FLÜSSIG - SAFT - FASTEN 

Generell ist erstmal zu sagen , dass man allein von Säften ganz gut leben kann . Es ist sehr reinigend und klärend für Körper und Geist , und das ohne Energie - Verlust .


ist ein sehr guter Läuterer und kann dich im Wahrsten Sinne des Wortes durch die höhere Konzentration und Menge "HIgh" machen . Es dient der starken Reinigung , und wenn es dir nichts ausmacht , immer Abhängig zu sein , ist es eine "unnatürliche" Lebensweise , die funktioniert und so auch tatsächlich dauerhaft wirkt . Während des Entsaftens mit einem Entsafter entsteht aber auch immer Oxidation , was wieder leicht "toxisch" wirkt , auch das sollte man wissen . Fakt ist : Wir alle brauchen Energie und bis das System wieder vollständig hergestellt ist , so dass es ausschließlich die Energie Gottes und Sein Licht erhält , kann es schon seine Zeit brauchen und daher ist das Flüssigkuren ideal auch über längere Zeiträume , ob man nun den Saft aus Früchten und Blättern direkt mit dem Mund aus den Früchten mit denen es eben geht zieht ( wenn man schon mit etwas weniger klar kommt ) , oder eben sich frische Säfte mit allem Guten auspresst . Es ist eine Sehr - Reinigende Möglichkeit , die für "alle" auch über längere Zeit durchzuhalten ist . Es gibt etliche "die Liquidarianer" genannt werden und nur von Fruchtsäften oder Milch , bzw. einer ungefähren Kalorienzufuhr von etwa max 500 kcal leben und gesund sind . Diese Menschen sind im eigentlichen Sinne Lichtgenährt . Es ist ihnen mehr eine Freude , als ein tatsächliches Bedürfnis . ... Ich selbst habe längere Zeit ausschließlich so gelebt und kann also davon zeugen . ... 

Das Beste ist also ; - ohne Frage - Vollständig Gotthingegeben unter Seinem Willen - , befreit von allem weiteren externen außer Gott zu sein , d.h. problemlos auch über längere Zeiträume , Licht - Genährt , Trocken oder allein mit Wasser Vollständig Gesund Genährt zu Sein , und dann ggf. und / oder nur max dann bei tatsächlich körperlichem Bedarf , gezielt dann das Richtige zu sich zu nehmen , bzw. nur dann etwas zu sich zu nehmen , wenn Gott will und sich so auch dann in jedem Fall auch zu enthalten , wenn Gott will . ... :-) So viel zum Thema Self - Care ; - ) ... Ja ... Es ist ein Weiter Weg ... mit vielen Stationen ... ...  

Ja , Sorge für dich Selbst in der Sehnsucht Gottes ! Faste , Bete , Gib und nimm Nur Reine Nahrung zu Dir ! 

Einfache , Rohe Früchte , Blattgrün , leicht - verdauliche Gemüse , aktivierte - Samen , Kerne und Nüsse in Maßen sind die Ideale Nahrung für die Menschen auf Erden . 




Wer ein Wasser - Fasten anstrebt 

Ideal geeignet zur sanften Vorbereitung auf Mono - Säfte um sich von Rohkost - Essensmahlzeiten, langsam 

Es gibt 3 Wege des Flüssig - Saft - Fasten : 

1. Um sich von "abhängigmachenden" Rohkost - Essensmahlzeiten  ( mit großen Salaten , Anregenden Kräutern , Wurzeln und Gewürzen , Probiotika , Fetten und Salz ) , langsam auf reine Mono - Frucht - Nahrung mit etwas leichten Salaten bei Bedarf und max 10% Fett umzustellen .

2. Kann im Anschluss ein leichtes Saftfasten folgen , welches aus Früchten , Blättern und Gemüsen und 10% Öl/ Milch besteht , aber alles Toxische weglässt .

Und 3 : Kann dann zur Vorbereitung auf ein reines Wasser - Fasten die Kokoswasser - Ingwer - Zitrussaft - Kur folgen . 


Wenn du Wirklich einen Neustart willst , Wenn du Reinigung willst und all die Gifte ausleiten willst , 

dann wäre es am Besten ,  gleich von Anfang an einmal für mind. 1 Woche aufwärts ( bis zu gut 1/2 Jahr ) , Flüssig zu fasten ! ...

... und zusätzlich täglich ( am besten sogar anfangs 2x am Tag ) Wasser - Einläufe zusätzlich zu machen . Vielleicht wird ein reines Wasser oder gar Trocken - Fasten nicht von allen gleich zu schaffen sein - was das Allah - Beste und auch Wirklich Effektivste ist . Doch ein Kokoswasser - Saftfasten ist von jedem sogleich zu schaffen und bereitet den Darm / Körper und das Gemüt / die Einstellung / den Geist / das Herz auf alles Neue - Aufbauende -Kommende vor . Beim Flüssigfasten geht es darum , genügend Energie und Nährstoffe aus den "guten" Nahrungsmitteln aufzunehmen , als auch ( noch ) zusätzliche Inspiration und Heilungsanregung durch die Nahrungs - Aufnahme zu erhalten ; aber gleichzeitig eben die Reinigung und Ausleitung nicht mit "unnötigem" und schwerer Verdauungsarbeit zu belasten . Es geht mehr und mehr um die Befreiiung von gutgeglaubten und antrainierten Abhängigkeiten und Hin zur Erkenntnis , dass es nicht die Nahrungsmittel sind , die uns in unser Selbst Nahe Gott führen , sondern diese uns nur in unserer Verlorenheit helfen können , zurück bzw. Hin ins Wahre - Vollkommene - Menschsein zu finden , welches Einzig von Gott Geschaffen , Wohlversorgt und Erhalten wird . Es geht nicht unbedingt darum , nie mehr Natürliche Nahrungsmittel aufzunehmen , sondern es nicht mehr unbedingt zu müssen und auf Gott Allein zu vertrauen . Und Er ist Seinen Dienern und Dienerinnen gewiss mehr als Barmherzig was die Verkostung von "Früchten" anbelangt . Wir wissen , dass wir in Wahrheit nicht sind , was wir essen ( und wir sind gewiss Höherschwingend als alles Pflanzliche Nahrung es ist ) und doch sind wir eben auch , was wir essen , weil alles uns beeinflusst , vor allem dann , wenn wir es in uns hinein geben !  Wir können also gewiss auch nicht meinen , alles in uns hinein geben zu können ( ohne Schaden , Beeinflussung oder Verlust ) , nur weil wir als Muslime unsere Geisteshaltung in Gott zu bewahren suchen . ... Oh Wahrlich , alles steht in Allahs Heiligem Buch ! Und Oh Wahrlich , Allah will es uns leicht machen , Er will es uns nicht schwer ! ... Ja , im Himmlischen Paradies , werden wir keinen Kopfschmerz bekommen und uns wird nicht das Bewusstsein schwinden . ... Tun wir also hier , was nötig ist ! Je befreiter wir von all dem sind , was niedriger schwingt als wir selbst ( und Gott erdet uns am besten ) , umso weniger affektiert uns auch unsere Umwelt . Wer feinfühlig und offen durch diese Welt wandelt , der weiß ziemlich genau von was ich hier spreche . ... Durch die Heilphasen hindurch ist dieses jedoch so auch leider nicht wirklich ganz abwendbar oder zu verhindern ! .. .Doch lasst uns ( dann )  nicht dem allem "deckeln" , sondern umkehren , so dass das Licht Allahs unser Schutz - Schild um uns herum wird ! 

... Nun ... Lass uns einmal anschauen , wo du jetzt stehst und was du ( noch ) bedarfst , zum Ziel ... 

Ja , auf dem Weg Gottes gibt es verschiedene Heilphasen welche sanfte Übergänge schaffen , doch es gibt nur 1 Ziel , Nur 1 Wahrheit ... Legen wir also los . ... 

Hier fastet man flüssig und presst sich frische Säfte aus allen natürlichen Nahrungsmitteln ( Obst , Gemüse , Blattgrün , Samen , Saaten und Nüssen , u. gezielten Nahrungsergänzungen ) 


 Der Körper besteht zu 70 - 80 % aus Wasser : Wenn du dich füllen musst , fülle dich zu Best mit eben diesen 70 – 80 % Wasser  . D.h. achte auch bei der Nahrungsaufnahme auf in etwa dieses Verhältnis ! Iss also hauptsächlich Früchte , Fruchtgemüse und Kräuter / Salate – und ja zu Best diese noch verdünnt , d.h. trinke dennoch Wasser davor , dazu , danach oder zwischen den Mahlzeiten , oder halte deine Nahrungsaufnahme zu Best einfach generell flüssig . 

Deine Speise soll wie Flüssigkeit im Magen ankommen ! D.h. trinke einfach zu Best ausschließlich Flüssigkeiten ; d . h . presse dir Säfte , aus Früchten , Salaten , Gemüsen , Kernen , Samen , Saaten , Nüssen , Gewürzen etc. frisch . Du musst hier auf nichts verzichten , außer auf tote Fasern ; die im Verhältnis nur einen geringen Nutzen zum groberen Durchputzen und Körperaufbau haben . Manchmal kann es Sinn machen , ( wieder ) etwas grobstofflichere , faserreiche Nahrung zu sich zu nehmen . Dann ist jedoch unbedingt darauf zu achten , lange , langsam und gut zu kauen ; d.h. schlucke am Besten nichts , was du nicht klein bekommst ; also ( so dann später ) auch nur schwer , bis nicht verdauen kannst ! Du wirst wahrscheinlich schnell merken , dass dies ohne Mixer , nicht ganz 100 % zu schaffen ist - vor allem in Zeiten , wo du vielleicht etwas mehr bedarfst und es etwas schneller gehen muss . Lange Fasern , Schalenstücke , Samen , Kerne etc . bleiben an den Darmwänden hängen und wenn diese nicht rechtzeitig ausgespült werden , verwesen und verschimmeln sie dort . Es ist erstaunlich dass bei manchen Fleischreste von vor 30 Jahren noch im Darm sitzen . Es gibt also viel zu reinigen !

·         Bei etwas mehr Hunger , auf Reisen oder wenn es mal etwas schneller gehen muss ; Nimm leicht verdauliche Früchte ohne viel Kerne und Schale , Gurke ( ohne Schale ) , Avocado , Mango , Banane etc . , um die Reinigung nicht mit schwerverdaulichen Fasern wieder zu unterbrechen .

·         Wenn du ( noch ) mehr Essen musst , oder weniger " Zeit " hast , benutze den Vitamix bzw. einen guten Hochleistungsmitxer , welcher dir alles sehr fein püriert .

Die Gesunde Verdauung : Nimm nur Reife , Lebendige und Enzymreiche Nahrung ( d.h. Kokoswasser , Ananas etc . ) sowie frisch gepflückte Pflanzennahrung zu dir , in der noch alles wertvolle Leben zur optimalen Verdauung und Energiebringung enthalten ist . Besonders in unseren Breitengraden ( wo alles schon etliche Zeit , meist auch noch zu früh geernet und etliche Zeit in Kühlhäusern gelagert ist ) ist es sogar wichtig Enzyme als Nahrungsergänzung bei einer festen Nahrungsaufnahme jeweils vor und nach dem Essen zu sich zu nehmen . Auch besonders zu Beginn einer Fastenkur oder Darmreinigung empfiehlt es sich extra Enzyme zu sich zu nehmen ! 



Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De