Medizin ? Ob nun natürlich oder nicht ! Was ist Medizin eigentlich , und wogegen wirkt sie oder wird sie eingesetzt ? 

"Ich bin nicht für die Medizin ! Denn Medizin kann nichts anderes tun , als die Symptome zu unterdrücken , sie sozusagen abmildern oder auch betäuben ; doch dadurch wird die Grundursache nicht gefunden und auch nicht geheilt . Ich bin auch nicht generell gegen Medizin ; denn sie kann uns schon auch durch die Prozesse hindurch unterstützen ... ; doch anpacken und besiegen müssen wir den Herd an der Wurzel , um die Ursache zu beseitigen ."

.
1. Anregende - EXTRA MEDIZIN - ( Mono ) 

( nur bei Bedarf )

ERDIGES

• Reinigende Wirkstoff und Wohlfühlbäder ; Ätherische Öle und Parfüms ; Heilwurzeln - auch als natürliche Antibiotika und Heil - Gewürze

->Nimm täglich Ätherische Öle + Parfüms über die Luft / Haut in dich auf und so auch nach Bedarf etwas Salz . … Mit anregenden Gewürzen , Kräutern und Koffeinhaltigem sei vorsichtig und halte unbedingt Maß ein . Und bei den Wasser – Einläufen , wie den Antibiotischen Heilwurzeln und Probiotika , sowie allem Fermentiertem und Hefen entscheide selbst , ob du dieses so vermagst und integriert halten magst . Nahrungsergänzungen in ihrer hochdosierten Form , sind generell nicht nötig und auch nicht empfehlenswert bei der Einhaltung einer optimalen Ernährungsweise .

 Hier dennoch aufgelistet : Nahrungsergänzungen , Supplementierung und sog. Wundermittel : "Manna" - Monoatomisches Weisses Goldpuder ; Vitamin D3 - Sungazing ; Enzyme ( zur Erweichung der Nahrung / des Stuhls , zur besseren , leichteren Verdauung )  ; Probiotika - Milchsäure - Bakterien ( jedoch nicht zu Trockenfastenzeiten ) , Fermentiertes und Hefen ( jedoch nicht zu Trockenfastenzeiten ) ; Schadstoffbindemittel : Flohsamenschalen - Leinsamen und Zeolith - Bentonit - Erde ; Haritaki - Frucht ( Pulver ) , Msm - Organischer Schwefel ; Magnesium ; Kolloidales Silber / Gold ;  Natron - Soda Bicarbonate ...

..........................................................................................................................................................................................

.
REINIGENDE - WIRKSTOFF UND WOHLFÜHL - BÄDER

Bade nach Möglichkeit täglich ! 1 - 2x pro Woche ( oder öfters ) plane dir ein Wirkstoffbad ein !

z.B. mit Rosen ( bei vollkommener Gesundheit ) , oder aber auch mit Natron ( bei Parasiten und Krebs ) und Seife ( bei Candita ) , sowie Ätherischem Öl nach Belieben . 

Du kannst ( wenn es deine Haut erlaubt und dir nicht zu scharf ist ) deine Haut vorher mit einem Peeling aus Salz und Öl ) abrubbeln . 

Über die Haut gelangen Wirkstoffe an Stellen in den Körper , welche durch die orale Aufnahme oder Einläufe nicht erreicht werden können . ... Ja , und so auch leider das Leitungswasser ! Es ist also enorm wichtig , wenn du nicht ganz clean in gesunder , schadstofffreier Umgebung lebst , dagegen zu wirken und dich so zu schützen . 

.
ÄTHERISCHE ÖLE UND PARFÜMS : 

-  auch zur Desinfektion -

Nimm täglich ätherische Öle zu dir ! 

D.h. integriere z.B. reines Pfefferminzöl , welches du zur täglichen Zahnpflege benutzt , z.B. auch täglich nach deinen Wudhu - Gebetswaschungen / und / oder Erfrischungen . Nimm dir hierfür ein kleines Sprühfläschchen und fülle es mit Wasser und ein paar Tropfen Pfefferminzöl . Sprühe davon bei jeder Gebetswaschung auf die Zunge / in den Mundraum und spüle entweder nur den Mund damit und / oder spüle etwas davon auch mit etwas Wasser runter . Auch kannst du mit dieser Lösung etwas auf deine Kopfhaut und um dich herum sprühen ! Im Einlauf ist sie ebenfalls ideal und stark reinigend . Dosiere die Mischung so , wie es für dich am Besten ist , sehr sanft oder stärker ! Auch die Schale deiner Zitrusfrüchte vor dem Essen mit dieser Lösung zu desinfizieren ist eine reine Sache und schmeckt gut . 

Die Öle dienen der Reinigung , indem sie als Abwehrmittel von Keimen dienen , die Luft erfrischen , den Atem frei und dünner machen und die Energie , in uns Selbst , als auch im Raum , anheben . 

In den Schalen der Zitrusfrüchte sind wertvolle Ätherische Öle enthalten , die man mit ins Wasser , den Saft , den Smoothie oder über den Salat geben kann . Es macht aber auch Sinn einfach etwas auf der Schale rum zu kauen und die Öle so raus zu ziehen . Auch in der Aromatherapie , als Raumduft und Luftreiniger in einem Duftlämpchen schenkt es unserem Geist Frische , Klarheit und Wohlbefinden . Wir nehmen ebenso auch meist täglich durch die Nahrungsaufnahme geringe Mengen ätherischer Öle in uns auf , wie sie z.B. auch in vielen Kräutern enthalten sind . Ätherische Öle haben sich seit Jahrtausenden als Alleskönner im Bereich des Wohlfühlens von uns Menschen er – und bewiesen . Die Öle dienen der Reinigung , indem sie als Abwehrmittel von Keimen dienen , ( wie z.B: Pfefferminze bei der Zahnreinigung oder verdünnt auch ideal mehrmals täglich als Mundspray , Oregano oder Schwarzkümmel bei Darmbeschwerden im Einlauf , oder beigemischt einem neutralen Basisöl für die tägliche Hautpflege und für Massageanwendung … ) Da die ätherischen Öle fettfreundlich sind , können sie an fettreichem Gewebe besonders gut in die Haut und später auch ins Blut eindringen . Deshalb werden sie oft auch direkt auf der Haut angewendet . Nachweisbar sind die ätherischen Öle nach etwa 20 bis 60 Minuten im Blutkreislauf . Und des weiteren dienen sie uns vor allem auch als Alternative zu Duftstoffen , ( wie z.B. Rose , Lavendel , Moschus , Weihrauch , Kampfer … )  , die sonst auf künstlicher Basis , mit Alkohol und weiteren bedenklichen Inhaltsstoffen als Parfüm , in Badezusätzen oder als Lufterfrischer zum Verkauf angeboten werden . Also gilt es auch hier besser auf die Natürliche Variante umsteigen .


FRISCHE HEILWURZELN - MEDIZIN

! Wirken sehr stark anregend und entgiftend ! Bakterien und Parasiten abtötend und ausleitend !

Sie fungieren neben ihrer stark anregenden und leider auch toxischen Wirkung vor allem als Natürliche " Antibiotika " , d.h. sie töten Bakterien ( Gute wie Schlechte ) ab und wirken Antiparasitär . Da sie wie Kräuter und Gewürze auch als sog. "Droge" sehr stimulierend auf das ganze System wirken und auch eine Abhängigkeit hervorrufen , sollte eine Heilkur bzw. Einnahme und Dosierung gut durchdacht und individuell angepasst sein . No Way für Leute , die auch gerne immer wieder längere Trockenfasten - Zeiten einlegen oder tief in Stille und " Unbewegtheit " Hin meditieren wollen , da es eben reizend wirkt und zur inneren Unruhe und Aufgewühltheit führt - Quasi High macht ! Der Körper verlangt zwischen den Einnahmen stets viel Wasser zum Ausgleich . Wenngleich auch der Geruch , gerade von Knoblauch und Zwiebeln während des Fastens und Meditierens als störend empfunden werden kann ( es kann jedoch auch so sein , dass man gerade hier auch unempfindlicher wird , was die Gerüche angeht ) , so kann doch auch der Aufputschende , Anregende Effekt , auch hier insbesondere während z.B. Flüssig – Fasten – Kuren energiebringend wirken . Hier muss jeder Selbst entscheiden und für sich abwägen , welchen Effekt man zur Unterstützung und Heilung bedarf bzw. hinzu nehmen möchte , und sich so entsprechend dann für Wahl und Menge entscheiden . Die Grunderneuerung durch mind. ein längeres Wasser - Fasten , und einer anschließenden Neuen - Reinen - Ernährungsweise bestehend aus Wasserhaltigen Früchten , Fruchtgemüsen und milden Grünblättern ist die Beste Wahl .

INGWER

• „ Ingwer – Zitronen - Wasser am Morgen , vertreibt Kummer und Sorgen und bringt Energie für den Tagesstart “ • wirkt leicht scharf , anregend und erfrischend • ist „ die natürliche Seife“ • Wärmt leicht und angenehm • stärkt die Nerven • verbessert die Zusammensetzung der Gehirn – Rückenmark – Flüssigkeit • beschleunigt die Weiterleitung der Nervenimpulse •  und hält die Wirbelsäule gesund • Größere Mengen kann man auch gut mit in den Saft oder Smoothie geben . Ingwer ergänzt sich als nur leicht - mäßig  " Anregendes " und weniger toxisch - wirkendes auch gut in Verbindung mit einer Fruchtbasierten - Ernährungsweise oder Kur .  ( ideal z.B. im Wasser / Kokoswasser mit etwas Zitrone oder auch im Grünzeug )

Gelbwurz – Kurkuma

• Die Frische Wurzel ist gut für Haut und Schleimzustände • und wirkt sich positiv auf die Gelenkflüssigkeit aus • sie verdünnt das Blut • und wird auch zur sanften Zahnaufhellung verwendet • Vorsicht ist aber dennoch wegen Verfärbungen geboten • Sie passt auch in die Fruchtbasierte Ernährungsweise und wird gern mit anderen orangefarbenen Pflanzen als " Curry ", im Grünen Saft / Salat / Smoothie oder typisch mit Milch " als goldene Milch " getrunken .  • Kurkuma ( frisch oder getrocknet )

SENF 

SENF : Ob nun eingeweichte Senfkörner zu frischem Senf verarbeitet , zu Pulver vermahlen oder aber Pur im Salat die jungen Senfblätter . Senf wirkt durch die darin enthaltenen ätherischen Senföle entschleimend und befreiend und fördert so nicht nur die Reinigung ; sondern ist auch durchaus eine schmackhafte Zutat an jedem Salat – Dressing .  

MEERRETTICH ( WASABI )

• Die frische , leicht - scharfe Meerrettich Herbst / Winter Wurzel ( je nach Alter ) bekämpft wie Rettich - Pflanzen an sich dank ihrer enthaltenen Senföle Bakterien und verhindert , dass sich diese vermehren .  • Meerrettich wirkt sich sehr positiv auf die Schleimhäute aus und fördert so die Reinigung . • Sie wirkt also stärkend für das Immunsystem gerade zum Start in und durch die Winterzeit . • Zudem wirkt sie sich positiv und auch in der Kategorie Heilwurzeln recht mild auf den gesamten Verdauungstrakt aus . • Sie ist bei einer Fruchtbasierten Ernährungsweise also durchaus einmal , wer das Anregende hin und wieder vermag ( noch vor Zwiebeln und Knoblauch - wegen des Geruchs und der höheren Toxizität ) zu empfehlen • Und passt ideal zu einer fettigen Avocado - Mahlzeit am Abend , oder auch ideal zusammen mit Rote - Beete ( Saft ) und Orangen ( Saft ) .  

Die Wurzel des Echten Wasabi / Japanischen Meerrettichs , mit ihrem grünlichen Fleisch , hat in Geschmack und Geruch wenig mit dem deutschen Meerrettich gemeinsam , ist aber auch sehr scharf . Ihr einmaliges Aroma besteht aus vielen Komponenten . Die Schärfe stammt von den Senfölen . Nuancen frischer Petersilie untermalen die Schärfe . Zitroniges Gras setzt einen feinen Klang dazu . Dezent duftet grüner Koriander heraus . Weiche , süße Noten umspielen das Potpourri . 

Zwiebeln und die mildere Lauch / Frühlingszwiebel

• bekämpfen Bakterien • reinigen das Blut • fördern die Blutproduktion • helfen den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten • Besonderen Heileffekt bei : Ohrschmerzen  , Erkältung , Fieber , Kehlkopfentzündung , Warzen , Verdauungsbeschwerden , Krebs ( besonders auch dann als Zwiebelsaft ) • Die Zwiebel kann aber auch Blähungen und so auch einen Blähbauch verursachen • Wer dieses bei sich bemerkt sollte entweder eine zeitlang damit aussetzen , oder aber vielleicht nur wenig , gut kombiniert und in dünnen Scheiben zu sich nehmen . Die Zwiebel , welche es in mehreren Farben , Sorten und von mild - scharf gibt , gilt beispielsweise in Indien als kostengünstiges Grundnahrungsmittel und darf bei keiner Mahlzeit fehlen • Wer Lichtgenährter – also auf einem höheren Stand des Bewusstseins lebt , kennt auch kein Weinen beim Zwiebelschneiden mehr … • Die Lauchzwiebel ist etwas milder und weniger stark im Geruch und wird oft in Asiatischen Wok - Gerichten und Currys verwendet , passt aber auch ideal in den Frühlingsfrisch - Käse oder einfach an das Grüne Abendgericht mit Gurke und / oder Zuccini . • Zwiebeln wirken wie alles Grün und Scharfe auch leicht appetitanregend ... •  Zwiebeln eignen sich auch gedünstet oder nur kurz 1x mit heißem Wasser übergossen , so sind sie milder und schmecken mit Avocado fast wie Ei am Salat . -> Dieses Wissen entstand in einer "Armut"s-Phase . 

Knoblauch

• Natürliches und effektiv wirkendes Antibiotikum • stark entgiftend und so auch toxisch • Bei Störungen im Magen – Darm – Trakt • bei Blutvergiftung und Krebs • wirkt sehr anregend auf das gesamte System ( vor allem im Kopf )  • und ist sehr Kohlenhydratreich , so dass die Zehen gedünstet ( auch in größeren Mengen als ganze Knollen ) zu Zeiten der Heilung sogar eine vollständige Mahlzeit ersetzen können . • Auch hier wieder gilt zu beobachten : Wer Lichtgenährter – also sich in den Höheren Bewusstseinsebenen hält , wird nicht nach Knoblauch riechen – Petersilie kann dem Geruch aber auch leicht entgegen wirken . • Knoblauch roh ( wenn der Körper , die Verdauung etc . tot ist durch den Pilz , also Aktivität braucht besonders am Anfang , dann auch roh oder gedünstet ganze Knollen 2 – 3 x am Tag )

ChiLi 
alle Sorten – auch Cayenne 

• mild - scharf bis sehr scharf je nach Farbe und Sorte und entsprechend stark anregend • und aufgrund dessen Bakterien abtötend und antiparasitär wirkend • man wird kein südliches Land finden , indem aus diesem Grund keine Schärfe verwendet wird - jedoch sind die meisten verzehrten Gerichte dort auch in extremer Hitze , zumeist in reichlich erhitztem Fett verkocht und gebraten und werden dort zumeist dann auch noch in großen Mengen verzehrt , was ja eben gerade so erst die Parasiten einlädt und entstehen lässt . Für einen gereinigten Fruchtköstler ist Chili so nicht notwendig und das System kann durchaus bei einer Einnahme davon hyperventilieren . • Chili hat , wie viele andere Pflanzen , die in oder nahe der Erde wachsen , ihr Gutes , als auch ihr Schlechtes  • sie regt den Stoffwechsel an , bringt den gesamten Kreislauf in Schwung und bringt einen durchaus auch einmal ins schwitzen • Chili - Schärfe wirkt sehr wärmend • aber auch je nach Sorte eben sehr stark anregend und toxisch und sollte daher nur mit Vorsicht und Bedachtheit eingesetzt werden .  • Chili ( angenehm als Öl )  

RADIESSCHEN UND GRÜNER RADIESCHENBLATT - SAFT - ERFRISCHEND - SCHARFES - FRUCHTGEMÜSE 

• zählen auch zu den Rettischen und wirken dank ihrer neutral - milden bis scharfen Schärfe und der enthaltenen Senföle ebenso bakterienabtötend und  antiparasitär . • Sie sind ideal als frisches , saftig - festes Fruchtgemüse einfach pur zu snacken , oder auch passend im Saft / Smoothie / Dip / Suppen / Salat als gesunde scharfe Zutat , ohne wirklich toxisch zu wirken oder eine Abhängigkeit hervorzurufen • Etwas " Honigsüße " passt auch gut dazu : z.B. mit etwas Agave oder einem Salat mit Honigmelone ?  Aus den Blättern der Radieschen kann man zudem wunderbar Grünen Saft herstellen . 


Selbstversorgung : Die Heilwurzeln lassen sich auch prima zur Selbstversorgung anpflanzen und weiter vermehren .

HEILGEWÜRZE - MEDIZIN

Nimm täglich von den Heilgewürzen mind . 1 Sache zu dir ! 

ANREGUNG , ENTGIFTUNG , FUNKTIONIERENDER DARM

Lasst uns nochmal verinnerlichen :

 Im Bewusstsein der Lichtnahrung sind Gewürze und sog. Medizinen absolutes Gift für den Körper , sind hoch - toxisch und verursachen nichts als Kopfschmerz , Abhängigkeit , innere Unruhe und Aufgewühltheit und haben so auch nichts wirklich mit Entgiftung und schon gar nicht mit DETOX zu tun ! 

 Im Sinne der Natürlichen - Heil - Medizin , haben sie jedoch trotz ihrer genannten negativen Eigenschaften auch einen bestimmten Positiven Nutzen und Effekt , der zu Bestimmten Zwecken eingesetzt werden kann . Wie z.B. der Anregung , und dadurch Entgiftung und so dann auch entsprechender Darmaktivierung und Ausleitung . ... Die vor allem dann benötigt wird , wenn man einmal in die Fängen der Allgemeinmedizin und Chemie-Industrie-Machenschaften hineingerutscht ist und / oder so noch in den Anfängen der Loslösung und Befreiung steht .

!!! Sie sind dennoch alle nicht für die reguläre Basis , also zum täglichen Verzehr geeignet !!! 

( mit Ausnahme von vielleicht etwas Ingwer am Morgen und etwas Pfeffer am Abend z.B. ) . Generell gilt es damit unbedingt Maß zu halten und diese nur gezielt und bei echtem Bedarf zu verwenden .

Ja - Finden wir wieder Hin zum Einzig Wahren Geschmack ! 

Nichts an Reinen Früchten und Gemüsen wird uns mehr wirklich Pur schmecken können , wenn wir ständig Geschmacksverstärker wie Salz , Essig und so auch alles Gewürze , zu einer jeden Mahlzeit zu uns nehmen .  

Wir können sicher damit ab und an mal spielen und und so auch Gourmet - Rezepte - geschmacklich auf einen Höhepunkt Hin verfeinern ; doch wenn wir diese Dinge unbedingt brauchen , und uns sonst nichts mehr wirklich schmeckt , dann stimmt da ja eindeutig etwas nicht ! 

Gewürze ... Ob nun also Frisch oder Getrocknet , ob Pur , in Wasser eingelegt , als Tee , im Saft , gemixt im Salat – Shake , im Aufstrich oder über das Essen gestreut  . ...

Gewürze wirken wie Heilwurzeln und Kräuter , alle antiparasitär + bakterienabtötend , also antibiotisch . Sie sind stark anregend und so auch aktivitätsfördernd . Sie sind außerdem Blut  , Gewebe und Darmreinigend , und dienen mit den enthaltenen Bitterstoffen auch zur Leberreinigung ! Sie regen die Verdauung an und unterstützen so die natürliche Darmflora .

 !!! Aber Achtung !!! Sie wirken dennoch alle TOXISCH , wessen man sich bei einer Einnahme unbedingt bewusst sein sollte . Unseren Neugeborenen Kindern gäben wir all dies so nicht , ... oder etwa doch !? ... Ja , schlimm ist's ! ... Würden wir uns also bereit machen uns Selbst durch das Fasten eine Neugeburt gleich ihnen zu schenken , bräuchten wir all das so ( vor allem in dem Maß und Umfang ) nicht ( mehr )  ; und unsere gereinigten Körper würden es auch gar nicht ( mehr ) vertragen ! ... Allein mit Gott und Seinen Früchten vollkommen wohlversorgt und zu Frieden zu Sein . ... Da kommen wir doch alle her , und das also sei doch dann auch unser aller Ziel !  ... Richtig !? ... Daher kann all dies , wenn überhaupt nur als "Zwischen - Heil - Methode" anerkannt werden .  ... Denn Kräuter und Gewürze sind ja durchaus in der Lage , die durch Drogen und "allerlei-welts-nahrung" hervorgerufenen Schäden , am Nervensystem und im Körper zu beheben , so dass man sich langsam damit von den ungesunden Abhängigkeiten , zu den "Natürlichen Abhängigkeiten" Hin lösen kann , bis man endlich eine totale Grundreinigung und Erneuerung durch das Wasser - Fasten und anschließend einer reinen Fruchtbasierten Mono Ernährungsweise nachgeht , was Einzig in Gott und durch Ihn alles heilt !

  Es muss also im Einklang Selbst Entschieden werden , Ob , Wann und Wieviel , man Tatsächlich Bedarf .



ANTIBAKTERIELL + ANREGEND – WIRKENDE - HEIL – GEWÜRZE + Koffeinhaltiges

.

Himalaya - Reines - Salz 

• Reines Salz :   Ich bin für ;  WASSER + REINES SALZ : 

Ein erdendes Geschenk  und doch ebenso auch ein tödliches Gift ! 

" Ihr seid das Licht und Salz der Erde . Das Salz also ist ( in Maßen ) gut ; doch wenn das Salz fade wird , womit soll es gewürzt werden ?"   In Anlehnung an das Evangelium des Christus Jesus - in Bibel

 „Beginne deine Mahlzeit mit etwas Salz ! Wenn die Menschen von den vielen Vorteilen des Salzes doch nur wüssten , würden sie es den Medikamenten vorziehen ! Drei 'Brotstücke' mit Salz , die vor der Mahlzeit genommen werden , entfernt vom Sohn Adams zweiundsiebzig Arten des Kummers einschließlich Verrücktheit und Lepra ( in all ihren Formen ) .“ Imam Ali

"Salz ist jedoch auch absolutes Gift für Einen völlig gereinigten Körper , so also vor allem auch einem Baby oder Kleinkindkörper ! Dieser würde direkt mit extremen Wasseransammlungen im Körper anschwellen und zu kämpfen haben ! Eine Zwangsernährung / Initiation einer Kochsalzlösung und allem omnivore - chemisch - giftigen - Stoffes wie er in der Schulmedizin "als Rechtes und notwendiges" angepriesen und  verabreicht wird , ist absoluter Wahnsinn und tödliches Gift für einen "all dessen" unterernährten Körper ! Der Rein - GE - Wahre Mensch lebt von Luft , Liebe und Glaube allein ; und der Natürliche Mensch lebt von Wasser , Früchten und Oxigen !"

Eine minimale Menge täglich , bzw. hin und wieder bei Bedarf ist jedoch auch durchaus ok , wenn man daran gewöhnt ist . Wenn man am Meer lebt und darin badet , nimmt man sicher auch sehr viel und sogar "unreines" Meersalz auf , über die Haut und beim Verschlucken :-) . Auch über den Früchten , z.B. auf Papaya schmeckt und wirkt Himalaya - Rein - Erdendes - Salz gut . ( Bitter ) Salz ( Erde ) wirkt auch abführend und sehr reinigend und bakterienabtötend , auch , wenn man es beispielsweise nur etwas im Raum aufstellt . Allerdings fordert es dazu auch Unmengen an Wasser , SALZ MACHT DURSTIG , so dass Einläufe , Ausleitungen ,  gleichzeitig bzw. unmittelbar dazu nötig sind , damit es nicht su Ödemen kommt . Salz speichert also schlechte Energie und nimmt diese in sich auf . Es ist also zudem auch insbesondere wichtig , dass Salz nicht zu lange gelagert und immer wieder erneuert und ausgetauscht wird . 

Wer bereits mit Wasseransammlungen zu kämpfen hat , Trockene - geschwollene Augen ( z.B. nach dem Aufstehen ) , oder aber auch  Trockenfastenzeiten einlegen mag , z.B. auch intermittierend die 16h z.B. , der sollte Salz einmal ganz aus der Ernährung streichen , oder es nur sehr sehr gemäßigt einnehmen . 

Wie oben bereits schon erwähnt , sollte man nicht an allem Salz verwenden ; - es also nicht einfach über jede Mahlzeit streuen - ; damit man den Pur - Geschmack von Reinen  Früchten und reinen Frucht - Gemüse - Pflanzen auch Wirklich erlebt ! 

PFEFFER – alle Sorten ( weiß , grün , Rosa , schwarz )

PFEFFER – ALLE SORTEN ( WEISS , GRÜN , ROSA , SCHWARZ : Blutreinigend • Hilft der Verdauung • Verhindert Darmgase • wirkt gegen Arthritis und Asthma ( besonders als Tee ) • und ist zudem auch eine Möglichkeit sich das Salz / Versalzen abzugewöhnen . 

PAPAYA – PFEFFER – KERNE

PAPAYA – PFEFFER – KERNE : schmecken ähnlich aber milder wie Pfeffer • und sollen Antiparasitär wirken

ZIMT

ZIMT : wärmend • bakterienabtötend • verdauungsfördernd • Man sollte den teureren Ceylon Zimt immer bevorzugen , da Cassia - Zimt giftige Stoffe enthält . Eine qualitativ hochwertige Zimtstange erkennt man daran , dass sie dünn gerollt ist und so mehrere Lagen ineinander hat . Zimt reguliert auch zu süßen Speisen den Blutzuckerspiegel und sorgt für die benötige Balance . Zimt schmeckt auch „leicht süß-schokoladig“ , ob am Salat , in der Milch oder über Früchten z.B. Banane . 

 ASAFÖTIDA

ASAFÖTIDA : wirkt verdauungsfördernd und abführend und passt ideal zu Currys oder auch einfach an Salate , auch gut als „Parmesankäse“ - Topping über den Spagettis .

 BOCKSHORNKLEE 

BOCKSHORNKLEE : 1 – 2 tage eingeweicht und gekeimt , und frisch verzehrt oder aber auch getrocknet – zermahlen . Bockshornklee wirkt nicht nur regulierend auf den Stoffwechsel , sondern kann seine heilsame Wirkung durch die enthaltenen Schleimstoffe auch bei Entzündungen im Magen-Darm-Trakt entfalten . Perfekte Ergänzung zu Currys oder über dem Grünen Abendmahl . 

KÜMMEL 

KÜMMEL – SAMEN : Das Mittel gegen Blähungen • Verdauungsfördernd • kann Giftstoffe im Körper binden • Entzündungshemmend • wirkt antioxidativ • bei Darmkrebs • bei Zahnschmerzen und Kopfschmerzen

FENCHEL ( SAMEN )

FENCHEL -  SAMEN : bei Verdauungsbeschwerden wie leichten , krampfartige Magen-Darm-Beschwerden , • bei Völlegefühl oder Blähungen • Die ätherischen Öle des Fenchel wirken entspannend auf die glatte Muskulatur und beruhigend auf den Verdauungstrakt • Eine weitere Indikation für Fencheltee ist seine schleimlösende Wirkung . Insbesondere ist hier aber Frischer Fenchel mit samt ihrem fein – würzigen Kraut zu empfehlen 

KORIANDER ( SAMEN )

KORIANDER ( SAMEN ) : appetitanregend • Gegen sämtliche Magen – Darm – Beschwerden • Aktiviert im Körper die Produktion von Enzymen und Verdauungssäften • Koriander gegen Multiresistente Krankenhauskeime • gegen Infektionen • natürliches Antibiotikum • gegen Bakterien • Entzündungskrankheiten • Das Grünkraut hat zudem alle Vorteile des „ Grüns “ • Ausleitungsmittel bei Schwermetallen • besonders in Kombination mit Bärlauch und Chlorella . Auch hier ist das Kraut besser , als die Samen , auch wenn diese gemahlen genommen werden . 

VANILLE

VANILLE : Potenzsteigerung • aphrodisierend • belebend • entspannend • galletreibend • leicht menstruationsfördernd • muskelstärkend • stoffwechselfördernd • verdauungsfördernd ||| Synthetisches Vanillin wird im Labor aus der sog. Ligninsulfonsäure , einem Abfallprodukt der Papierindustrie hergestellt . Echte Vanille dagegen wächst als Frucht aus den duftenden goldweissen Blüten einer Orchidee im lichten Schatten immergrüner Wälder und umhüllt von ganzjährig tropischer Wärme . Nicht gerade günstig , jedoch sicher lecker in Bananeneis und Milchgetränken .

MUSKATNUSS

MUSKATNUSS : senkt den Blutdruck • bei Impotenz • vorzeitigem Samenerguss • Lecker zu Kartoffelgerichten .  

SAFRAN 

SAFRAN : Hilft gegen Haut und Haarprobleme • Gut um hohes Alter zu erreichen • gibt Gesundheit und Kraft

NATÜRLICHES JOD

• Meersalz • Chlorella • Kelpalgennudeln ( schmecken wie richtige Nudeln , sind aber rohköstlich ) • Kelpflocken • Rotalgenflocken • Norialgenblätter ( wie sie für „ veganes Sushi “ Verwendung finden • in minimalen Mengen auch in allen Früchten und Pflanzen , die vom Meerwasser grundversorgt werden . ) • Brokkoli • Pilze • Erdnüsse • Spinat  

KAKAO - Frucht - ( bohnen ) 

KAKAO - FRUCHT - ( BOHNEN ): Alles an der Kakao - Frucht ist sehr vielseitig verwendbar . So ist jede Kakaobohne , welche innen sogar richtig violett ist , von einer zitrushaltigen weiß - gelblichen Außenhülle umgeben , welches der doch sehr bitteren Frucht etwas Süße und Frische verleiht . Meist verwendet man aber die getrockneten - verarbeiteten Teile der Kakao - Frucht , insbesondere der getrockneten Kakaobohnen bzw. diese auch als Kakaonibs ( also dem Bruch , der durch das Trocknen und anschließende Schälen entsteht ) , oder dies auch gemahlen als Pulver , bzw. so auch die ganze rohe Kakaomasse und auch extrahiert nur die helle Kakaobutter daraus . Kakaobohnen haben gut einen Fettgehalt von 50% , welcher durch starke Entölung nur in Fertig - Verarbeiteten Pulvern verringert ist . ||| Kakao dient als Aufputschmittel , auch wegen des darin enthaltenen Koffeins , bei Depression oder Liebeskummer ; wirkt stimmungsaufhellend , aphrodisierend und wirkt anregend . Kakao hat einen hohen Anteil an Antioxidantien ( die vor sog. "freien Radikalen" schützen , oder wie auch immer man dies ( e ) auch nennen mag ) . Wegen der darin enthaltenen Bitterstoffe ist Kakao auch sehr gut für den Darm und die Verdauung  . Außerdem dient Kakao durchaus als Kaffee - Ersatz bzw. deren Abgewöhnung ( 100gr. - 4mg Koffein ) , was im Gegensatz zu Guarana noch harmlos ist . Denn hier stecken  in nur 1gr. - 40-80mg Koffein ; das sind 4-5x mehr als in Kaffeebohnen ;  oder ja auch in Weiss , Grün , Schwarztee . Eine Tasse Grüntee hat 50mg Koffein , Schwarztee etwas mehr , Weisstee etwas weniger . Im Gegensatz zu Kaffee ( 1 Kaffeebohne hat etwa 2-4mg Koffein ) unterscheidet es sich also nur mehr oder weniger darin , dass er sich im Körper langsamer abbaut , also erst später wirkt und dann aber auch länger anhält . Wer nachts nicht wach bleiben will , sollte sich gut überlegen , ob er Koffein konsumieren will . Es ist also  trotz der positiven Eigenschaften des Kakaos zu wissen , dass er definitiv wie eine Droge wirkt und eine Abhängigkeit verursacht und so auch Hirn und Nervenzellen schädigen kann ; was sicher so dann nicht ideal für die Spirituelle Arbeit ist . Für jemanden , der jedoch rein flüssig fastet und hinzu vielleicht auch nur wenig Zucker – Frucht – Säfte aufnimmt , kann etwas Koffein für den Kick an Energie und Wacheffekt schon auch hilfreich sein . Wer sich jedoch in Richtung reines Trockenfasten Hin bemüht , für den wird der vorherige ( lange ) Konsum sicher mit einiger Zeit an Kopfschmerzen und Entzug hervorgehen . Man sollte also die Wirkung des Kakaos auf sich selbst kennen , und so genau abwägen , wann ein Einsatz dessen sinnvoll sein kann . .... 

MATCHA

MATCHA : Aufputschmittel , anregendes und Koffein Ersatz ( 272mg pro große Tasse , 5x mehr als in Grüntee ) • hemmt das Hunger – Gefühl • gut geeignet als Tee beim Intermittierenden Fasten 

WEISStee - GRÜNtee - SCHWARZtee 

Bildergebnis für weisstee grüntee

WEISSTEE - GRÜNTEE – SCHWARZTEE : Aufputschmittel • fermentiertes Produkt • anregendes und Koffein Ersatz ||| Beim Weisstee ist der Koffeingehalt am niedrigsten und steigert sich dann hoch zum Grün ( 50mg /pro Tasse ) und Schwarztee , welches alles aber die Selbige Pflanze ist . Diese Teesorten lassen sich immer wieder überbrühen , bzw. es gibt extra Teekannen für die Zubereitung dieses Tees , so dass man immer perfekt und frisch dosieren kann .

 .
NAHRUNGSERGÄNZUNGEN , SUPPLEMENTIERUNG UND SOGENANNTE WUNDERMITTEL

Ich bin für alles Rein - Natürliche , nicht Überdosierte !

Ja - Ich bin für Gott !

Doch ich bin auch für Balance !

Die Vollständige Gesundheit , die Lichtnahrung und indes Allah´s Gehorsams , wie in allem das Richtige Denken und Verhalten ,

wird dann Natürlich , sobald die Körper - Geist - Seele Ganz Rein ist !

Ich bin so also auch Nur für das ausschließliche Leben im Übernatürlichen - sprich der Lichtnahrung - , wenn man sich dort oben auch Gesund halten kann und nicht nach einer bestimmten Zeit wieder die Umkehrung zu Schlechtem suchen und gehen will / muss . Sprich dann so auch wieder gekochtes und / oder tierisches / und so auch Überdosiertes , und Probiotika , wie auch Übermaßvolles mit schweren Gerichten etc. zu sich nehmen will / muss ... Was Gott will , das geschieht ! … Nutzen wir unsere Wahlfreiheit vor Gott , wie wir können ! … Supplementierung kommt aus dem lateinischen supplere , und wird übersetzt mit „ ergänzen , oder gar ersetzen“ . Man versteht damit die gezielte und ergänzende Aufnahme einzelner Nährstoffe , zusätzlich zur pflanzlichen Nahrungsaufnahme oder auch als Einzig – Allein - Mögliches in Entgiftungs – und Ausleitungszeiten . Wer ein reines Trockenfasten oder Wasserfasten macht , tut dies zur vollständigen Abtötung ! Hier erfolgt erst ein Tod und dann erhöhte Licht – Energie und Vollkommenes Leben . Gute Probiotika sind also währenddessen ( auch mit Einläufen )  nicht  unbedingt zusätzlich erforderlich , es hindert vielmehr eine jegliche Nährstoff - Einnahme die Entgiftung . Ein sanfter Schritt für Schritt Aufbau , gemäß der 7 Stufen Optimalen Ernährungsweise , nach der Kur ist behutsam , achtsam und gezielt auf natürlichem Wege wieder langsam möglich . Wer jedoch nur etwas alten Ballast loswerden oder feinstofflicher / geistiger gehen will ohne ( großen ) natürlichen Nährstoffverluste , macht besser ein reines Flüssigfasten , bei dem energiebringende natürlich - gute Nährstoffe weiterhin  zugeführt werden ; oder aber auch eines der anderen Fastenkurprogramme bzw. folgt der optimalen Ernährungsweise , je nach aktuellem Stand , Absicht und Ziel . Ein Fasten im Sinne dessen , dass man etwas schlechteres loslässt und sich hin zum Besseren bewegt , oder aber auch nur mit etwas zeitweise pausiert , wird immer etwas in Reinigung hin zum Guten bzw. Besten bewegen . Gehen wir den Sanften - Natürlichen Weg mit Gott - dem Übernatürlichen und halten diesen konstant aufrecht ein - gemäß der optimalen Ernährungsweise und indes immer wieder auch ( längeren ) Entlastungszeiten wie beim Trocken oder Wasserfasten - so sind wir sicher auf dem Geraden - Besten Weg und tun indes Gutes ! …. Schau : Babys und Kinder brauchen keine Beikost wie Öl oder Medizin wie Fencheltee und wir sollen Rein wie unsere Kinder Einst Sind Sein ! Verhalten wir uns also einfach richtig , wie Gott es von uns will , so sind wir vollständig Gesund und Genährt ! ….Halten wir uns Einfach - Gott - Süß - Mono - Kühl / Neutral - Clean und Based ! ... und niemand wird ( wegen uns ) leiden ! Traditionell erfolgen diese Nahrungsergänzungen / Supplementierungen oder auch Zwangsmaßnahmen mit tödlichem Chemiezeugs zur Behandlung von Mangelerkrankungen , sowie zur Überbrückung in Zeiten außergewöhnlicher Belastung ; aber eben auch ganz allgemein deshalb , weil wir bzw. viele von uns , nicht mehr ursprünglich und inmitten Seiner Natur leben , und so auch unsere heutigen Nahrungsmittel eben meist nicht mehr Ursprünglich zu uns nehmen , und so sämtliche guten Dinge , wie Enzyme darin in ihrer Höchstkonzentration fehlen , welche aber für unsere Körperfunktionen unbedingt wichtig sind . Als Supplementation sind beispielsweise Vitamine u . a . B12 , B17 , Vitamin D oder sogenannte Nährstoff – Komplexe wie es sie für Veganer gibt zu nennen ,  … Oder eben auch Probiotika , Enzyme , Schwefel etc. Lasst und einmal anschauen : Ein Nährstoffmangel oder erhöhter Nährstoffbedarf kommt nur deshalb zustande , weil wir entfernt sind von unserem Schöpfer Gott und somit auch nicht mehr im Einklang Gottes in der Natur leben und uns entsprechend verhalten . … Oder eben auch die Qualität dadurch eben auch nicht mehr so ist ; so dass wir aus der Natur noch alle benötigte Kraft ziehen könnten – die wir zum Dienst an Gott brauchen  ! Wir können uns also nur zum Guten unterstützen mit diesen Dingen und so weiter die Heilung in Richtung Geheilt – Sein fördern . Es sollte also vielmehr unser aller Anliegen sein , zurück zum Licht – Bewusstsein , also zurück zu Gott zu finden , und uns indes naturgemäß zu verhalten , indem wir unsere Beziehung in Gott mit den Elementen im Einklang Lebend ( wieder ) herstellen und aufbauen . D.h. statt der Einnahme eines Vitamin D Präparats ist es beispielsweise einfach wichtig , ausreichend Zeit in der Sonne zu verbringen , das Sungazing zu praktizieren etc. . Statt Haritaki Pulver und extra Schwefel und Oxiaction zu sich zu nehmen , einfach mehr Kriya – Atmungen zu praktizieren und Luft und Sauerstoff an die Atemwege , so auch die Haut zu lassen … statt vollkommen steril und zurückgezogen immer zu leben , so auch die Bakterien der Natur aufzunehmen , damit B12 sich dadurch in uns auch bilden kann .  Zurück zur Lichtnahrung ! … Ja , hierbei stellt Gott uns all dies her , … auch dann wenn wir nicht der Sonne , nicht den Natürlichen Bakterien ausgesetzt leben , sondern geschützt allein in Ihm , durch Seine dicke Licht – Schutz – Schicht Ihm allein gehalten sind . … Ganz gleich , was bei Dir derzeit in Gott dran ist , … Lebe im Einklang Gottes , in der Natur . …LICHT + LIEBE …  Ja - All das geht natürlich Zu Best nur in noch weitgehendst reiner Natur lebend ! … Ja , …. Schau doch : Allein die Berührung der Natur und dieser Austausch ist so Nährend auch für das Herz indes Allahs Barmherzigkeit , und ebenso auch erdend ... So dass man dann auch immer weniger Nahrungsmittel in sich einführen muss  ... ,  und ich spreche nicht davon es der Freude wegen zu können , sondern der erreichten Wahlfreiheit darin , bestätigt erfahrbar zu wissen , dass Gott größer ist . Ist es uns jedoch nicht möglich , aus welchen Gründen auch immer , an einem weitgehendst unbelasteten Ort zu leben ; so ist es also durchaus möglich und auch sinnvoll , unsere Körpersysteme mit Natürlichem Hin zu unterstützen , und das zu Best in seiner Ganzen Form ,  … doch eben auch viel eher nötig , Hin eine gesunde Lebensweise zu führen ! Wir sollten also alles tun , was hierfür nötig und durch Gott möglich ist ! Nur so wird es Gott und Allen zum Besten dienen - dann , wenn wir Ganzheitlich - Vollkommen Gesund und unberührt in Gott sind !... Lasst uns Bewusst Sein ! : Es ist niemals möglich , das Perfekte Leben in einer Tablette serviert zu haben ! Die Einzige Funktionierende Tablette ist Gott ; und indes das Richtige Verhalten Ihm Gegenüber . Im Einklang Gottes in der Natur , in der Welt .


"MANNA" - Monoatomisches Weisses - Goldpuder : 

GOTT ? Wo ist unser Manna ? ... Wusstet ihr , dass die welche das Manna aßen auch gestorben sind , und dass die welche von Jesus sas. , vom Wahren Brot , von Gott aßen , Ewiges Leben erhielten ? ... Dieses Monoatomische Goldpuder ist natürlich nicht die Substanz , die in den Schriften erwähnt wird , da sie nicht von Gott direkt herabgesandt ist ; wenngleich aber auch alle guten Dinge sicher von Gott sind ! Dieses Monoatomische Weisse Goldpuder unterstützt uns Menschen jedoch mit unseren inneren Alchemistischen Prozessen , uns zu einem Besten Ende Hin zu führen , welcher der Allah – Beste Anfang sein wird , wenn wir unsere Sache im Sinne Gottes ausgeführt haben . Wundermittel als solche gibt es ja nach meinem Verständnis nicht , da Gott unser einziges Wundermittel ist . Dennoch nutzt Gott ja auch Mittel wie Mittler , einander zu Bestem zu befähigen . So hilft uns also das Neue Äon eines universellen Bewusstseins , dies tatsächlich zu erreichen und zu verwirklichen . "Manna" wurde wohl schon von jeher zur Erweiterung des Bewusstseins und zur Erhöhung der Schwingung und zur Aktivierung des vollen DNS – Potentials eingenommen . Church of Monoatomic Weißes Goldpuder , mit dessen ich meine persönliche Erfahrung gemacht habe , ist kein kolloidales Gold , welches sich immer noch in einem metallischen , wenn auch kolloidalen Zustand befindet . Es besitzt eine völlig veränderte Atomstruktur gegenüber dem ursprünglichen metallischen Zustand . Auch ist es kein Heilmittel im Sinne der Schulmedizin , nein – es ist vielmehr ein Energetikum , welches in geringen Spuren in der Natur vorkommt . Zum Beispiel in Vulkanasche oder in und auf Sonnengereiftem Obst und Gemüse . Es kann also nur durch einen alchemistischen Prozess in einen monoatomischen Zustand überführt werden . Es ist ein Supraleiter , hat also Materie und Antimaterie und weist Eigenschaften der Energieerzeugung auf . Es kann also Licht , - Informationen und Energie verlustreich empfangen , speichern und abgeben . Deshalb sollte es auch sorgfältig verschlossen , an einem sicheren hochschwingenden Ort ( wie am Körper getragen , dem Altar oder Gebetsplatz ) aufbewahrt werden . Es erzeugt ein unabhängiges Magnetfeld um sich , welches der Mer – Ka – Ba , dem Lichtkörper des Menschen entspricht . Geist , Lebenskraft und Körper verschmelzen miteinander .

Einnahme : 0,5 – 1 Gramm werden in ca. 1 Liter Quellwasser aufgelöst und über den Tag verteilt getrunken . 

ENZYME : 

EXTRA VERDAUUNGS - ENZYME : Es ist wichtig , extra - enzymreiche Nahrung wie Kokoswasser , Ananas , sowie frische Äpfel und Nüsse beispielsweise von einem regionalen Bio - Bauern aus deiner Nähe zu besorgen , und Kerne , Samen , Saaten und Nüsse etc. durch ankeimen in Wasser zu aktivieren , sowie zu Best frisch gepflücktes Blattgrün , Mikrogrün und Sprossen zu sich zu nehmen , da hier eben direkt nach der Ernte noch alle wertvollen Enzyme , sowie alles Lebenskraft darin enthalten ist . Am besten ist es hier natürlich , in den Tropen etc. leben zu können - wer es mit der Heilung wirklich ernst meint und für den es auch nur irgendwie auf gesundem Weg möglich ist .____... Enzyme dienen zur Weichmachung der Nahrung , ermöglichen dadurch eine bessere Verdauung und Hochwertigere Energiebringung - durch Lebendig machen und ( Wieder ) Aktivieren !____Gerade auch für ältere Menschen sind Enzyme unverzichtbar ! … Als auch für längere Zeit - Licht - Genährte bzw. längere Zeit Fastende , bei allerlei Darmkrankheiten und im Prinzip für alle ... da unsere Nahrung einfach zumeist nichts mehr mit ursprünglich - reiner Natur zu tun hat .___Enzyme sind die lebenswichtigen Arbeitskräfte , die für eine optimale Verdauung notwendig sind . Sie sind verantwortlich für den Abbau und die Absorption aller Nährstoffe und sind die Schlüsselkommunikatoren des Körpers .___Nochmal : Enzymarm ist die Nahrung  ; .. . wenn das , was wir zu uns nehmen , irgendwie verarbeitet , erhitzt oder lange Zeit gekühlt und gelagert wurde und / oder aus dem "normalen" Supermarkt stammt . Am meisten Enzyme sind enthalten , wenn wir die Früchte direkt vom Baum verzehren oder von ihrer Erde nehmen . ___Deshalb kann es auch – wer das so eben nicht kann – wichtig sein , z.B. auch Wildkräuter einzunehmen ; was aber ja auch wiederum nur geschehen kann , wenn wir an einem weitgehendst unbelasteten Platz leben .___Mit jeder Sekunde nach der Pflückung verlieren die Pflanzen auf natürliche Weise an Enzymen . Die Nahrung verliert also mehr und  mehr , an Lebendigkeit ! Und nun schau , was du in deinen Körper gibst . Gerade also , wenn wir Pflanzennahrung aus dem Supermarkt kaufen , ist diese meist schon alt und etliche Zeit gekühlt , künstlich Licht bestrahlt und oft plastikverpackt . Mit gefrorener Nahrung , die zwar ziemlich direkt nach der Ernte eingefroren wird , ist das leider dennoch dann nicht viel anders , weil es durch den Gefrier / Verarbeitungsvorgang ja auch wieder Enzyme verliert . Es ist also wichtig viele gute Enzymhaltige Pflanzen zu sich zu nehmen , wie z.B.  Kokoswasser und eben jede Menge Grünpflanzen , Sprossen etc. aber auch Äpfel , Nüsse , besonders wenn diese z.B. gerade frisch und regional sind ; d.h. z.B. aus Deutschland kommen , wenn du in Deutschland lebst . ... Auch Ananas , Mango , Papaya , Melonen , Avocado , Kiwi , Weintrauben ... enthalten viele Enzyme ; aber ja eben dann vor allem wenn sie frisch geerntet und unverarbeitet gegessen werden . ... Das wir zu Best ausschließlich Biologische Pflanzen zu uns nehmen sollten , sollte uns inzwischen klar sein ! Denn durch die Chemischen Spritzmittel ist sicherlich alles , - das meiste Leben darin -  zerstört ! Schau dir nur Bilder von Weizenfeldern oder das Massenhafte Bienensterben einmal online an . Tiere finden ebenso – wie wir - dadurch keine Nahrung mehr . Es ist Wahnsinn , dass so etwas gespritzt werden darf ... Und es ist Wahnsinn , dass Menschen es "spritzen" müssen , um sich ihren Lebensunterhalt zu finanzieren , weil er einfach Dinge "mehr" braucht , weil die ganze Welt "krank" ist und "krank" funktioniert . ... Ja - Es ist Wahnsinn , dass so etwas in den Supermärkten als sogenanntes " Gesundes Natürliches Lebensmittel "angeboten" werden darf . ... Und es ist Wahnsinn , dass wir hingehen und es tatsächlich noch in unsere Körper geben ! .... Ja ... Wir füttern das Schlechte in dieser Welt ... und manche merken´s sogar und tun es bewusst ( vielleicht auch aus Kostengründen – Möge Allah diesen mehr und besseres geben  ) , während andere einfach unwissend sind , weil sie eben auch schon so "verseucht" sind , dass ihnen das Wache - Lichtreiche - Wahre - Lebendige Bewusstsein , hin entschwunden ist , diesem "kranken Weltsystem" zu folgen .___.... Wer nun also extra Enzyme zu sich nehmen will , weil er seine Lebensumstände gerade nicht verbessern kann / will , und z.B. einfach nicht richtig satt von minderwertiger natürlicher Nahrung wird , die Nahrung nicht richtig zu verdauen scheint , oder man einfach mehr LEBEN will ; für den kann es möglicherweise durchaus sinnvoll sein , einen Löffel Extra Enzyme vor jeder Mahlzeit zu sich zu nehmen .___Die Ursprüngliche Nahrung und das Ursprüngliche auf Gott ausgerichtete Leben in der Natur ist unser Ganzes Leben ! ... Nun schau , wie Nahe du dem Bist und Lebst !? 

PROBIOTIKA - MILCHSÄURE - BAKTERIEN : 

PROBIOTIKA - MILCHSÄURE - BAKTERIEN : Extra Probiotika sind nicht notwendig , wenn wir uns natürlich ernähren . Eine Frucht ist Vollkommen , so dass alles was zur Verdauung benötigt wird , in und auf ihr enthalten ist ! … Milchsäurebakterien finden sich reichlich auf Salaten und Gemüsen , also allem , was Nahe und in der Erde wächst . …Wer allein die Joghurt Konsistenz mag , sollte mal frischen Kokospudding einer jungen Thai Kokosnuss probieren . ___ Wer den Geschmack oder medizinischen Nutzen mag , sollte sich bevorzugt seinen Joghurt selbst herstellen , was ideal mit jungem Kokosfleisch gemacht werden kann . Entweder impft man die Masse dann einfach mit einem Löffelchen fertigen Veganen Joghurts , oder aber man kauft sie als Pulver / Liquid etc. ein . Nicht jeder Bakterienstamm schmeckt einem auch , so dass man hier evtl. auch erst etwas rumprobieren muss , bis man das richtige für sich findet . Einige schwören darauf , dass man zur Heilung etliche verschiedene Bakterienstämme ab 15 aufwärts aufnehmen sollte , um beste Ergebnisse zu erzielen bzw. so ein breiteres Spektrum zu erreichen , was mit den meisten Fertig – Joghurts so nicht möglich ist , da diese meist nur 1 – 2 Bakterienstämme enthalten . Mache das mit dir Selbst aus . Joghurt bzw. Milchsäurebakterien dickt die Masse ( Milch etc. ) im Darm an , so dass es ähnlich wie bei der Aufnahme von Hefen etc. auch gut satt halten kann . Es ist also auch gut geeignet , um Übergänge von z.B. Käse etc. auf Vegan zu schaffen , und kann auch funktionieren bei einem Übergang von fester auf flüssige Nahrung . Auch Sojajoghurt ( ohne Zusätze ) wäre für eine solche Übergangszeit ok , ist jedoch erhitzt . Es gibt aber je nach Ortslage auch fertige Joghurts in Rohkostqualität ohne Zusätze , welche natürlich besser sind . Die Wasser - Einläufe sollten bei einer Extra – Medizinischen Aufnahme unbedingt dazu eingehalten werden , da sonst , wenn schon eine Krankheit im Körper ist , sich die guten Bakterien auch in Schlechte umwandeln können . Wer in Reinigung gehen will , braucht meines Erachtens keine Extra Aufnahme von Bakterien , sondern das Ausleiten alles Schädlichen , und der Aufnahme von Rein – Natürlich – Nützlichem Guten – zum Balance – Aufbau . Auch für Trockenfasten – Zeiten ist eine Extra Einnahme nicht geeignet . Präbiotika ( Nahrungsfasern ) benötigen Probiotika ( = Milchsäurebakterien ) . D.h. sobald wir mehr als reine Lichtnahrung aufnehmen , ob nun Wasser , Kokoswasser , frische Säfte oder auch feste Nahrung aus Obst , Salaten , Gemüsen , Samen , Saaten und Nüssen etc. benötigt der Darm bzw. unser Körper ausreichend gute Bakterien um diese zu verdauen . Milchsäurebakterien kommen so meist auch in der Muttermilch vor und ebenso in Tiermilch , und normalerweise sollten sie auch in unseren Böden / auf unseren Pflanzen ausreichend vorhanden sein . Dies ist bei Bioprodukten und Wildpflanzen noch so , vor allem dann , wenn diese nicht schon 1000 fach gründlich gereinigt wurden . Auf konventionell Pestizid behandelten Böden ist dies zumeist nicht mehr der Fall . So also reicht hier ob nun konventionell oder Bio meist die Menge an den Pflanzen die wir zu uns nehmen nicht aus , um ausreichend gegen alle Eindringlinge der heutigen Welt , optimal geschützt zu sein . Und das vor allem dann , wenn wir nicht an einem weitgehendst unbelasteten Ort und Umfeld geschützt sind oder uns im Vollständig – Geschützten -  Licht – Genährten – Zustand dauerhaft befinden . Die guten Bakterien sind in der Lage die schlechten zu töten , und gleichzeitig für genug Widerstand und Abwehr zu sorgen , dass sich gar nichts erst festsetzen kann ; so auch mit der zu Best funktionierenden Verdauung , die dadurch ihr natürliches Gleichgewicht erhält . Schwierig wird es nur , wenn die Körpergewebe verstopft sind , d.h. nicht in Fluss sind , die Verstoffwechslung und Ausscheidung nicht nahezu Perfekt funktioniert , da sich dann die Guten Bakterien eben auch festsetzen und sich dann in Schlechte Umwandeln können . Bei mir hat die Einnahme definitiv gegenteilig gewirkt . Clean wird es mit Kokoswasser , Früchten + Salads . Sie sind einfach leicht verdaulich und brauchen auch keine Unmengen an Guten Bakterien . Wenn wir das Richtige tun , in Gott , wer sollte uns noch hindern oder aufhalten können . Das Schlechte und Böse wird sich nicht mehr nahe uns halten können und einfach sodann abfallen . Das ist meines Erachtens Einzig was die Balance bringt . All diese Medizinischen Extras , wie auch die Gärung und Fermentation zu der wir gleich noch kommen , sind nicht Natürlich . Ja , es ist ein Natürlicher Vorgang , … doch warum sollten wir das benötigen ? … Den Schimmelkäs etc. … Denke Selbst nach auf deinem Lager ! … Und entscheide im Einklang was für dich Jetzt und Immer das Einfache und Beste ist . ... Ob einfach Pur oder im Selbstgemachten veganen Kokos - Joghurt oder Frischkäse ! … Sie können auch während ausschließlich Flüssig - Fastenzeiten in denen viele Wasser getrunken und Wasser - Einläufe gemacht werden eingenommen werden . Oft ist in den Präparaten auch schon ein gutes Präbiotika z . B . Inulin enthalten , so dass es trotz Essensverzicht seine Wirkung auch im Prinzip ausreichend entfalten kann . Auch sollte man darauf achten , dass man immer etwas Säure mit dazu aufnimmt , oder hinterher , mit Apfelessig – Wasser oder Zitronen – Wasser etc . durchspült .  …Die enthaltenen Ballaststoffe sowie das Füllen und Andicken im Bauch bzw. Darm , können gerade auch besonders in den Anfangszeiten und je nach Grad der Verschmutzung helfen , sich während der Reinigungs - und Fastenphasen , zur Befreiung von allerlei Krankheiten , welche durch Candita ,  Würmer und Parasiten ausgelöst werden , langanhaltend und richtig satt zu fühlen . Denn diese „ Bestien “ lösen nämlich in einem diesen enormen Suchtdruck und Hunger nach Essen und Masse / Dicke und Gefüllt – Sein – Haben – Wollen , aus ; so dass man einfach mit einer ordentlichen Portion guter Probiotika besser durchhalten kann . Es hilft einfach dabei , sich sodann nicht überessen zu wollen ! … Ja , entweder sie oder Du ! SIEGE ! Zu Best mit Reinem Kokoswasser , Früchten + Salads ( mit denen du dich auch phasenweise ruhig überessen darfst ) und deinen für dich auserwählten Heilmedizinen . 

FERMENTIERTES UND HEFEN : 

FERMENTIERTES UND HEFEN : • Fermentiertes Gemüse , z . B . Sauerkraut - insbesondere als Saft - zum Aufbauen der Darmflora ( wenn diese schwere - feste "unverdauliche" Nahrung verdauen soll ) • Hefe  - flocken - werden in der Gourmet-Rohkost gern als Parmesankäse - Ersatz verwendet oder als Zusatz für fette Mac and Cheese Käsesoßen etc. , bzw. der Herstellung von Roh – Veganem - Käse • Tamari - Sojasoße  z.B. die Roh - vegane - Alternative - Coconut Aminos ohne Weizen und Salz aus der Kokosnuss . Der Nektar wird aus dem Blütensaft der Kokospalmen durch Fermentation gewonnen . • Und so auch insb. Walnüsse • Pilze • Trockenobst • Essig ( insb. Apfel und Kokos ) • Miso  • Tempeh • Schwarz - Grün und Weisstee – Blätter _____Generell sind keine Fermentierten Produkte für die Verdauung extra nötig !_____ Die Fermentation beschreibt ganz allgemein eine Umwandlung von Stoffen durch Bakterien , Pilze oder Enzyme . Dabei entstehen im Endprodukt oder während des Prozesses Gase , Alkohol und Säuren  . Letztere insbesondere sorgen dafür , dass Lebensmittel haltbar werden . Nicht immer müssen Bakterien oder Pilze zum Ausgangsprodukt gegeben werden , um eine Fermentation auszulösen . In vielen Fällen befinden sich die benötigten Mikroorganismen schon auf der Oberfläche des Lebensmittels , was man gut an Grünem Saft erkennen kann , den man ein paar Tage fertig im Kühlschrank gelagert hat . Was zunächst wenig appetitlich klingt , kommt jedoch bei den meisten regelmäßig auf den Tisch : Schwarzer Tee besteht aus fermentierten Blättern und der Sauerteig in Brot ist nichts Anderes als fermentiertes Mehl . Auch die Milchsäuregärung bringt uns zumeist täglich Produkte auf den Tisch , die erst durch „ Fermentation “  entstanden sind , es beginnt bei der Muttermilch und geht dann vor allem bei nicht – Veganern weiter mit Joghurt , Buttermilch , Kefir oder eben ganz klassisch , dem Sauerkraut . Doch auch in vielen weiteren Lebensmitteln , die der Mensch heute so konsumiert , sind Milchsäurebakterien und Hefen versteckt enthalten … Deshalb müssen vielleicht Vegan – Lebende auch auf eine entsprechende Zufuhr achten , um dem allem „Wahnsinn“  inmitten Stand halten zu können . … Bevor es Tiefkühltruhen und gekühlte Lagerhäuser gab , musste die Ernte des Sommers so konserviert werden , dass die Lebensmittel auch im Winter verfügbar waren und ohne Strom haltbar gemacht werden konnten . Dazu eignet sich die Fermentierung ganz besonders , denn fermentierte Lebensmittel werden nicht erhitzt und stell(t)en somit auch im Winter die Vitaminversorgung sicher . Zudem entstehen bei der Fermentierung nochmals zusätzliche Vitamine , wie zum Beispiel Vitamin C oder auch B Vitamine . Es ist also mit der Fermentation schon durchaus möglich , sich mit regionalen Produkten , - was also besonders auch für die Ernte eines Selbstversorger – Gartens gehört - , völlig ausgewogen zu ernähren . Eben ganz so wie früher ! Milchsauer vergorene Lebensmittel wie Sauerkraut , veganer Kefir oder Joghurt fördern die Bildung einer gesunden Darmflora . Das ist nicht nur für die Verdauung , sondern auch für unser Immunsystem – besonders unter normal – weltlichen Beeinflussungen - wichtig . Durch diese Art und Weise der „Vorverdauung“ , ähnlich wie bei der Zerkleinerung der Fasern im guten „ Vitamix – Hochleistungsmixer “ werden die generell „unverdaulichen“ Lebensmittel zudem leichter verdaulich und durch die abgebauten Kohlenhydrate und Zucker bei der Fermentation sogar kalorienärmer und so auch bestens geeignet für eine Low Carb und Ketogene Ernährung während Ausleitungs und Entgiftungsphasen . Es lohnt sich hier dann durchaus auf alte Konservierungsmethoden zurück zu besinnen und zu Hause auszuprobieren , was für Generationen Alltag war . … Wenngleich ich persönlich auch nicht für die Ketogene Ernährungsweise plädiere . Anleitung : Bei allen milchsauer fermentierten Lebensmitteln befinden sich die Milchsäurebakterien bereits auf der Oberfläche des Gemüses . Man braucht also im Prinzip auch keine extra Starterkulturen , sondern nur das Gemüse , etwas Salz und ein Gefäß mit Deckel , der zur Fermentation und dem Reifeprozess nicht ganz dicht zugedreht wird . In diesem bewahrt man das Fermentationsgut auf , sodass es keinen Kontakt zum Luftsauerstoff hat , da es sonst Schimmeln oder sich unerwünschte Hefen bilden können . Ein Topf , in dem man das Gemüse mit einem Teller abdeckt und dann durch ein zusätzliches Gewicht beschwert , reicht auch aus. Das zusätzliche Gewicht auf dem Teller verhindert , dass der Teller durch aufsteigende Luftblasen angehoben wird – es eignet sich zum Beispiel eine mit Wasser gefüllte Schale , ein großer wassergefüllter Gefrierbeutel oder ein Behälter mit Steinen beispielsweise . Wegen der Geruchsentwicklung in den ersten drei bis vier Tagen solltest du das Gefäß , in dem das Gemüse fermentiert , besser in einem abgeschlossenen Raum aufbewahren . Zum Beispiel in einer Küche mit Tür oder einem geheizten Gästezimmer , auch auf der Heizung , bis die Fermentation komplett abgeschlossen ist . Wichtig ist jedoch , dass die Milchsäurebakterien ihre „Wohlfühltemperatur “ bekommen , welche erst ab 20 Grad beginnt . Verwendet werden kann neben traditionellem Sauerkraut auch Rote Bete , Chinakohl , Karotten , Rettich , grüne Bohnen , Tomaten … und das was gerade im Garten zu üppig wächst . Gewürze verfeinern den Geschmack ; zu Chinakohl passt Chili , zu Karotten Ingwer , zu Kohl passt Kümmel . Für den Anfang sind Gemüsesorten mit geringem Wassergehalt wie Kohl , Karotten oder Bohnen gut geeignet , weil sie nicht matschig werden können . Matschig werden sie dann , wenn man zu wenig Salz verwendet hat . Wer damit Erfahrungen gesammelt hat , kann auch zu wasserhaltigeren Sorten wie Gurken , Zucchini oder Tomaten übergehen . Es muss dabei unbedingt auf penibelste Hygiene geachtet werden ; was gar nicht so einfach sein kann , wenn „ das Haus “ schon voller schlechter Bakterien ist . Dann ist es übergangsweise sogar erstmals besser , diese Dinge in einem guten Bio – Markt einzukaufen , bis die Lage sich wieder etwas beruhigt und stabilisiert hat ; oder eben meines Erachtens nach , eben auch erstmal ganz auf diese Dinge zu verzichten , bis der Körper in soweit mit Früchten clean – gereinigt ist , und überhaupt von der Erde , diese Erdung braucht . Einfache Salate und ein paar Fruchtgemüsen reichen hier zur benötigten Erdung während der Entgiftungs und Reinigungsphasen Vollkommen aus . Wer sehr clean dann ist , kann unter bestimmten Umständen , inmitten der Welt etwas mehr davon wieder gebrauchen , … doch in keinem Fall so am Anfang .  

KOKOS UND APFELESSIG - ZUR NATÜRLICHEN DESINFEKTION 

KOKOS UND APFELESSIG - ZUR NATÜRLICHEN DESINFEKTION : Umso mehr Natürlich wir uns bewegen , umso mehr werden wir auch nur noch die Dinge in unserem Haushalt haben , die man auch innerlich einnehmen könnte , zumindest - ohne zu vergiften . Damit sind natürlich all die chemischen „ Nahrungsmittel“ , wie auch chemischen Haarfärbe , Pflege und Putzmittel raus . Wir nutzen also neben einer neutralen – sanften ( Kern ) – Seife in unserem Haushalt , beispielsweise Einfach – Natürlich und Minimalistisch lebend , reine Zitronensäure und / oder Ätherische Öle , und eben je nachdem und Extra – Bedarf auch Essig zur Desinfektion . Äußerlich und Innerlich . Für uns Selbst und unseren Haushalt . Essig benutzen einige anscheinend auch erfolgreich als Haarspülung für bessere Kämmbarkeit , … bei mir persönlich folgt hierauf nur Haarausfall , … so auch bei einer inneren Einnahme , ist es mir einfach zu Unnatürlich Stark , wenngleich es ja schon auch deutlich sichtbar ( z.B. auch für die Chromarmaturen etc. im Bad ) funktioniert . Ich persönlich jedoch kann Zitronen und Ätherische Öle in Maßen – problemlos - aufnehmen , während Essig und die Milchsäurebakterien im Allgemeinen ( vor allem im Übermaß ) so von mir definitiv unverträglich sind , mit Ausnahme dessen in Maßen , was sich insb. ja auch auf Fruchtschalen , Salaten + Fruchtgemüsen befindet . Dadurch dass sich Candita bereits in meinem Körper befindet , … so würde beispielsweise auch der direkte Kontakt mit der Erde – zumindest erstmal – diesen Effekt verschlimmern . Meine Hände wären dann sicherlich erstmal sehr trocken und eben nach und nach auch noch stärker von Candita befallen . So ist es dann also auch mit einer Inneren Aufnahme , … erstmal eine Erstverschlimmerung dann festzustellen - , was mit Blähungen etc. auch einhergehen kann , bis sich das alles dann stärker in Erde  eingependelt hat . … Diese Stärke Erdung ist so jedoch , wenn man bereits Candita oder ähnliche Gewebskrankheiten hat , meines Erachtens erstmal gar nicht gewünscht . Wir brauchen Licht zur Heilung , Balsam , Wohltuendes , Erkenntnis und Einsicht in Gott – Bewusstsein . Wir brauchen also ein Aufstieg zu Gott – zur Reinigung und Heilung . Zur Erdung reichen die leichtverdaulichen , energiebringenden Früchte – Pflanzen und ergänzt dazu leichte Fruchtgemüsen  + Salate vollkommen aus . Es hat also auch hier wieder mit dem Essig sein Positives wie Negatives . Denn generell ist es ja schon so , dass Essig zur Desinfektion von schlechten Bakterien eingesetzt werden kann . Was mir jedoch im Körper ( trotz Candita – Befall ) zu viel ist , wirkt so doch zur Reinigung manchmal der Toilette , des Kühlschranks oder auch um stärker verschmutzte Kleidung , Handtücher kalt von Hand zu reinigen . Ich hasse persönlich auch den Essig - Geruch , und denke dabei auch immer an Jesus sas . , dem sie den Schwamm mit Essig und Galle vermischt gaben , als er durstig am Kreuz hing . … Wenngleich wir ja auch getrost sein können , dass er nicht Selbst am Kreuz gestorben ist , wie Allah Subhana wa ta ala uns ja in Seinem Buche mitteilt . Für den , der an Seiner Stelle gestorben ist , ist das natürlich dennoch nicht gerade … lecker … Wenngleich ich also denke , dass dies alles so gar nicht erst hergestellt werden sollte , damit das Leben auch wirklich Natürlich zu Leben sein kann , … so ist Essig doch z.B. auch von unserem Propheten Muhammad sas . sehr empfohlen , der Essig stets gern zusammen mit etwas Olivenöl aß . Man muss / sollte also einfach um den Effekt wissen , damit man wenn , gezielt damit umgehen kann . 

Natürliche Schadstoffbindemittel : 

Flohsamenschalen - Leinsamen , Zeolith - Bentonit - Erde : 

NATÜRLICHE SCHADSTOFFBINDEMITTEL : FLOHSAMENSCHALEN - LEINSAMEN , ZEOLITH - BENTONIT - ERDE : Schadstoffbindemittel werden nicht benötigt , bei einer Frucht + Salad – Ernährungsweise . Flohsamenschalen und Leinsamen binden dennoch auf unterschiedliche und doch ähnliche Weise Schadstoffe im Körper und dienen zu derer Ausleitung . Sie vergrößern die Oberfläche des Darms – der Stuhlgang wird voluminös , und es kann leicht – er abgeführt werden . Auf eine ausreichende Wasseraufnahme ist unbedingt zu achten und diese konstant hoch zu halten . Floh und insb. Leinsamen werden in der Raw – Gourmet auch gerne als Hauptbestandteil oder Zusatz zur Herstellung von dünnen Crackern und Rohkost – Broten oder ähnlichem verwendet , wo der Teig zusammenhalten , zusammen „kleben“ soll . Sie haben zudem auch keine Kohlenhydrate , und das Leinöl ist gesund an den wichtigen Fettsäuren , die vom Körper nicht Selbst hergestellt werden können . Zeolith und Bentonit – Erde etc. sind ebenfalls zum binden der giftigen Schadstoffe und deren Ausleitung ; …  die wir ja besser gleich sofort / von Anbeginn meiden würden und / oder dann mit Wasser bzw. Wasserbasierter / Faserreichen Nahrung einfach ausreichend ausleiten würden , uns so optimal clean und versorgt zu halten .           

MSM - Organischer Schwefel : 

MSM - ORGANISCHER SCHWEFEL : Schwefel ist eines der Stoffe , die unser Körper unbedingt braucht , jedoch meist zu wenig davon hat bzw. bekommt . Schwefel ist generell in den natürlichen Nahrungsmitteln erhalten . Vor allem in rohen Hanfsamen , rohem Brokkoli , Spinat , Kohlgemüse , Grünkohl , Zwiebeln , Wildkräuter und Sprossen - roh . Jedoch verflüchtigt sich der darin enthaltene Schwefel , schon nach ein paar Tagen nach der Ernte und vor allem dann auch durch die anschließende Kühlung / Frostung zum Transport und der Lagerung bzw. Haltbarkeit , wie auch in jedem Fall , wenn man die Nahrung erhitzt oder kocht ! Organischer Schwefel hat auch  in keinem Fall etwas mit dem Schwefel zu tun , der Beispielsweise oft in Trockenfrüchten enthalten ist , welche man im Supermarkt kaufen kann , damit sie etwas weicher werden . Dieses Chemische Schwefelzeug wollen wir natürlich nicht in unserem Körper . Organischer Schwefel ist ein Bestandteil von Enzymen und Hormonen im Körper und so für sämtliche Stoffwechselvorgänge im Körper verantwortlich . Einsatzgebiete : Arthrose , Anti – Parasitär und Entgiftend , es wirkt als allgemeines Schmerzmittel , bei Diabetes Typ 2 , Allergien , Psychischen Erkrankungen  , zur Stärkung des Immunsystems , für Gesunde Haut , Haare und Nägel , und als Aufputschmittel ! ... MSM gibt Licht - Energie und macht Wach ! Dosierung : Es sollte immer mit etwas Vitamin C , z.B. etwas Orangensaft eingenommen werden – ideal am Morgen , da es eben sehr Wach macht ! Etwa 1 Teelöffel täglich ist für die Dauereinnahme ideal . Man kann zwar durchaus nach der Einnahme Erstverschlimmerungssymptome als erste Entgiftungserscheinungen haben , jedoch sind diese nicht vergiftend , sondern positiver Art . … Mit Schwefel kann man also auch nicht überdosieren , es gibt keine Nebenwirkungen ; so dass man durchaus auch mehr nehmen kann , bis zu 25 gr. pro Tag .____Meine erste persönliche Erfahrung damit : Gleich bei der ersten Einnahme spürte ich , als käme Sauerstoff in meinen Körper . Es ist fast so , wie wenn ich gezielte Atemübungen , Pranayama oder Kriya Yoga praktiziere . Mein eines Auge begann etwas zu zucken und der Kopf wird tief im Innern „ angedockt “ . Auf Positive Weise . Ich fühle zudem spürbar Wacher – ein bisschen wie natürlich gedopt . Meine Augen fühlen klarer , erfrischt und auch leicht kühl ! Es ist alles öffnet sich in mir alles ! Und meinem Darm tut es ebenfalls gut . Es wirkt , ist recht kostengünstig und ich kann es nur jedem empfehlen , der nicht natürlich - frei atmen kann  !_

Magnesium : 

!__ MAGNESIUM : Wer es noch nicht gewusst hat : Es gibt auch Magnesium Pur als Kristalle zu kaufen , welche man bei einem bestehenden Mangel verdünnt trinken oder auch als Tinktur z.B. mit Wasser verdünnt , direkt auf die betroffene Stelle ( z.B. die Waden ) auftragen kann . So lässt es sich ideal und nach Bedarf Extra - Dosieren . Ein Magnesium - Mangel jedoch ist selten , bei jemandem der die schlechten Dinge weglässt , nur Rohkost isst bzw. trinkt und auf ausreichend gutes Wasser und Grünzeug achtet .

NATÜRLICHES JOD : 

NATÜRLICHES JOD : Findet sich in Meersalz • Chlorella • Kelpalgennudeln ( schmecken wie richtige Nudeln , sind aber rohköstlich ) • Kelpflocken • Rotalgenflocken • Norialgenblätter ( wie sie für „ veganes Sushi “ Verwendung finden • in minimalen Mengen auch in allen Früchten und Pflanzen , die vom Meerwasser grundversorgt werden . ) • Brokkoli • Pilze • Erdnüsse • Spinat 

Kolloidales Gold / Silber : 

 KOLLOIDALES GOLD / SILBER : Kolloidales Silber zeigt bei manchen anscheinend gute Wirkung bei Bakterien , Viren und Pilzen . Kolloidales Gold wirkt tief auf der Zellebene . Intensiviert die Informationsübertragung zwischen den Zellen und regt so die Reparatur und Regenerationssysteme des Körpers an . Die winzigen Partikel können die Bluthirnschranke überwinden und wirken so positiv auf unsere Denkprozesse , unsere Konzentrationsfähigkeit , Geschicklichkeit und das Zeitempfinden . Es macht Intelligent und Bewusster , stimuliert die Produktion endorphinhaltiger Hormone und kann zum Öffnen des Dritten Auges führen . Zu beachten ist auch , die Nähe des Edelmetalls zur Sonne . Ihr Licht und ihre Stärke , die Allah in sie hineingegeben hat , lässt alles wachsen . Es macht aktiv , weckt die Kreativität und Lebensfreude , lindert Stress und beruhigt die Nerven . Ebenso erhöht es die Leitfähigkeit der DNS ( Träger der Erbinformationen in der , der gesamte genetisch - bedingte Lebensraum einer Zelle enthalten ist  ) und kurbelt unter anderem so die Reparatur und Regenerationssysteme an . Dies gilt insbesondere bei rheumatischen Erkrankungen . Trinkbares Gold heilt alle Krankheiten – zumindest wenn wir nach der Lehre des Paracelsus gehen ! Es erneuert und stellt wieder her ! Ist jedoch auch nicht unbedingt etwas für jeden Geldbeutel .

NATRON  - Soda Bicarbonate 

 NATRON  - SODA BICARBONATE : Hier sieht es dann gleich anders aus . Natron ist sehr günstig zu beziehen und erhöht den pH-Wert des Patienten und versorgt seinen Organismus mit Sauerstoff .  Aufgrund Sauerstoffmangels im Organismus , in Blut und Geweben , weil diese verstopft sind , setzen sich Candita - Pilze fest . ... Was dann zu den "All - Krankheiten" führt und letztlich bei Krebs enden kann . Candita und ebenso böse Zellen können jedoch in einem alkalischen und sauerstoffreichen Milieu nicht gedeihen .  Sodium Bicarbonate ist in der Lage , die " schlechten " Dinge "auszuwaschen" und macht insgesamt " weicher " .  Es nimmt Gerüchte auf , und lässt diese verschwinden . Natron hat außerdem eine Entzündungshemmende Wirkung , da es das Immunsystem sehr positiv zu beeinflussen scheint . Die Einnahme von Natron , soll das Imunsystem schon nach nur wenigen Wochen dahingehend regulieren , dass die Zahl entzündungsfördernde Abwehrzellen schwindet und stattdessen die Zahl der entzündungshemmenden steigt .  Da es ein " Kohlenstoff " ist , also der Kohlensäure ähnlich , sollte man dennoch nicht zu viel davon einnehmen , und auch nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten , weil dann die Magensäure neutralisiert werden könnte und dadurch die Verdauung behindert würde . Ich persönlich muss „kotzen“ bei einer Einnahme dessen , wie auch bei Wasser , dass mit Kohlensäure versetzt ist . Bei mir wirkt es also nicht !  Einnahmeempfehlung : 1/2 Teelöffel bzw. eine kleine Messerspitze , 2 x täglich nüchtern und 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit .  Natron wird in Wasser aufgelöst getrunken , bzw. mit Melasse , Honig , Sirup eingenommen . ____Wir wissen , dass natürliche Heilnahrungsmittel nur die Heilung unterstützen und fördern können .____ Vielleicht fühlt man sich auch eine zeitlang sehr von einem Mittel angezogen , und weiß vielleicht nicht einmal warum ; - doch wenn dieses etwas in uns dann geheilt ist , wird man auch spüren , dass wir dieses Heilmittel sodann nicht mehr brauchen . Spüre also immer Ein in deinen Körper , statt nur routiniert nach „Gelüstvollem - Geschmack“ zu erwählen . Verbinde Dich mit Allah , und halte auch nicht an den Dingen fest , sondern lass auch los !___Es ist unabdingbar wichtig , mehr Atem , Luft und Sauerstoff in sein Leben zu bringen , und alles zu eliminieren , was dies verhindert . ... Insbesondere auch all dieses Synthetik - Zeugs , in der Kleidung und um uns herum ... usw. .... Wer sich viel in der freien Natur aufhält , in seinen Räumen für genügend Licht und Sauerstoff sorgt , und regelmäßig Fastet und Kriya - Atmungen praktiziert , ... an diesem wird nichts so leicht und schnell anhaften und alles Negative , wird einfach abfallen .

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De