CANDITA – OFF – ENTGIFTUNGSSYMPTOME  alias Erstverschlimmerung

Über die Warnzeichen haben wir bereits gesprochen . Hier im zweiten Teil möchte ich insbesondere darauf zu sprechen kommen , was geschieht , wenn die Candita ( parasitären ) Zellen abgetötet werden oder sich aus den Körperzellen zurückziehen , welche allesamt für sämtliche Gewebs und Entzündliche Krankheiten verantwortlich sind , welche ohne Behandlung dann schlimmstenfalls zu Krebs , also bösartigen Zellen weiter heranwachsen können . Wisse , dass an einem Licht , Wasser und Sauerstoff durchflutetem Körper nichts so leicht anhaften kann . Also Reinige Dich ! Und gib dir nur das Allerbeste ein , gemäß der Optimalen Ernährungsweise , ausschließlich Wasser - Früchte + leichte Gemüse - Salats , … ja , gemäß dem , was du deinen Reinen Kindern problemlos auch Nur geben würdest , … gemäß dem , was NUR Positives beinhaltet und nichts Negatives ebenso mit sich bringt . … Ja , erinnere Dich an die Worte der Weisheit : Du bist nicht krank , du isst nur das falsche ! … Ebenso bist du auch dann mehr oder weniger sogleich gesund , wenn du nur noch das Richtige isst ! Schau : Wenn du Dinge aufnimmst , die Positives als auch Schlechtes mit sich bringen , wie kannst du behaupten wollen oder davon ausgehen , dass es dich nicht auch dann ebenso Positiv als auch Negativ beeinflusst ? … Ja , du kannst es tun , … die natürlichen „Medizinen“ werden dich bis zu einem gewissen Grad in Heilung führen , … Gott ist es Einzig der uns Heilt ! , … doch das Negative darin wird trotzdem weiter fortbestehen , bzw. nochmal nur neue , vielleicht sogar nie dagewesene Symptome hervorbringen , … und sich so also auch erst ganz auflösen , wenn du Dir NUR noch das ausschließlich Gute , dem Besten Hin eingibst . Ja - Gott - Früchte ( dazu zählen ggf. auch rohe eingeweichte Nüsse in Maßen ) + ggf. Salat´s – je nach Umstand und Situation , als „das gesunde Fleisch der Erde“. Eine Erstverschlimmerung gibt es so also nur aufgrund dieser Halbwahrheit ! … in der wir alle meist so gern oder ungern feststecken , „im Guten Tun“ , wollen oder müssen . … Ja , wenn du dich erstmals von all den aufgenommen Giften und so auch denen angesammelten über all die Jahre hinweg in dir mit einer Loslösung davon , also einem Fasten befreist , … wirst du sicher erstmal Entgiftungssymptome alias Erstverschlimmerung an dir feststellen , was dich vielleicht zu deinem alt – gewohnten Weg zurückkehren bzw. dich vielleicht nicht bis zum Neuen Anfang durchhalten lässt . … Das jedoch ist vor allem aber eben auch so dann , wenn du es nicht gleich richtig angehst . … Denn wenn du von Heute auf morgen , dich Perfekt in der Optimalen Ernährungsweise der 3 Pyramiden verhalten und an einem reinen Ort leben würdest ( könntest ) , und Gottes Gnade hättest , vor allem , was Seinen Schutz vor den geistigen Parasiten angeht , so wären die Umstellungs – Entgiftungsreaktionen nur sehr sehr gering , … ja , im Prinzip kaum spürbar , weil gleichzeitig , dich solch eine Flut an Positivem überkommt und umgibt . Es liegt also einzig an der Wahl unserer Entscheidung , wie der Wahl Gottes uns bei unserem Vorhaben , zu Helfen , … welches uns allen doch Nur zu Gute kommt . Gott !? …. Ja , lasst uns das ausschließlich Richtige Erwählen , von der Dunkelheit ins Licht einzufinden . Der Tod ist nur nötig von all dem Falschen , … Das Leben ist Einzig , was Licht ist und uns zu Gott – zum Ewigen Leben Hinführt . … So also , Ja , Bitte Gott um Sein Licht , Bitte Ihn , Deinen Schöpfer um Heilung und rechte Weg - Weisung ! Wer könnte es besser für dich wissen , als Gott !? … Wer Umkehrt , und sich auf dem Spirituell – Reinigenden Weg mit Gott befindet , wird es aber sicher auch schon erlebt haben , dass die Kraft , die Licht – Energie aus Höheren Ebenen uns geradewegs auch umhauen kann , so dass wir durchaus darin auch schwer und wie gelähmt fühlen können etc. , gar nichts mehr wirklich tun zu können und im Prinzip dann nur schlafen könnten etc. … Auch kann es durch Gottes Licht , auch so sein , dass wir schnell überenergetisiert sind , und dann am liebsten 1000 Dinge gleichzeitig machen können , … oder wir aber auch einfach nicht wissen , wohin mit soo viel Energie . … Auch alle diese Sypmtome können quasi als Erstverschlimmerung angesehen werden , bis wir eben in dieser Sache – dem Erhalt des Lichts – stärker in Gott – es Anwesenheit werden ; … durch die Richtige Balance in Geistigen Aktivitäten , also auch die richtige Balance in gezielten körperlichen Bewegungen und Aktivitäten . Nun also : Der sogenannte Absterbe – Effekt – des Schlechten - , ist das Symptom , welches man erlebt , wenn sich Candita bzw. schlechte Bakterien aus einem Körperbereich zurückzieht . Wenn Heilung geschieht und die bösen „Candita“ Zellen abgetötet werden , werden dadurch schon durchaus große Mengen an Giftstoffen im Körper frei , welche gleichzeitig auch in die Blutbahn gelangen können , wenn sie nicht rechtzeitig abtransportiert werden . Es ist also ein positives Zeichen ( welches auch als solch Positives und Befreiend erlebt wird ) mit allerdings einigen sehr unangenehmen Nebenwirkungen ; welche sodann jedoch auch durch einen Wasser – Einlauf täglichbeispielsweise ( oder auch einen regelmäßigen Stuhlgang „durch perfekte Nahrung“ ) deutlich abgemildert werden können . Oder aber man muss einfach ganz in der Ruhe bleiben und viel viel schlafen und ggf. je nach Fastenvorhaben , ausreichend Wasser zum durchspülen trinken . Ideal wäre hierzu natürlich du bräuchtest mal 3 Monate gar nichts zu tun ; doch wer kann sich das schon , vor allem " in Krankheit " leisten !? … Deshalb musst du das Beste tun , was du tun kannst , … bis es dir besser geht . So ist also insbesondere auch das Maßhalten in der optimalen Ernährungsweise , bzw. das intermittierende Fasten zu Best natürlich täglich wichtig , bzw. lang ausgedehnte Flüssigfastenzeiten , bis man es nicht mehr aushält und etwas Feste , Faserreiche Speise dazu aufnehmen muss .  Das intermittierende Fasten , wie man es heute nennt , hat deshalb einen positiven Effekt , da das Verdauungssystem so nicht unnötig überlastet wird . Stress ist dennoch unbedingt zu vermeiden ; da der Körper sonst wieder nach Zuckern und schweren Kohlenhydraten schreit um dem entgegenzuwirken  . Ja , deshalb ... Du musst dir all die Guten Dinge einfach nun zur Neuen Gewohnheit werden lassen , es einfach als Neuen Lebensstil anerkennen ; damit es dir leicht fällt und du durchhalten kannst ! ... Nochmal , Verstehe : Der Rückzug des Pilzes / der schlechten Bakterien und die Wiederherstellung des von Gott geschaffenen körperlich – geistig – seelischen Zustands wird einzig durch die Aufnahme des ausschließlich Guten , dem Einzig Richtigen Hin ausgelöst . ___ Oder eben auch in dem härteren , schwierigeren Weg , durch Aushungern der Selben ( Parasiten ) , … wodurch aber ja auch erstmal DU hungerst , … und das obwohl DIE doch eigentlich Hungern sollten ! … ___ Oder eben auch durch die Verwendung fungizider Lebensmittel zur Heilung abgetötet . … Was immer jedoch auch Kampf mit sich bringt … und so ggf. auch verderben . … Es ist ein Schritt der  - mit dem sogleich Richtigen - umgangen werden kann , so Gott will , Er uns Hilft , und uns die Befähigung gibt . ________Wenngleich wir uns also mit dem Besten zu 100% verbessern können , uns so direkt viel Wohler zu fühlen , ja darin schon begeistert zu sein , … so ist doch insgesamt die Wiederherstellung ( der Seele , Karma , etc. … sowie dann ja auch der ganzen Welt )  bis zum Jüngsten Tag , ein scheinbar nie endender Prozess , der Tage , Wochen und Jahre um Jahre dauern kann . Ja - Dazwischen gibt es immer wieder auch Zeiten , in denen sich die Situation etwas zu stabilisieren scheint und quasi zur Erholung und zum Aufatmen für eine gewisse Weise stillsteht . Eine Ernährungsumstellung / eine Wieder – Einkunft in eine Neue Gottwohlgefällige Lebensweise / Lebensstils , ist also nur für die , die sich Heilung tatsächlich wünschen , nicht für solche , die noch auf die Wunderpille warten ; und denen es ja eigentlich gar nicht so schlecht geht . Es ist eine lebenslange Umstellung – die hin zum Befreit – Sein in Lichtnahrung führt . Ist die Körper – Geist – Seele ( wieder ) in ihrem Ursprungszustand angelangt , wird sie keine Heilung mehr brauchen , außer die Vollständige Rückkehr zum Allmächtigen HERRN in den Himmel . … Und Gott allein weiß … Sei dir Bewusst ; dass die Taten ausschlaggebend für die Heilung sind ; und ebenso die Heilung ausschlaggebend für die Besten ( Besseren ) Taten sind . ... Das ist ein Teufelskreis ! ... Doch halte durch ! ; und wisse ; dass Allah größer ist ; und Er der Einzige Arzt und Heiler ist ; und wenn es ein Wundermittel gibt ; dann ist es Er ! Allah will uns nur Reinigen und nur das Beste für uns ! So zeigt Er uns also auf , was wir tun müssen und hilft uns auch über all das hinaus ! Bitte also Ihn allein !

Durch die Freisetzung von Giftstoffen aus abgestorbenen Pilzzellen / negativen Bakterienstämmen und wegen der Wundbildung in den Bereichen ,  aus denen sich die Canditawurzeln und andere ältere Gifte zurückziehen , können folgende Entgiftungserscheinung auftreten : !!! DIES SOLLTE ALSO ANGESCHAUT UND BEDACHT WERDEN , DA ES SONST DAZU FÜHREN WIRD , DIE HEILDIÄT  / NAHRUNG FRÜHZEITIG BZW. ÜBERHAUPT ABZUBRECHEN !!! Es ist zudem ebenso ein Stress für den Körper , da er dort wo altes abgestorben ist , auch gleichzeitig wieder neue Körperzellen aufbauen muss .  So habe also Geduld mit dir und diesen Prozessen und sei Achtsam !  Bitte Allah auch darum , dir die Reinigungsphasen zu erleichtern ! Wahrlich , Er vermag dies zu tun !

Grippeähnliche Symptome , verstopfte Nasenschleimhäute , Trockenheit oder Schleim , Husten , Fieberähnliche Symptome , Schüttelfrost etc . ||| Abgeschlagenheit ||| Nebel ( schwarz oder weiß ) ||| Geistige Unfähigkeit überhaupt irgendetwas zu tun ||| Starke Müdigkeit – ein guter ausgedehnter Schlaf ist daher sehr wichtig , wenn der Körper – Geist danach verlangt . ||| So können hier im Prinzip alle Symptome genannt werden , wie sie auch durch den Candita Pilz und / oder deren Vermehrung ausgelöst werden . Jedoch geschieht der Absterbeeffekt etwas anders ; man wird und fühlt mehr abgeschlagen , ohne Aggressiv zu werden ; ohne verrückt gemacht zu werden . Es sind ähnliche Symptome , jedoch gehen sie leichter ab . Man spürt und fühlt zwar total schlecht , doch es ist auch etwas zu spüren ; dass von Heilung herrührt – und was einen dann ja auch einzig durchhalten lässt ! Nach einer gewissen Zeit ; hat man raus , was durch Vermehrung des Pilzes / der Bakterien kommt , und was nur vorrübergehende Heil - Symptome sind . Wenn die Umstellung und Neuausrichtung zu Allah geschieht ; so dass Er uns Licht gibt und oder die Engel oder Aufgestiegenen Meister an uns arbeiten lässt ; dann kann es wie schon gesagt , ( insofern man nicht ganz - rein ist ) ebenso zu solchen Entgiftungserscheinungen kommen ; die sich ähnlich anfühlen . Jedoch wisse auch , dass das Licht Allahs auch leicht zu ertragen ist ; d .h . dass Er auch in der Lage ist ; diese Erstverschlimmerungssymptome in vollständige Gesundheit und Genährt – Sein zu wandeln ; und wenn es nur für eine Verschnaufspause von ein paar Stunden ist ; die Er einem gewährt ! Ja – Wisse : Das Licht ist nur dann schwierig zu ertragen , wenn wir oder etwas in uns , noch in Dunkelheit festsitzt ! … Und das kann z.B. auch durch Negative Mächte aus der Geistigen Welt sein ! … Auch die Verbindung mit sog. Liebes - Gurus , können uns Negativ lähmen , oder gar erdrücken . … Was so definitiv nie in der Verbindung mit Gott , oder den Engeln , oder den Wahren Weissen Propheten oder „Heiligen“ geschieht . ||| Desweiteren können auftreten : Nebennierenmüdigkeit , aufgrund der massiven Überlastung der Leber ||| Darmgase ( vor allem anfangs bei Einnahme von Probiotika , Milchsäure – Bakterien ) ||| Heißer Stuhlgang ( s . gleiches wie oben ) ||| Jucken am Anus oder in der Harnröhre ||| Das Gefühl innerlich zu verbrennen , während der Zucker und andere Gifte , den die Canditazellen festhielten sich lösen … Die Haut ist innerlich wie wund . Die Haut klebt und brennt dann an diesen Stellen . ||| Erstverschlimmerung des weißen Belags , so auch aufreißen und vermehrtes Jucken der Haut ||| Auch das Gefühl innerlich zu vertrocknen und so auch trockene Haut , obwohl man eigentlich noch genug Flüssigkeit im Körper hat . ||| Der Rückzug des Pilzes kann auch wie ein kribbeln in den entsprechenden Körperbereichen empfunden werden . Ähnlich dessen , wenn man von oben , Lichtreiche Höhere Energien erhält , durch die man neu ausgerichtet wird . ||| Tötet man den Candita und alles alte festgefahrene Schlechte zu schnell ab , z.B. durch Trockenfasten und vollständigem Anhalten aller      Tätigkeiten ; ohne sich also gleichzeitig mit besten Nahrungsmitteln mit hoher Nährstoffdichte ( die der Candita / die Parasiten nicht mag / mögen )  zu versorgen ; so kann der Shaytan dieses nutzen und negativ auf uns einwirken , dessen wir dann mit wenig Energie nur schwer standhalten können . Es ist also wichtig , nur den Candita bzw . alles alte schlechte sich selbst aufzehren zu lassen , oder ihn eben durch Mittel abzutöten ; jedoch sollte es nicht so weit kommen ; dass der Candita uns vollständig mit aufzehrt . Kokoswasser ist die 1 . Wahl , dann folgt dem alles Grünzeug , dann erfrischende Zitrusfrüchte und Antioxidativ wirkende Beeren , sowie alles weitere an Früchten , Fruchtgemüsen und trockenen Nüssen . ||| Das Imunsystem leidet und läuft auf Hochtouren , da es ja auch viele neue Zellen produzieren muss ; deshalb ist es so wichtig , auch genügend Ruhe zu haben und reichlich Nährstoffe zuzuführen , in der Form , wie sie jedoch die Entgiftung nicht hindern . D.h. also zu Best flüssig . ||| Innerlicher Stress kann auftreten ; was sich wie eine Ameisenkolonie anfühlt ; weil man das Gefühl hat , von allen Seiten gezogen zu werden ; und / oder zu viele Dinge gleichzeitig tun will ; oder wenn man das Große Ganze seiner Sache wahrnimmt , darauf zu schauen , was alles noch getan werden muss , zur Fertigstellung ! In dem Fall kann es tatsächlich erstmal besser sein , sich etwas zu ERDEN ; jedoch dann nur mit erlaubten Nahrungsmitteln und natürlich nicht mit denen , die der Candita Pilz zum gedeihen , wachsen und ausbrechen liebt . Bleiben wir demütig vor unserem Herrn und suchen wir bei Ihm Zuflucht vor dem verfluchten Satan und so allem Bösen , was nicht von Allah kommt , und was ( vor Ihm ) nicht richtig ist , wie die Beigesellung ! Wisse stets ; dass Gott es ist , der dich Hindurch führt ! Kenne die Verbindung zu Gott , Bete zu Ihm Allein und Bitte Ihn im Gebet um Hilfe . ||| Weinen und Weinerlichkeit : Das Weinen nicht zu unterdrücken kann ebenso dabei helfen , sich nach Erhalt dieser aufkommenden Flut zu erden und so wieder in eine Balance einzugehen . || | Allergische Reaktionen können zunehmen : Die Darmwände sind voller Löcher ( s . hierzu auch Morbus Chron , welches durch Candita entsteht ; welches durch Medikamente , Krankenhausaufenthalte , Chemiegifte , wie eben auch der falschen Ernährung entstanden ist ) . Wenn die Wurzeln aus den gebohrten Löchern entfernt sind und die Löcher selbst aber noch nicht verheilt , können besonders viele Speisereste in das Blut gelangen und dort ( allergische ) Reaktionen auslösen . Dies ( so nun meine Erfahrung ) sollte einen aber nicht davon abhalten , wichtige Nahrungsmittel nun aus der Liste zu streichen , welche zur Heilung erforderlich sind . Tritt beispielsweise auf leeren Magen , beim Essen von frischen Basilikumblättern , Allergiesymptome auf ; so lasse nicht davon ab , diese dennoch zu essen . Mische sie unter den Salat ; und du wirst bald feststellen ; dass die Allergie schon bald zurückgeht ; und du die Blätter wieder pur auf leeren Magen essen kannst , ohne Allergische Reaktion . Zum Schließen der Darmwand , sollte unbedingt Kokoswasser und Kokosmilch der frischen jungen Kokosnuss und Ananassaft getrunken werden und Avocado gegessen bzw. insbesondere viele Milchsäurebakterien aufgenommen werden . Auch Papaya ist optimal , wenn du welche zur Verfügung hast . Das Leben in den Tropen wird alles heilen können . ||| Die Canditawurzeln sind sehr klein und haben die gleiche Farbe , wie die Oberfläche des Magen – Darm – Trakts , deshalb sind sie mit bloßem Auge kaum zu erkennen . Nach dem Rückzug der Wurzeln können jedoch für eine kurze Zeit auch winzige Blutungen / Wunden gesehen werden . ||| Starke Schmerzen beim Rückzug der Wurzeln . Im Magen kann es zu einem sehr unangenehmen , drückenden , stechenden Schmerz kommen , während sich die Magenhaut zusammenzieht durch die Schrumpfung des Pilzes . Dies kann auch im Dünndarm gespürt werden , während sich das Oberflächengewebe zusammenzieht . Dadurch kann sich ein Gefühl von Übelkeit breitmachen ; dass einem einfach unwohl und schlecht ist . Eine Kleinigkeit dann von den guten milden Sachen wie oben erwähnt zu essen , kann dies abmildern . ||| Wenn der Pilz und alles Schlechte sich aus dem Darm und so auch dem Kopf zurückzieht , können die Symptome überwältigend sein . ||| Gliederschmerzen können auftreten . ||| Die Reihenfolge des Absterbens : Während die Heilung vorwärts schreitet , wird sich ( *der Beobachtung nach – es kommt hier aber auch immer wieder auch darauf an , wo „die Herde“ sind . ) der Pilz zuerst von der Haut , aus den Gliedern usw . zurückziehen . Dann beginnt der Rückzug aus dem Anus , dem Mund und dem Hals , gefolgt von den inneren Organen . Wenn die Heilung weiter geht , wird sich der Pilz aus dem oberen Teil des Magens und dem unteren Teil des Dickdarms zurückziehen , weil dort der Zucker noch nicht aufgespalten bzw. schon absorbiert ist . Danach wird der Rückzug sich auf die unteren Teile des Magens und den Rest des Dickdarms konzentrieren . Im Dünndarm gibt es reichlich Zucker aus der Nahrung und deshalb wird er hier am schwersten auszurotten sein . ( s. hierzu auch die Notwendigkeit des Trockenfastens bzw . dem  Übergang zur Lichtnahrung – wenn man Vollständig geheilt sein will ) . Der Dünndarm ist also der letzte Ort , an dem die Heilung stattfindet . Unterstützt und beschleunigt werden kann dieser Prozess , indem man ein Einlaufgerät mit einer Verlängerung benutzt , welcher bei fortgeschrittener Reinheit auch den Dünndarm erreicht . ||| Die Dauer des Heilungsprozesses : Die Heilung kann für einige recht schnell vonstatten gehen , andere brauchen dafür Jahre und viele werden nie vollständig geheilt . Viele werden auch feststellen , dass sich ab einem bestimmten Zeitpunkt , oder so auch immer wieder zwischendurch , keine Heil – Fortschritte mehr zeigen . Es ist hier wieder wichtig zu wissen ; dass eine Heilung sehr in Verbindung mit unseren Taten , Gedanken , unserer Ausrichtung stehen ; aber eben auch , wie oben schon erwähnt ; die Taten entsprechend unseres Heil – Zustandes sind . Nochmal ist also deutlich zu betonen ; dass man hier nicht aufgeben darf ! Es gilt dran zu bleiben und immer etwas zu verändern und neu in Bewegung zu setzen ; damit es weiter geht ! Kurze Auszeiten dazwischen sind aber auch erlaubt und sogar nützlich und daher notwendig . Bitten wir Allah uns Recht anzuleiten und uns weiter durch die Heilung hindurch zu führen . ||| Oft vergehen leider ( meist von Geburt an – wir sehen es deutlich an Windelsoor etc . durch Medikamente , Stress und falsche Ernährung ) meist Jahre über Jahre , in denen Candita und allem , was danach kommt , nicht erkannt wird und so auch nicht entsprechend gehandelt wird , sich richtig zu verhalten  ; so dass dem Candita Pilz , den Bakterien , Parasiten und so auch dem Satan , nur nachgegeben wird und man diese schön weiter zufrieden füttert , - ohne es zu merken - mit Zuckern , gekochtem , chemischen und tierischem ( leidvolltragendem ) , „Essen“ . Das Ende vom Lied , ist dann wie ein jeder Selbst an sich erlebt , der dieses so von Kindheit an durchlaufen musste und sich nun bereits auf dem Weg der Heilung befindet , ein dann wesentlich längerer Heilungsprozess und anstrengender Kampf bis zum erfolgreichen Sieg . Ja , Wahrlich – Allah will es Leicht für uns ! Und das von Anfang an ! ||| Rückfälle : Alle Canditapatienten auf Heil – Diät werden während ihrer Heilung Rückfälle erleben , sei es aus empotionalen Gründen , wegen „verbotener“ Lebensmittel , Stress , plötzlich eintretenden Änderungen der Lebensumstände und Bedingungen etc . , so dass dann der Pilz meist wieder in Gebiete hineinwächst , wo er schon einmal vorkam ; oder aber auch in ganz neuen Gebieten ausbricht . … Deshalb ist es erstens so wichtig , den Jetzt nicht für uns Guten – Verführungen nachzugeben ; sie tatsächlich erst mal vollständig aus dem Leben zu streichen ; und vor allem auch zweitens ; nicht untätig und träge zu werden ; sondern stets dran zu bleiben , stark zu sein , zu kämpfen und weiter zu machen , mit Ruhe , Gebet , also der richtigen Absicht und Hinwendung an Allah und Seinem Licht und Kraft und der Bitte um Seine Hilfe und der Geduld ! Ich wünsche mir und allen Gottes Hilfe und Erfolg ! Raus aus diesem Chaos – Kreislauf ! Und wisset : Allah ist größer und Erhaben über alle Dinge und Allmächtig !  

„ Wer von uns auf der Erde kann sich Wirklich als Gesund bezeichnen , wo doch die Ganze Erde in Krankheit , Leid und Sterben liegt ?“ 

Wir alle sind doch betroffen und miteinander verwoben . Ja - Alles wirkt auf uns ! Geben wir also unser Bestes !

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De