2 MILCH , ÖLE UND FETTE

~ 10% aus Früchten , Samen , Saaten , Nüssen , Hülsenfrüchten und pseud. Getreiden ( auch von außen über die Haut ) 

• ÖLE UND FETTE : Nimm täglich bzw. nach Bedarf , bei einer optimalen fruchtbasierten Hoch an Wasserkontenten Schnell und Leicht verdaulichen Kohlenhydratreichen Ernährungsweise , 

in etwa max . 10 - 20 % Fett zu dir !

Es kann Phasen geben , in denen du unter Umständen oder für eine Bestimmte Zeit mehr brauchst ! Dann ernährst du dich ( ketogen ) und nimmst etwa 80 - 90 % Proteine und Fette zu dir und dann aber keine sehr süßen Früchte , außer Beeren und etwas Zitrushaltige - Früchte dazu .

Die Fruchtbasierte Natürliche Ernährungsweise ist optimal für den menschlichen Körper , der in Seinem ursprünglichen Bestzustand bis zu etwa 95 % aus Wasser besteht ; 

mit ergänzend dazu und je nach Bedarf zarten Grün - Erdenden Blättern , sowie ggf. etwa diese 10 - 20 % Milch ( Kerne / Nüsse ... ) / Fett ( wie Avocado , ... )

Wisse jedoch und sei dir Bewusst : Ein zu viel an Fett stört den Glucosestoffwechsel , was uns dann auch nicht richtig oben , voller andauernder Geist - Licht - Energie und Kraft ( wie wir eben Perfekt - Sein könnten ) , also nicht Ganz Wach Sein lässt , sondern uns durchaus damit eher unten hält und so auch schneller müde und schlapp werden lässt . ... Öle und Fette in Maßen , also in etwa diesen 10 % , um einen Anhaltspunkt zu nennen , sind jedoch auch für unsere menschlich - funktionierenden Körperfunktionen , also für Gehirn und Nerven durchaus auch vorteilhaft ; was aber nicht bedeutet dass wir dieses Bedürfnis bzw. deren Aufrechterhaltung nicht auch allein durch Früchte ( wie so auch das Fett in den Früchten ) und Gottes Licht und Allmacht befriedigen können . ... Jedoch befindet man sich hier schon eher auf dem Level Nahe des Licht - Genährt - Seins ! ... Fett steht aber schon auch für Erde und Erdung , was einen auch durchaus einmal genau aus diesem Grunde "Nahe Gott" und "Mitten in dieser Welt" , für eine Zeit etwas "abschalten" und "runterfahren" kann . ... z.B. nach Feierabend , oder auch mitten im weltlichen Treiben , wie bspw. an Flughäfen etc. , oder aber auch zur Erledigung weltlicherer Dinge , wie Büro , Behörden , ... als auch Sport , Fitness , Muskelaufbau ... Beides Wirkt / Arbeitet und Funktioniert . ... Sei dir bewusst : Es gibt tatsächlich auch reine Fruchtköstler - Bodybilder ;-) ... Es ist im Sinne der Lichtnahrung wirklich mehr , was wir von Ganzem Herzen , im Einklang in Gottes Willen tun ! Ja , das funktioniert ! ... Ja ! ... Gott sei unsere Ganze Balance , unsere Mitte ... Und wenn unser System darin verankert ist und bleibt , so stellt der Körper / Gott / Das System 

ALLE notwendigen Nährstoffe Selbst her . ... Es ist die Übernatürliche Wahrheit ! JA ! Doch die natürliche Wahrheit ist deshalb auch nicht weniger Wahr ! 

... doch auch alles Gemüse im Sinne der Rohkost wie auch die schwereren und länger verdaulichen Kohlenhydrate Hülsenfrüchten und pseud. Getreiden sind durchaus ok ; wenn dies Dein Bedarf so jetzt deckt . 

Du musst es für dich , je nach Reinigungsgrad , Lebensstil und Umstände jedoch Selbst mit Gott für dich Jetzt passend herausfinden , ... 

 KOHLENHYDRATE OHNE ÖL UND FETT : Schwerer und länger verdauliche Kohlenhydrate wie sie nach festeren Gemüsen , in nicht - ölhaltigen Erzeugnissen vorkommen , wie z.B. ein rohes Kichererbsen - Hummus , rohes Buchweizenbrot oder rohe Süßkartoffel - Pommes oder Chips o.ä. , sollten , wenn man diese zur extra - Erdung oder einem gezielten Körperaufbau vermag / bedarf ; aufgrund der besseren Verdauungsverträglichkeit max . als letzte Mahlzeit dann genommen werden , also vor einer anschließenden längeren Fastenzeit von z.B. 16 h über Nacht bis zum nächsten Mittag ; und auch wirklich nur bei tatsächlichem Bedürfnis dessen . 

Ernährungs - Bewusstsein ... Verinnerliche dir und mach dir Bewusst :

 1. Diese trockenen Nahrungsmittel auf 100gr enthalten in etwa nur 5gr Wasser , mit Ausnahme der Kokosnuss mit bis zu knapp 50 % Wasseranteil . 

Sei dir dann 2. der Quellfähigkeit dieser Dinge bewusst ; d.h. du musst sie einerseits erstens hydrieren , damit sie in etwa gleich dem Verhältnis des Körperwasseranteils von bis zu optimalen 95% in Dir aufweisen , oder sie werden entsprechend deinem Körper das Wasser entziehen , bzw. nach mehr Wasser durch "nachtrinken" von dir fordern ; dann wenn du Nüsse einfach so snackst , oder gedörrt - also rohköstlich getrocknete Dinge wie Brote und Chips / Cracker etc. zu dir nimmst . Wenn hierzu dann noch Leinsamen und / oder Flohsamenschalen zur Herstellung verwendet werden , kannst du dir etwa die Menge an Wasser vorstellen , nach der dein Körper dann "unnötigerweise" lechzt . Zur Veranschaulichung der Quellfähigkeit von verschiedenen Nahrungsmitteln , weiche sie doch einfach mal für 2 - 3 Tage ein . Allein bei einfachen Cashewkernen vergrößert sich das Volumen fast um das 3fache . 

Und dann kommt leider auch noch die Tatsache hinzu , dass 3 . der Trockenanteil , anders als eben bei z.B. Früchten und max. zarten , jungen Salaten und Fruchtgemüsen , so nicht von unserem Körper zu verdauen sind , was uns auch durchaus Probleme verursachen kann . Das gleiche gilt auch für Fruchtsamen . Deshalb nehmen viele , die solcher Art essen , auch Probiotika , Fermentiertes und Hefen etc. zu sich , bzw. fermentieren diese . Werden Nüsse etc. jedoch richtig eingeweicht und ihre enthaltenen Enzyme darin aktiviert und damit lebendig gemacht und zu Best danach dann auch klein gewalzt zu Nussmusen beispielsweise ; oder aber auch lange genug im z.B. Vitamix Hochleistungsmixer gründlich "vorverdaut" , so sind diese auch so dann minimal besser für uns verdaulich und können durchaus in eine , wenn auch schwerere und nicht Optimale Rohköstliche Ernährung integriert werden ; und das auch dann ohne extra Helfer . 

Wenn man diese Dinge aufnehmen mag oder vielleicht aus bestimmten Gründen auch muss , so sollte man dennoch so gut es geht auch hier , 

bei einer fruchtbasierten Ernährungsweise , bei etwa 10% der Gesamttageszufuhr und das auch nur Abends bleiben , 

bzw. auch 80 - 90 % bei einer ketogenen Ernährungsweise , dann aber ohne die süßen Früchte mit Ausnahme etwas Zitrus und Beeren


Auch kein Porridge am Morgen .  ... Auch schwere Kichererbsen etc. angekeimt ... Es ist einfach nicht wirklich verdaulich , auch nicht gekocht . ... All dies verlangt nur nach mehr und nimmt uns auch die Lust auf Wasserhaltige Früchte ; ja ... es geht sogar so weit , dass wir uns lieber freiwillig verstopfen . ... Auch die längeren Verdauungszeiten passen nicht mit Früchten zusammen . ...Wenn du jedoch ( noch ) aus welchen Gründen auch immer "diese Form der Erdung" willst , welche nur den Körper austrocknet und nur wieder Unmengen Wasser zum Spülen und Durchputzen fordert ; 

 All das wirkt zudem "toxisch" , und hat mit "Detox" doch dann  nicht wirklich zu tun ! ... Es sei denn du nennst die Befreiung von all dem tierischen und chemisch - verarbeiteten Giftzeug aus dem Supermarkt "Detox" . Ja ... Alles zu Seiner Zeit !! Du willst dich  befreien ! Richtig !?! Also - Lass Los ! Gib Dir das Beste , Hoch - Wasserbasiert , so gut du kannst ! 

 ... Denn in Wahrheit ist's , ... ich sage dir , ... du brauchst das alles nicht . 

... So also : Mir persönlich reicht bei der optimalen fruchtbasierten Ernährungsweise durchaus zufriedenstellend der 1 TL Nussmus am Salat am Abend , und manchmal auch mit einer Avocado extra dazu . Wenn ich mehr Hunger habe als dieses , ist das meist ein Zeichen , dass ich entweder zeitweise etwas festeres Gemüse integrieren sollte ; oder aber mehr an Menge bzw. einfach mehr Kalorien aufnehmen muss , z.B. mit Mangos , Bananen und / oder Datteln . Es kann aber auch sein , dass ich mich dann - wenn der Hunger nicht mehr nachzulassen scheint - auch für einen Bestimmten Zeitraum ketogen , also mehr Protein und Fettbasiert ernähren muss .  

Es ist in jedem Fall wichtig , sein Wahres Körpergefühl zu kennen ( um nicht getäuscht und verleitet bzw. fehlgeleitet zu werden ) und so die entsprechenden Bedürfnisse stets zu achten und Aufrecht zu erhalten ! 

 

TROCKENPRODUKTE

Beim Kauf von Trockenprodukten , wie Nüssen , Samen , Saaten und so auch Gewürzen etc. sollte man unbedingt wenigstens , 1. auf Bio - Rohkostqualität achten . 2 . darauf , dass es so unverarbeitet wie möglich ist . Also Nüsse zu Best in der Schale , Samen und Staaten ungeschält oder sehr schonend von Hand etc . , und auch Gewürze nicht gemahlen bzw. immer frisch mahlen ( lassen ) . Und 3 . vor allem auch auf das Alter achten . Oft liegen Nüsse etc. nämlich schon eine ganze Saison oder noch länger in den Regalen . ... Wir müssen daher also leider erkennen , dass es oft doch schwer bis unmöglich ist , wirklich reife frisch geerntete Nüsse , Samen , Saaten ( noch ursprünglich , in Schale etc . ) zu erhalten und dann ist es so auch eine Kostenfrage . Es gibt etliche die ohne diesen Verzehr als Fruitarianer oder noch höher als Wasser / Lichtköstler leben und dessen nicht zu sich nehmen . Ich bin ebenso für alles was im Perfekten Verhältnis zum Menschen hydriert ist , erkenne aber durchaus auch die positive Wirkung an , gerade wenn Milch daraus hergestellt wird an . Ich bevorzuge jedoch die Milch aus der Jungen Thai - Kokosnuss und danach Milch bzw. Fett von allem , was auf einem Baum wächst und nicht nahe der Erde . Wie Avocado , Oliven , Cashew , Zedernnüsse , Pinienkerne , Macadamia , u.a. Nüsse ... . Aber gerade auch Hanfsamen , Sesam und so auch Sonnenblumenkerne sind auch ok ; und alles ja eben auch eine Kostenfrage . 



Junge - Thai - Trink - KokosnussFRUCHT und öl

Frische junge Thaikokosnüsse ( Wasser und Fleisch – auch als Milch / Joghurt  ) • Milch ( aus brauner Kokosnuss ) • Kokosnussöl ( besonders von außen über die Haut ) : 

 Die absolut sterile Kokosnuss ist einfach ein Geschenk des Himmels . Die Kokosnussfrucht , vollgefüllt mit ihrem süßen " Nuss " - Wasser , hat auch zartes Fleisch in ihrer Mitte , welches erst mit zunehmender Reife heranwächst und sich dann mehr und mehr festigt . Ist das Fleisch noch jung , geleeartig bis max mittelreif , ist es ideal vom Körper verdaulich und als volle Frucht - Mahlzeit z.B. am Abend geeignet . Hier hat das Fleisch auch noch weniger fett . Ist das Fleisch dann fester und reif ( vor allem dann auch bei der braunen Nuss ) , ist es besser für die Verdauung bei Bedarf nur eine Art Pudding oder Milch daraus herzustellen . 

Generell sollte man sich und seinem System ein Natürliches Leben / Verhalten angewöhnen ! D.h. z.B. auch die Öle bei Bedarf direkt in der Frucht zu sich zu nehmen . Wer sehr genau darauf achtet , was er wirklich braucht , wird sich im Prinzip nicht einmal mehr von außen zusätzlich zur Nahrungsaufnahme einölen müssen . Wasser reicht im Prinzip aus ; doch wer Seife benutzt , muss sich auch rückfetten . Das reine Kokosöl ist ideal und nährend für die Körperpflege . Beim Kauf von Öl sollte man unbedingt auf ein hochwertiges Kaltgepresstes Öl achten , das am besten noch ohne Maschinen hergestellt wird . 

Kokosöl ist reich an mittelkettigen Fettsäuren , d.h. sie sind im Gegensatz zu den gesättigten Fettsäuren , welche man unbedingt meiden sollte ; energiebringend und lange sättigend ohne Gewicht anzusetzen . Gesunde Fette ; wenn diese anstelle von Kh gegessen werden , lassen den Insulinspiegel weniger ansteigen als mit kh . Für einen definierten Muskelaufbau ist diese Ernährungsweise ideal . Auch das MCT – Öl welches aus dem Kokosöl gewonnen wird , und nur die beiden mittelkettigen Fettsäuren enthält , welche vom Körper besonders schnell zu verstoffwechseln sind ; ist besonders auch für Menschen geeignet , die den Kokosgeschmack nicht mögen . 

Hmm , Kokosmilch oder Pudding mit frischen Erdbeeren , jummie ... 


Einfach ungesättigte Fettsäuren , wie sie hier aufgeführt sind , sind leicht verdaulich und gut bekömmlich . Sie helfen , die fettlöslichen Vitamine A , D , E und K aus der Nahrung aufzunehmen , schützen die Organe und wirken sich positiv auf Gehirn , Herz und den Cholesterinspiegel aus .

Gesättigte Fettsäuren , Transfettsäuren , oft ungekenntzeichnetes , verstecktes minderwertiges Industrieöl , wie es in vielen herkömmlichen Fertigerzeugnissen vorkommt , sowie tierische Fette sollten unbedingt aus gesundheitlicher Sicht vermieden werden ! 

Avocado - FRUCHT und Öl

Die Avocado ist sehr cremig , buttrig - fein im Geschmack , oder herzhaft - fleischig je nach Sorte und besteht aus reichlich , fast voll Fett , und ist aber im Gegensatz zu Nüssen , Saaten und Samen schnell und leicht verdaulich und so ideal geeignet für den herzhaften , Salat am Abend ; als Milch , Creme oder Pudding / Torte mit Zitrusfrüchten und Beeren , oder Einfach - Pur - Mono , wenn phasenweise mehr Öl - Bedarf besteht . Hier sollte man dann jedoch darauf achten , keine Süßen Früchte ( wie z.B. vor allem Banane und z.B. Honigmelone ) , sondern mehr Zitrushaltige Früchte ( auch z.B. Apfel ist ok ) und Salate und Fruchtgemüse zu sich nehmen .

 Oliven - FRUCHT und Öl 

•  Oliven ( in Rohkostqualität oder in Salzlake und Milchsäure eingelegt ist auch ok ) Frische Bio - Rohe - Oliven sind Fruchtig , Würzig und Fleischig zu gleich und schenken dem Körper von ihrem wertvollen Öl . 

„ NIMM OLIVENÖL UND SALBE DICH DAMIT , WEIL ES VON EINEM GESEGNETEN BAUM IST .“ lehrt uns Prophet Muhammad sas.

... Ich persönlich liebe die Würze des Öls zum Geschmack , jedoch auch mein weißes Handtuch , so dass ich dem Kokosöl ( welches auch nicht so dick - fettig ist ) zum einsalben lieber die Treue halte . ;-)

Schwarzkümmel und Öl

Schwarzkümmelöl ist von unserem Propheten Muhammad sas. sehr gegen allerlei Krankheiten , insbesondere also allem was vom Kranken Darme herrührt , empfohlen . Der Prophet sagte : " Benutzt diesen Schwarzkümmel ( Öl )  regelmäßig , weil er eine Heilung gegen jede Krankheit ist , außer gegen den Tod ."

Es ist sehr ätherisch und medizinisch im Geruch und regt stark die Verdauung an . Es ist ideal als Zutat in den Wasser - Einläufen geeignet • Imunsystem stärkend • gegen Blähungen • Verdauungsfördernd • Harntreibend • menstruationsförderndes und regulierendes Mittel • erhöht die Milchproduktion • erhöht den Fluss von Adrenalin und Energie – also dient es als Aufputschmittel • lindert sämtliche Magenstörungen • erhöht die Schweißbildung • Stärkt und verbessert die Körperfunktionen • gegen Würmer und Parasiten • nicht verwenden in der Schwangerschaft , es könnte Wehen auslösen oder zum Schwangerschaftsabbruch führen • effektive Wirkung auf bestimmte Krebszellen , besonders auch bei Brustkrebs 

Die Samen selbst ( wie alle Samen und Getreide ) sind von unseren Körpern nicht als solche verdaubar , jedoch kann natürlich auch "auf einem Löffel voll"  rum gekaut werden , so die Öle rauszuziehen und das Überbleibsel dann einfach dem Kompost / der Erde zurückzugeben .  

Eingelegtes in Öl 

Chiliöl : entweder fertig oder frische bio chilis in z.B. Olivenöl eingelegt

Thai - Würz - Öl : 

Antipasti und Pestos :

Kakao - FRUCHT - Bohnen – Rohkakao

Auch die Kakaofrucht liefert uns wertvolles Öl , regt außerdem unsere Stimmung positiv an , kann aber daher bei einem unnatürlichen zuviel vorallem auch "süchtig" machen und wirkt durch ihre aufwühlende Wirkung auch leicht toxisch . Die bittere Frucht mit ihrer zitrusartigen Fruchthülle zusammen zu genießen ist sicher die Beste Möglichkeit . Garantiert wird man so auch im Perfekten Verhältnis alles daraus eingenommen Maß damit halten . 

Kakaobutter wird auch gern in der Kosmetik verwendet .

Bei Trockenprodukten "und ich bin kein Fan davon" sollte man unbedingt auf Rohkostqualität achten und rück-hydrieren , was ja einfach nicht mehr zu 100% machbar ist . Besser also Alles Direkt und Frisch verzehren ! 

RohKakao zusammen mit Datteln sicher die gesündeste , aber ! Achtung , "Raw-Gormet" Schokoladen - Variante . ... und noch besser ... Dattel mit Kokosöl ... und eben noch Besser : Datteln frisch , jucie und Pur .... mit so vielen Schokoladigen -  Geschmacks - Varianten 


Leicht und relativ schnell verdauliche Samen , Saaten und Nüsse 

 • Des Weiteren Öle und Fette aus ; Nüsse , Kernen , Samen : • Zu Best in Reinigungs und Heilphasen nur mit wenig schwer machenden Kohlenhydraten , welche sich in Zucker umwandeln :

 Hanfsamen 

sind sehr hoch an Eiweiß , Schwefel und Omega 3 , 6 , 9 Fettsäuren , und in der Rohkost die ideale Extra - Ergänzung . ... Ja ... Man hat wirklich das Gefühl man nimmt bei einem großen Esslöffel ein ganzes Stück Eiweiss eines hart - gekochten Ei's zu sich . ... Jedoch ohne Tierisches halt :-) ... Hanfsamen sind Leicht süss - etwas herb und grün im Geschmack . Besonders Lecker auch in Kombination mit Beeren ( z.B. Blaubeeren ) ...

 Pinienkerne / Zedernnüsse 

 • Pinienkerne ( reich an Omega 3 Fettsäuren , und reich an Eiweiß ) - 

Omega 3 Fettsäuren können vom Körper ( im Normalfall ; d.h. Ausnahme im Licht – Genährt – Sein ) nicht vom Körper selbst hergestellt werden . Diese müssen also über die Nahrung aufgenommen werden und helfen dabei , die normale Funktion des Herzens , des Gehirns und der Sehkraft aufrecht zu erhalten . - Der Körper benötigt Eiweiss ( die „lebenswichtigen“ Aminosäuren ) für das Imunsystem , den Zellaufbau von Muskeln , Knochen , Haut , Haare etc . , den Aufbau von Enzymen und Hormonen , die Übertragung von Nervenimpulsen , den Transport von Sauerstoff und Fetten usw  … Eiweiß ist wie wir wissen auch reichlich in Grünzeug enthalten ; so dass die benötigte Zufuhr durch ein paar Kerne und Nüsse nur ergänzt werden kann . 

Auch diese sind besonders leicht verdaulich und leicht süss - herb - "waldig" im Geschmack . ... Diese Spüle ich persönlich auch nur kurz ab und weiche sie nicht nochmal extra ein , bevor sie über den Salat kommen oder so pur gesnackt werden . ... 

 Sonnenblumenkerne 

Diese sind besonders Günstig im Einkauf , schmecken relativ neutral , etwas grau vielleicht ;-) , sind aber vor allem ideal bei einem höheren Bedarf . Auch gut für Dips . Ideal Eingeweicht und angekeimt . 

Sesamsamen

Sind noch verhältnismäßig günstig im Einkauf und leicht herb im Geschmack . Es kann auch gut schon als flachgewalztes Rohkost - Mus gekauft werden und ist ideal geeignet für ein leichtes Salatdressing mit Zitrussaft , ggf. Kokosnuss - Aminos - "Soyasosse" ... oder , wem das nicht zu schwer ist typisch im orientalischen Kichererbsen - Hummus . 

KÜRBISKERNE

Leinsamen 

Cashew - "Pseudo" - Nuss

Die Cashewnuss hat auch nicht so viele ganz feste Bestandteile , wie andere Nüsse , so dass sie doch fast cremig im Darm ist und im Gegensatz zu eben den sehr "brotigen" Nüssen noch recht leicht verdaut . Sie ist daher und aufgrund ihres käsigen Eigengeschmacks auch ideal für den typischen Nusskäse aller Art geeignet . ... Ob Cheshewnüsse jedoch 100% roh sind ( auch wenns auf der Verpackung so angegeben ist ) , bleibt fraglich ... 

Wisse ! Nüsse , Kerne etc. und so auch Datteln machen süchtig und verlangen nach mehr ! Besser nur den Saft , die Milch , die Nährstoffe rausziehen ...

Wer sich "das Brotige" noch nicht ganz abgewöhnt hat , kommt wie mit allen Nüssen ( und so auch Datteln ) schnell in Versuchung zu viel davon zu nehmen . Also Achtung ! Unbedingt Maßhalten oder Besser Ganz Sein lassen ! Wer es schafft , so sind 3,4,5 Nüsse , oder 1-2 EL Samen , 1-3 Datteln , oder auch etwas Rohes Nussmus , Pur , als Milch oder Dressig am Abend ok . Sonst besser auf tatsächlich eintretenden Bedarf warten oder mal ein paar Tage oder auch eine ganze Woche ketogen gehen , mit Hoch an Fett und so vielleicht auch mit "schwerem bzw. länger" verdaulichen Nüssen Kuren . Finde hier Selbst raus , was für dich , wann , wie  besser passt . 

Macadamia - Nuss 

Die Macadamia - Nuss ist die Fettreichste Nuss und Cremig Lecker - Süß wie Butterkuchen . Ihre Schale ist ohne Spezial - Werkzeug gar nicht zu knacken .

 In der NoGo Raw - Gourmet Variante , die man sich max als Ausnahme höchstens ein paar Mal im Jahr gönnen sollte ( wegen FettausNüssen + Zucker - in Einem ) , kreiert man mit Macadamia Nüssen und Datteln den Weltbesten Latte Macciato . 

Mandeln 

Mandeln sind nach der Kokosnuss die "Grundnahrungsmittel - Nuss" wegen ihrer ausgesprochen guten Nährstoff - Fülle und Zusammensetzung . Während man aber durchaus 3 Monate von der Kokosnuss allein noch recht gut mit allem Benötigten Natürlichen wohlversorgt ist , so schafft das die Mandel doch nicht . 

Geschmacklich ist sich leicht marzipanartig und ihr Öl ist klar und mild . Die Schale schmeckt "schokoladenartig" . Und auch sie , wie auch andere Milcherzeugnisse ergeben einen leckeren Frischkäse - Dip / Spagetti - Soße ( mit ein paar Frischen Kräutern , wie z.B. Bärlauch im Frühjahr ) . 

Erdnüsse 

Ähnliches Foto

... Und hiermit ist keine chemische Erdnusspaste gemeint , ... nein . ... Erdnüsse sind generell ungeröstet und noch frisch aus der Schale ( eingeweicht und angekeimt und / oder gepresst zu Nussmus verarbeitet ) gegessen , vor allem eine gute Jod Quelle ( wie Algen , Brokkoli ( auch Sprossen ) , Spinat , Pilze , Meersalz u.a. ) und schmecken mir persönlich ab und an mal in einem Curry . Sie sind jedoch auch sehr schwer verdaulich ... 

u.a.

alle anderen Nüsse , Kerne , Samen und Saaten , sowie das Öl daraus . 

"DIE ERDIGEN "NÜSSE" OHNE FETT" 

Getreiden , Hülsenfrüchte und Linsen , Bohnen 

( Gräser und Sprossen ) 

Wisse : KOCHEN und so auch nur KURZ UND SANFT DÄMPFEN / DÜNSTEN , was immer noch die bessere Variante darstellt , aber so eben auch nicht notwendig ist , macht nur toxisch und dämpft im Wahrsten Sinne sodann auch unser Hirn . LEBE ROHKÖSTLICH und erinnere dich Jesu Wort im Essener Evangelium , als er die Menschen lehrte , wie sie ihr Brot auf natürliche - unschädliche Art und Weise rohköstlich zubereiten sollten . 

GETREIDE UND REIS 

ist , wie wir oben erwähnt haben vom Menschlichen Körper nicht zu verdauen , es macht zudem süchtig ( bei Weizen ganz extrem , aber auch bei Haferflocken und weißem Reis ) , und hat nichts wie Kleber in sich , der im Wahrsten Sinne des Wortes dann auch unser Inneres verklebt . Und da spielt es auch keine Rolle , ob wir die Körner ankeimen lassen und Roh verzehren , oder sie weich kochen . Ich hatte 3 Monate nichts wie Wasser , Reis , Öl und Salz und Agaven und hab mich damit - in dieser Phase"  fast zu tode , zumindest krank "gefressen" . Also No-Way . Ich kann also nicht einmal sagen , dass es für uns wirklich gut sein kann , wenn wir sonst gar nichts haben . 

HIRSE 

QUINOA 

MUNGBOHNEN 

Sehr proteinreich und besonders als lange Sprossen sind sie eine knackig - frische Ergänzung . 

BUCHWEIZEN 

KICHERERBSEN 

ERBSEN UND LINSEN 

Bohnen 

Bei Allerlei - Krankheiten , 
Schenke Dir das Re - New ! 
Das ist das Einzige , was effektiv wirkt ! 

... Denn leider ja so ist's ... Das eine macht toxisch , das andere verklebt nur weiter und vermehrt das Schlechte .

Kann man nicht altes loslassen , während man gleichzeitig mit Gutem Aufbaut , wenn man doch sowieso das Gute behalten will ? 

... Vielleicht geht es , ja . ... Wenn du schon  weißt wer du in Wahrheit bist .. doch länger dauert´s und auch mühseliger ist's ...

So gönne dir doch einfach diese Auszeit zur Beschleunigung ! 

Erst also Leer machen , dann Neu - Starten ! 

Mit der optimalen Ernährungsweise dieses 7 Stufenplans - Der Ernährungspyramide der Neuen Zeit ! 









 






















Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De