GOTT NÄHER KOMMEN ….

.  
DAS KÄMPFEN FÜR GOTT ( DSCHIHAD ) AUF DEM WEG GOTTES

 Gegen die niedere Seele und zur Gerechtigkeit , zum Aufbau , zum Frieden – Einzig der Liebe des Einen und Einzigen Gottes wegen !

Das Kämpfen für Gott gegen die Niedere Seele in uns und gegen den Unglauben / die Ungerechtigkeit / die Falschheit und Abkehr zu Gott , ist unser beständiges Anliegen ; denn Gott ist Geist und Wahrheit und kann auch nur so erreicht werden ! Das Kämpfen für Gott hat auch immer etwas mit Ehrfurcht im Herzen zu tun ; denn man will und darf Gott unter keinen Umständen verlieren , um nicht Selbst mit Ihm auf dem Weg zu Fall zu kommen . Je höher wir Gott indes kommen , umso ehrfürchtiger werden wir , und umso mehr kämpfen müssen wir . Denn je höher der Imam , je höher der Glaube , desto heftiger der Schneesturm und je stärker sind so auch die Prüfungen Gottes . Für eine / n Gläubige / n Nachfolger / in Gottes , der / die sich draußen inmitten aller weltlichen Einflüssen und Versuchungen aufhält , statt nur geschützt im Hause , wird sich , wie bereits angedeutet , sodann auch wirklich niemals wirklich zurücklegen können , was den Dschihad zu Gott so aber auch nochmals verstärken kann / verstärken wird . Er / Sie ist sodann um die ständige Reinerhaltung besorgt . Wir sollten natürlich auch in unseren schön – gemachten Gotteshäusern beständig , trotz allem zumindest äußeren Schutzes und Reinheit , Wachen und im Gebet zu Gott nicht nachlassen , wenngleich es dort auch nochmals unbeinflusster und deshalb auch einfacher ist . Gleichzeitig dürfen wir aber auch draußen , inmitten der Welt auf Gottes Schutz vertrauen . Und obwohl all dies so ist ; und Prophet Jesus – Friede sei auf ihm - , es uns ebenso vorlebt und gleichsam auch so vorgibt , ist es doch dennoch für eine Muslimische Frau nicht üblich , ohne zusätzliche menschliche Begleitung / und höchstmöglichen Schutz und finanzielle Sicherheit   , auf Reisen im Kampf für Gott zu sein . Ihr Dschihad besteht eher darin , sich um Haushalt , Ehemann und Kinder zu kümmern , wenn sie diese hat ; und fest verankert in und von Gottes Hause aus , für Gerechtigkeit und Frieden zu sorgen ! Sie ist ( so auch für die Welt vorbildlich da ) in Glaubens , Haushalts , Erziehungsfragen , sowie in der Lehre . Ja …  Innerhalb der Glaubens – Familie und für die Ganze Welt . … Das ist Gottes Barmherzigkeit und Friedvoller Schutz , für die Frau . Eine Allein – Stehende Frau darf dennoch auch auf Reisen gehen , oder draußen für Gott dienen etc. , jedoch nur mit ausreichend – gewährtem Schutz . ( *das kann natürlich auch Allah t.a. höchstpersönlich sein )  … Denn ja , die Welt braucht unbedingt , Gottes Licht , Energie , Weisheit , - gerade auch durch die Frau . … Zum Auswandern und Umherziehen für Gott ist es also auch wichtig , und das betrifft gerade uns Frauen - , nicht nur im Haus sitzen zu bleiben , wo niemand einen sieht , … sondern wirklich so auch aktiv draussen zu sein . Wer will die Vorbildlichkeit vor Augen haben , der Gott nicht hat , wenn die Gläubigen nur in ihren Häusern sitzen !? Die Welt braucht doch genau uns ! Alles , was wir Allein Gottes Wegen tun , Ihn und Jannah das Paradies zu erhalten , … wird doch auch andere nicht unberührt lassen , so dass diese auch eine Chance bekommen können . Nein – wir können nicht nur an uns denken ! , … und wenn wir allein an Gott denken , werden wir so auch , gleichwie Gott , auch „für alle“ da sein . Gott reinigt uns bestimmt nicht , damit wir uns Hier allein an Ihm und dem Himmelreich erfreuen können , bis wir dann letztlich zu Ihm ins Paradies Hin auffahren , … Nein … Gott ist Gerecht und er ist Barmherzig . Er reinigt uns , damit wir von dem Geben , was wir erhalten haben . Er reinigt uns , damit andere eine Chance haben , ebenso gereinigt zu werden . … Wie könn(t)en wir uns an Gott NUR freuen , wo doch so viele unserer Geschwister , wie die Ganze Erde im Sterben liegt !? … Nein – so oder so - , der Gottesdienst / das Gebet ist das Wichtigste für die Gläubigen und das Wichtigste für die ganze Welt und alle Welten . Ja - Der Kampf den die Gläubigen für Gott unternehmen , dient immer zur Gerechtigkeit und zum Frieden – Erhalt ! … Gott ist es , der in Wahrheit für uns alle Kämpft , wir sind nur der Spiegel , und ja , auch die Hand Gottes ! Gott führt das Seine , das Gerechte aus ! … Gott hat uns alle zum Dienst an Sich geschaffen , … und unser Verhalten , Herzensreinheit und Bewusstsein regiert und steuert so die ganze Welt ! … So also entstehen alle Katastrophen und Kriege und Hungersnöte und Drangsal usw. doch nur durch unser aller Fehlverhalten gegenüber Gott und Seinen Geboten und Gesetzen .   … Ich weiß also nicht sicher , ob das was überall im Namen Allahs und so auch ohne Seinen Namen , auf der Ganzen Welt geschieht , so wirklich von Gott ausgeht ; … doch schuldig sind wir alle , nicht wahr ? ; an die eigene Nase also fassen müssen und sollten wir uns , bevor wir unsere ebenso doch möglichen Mitgeschwister verletzen und töten , nicht wahr ? … Und was nützt es dem Gläubigen , den „Ungläubigen“ nur den Weg zur Hölle zu beschleunigen ? … Ihm quasi nur den sofortigen Todesstoß zu geben !? … …Ein Jeder soll doch schließlich eine ( und so auch mehrere ) Chancen auf Leben haben ! , nicht wahr ? … Oder hat Gott uns etwa nicht ebenso , meist auch langwierig , Hin zu Ihm errettet !? Ja … Wahrlich … so ist´s ; Seit jeher geschieht es den Unschuldigen und so zeuge nun auch ich Selbst ( wir ) davon ; dass sie ,  „die Ungläubigen“ , ebenso in ihrem Gutgemeinten „Glauben“ die Unschuldigen abgeschlachtet und gefoltert haben , indem sie Gifte unter die Haut , ins Blut iniziert wie auch geistige Foltermethoden angewandt und unternommen haben , … der Mutter , wie dem Kinde , zur Errettung , zum Frieden , zum Wohlergehen … Ja , sie haben Gott von uns entfernt , … und sehen sich damit im Recht in ihrer Gott – Verlorenheit ; … doch wir geben nicht auf ! Wir halten an Gott fest , so gut es eben noch geht ( und wir noch um Ihn wissen ) , und Gott hält ebenso an uns fest , reinigt uns und zieht uns erneut zu sich rauf ! …  Wir alle sind nicht unbedeutend für Gott , … Er wünscht sich nichts mehr , als dass Seine Geschöpfe – Seine Rettung – FINDEN ! Er wünscht sich nichts mehr , als dass wir Ihn mehr lieben , als alles und Seine Allmächtigkeit erkennen . Er hat uns geschaffen und Er kann uns auch hinwegnehmen . … Doch vertrauen wir Ihm – Ganz ? … Was also tun wir , wenn wir angegriffen werden !? … … so lehrt ( e ) Gott mich , und so auch unser Vorbild , Sein Prophet Jesus Christus , den wir alle dankbar wertschätzen und liebend im Frieden des Heiligen Geistes in Gott , dass es ; - wenngleich es auch recht für uns in Gottes Augen ist , gerechte Vergeltung zu nehmen ; es doch umso ehrbarer Ihm ist , allen und allem – ganz Einfach - zu verzeihen und Einzig weiter , indes allem , höchstens mit dem Wahren Schwerte , dem des Wortes Gottes Hin zu kämpfen , … nämlich zu vollführen die Gerechtigkeit zur Notwendigen Einsicht und möglichen Umkehr , -  in Vollster Opferung und Ergebenheit , Glaube , Vertrauen und Wissen ( Bezeugung ) in Gott und ebenso an Gottes Vorsehung und Bestimmung und Wahl für uns alle . Ja , Frieden durch die Wiedererweckung des Wahren Mensch – Seins - In Uns Selbst – als auch durch das Wahre Wort des „tötenden“ – Friedens – Schwertes . … Meine An und Einsicht nach : Für mich und alle : Es gibt wahrlich mehr zu tun – für Gott – für alle Welten ! … Denn der Kampf , der Dschihad sei Nicht für den Tod ( inbegriffen das Töten ) , sondern für das Ewige Leben ( inbegriffen , das Leben zum Ewigen Leben Hin zu Retten ) und nicht des Ewigen Tötens / Todes Hin zu fördern ! … Vertrauen wir Gott ! Unserem Schöpfer ! Geben wir uns Gott Ganz Hin ! … Wollen wir denn wirklich nicht vielmehr , dass Gott allen , gleichwie uns vergibt ? …  Ja , das Paradies auf Erden haben könnten wir , so Verloren leben wir vielmehr ! … So also auch eine Qual und nervige Drangsal ist der Dschihad mitunter ebenso für uns ( wie für euch )  , - inmitten aller weltlichen Versuchung , aller Verfolgung , aller Schwingung durch die Ungläubigen - Satan – Dienenden  , aller Unmäßigkeit , aller Gottvergessenheit , aller so geschaffenen Niedrigkeit , dem Götzendienst und Unmoralischem Verhalten ,  standzuhalten und zu besiegen . … Doch den Ewigen Frieden , kann so dennoch niemand Hin beschleunigen ; denn Gottes Zeitplan für den Endtag steht doch bereits fest . … Ja , es kommt einem vielleicht so vor , als könnten die Gläubigen und Rechtschaffenen Hier auf Erden nicht siegen und sie seien vielmehr doch die Armen und Verlorenen , und nur Dramen entstehen um sie ( uns ) herum . … Doch an den Wahren Gesandten und Propheten sehen und erkennen wir´s : Der Ewige Endsieg ist den Auserwählten und Treuen Gottes meist später erst und doch Gewiss . DSCHIHAD - VERGELTUNG – DER HEILIGE KRIEG Allah ist der Gerechte Vergelter ! … So heißt es im Qur’an : Sura 5 – Vers 45《 Wir hatten ihnen darin vorgeschrieben : Leben um Leben , Auge um Auge , Nase um Nase , Ohr um Ohr und Zahn um Zahn ; und für Verwundungen gerechte Vergeltung . Wer aber darauf verzichtet , dem soll das eine Sühne sein ; und wer nicht nach dem richtet , was Allah herabgesandt hat – das sind die Ungerechten . 》Der Erhabene sagt : Sûra 42:40《 Die Vergeltung für eine böse Tat ist etwas gleich Böses . Wer aber verzeiht und Besserung bringt , dessen Lohn obliegt Allâh . Er liebt ja nicht die Ungerechten . 》 ALLAH Sûra 40:41-43《 Und wenn ihr euch rächen wollt , so rächt euch in dem Maße , indem euch Böses zugefügt worden war . Wenn ihr es aber geduldig erduldet , so ist dies besser für euch Geduldigen . 》 -《 Und wer immer sich selbst hilft , nachdem ihm Unrecht zugefügt wurde , gegen jene gibt es keine Möglichkeit . Eine Möglichkeit gibt es nur gegen diejenigen , die den Menschen Unrecht zufügen und auf Erden ohne Recht Gewalttätigkeiten begehen . Für sie wird es schmerzhafte Strafe geben . Fürwahr , wenn einer standhaft erträgt und vergibt , so gehört dies zur Entschlossenheit in den Angelegenheiten . 》• Allâh weiß es am Besten . Sura 6 – Das Vieh – Vers 161 - 162《  Sprich : " Mein Gebet und meine Opferung und mein Leben und mein Tod gehören Allah , dem Herrn der Welten . 》 Allah sagt deutlich im Koran : 17 : 6《 Wenn ihr Gutes tut , so tut ihr Gutes für eure eigenen Seelen ; und wenn ihr Böses tut , so ist es gegen sie . 》 Wenn Allah uns also etwas befiehlt zu tun , dann ist es nicht , dass wir dadurch seinen Zorn besänftigen , ( was sicher auch geschehen wird , denn wir wissen , die Guten Taten , tilgen die Bösen )  , sondern wir tun , damit wir tun , - zu Lernen – Wozu wir geschaffen sind und somit auch bedingungslos zu Vertrauen in Allahs Vorsehung der Gerechtigkeit und des Ausgleichs !


„DAS SPIEL“ DER SELBST – AUF – OPFERUNG

Nochmal , zur Wiederholung und Festigung zum Punkt 6 , den Opferungen / Opfergaben .  …. Lasst uns Gott Hin Reinigen und Bewusst – Sein ! … Wir leben Einzig um Allahs Willen ! Nicht für die Dunya , die Materie , die Schöpfung dieser Welt , was auch bedeutet , dass wir nicht nur für den vergänglichen Körper leben , sondern ihn nur bestmöglich zu erhalten pflegen , um die Gebote Allahs ausführen zu können , die Allah Subhana wa ta Ala ,  unser Schöpfer uns aufträgt ! Wenn wir Allah in der Reinheit des Geistes und mit all unseren Taten wirklich die Treue standhaft halten können , wird Er den Rechtschaffenen und Dankbaren , sicher ihren Lohn im Diesseits wie im Jenseits um nichts verkürzen ! Aber Achtung ! Selbst - Auf - Opferung bedeutet nicht Selbstverstümmelung oder gar Selbstmord , und auch nicht die Provokation davon ! Überlegt mal : Es bedeutet nicht hinabzufahren , sondern hinauf Aufzusteigen ! Niemand kann sich Allahs Entscheidung für die Ewigkeit am Ende sicher sein ! Wollen Wir also wirklich die Fahrt ins Höllental , aus Unwissenheit und Depression zu beschleunigen suchen , oder wollen Wir jetzt beginnen mit unserem Schöpfer durch Hinwendung an Ihn , mit Ihm an so notwendigen Himmelsgutschreibungen ( = Hasanat ) arbeiten , wie Er es uns Bestimmt hat , damit wir im Jenseits nicht unter den Verlierenden sein werden , sondern Willkommen geheißen werden im Paradies , unter den Rechtschaffenen Dienern Allahs ? 3 : 145

《 Keiner wird sterben ohne Allahs Erlaubnis ; denn dies geschieht gemäß einer zeitlichen Vorherbestimmung . Und dem , der den Lohn der Welt begehrt , geben Wir davon , und dem , der den Lohn des Jenseits begehrt , geben Wir davon ; Wahrlich , Wir werden die Dankbaren belohnen . 》 

Lasst uns die Nähe Allahs suchen ! Lasst uns Reinigen , Geben von Allahs Besitz , zur Reinigung unserer Herzen . Lasst uns Reue zeigen und um Vergebung bitten ! Lasst uns anderen wie uns Selbst Schlechtes verbieten und Gutes gebieten ! Lasst uns nach dem Seelengewahrsein in Allah streben , welches uns in die Weisheit führt ! Selbst - Auf - Opferung bedeutet Selbst - Hingabe ! Es bedeutet Einzig Allah in jeder Lage Hingegeben zu sein , nie gegen sein Gewissen zu handeln , und Bedingungslos zu akzeptieren , was Allah und wie Allah es für uns ausersehen hat ! Für den Sünder bedeutet Einfachheit , es sich einfacher zu machen , indem der Sünder den Gerechten untergräbt , statt Sich zu schauen , an die eigene Nase zu fassen , seine Füße zu schauen , sich dem Licht Allahs und vor Sein Angesicht zu stellen . Welcher Sünder ist schon Wirklich Bereit , die Wahrheit und Herrlichkeit zu Schauen , ohne von ihrer Reinheit und Helligkeit , verbrannt zu werden ? Bei all den bösen Taten der Gottlosen Menschen , ihrer Verspottung , Verfolgung , Bedrängung , Geißelung , Brutalität und Folter , sämtlichen Erniedrigungsversuchen durch Zwangsbehandlungen und Initiierung von Giften… Mit dem Gericht verhält es sich so : Das Licht kam in die Welt und die Menschen liebten die Finsternis mehr als das Licht . Denn ihre Taten waren böse . Jeder der Böses tut , hasst das Licht und kommt nicht zum Licht , damit seine Taten nicht aufgedeckt werden . Wer aber die Wahrheit tut , kommt zum Licht , damit offenbar wird , dass seine Taten in Allah vollbracht sind . Jesus - Johannesevangelium • Allah - Unser aller Allheilmittel • Halten wir also durch , denn wir wissen , wer uns hasst , kann Allah nicht lieben und hat Muhammad , Jesus Christus , Mose und Abraham und etliche andere , schon vor unserer Zeit gehasst . Wer uns ungerecht tut , hat etlichen anderen schon vorher ungerecht getan . Wer uns Schmerzen und Leid zufügt , hat etlichen anderen Treuen Gottesdienern , schon vorher Schmerzen angetan . • Für Allah gilt es in jeder Lage Bedingungslos Einzustehen ! Und Allah ist der Beste Tröster und der Beste im Belohnen , was den Ausgang der Dinge anbelangt ! So schenkt Allah uns im Qur’an Seine Hoffnung : 3 : 139《 Und seid nicht verzagt und traurig : Ihr werdet siegen , wenn ihr gläubig seid . 》 • Bismillahi Rahmani Rahim - Allein um Seines Namen Willen ! … denn man weiß ja um die Ewigkeit der Seele , denn als Märtyrer / in  wird man zum Zeugen ! Denn ohne Glauben und Gewissheit , ist der Mensch für eine solche Selbstaufopferung nicht fähig und auch nicht von Allah befähigt ! Sura 22 : Vers 37《 Weder ihr Fleisch noch ihr Blut erreicht Allah , sondern es erreicht ihn allein , die Takwã = Gottesfurcht , die ihr Ihm entgegenbringt . 》Gewiss wird der , der auf Allahs Weg gefallen ist , im Kampf zu Ihm , um Seinetwillen , auch in Seine Nähe Hingebracht werden , wo er die Ewigkeit im Paradies erhält . |||  " Keiner , der das Paradies betritt , möchte wieder zurück auf die Erde ,  selbst wenn alles auf Erden ihm dargeboten wird . Nur der Schahid ( der Märthyrer - Sohn ) , er möchte wieder auf die Erde zurück und wieder den Märtyrertod sterben , wenn er sieht , welches Ansehen und welchen Rang er hier im Paradies genießt . “ Prophet Muhammad ||| Das ist , was das Wahre Märtyrertum ist ! |||  3 : 140《 Wenn euch eine Härte getroffen hat , so hat eine Härte gleich schon andere getroffen . Und diese Tage des Sieges und der Niederlage lassen Wir wechseln unter den Menschen , damit Allah die Gläubigen erkennt und Sich aus euch Märtyrer erwählt ! Und Allah liebt die Ungerechten nicht . 》 Ob nun Speiseopfer , welche nicht in Verschwendung dargebracht werden , sondern im Verzicht ! - Denn es ist gewiss  :  Allah liebt die Maßlosen nicht ! Also im Sinne von Enthaltsamkeit , aufgrund von anschließendem Fasten , um Allahs Willen und Nähe zu begehren ! Was Allahs , dem Geist , mit die liebste Opferung ist , auch wenn er so gesehen auch keinen Besitz von uns verlangt . …Denn so macht Allah uns unsere Verhaltensweise deutlich , indem Er sagt : In Sura 47 - Muhammad - Vers 36 – 37《 Wahrlich , das diesseitige Leben ist nur ein Spiel und Zeitvertreib , und wenn ihr gläubig und gottesfürchtig seid , so wird Er euch euren Lohn geben und wird nicht euer Gut von euch verlangen . – Sollte Er es von euch verlangen und drängen , würdet ihr geizig sein , und Er würde euren Groll an den Tag bringen . 》 Das Fasten - das wiederum zum Höchsten Opfer führen kann , -  der Darbringung des Menschenopfers in Standfestigkeit und Kampf - , zur Sühnung - für die ganze Welt ! Der , der auf Allahs Weg fällt , ob mit oder ohne Speise , die seinen Körper im Krieg möglicherweise besser aufrecht und stark erhält ,  den wird Allah ins Paradies eingehen lassen . Sura 9 - Die Reue - Vers 111 - 《 Allah hat von den Gläubigen ihr Leben und ihr Gut für das Paradies erkauft : Sie kämpfen für Allahs Sache , sie töten und werden getötet ; eine Verheißung - bindend für Ihn - in der Thora und im Evangelium und im Quran . Und wer hält seine Verheißung getreuer als Allah ? So freut euch eures Handels , den ihr mit Ihm abgeschlossen habt ; denn dies ist wahrlich die große Glückseligkeit . 》                           JA - WIR OPFERN

                                                          Von dem was uns Allerliebst ist , Dem Hin , Der uns Allerliebst ist !                                                       

Und nichts Sei uns lieber , als Allah !

Um unsere Seele vor Allah zu Reinigen , Ihm Näher zu Sein ! Und wegen der Sünden der ganzen Welt ! Wir tun dies also nicht , weil Allah gefallen an Speise und Blut hat , sondern weil Er Gefallen daran hat , dass Sein / e Diener / in , zu Ihm umkehrt . Und verstanden hat , wofür er / sie erschaffen wurde . Zum Dienst an Seinem / Ihrem Herrn , Allah Allein ! Aller Lobpreis und Ehre gebührt Allah ! Wohl dem , der seinen Schöpfer mehr liebt , als alles , was ihm zum Wohl , Spiel und Zeitvertreib  , Geschenkt und Geliehen ist ! Ob auf Selbst – Wegen oder als Gebot , Pflicht oder Aufforderung von Allah

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De