mehr aus , und riecht nicht mehr ; wenn das Körper und Verdauungssystem Gesund und wiederhergestellt ist . 

Muss es immer 100% Bio Sein ? 

Vorneweg wissen wir , es ist das Beste , die Früchte und Pflanzen direkt von der Pflanze bei voller Sonnen - Reife zu essen ; denn nur so ist das Leben darin für uns garantiert ! Es macht durchaus auch Sinn , auf einen guten Standort der Pflanzen zu achten , und nicht gerade von dort die Früchte zu verzehren , wo ein unreines Gewässer läuft , oder die Menschheit etliches Chemie - Reinigungszeug ins Abwasser schüttet etc. . Sich manche Pflanzen im Haus , auf dem Balkon , der Terasse oder dem eigenen Garten zu ziehen , ist natürlich gerade für Kräuter , Sprossen , Salate , Fruchtgemüsen und "antibiotischen" Wurzeln etc. ideal . Dann ist es weiter zu bevorzugen , die Pflanzen auf einem Organic Markt frisch zu kaufen , wo man in etwa vielleicht auch weiß , oder wissen kann , wie "alt" die Früchte sind , also wann sie geerntet wurden , und so dann auch vielleicht den Standort kennt , also weiß , wo die Früchte her sind , ob man damit vielleicht auch einen kleinen Familienbetrieb unterstützt ...etc. ... Dann ist weiter immer ein Bio - Markt vor den normalen Supermärkten zu bevorzugen , da dort mit den Pflanzen auch mit Liebe und Sorgfalt umgegangen wird . ... All das ist aber natürlich auch eine Preisfrage , und so dann auch immer noch nicht für jeden machbar ; besonders nicht , wenn man der Besseren Gesundheit wegen , 100% Früchte zur Grundnahrung haben will und nicht Getreide und Brot . Manchmal findet man im Bio-Markt auch die Pflanzen günstiger als im Normalen - Supermarkt ; es ist also tatsächlich nicht immer anders herum ; so dass man die Augen immer aufhalten sollte ! Es gibt durchaus auch recht gute Früchte in den Supermärkten zu kaufen ( wenn auch vieles eng in Plastik verpackt ist . Mit der Zeit hat man auch ein besseres Gespür dafür , kennt in seiner Umgebung die Preise , und so auch die Qualität . Man muss einfach alles im Auge behalten , vor allem , wenn man nur ein bestimmtes Budget zur Verfügung hat , oder nur ein bestimmtes ausgeben mag . Auch hier wieder ist natürlich Biologisch zu bevorzugen , ggf. auch uneingepackt ( Rewe macht dies ja derzeit vor ; was ich persönlich aber in den großen Supermärkten recht schwierig finde , weil es u.a. doch auch mit Nicht - Bio in Berührung kommen kann , und dort auch einfach anders mit den Nahrungsmitteln umgegangen wird ) . Dennoch gibt es ein paar Früchte , wenn man nicht in den Tropen beheimatet lebt , wo die ganzen weichen - sehr saftigen Früchte herkommen , die man "gezwungenermaßen" durchaus dann auch einmal in nicht Bio kaufen könnte ! Es ist und bleibt jedoch definitiv ein Qualitätsunterschied ! ... Und das schmeckt und spürt man auch ! Es ist ganz einfach weniger Leben drin , und hat sicher so auch mehr Leben zerstört ! Wer es also vermeiden kann , der sollte es in jedem Fall zu vermeiden suchen . ... Wenn man ( viel ) fastet , oder auf Lichtnahrung bereits lebt , was in Anbetracht des Zustandes der Erde durchaus allein schon deshalb Sinn machen kann ; ist es ok , nur steriles Wasser und Kokoswasser zu trinken und ein paar sehr Reine Früchte zu sich zu nehmen , in nahezu perfekter Qualität ! Auch wer in den Tropischen Gebieten lebt , wird ganz allgemein besser dran sein , als hier in den kälteren Breitegraden . Doch es macht keinen Sinn , wenn man einer natürlichen Versorgung bedarf bzw. dieser nachzugehen vermag , wenn man sich dann nicht ausreichend mit den guten Dingen versorgen kann . Dann ist es besser , ein paar Ausnahmen während "Essensphasen" einzufügen , als auf diese Früchte zu verzichten ! Besser fastet man eine zeitlang immer wieder dazwischen , und reinigt sich immer wieder von allem ( was natürlich auch nervig ist - geht aber nicht anders - leider , ja ! ) . Man wird ja auch weiter , wenn man Dinge dieser Erde aufnimmt , und sei es nur das "Trinkwasser" , welches auch bei uns hier in Deutschland nicht zum Trinken geeignet ist , mit dem man aber durchaus sich Baden und Waschen muss , und so ja auch die Pflanzen ; ... was ja wieder ein noch weiteres Problem darstellt , da man aufgrund von Staub und Pestizid - Rückständen , die Pflanzen gründlich waschen und auch desinfizieren muss , wodurch aber ja die lebendigen guten Mikroorganismen eben auch abgewaschen werden ; .... welche man aber für eine perfekt funktionierende Verdauung braucht . Wer das einmal testen will , wäscht mal ein Blatt Salat solange , bis es quietscht ... Dieser wird sehr wahrscheinlich , wenn er dieses isst , Probleme bekommen mit der Verdauung ! Nun also , wir sehen , es ist nicht ganz Einfach und auch nicht Perfekt Möglich , Vollständig Versorgt und Vollständig unbelastet "als Natürlich Essender" zu sein ! Das Vollständige Genährt - Sein auf Lichtnahrung macht es möglich ; wenngleich man aber immer noch dem Wasser , der Luft , der Umwelt etc. ausgesetzt bleibt . 

Hier ; was in Nicht - Bio integriert werden könnte : Alles Dickschalige , z.B. Süße Melonen ( im Sommer , wenn diese auch richtig Reif sind , so dass sie auch schmecken ) , Bananen ( je nach Herkunftsland - sind sie schon aufgeplatzt , ist es auch nicht unbedingt zu empfehlen , immer erst prüfen , dass sie auch nach Leben aussehen und nicht grau , fahl und matt aussehen ) , Mango , Avocado , Passionsfrucht , Kiwi , Papaya , Ananas ( im Sommer - wenn man grob schält ) , frische Kokosnüsse  

No - Way : Alles Kräuter und Salate ( mit Ausnahme von vielleicht Eisbergsalat , wenn man nur den inneren Teil davon isst ) , alles dünnschalige , wie Beeren insb. Erdbeeren , Tomaten , Trauben , Äpfel , Birnen , alles an Zitrusfrüchten , Zitronen - Orangen ( riechen oft schon extrem nach Chemie - Gift in der Außenschale und schmecken auch im Innern danach ) , alles was gewachst ist , alles was in der Erde wächst , wie Fruchtgemüse , Gemüse , Kartoffeln , Zwiebeln etc . 

Es ist also ok , wenn man sich - bei Mehrbedarf - und einem Budget , mit ein paar kleinen Kompromissen arrangieren muss ; 
und doch ist und bleibt es das Beste , sich Nur das Beste 
in Frischer - Biologischer - Reifer - und 100% Rohkost - Qualität zu geben ; 
und dieses sodann auch bei Bedarf rechtzeitig zu besorgen !

Das Licht - Fasten , Nur Flüssigkeiten / Säfte und Pure Mono Meals in Himmlischer Frucht - Qualität 

reinigen uns und stellen unser System zum Wahren - Vollkommenen - Mensch - Sein wieder her .

Himmlisches Kokoswasser und Früchte ; und Erdige Kräuter , Salats und Leichte - Frucht - Gemüsen , ergänzt mit ein paar aktivierten Nüssen , wer es vermag , 

ist die ideale Nahrung für uns Tiere und Menschen ! 


Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De