DER MITTAG

ETWA ZWISCHEN 12 UND 13:30 

 ( etwa ½ h vor dem Mittagsgebet ( Dhuhr ) bis zum Nachmittag )

REINIGE : Verrichte entweder hier schon die Gebetswaschung oder erst später für das Mittagsgebet .

 Je nach Bedarf kann hier wieder eine Dusche / Ganzkörperreinigung durchgeführt werden . Sonst belasse es bei der kleinen Gebetswaschung ! 

Halte das Haus clean - im Zikhr ! Schau Dich um , was es zur Erfrischung bedarf . Lüfte den Raum / die Räume , ggf. auch erst nach dem Gebet . 

● KLEIDE DICH : Achte auf die Reinheit deiner Kleidung . Erfrische nach Bedarf .

• BETE : Optional - Sunna - 4x leise - noch vor dem Mittagsgebet ( Dhuhr )

.
TAGES – HALB – ZEIT

 Preis sei denn Allah , wenn ihr den Abend und wenn ihr den Morgen verbringt ; | denn Ihm gebührt alles Lob in den Himmeln und auf Erden und am Abend und zu eurer Mittagsruhe . | Sura 30

Im Einklang mit der Natur , kehrt zu dieser Zeit Ruhe und Stille ein . Es ist Tages - Halbzeit ! Die meisten Menschen nehmen hier eine Mahlzeit ein , und begeben sich , in Mittagspause oder einen kurzen Mittagsschlaf ! Das ist an einem "Essens - Tag" auch durchaus jetzt , zur hälfte des Tages , dann , wenn die Sonne ihren Höchsten Punkt erreicht auch durchaus sinnvoll . Nicht so unbedingt jedoch für den / die Ehrfürchtige Gottesdiener / in , welche Ihr Fasten Allah t.a. gegenüber weiter bis am Abend nach Sonnenuntergang und nach Getaner Arbeit hinausziehen möchten ; ... wenngleich ja auch der Dienst der Gottergebenen niemals endet . ...  Er / Sie steht sodann im Einklang mit Allah , und beginnt hier die Ruhe der Natur - Zeit zu nutzen , um Selbst ebenso ganz in diese Ruhe einzutauchen , alle "Fingertätigkeiten" quasi loszulassen ,  sich Neu mit Allah t.a. zu verbinden , z.B. im Zikhr / dem Gedenken Allahs , und / oder Koranrezitationen "zuhören" , oder auch z.B. einer Freitagspredigt "der Gemeinschaft auf Erden" zu lauschen ,  Ihm zu danken und so "in der vollständigen Körperruhe" Ganz Neue Kraft zu tanken für den nächsten Tagesabschnitt , in dem weitere Aufgaben und Verpflichtungen uns möglicherweise erwarten !  Allahs Licht und Segen seien , auf den Ihm Gewahren und Rechtschaffenen Dienern ! Die Gebete werden in Stille ausgeführt , um die Ruhe und den Frieden dieser Zeit nicht zu stören , und um sich ganz auf den inneren Gehorsam , die Beratung , das Gespräch mit Allah t.a. zu konzentrieren und besser fokussiert zu halten . 

.
MITTAGSGEBET ( DHUHR )

( vom Anfang des Niedergangs der Sonne – ungefähr 20 min nachdem sie ihren Höchsten Stand erreicht hat )

• FASTE : 2 . MAHLZEIT – Mögliches 1. leichtes Fastenbrechen nach 16h Intermittierendem Fasten in der Nacht :  Starte Rein in den Mittag ; mit High – Liquid – Energie ; z.B. einfach mit Wasser oder einem vollen frischen Saft ( oder auch 50/50% oder mehr verdünnt ) oder auch etwas Frucht z.B. einer Frucht - Mono – Mahlzeit / Bowl  / Smoothie , … je nach Bedarf auch schon mit etwas Grünem Saft dazu ) Nimm die Mahlzeit entweder noch vor dem Gebet oder auch erst ( z.B. auch gemeinsam mit der Familie ) , bzw. wenn tatsächlicher Hunger aufkommt -> irgendwann nach dem Dhuhr – Mittags - Gebet . Je nach körperlichem Hunger , wäre auch hier schon die eine volle Tages - Mahl - Zeit einzunehmen und am Abend dann nur nochmal ein Tee , Saft , oder Frucht - Snack . 

GEMÄß SUNNA : Faste hier einfach noch weiter … Halte durch … Stärke dich im Gebet .

• REINIGE : Je nach Bedarf kann hier wieder eine Dusche / Ganzkörperreinigung durchgeführt werden . Sonst belasse es bei der kleinen Gebetswaschung ! Halte das Haus clean - im Zikhr ! Schau Dich um , was es zur Erfrischung bedarf . Lüfte den Raum / die Räume , ggf. nach dem Gebet . 

KLEIDE DICH : Achte auf die Reinheit deiner Kleidung . Erfrische nach Bedarf .

• BETE : Das Mittagsgebet ( Dhuhr )  - 4x leise . 

+
Mögliches BITTGEBET ( DU–Ã ) für nach dem MITTAGSGEBET ( Dhuhr )

Im Namen Allahs , des Allerbarmers , des Barmherzigen . Es gibt keinen Gott außer Allah , dem Großartigen , dem Nachsichtigen . Es gibt keinen Gott außer Allah , dem großzügigen Herrn des Throns . Aller Preis gebührt Allah , dem Herrn aller Welten . Allahumma ( O Allah ) ich bitte Dich um das , was Deine Gnade hervorruft und um die Entschlossenheit , die zu Deiner Vergebung führt und dass ich einen Gewinn von jedem Guten herausziehe und frei von den Schaden irgendeiner Sünde bleibe . Allahummah , lasse mir keine Sünde , ohne dass Du sie mir vergibst und keine Sorge , ohne dass Du sie löst und keine Krankheit ohne dass Du sie heilst und kein Makel , ohne dass Du ihn verdeckst und keine Versorgung , außer dass Du sie mir erweiterst und keine Angst , außer dass Du sie durch Sicherheit ersetzt und keinen Schaden , außer dass Du ihn von mir entfernst , und kein Bedürfnis , in der deine Zufriedenheit ist , und mich zum Guten führt , außer dass Du es erfüllst . O Gnädigster aller Gnädigen , Amin , So sei es ! ||| O Herr aller Welten  : Billahi  i'tas'matu , billahi athiqu al a'lallahi atawakkalu --- Bei Allah habe ich den Schutz genommen und in Allah setze ich mein Vertrauen und ( nur ) Allah nehme ich als Hilfe , * selbst dann , wenn ich Hilfe bei Menschen oder irgendeines deiner Schöpfung erbitte , oder mir Deine Hilfe durch sie gewährt wird .   AllaH´Umma ( o Allah ) wenn meine Sünden großartig geworden sind , so bist Du großartiger und wenn meine Vernachlässigung groß geworden ist , so bist Du größer und wenn mein Geiz ( "zurück" - zu geben , was ich von Dir erhalten habe ) dauerhaft geworden ist , so bist Du ( noch ) großzügiger . AllaH´Ummah vergib mir das großartige unter meinen Sünden mit der Großartigkeit Deiner Vergebung und meine zahllosen Vernachlässigungen mit Deiner offenbaren Großzügigkeit und halte meinen Geiz zurück mit der Gunst Deiner großen Gaben . O Allah jedes Wohl in dem wir uns befinden , stammt von Dir . Es gibt keinen Gott außer Dir ! Ich bitte Dich um Vergebung und kehre zu Dir zurück . Amin . 

• BETE : Optional - Sunna – 2 - 4x leise - nach dem Mittagsgebet ( Dhuhr )

ARBEITE / RUHE : Widme Dich ( weiter ) deiner Verpflichtung , Deinen Aufgaben , Deinem Studium , deiner Gebet / Schreib – Arbeit / Der Weitergabe an die Welt . ___ Hier ist es nun auch gut möglich , Video´s vom Praxis - Morgen zu schneiden und hochzuladen . ___Es ist auch eine gute Zeit , um Büro – Organisationen zu tätigen , Emails / Post zu bearbeiten und finanzielle Angelegenheiten / Zakah / Spenden etc . anzugehen , und sich um Promoting und / oder Fanpost zu kümmern ; ___aber auch etwas Mittagsruhe / Schlaf kann je nach Nachtaktivität hier schon mal gut tun .  … Meist bleiben hier etwa 3 h Arbeitszeit , die man zur Verfügung hat ( Im Winter ist es oft auch weniger ) 

ARBEITSZEIT :  Aufbau eines Ortsunabhängigen Online – Business :

MITTAGSRUHE ( vorallem vor oder nach einer vollen Mahlzeit ) : Allgemeine Büro - Tätigkeiten : Emails , Promoting ...  Video - Aditing : Auch aufgenommene Videos von der Übungspraxis am Morgen könnten hier nun geschnitten und hochgeladen werden . ... GANZ WICHTIG FÜR DIESE TAGES - HALB - ZEIT : Vollständige Körperruhe , was heißt "z.B. alle "Fingertätigkeiten"quasi loszulassen , für mehr passivere Taten , z.B. im sich Neu und Ganz Allein mit Allah t.a. verbinden , im Zikhr / dem Gedenken Allahs , und / oder Koranrezitationen "zuhören" und "innerlich mitsprechen" , oder aber auch z.B. einer Freitagspredigt "der Gemeinschaft auf Erden" zu lauschen , ... sich Ganz darauf Einzulassen , was Allah t.a. einem vielleicht sagen / vermitteln will , ... was wichtig für uns ist ( und so vielleicht auch vielleicht in den Morgentätigkeiten übergangen worden ist ) , ... zum Aufbau für den nächsten Tagesabschnitt ... , SCHLAF : Je nach Nachtaktivität und Bedarf wäre hier auch etwas Schlaf in Allah t.a. gut möglich , so Allah uns lässt und hin einführt . Und Er weiß sicher am Besten , was wir brauchen . .... usw.... 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De