.
Die Bitte an Gott , um das Bezeugen können bzw. Sprechen des Wahren Glaubensbekenntnis ( Schahada )

Glaubst du noch nur , oder bezeugst du schon ? ... Wer nur glaubt , und ( noch ) nicht bezeugen kann , sollte inbrünstig Gott  um Offenbarung bitten ! … Und das genau solange , bis Gott auch wirklich die Tür , das Tor zu Sich aufgemacht hat ! Die Suche nach Gott sollte unser ganzes Lebens - Ziel und Aufgabe sein ; … denn wer nicht in lebendiger Beziehung mit Seinem Schöpfer Gott und Bestimmer über alles Leben ist , welchen Sinn und DaSeins – Zweck hätte er ? JA - WIR SIND ALLE MUSLIME - GOTTERGEBENE ; SO LASST UNS AUCH WIE SOLCHE , NACH GOTTES UNS EINGEBENDEN GEBOTEN HANDELN UND WANDELN :  Ein Jedes Existierende - ist Muslim , Gottergeben ; denn alles ist von Allah ___und alles ist Allah , denn Allah ist in allem und überall , in jedem Moment ; ___und ein Jedes Existierende ist Diener / in Allahs . ___Dies ist jedoch die Gottergebenheit der Allgemeinheit . Alles dient und niemand und nichts kann sich dem Willen Gottes wiedersetzen . ___Ein / e Auserwählte / r Muslim / a , Gottergebene / r ist sich ( jedoch ) seines / ihres Dienstes zu jeder Zeit BEWUSST , ___und dient nur mit und in dem und auf die Art und Weise , wie es Allah will und Ihm allein wohl gefällt .  Ja , Gott hat er / sie zum Einzigen , All - Einigen Ziel ! ___ Die Lebendige Beziehung und Führung ( Hilfe ) Gottes in einem Jeden Lebens – Moment , ist es , was ein Jeder von uns , durch das Sprechen des Wahren Glaubensbekenntnisses ( der Schahada ) von Gott – in Seiner Annahme – erhalten kann . So Gott will – steht man an diesem ganz Besonderen Tag vor Seinem Schöpfer Gott im Gebet , und das von nun an , Tag für Tag für Tag . Das Bekenntnis wird in Gegenwart von zwei Zeugen gesprochen , und somit wird Er von Allah ( in die islamische – Ihm Treu – Ergebenen Gemeinschaft ) aufgenommen . Spätestens von Hier an beginnt der Pfad , die Lehre der Religionsausführung , dem Studium Seiner Werke und Handlungsweisen , dem Gebet . Und das alles , im Fokus des Einen Gottes , ___unter spürbar – bewusster Wahrnehmung Seiner Gehilfen für uns , den Propheten und den Engeln . Eine Konversion ist von Gott bestimmt , und entweder führt Er ihn schon weit vorher dahingehend ein , z.B. in der Nachfolge Christis , oder der Konvertit erlebt all die Gnaden und Gunst Gottes erst nach Seiner Konvertierung . Für einen jeden Gott – Getreuen und auserwählten Muslim geht die Reise jedoch sicher mit Gott weiter , … und Gottes Vorgehensweisen sind immer die Selben und ändern sich nie . Die Konversion kann man so also auch nicht mehr rückgängig machen , ohne dabei Kopf und Kragen zu riskieren : „Wer seinen Glauben ändert, den sollt ihr töten.“ (Hadith: Al-Buchari Nr. 2794). Niemand jedoch würde das tun , - wer Gottes Buch ( Bücher ) kennt , also Seinen Plan , Seine Entscheidung und Wahl für uns ; --- Denn ein Jeder der Gott von Ganzem Herzen folgt , ist / wird früher oder später bewusst Muslim . Es ist einem / einer Wahrhaften also hier keine Furcht zu verzeichnen , dass er / sie sich nicht mehr trauen würde , den Islam zu verlassen , … ansonsten stimmt etwas mit seinem / ihrem Glauben nicht . Prophet Muhammad , Gottes Segen und Frieden seien auf ihm , sagte außerdem : "Wisst ihr denn nicht , dass das Annehmen des Islam alle Sünden auslöscht , die davor kamen ?" Gott wird also tatsächlich alle Sünden vergeben bis auf wohl die offensichtlich Größte Sünde der Beigesellung ( Schirk ) , den Götzendienst , bei dem neben Gott noch andere Götter angebetet werden , … wobei man ja auch ganz alltäglich mit kleinen Dingen Gott schnell beigesellen kann , und nicht nur durch die bewusste Anbetung der Götterwesen oder Gottheiten . … Wir haben hier also stets Gott allein Aufmerksam und Achtsam Hin zu sein , … alles auf Gott auszurichten , in der Bekräftigung und Anrufung Seines Namens , bei jeder Handlungsweise , … damit -  diese schwerwiegende Sünde zu vermeiden . … Dieser Pfad ; insbesondere inbegriffen - der Reinigung , des Buße tuns und des Sich für Gott Rein haltens , an dem wir nun stets gemeinsam mit Gott arbeiten , nimmt ein großes Spektrum des Seins für den / die Gläubigen ein . Gott ist es , der uns Reinigt und Frei gibt , von aller Sündenschuld , … ja , eine Umkehr findet statt , eine Gänzliche Erneuerung ( Salbung ) , … nicht mehr der / oder die Selbe zu sein . Gott führt so auch immer wieder in den gänzlichen Weihezustand ein ( in dem auch nicht zur Verteidigung und Rechtschaffenheit gekämpft werden darf )  , wie man ihn insbesondere auch durchaus in den Heiligen Fasten – Monaten erleben kann und sicher auch während der Pilgerfahrt , der Umrah und Hajj erlebt . ______ Im weiteren Sinne ist die Schahada das ZEUGNIS ( in welches man viell. auch schon vorher eingeführt wurde – zu erleben ) , welches man dadurch bewusst ablegt , dass man für Gott , für den Islam mit den Waffen Gottes ( gegen den Unglauben / die Ungläubigen / die Ungerechtigkeit ) kämpft , und vor allem auch dadurch , dass man für Gott im Dschihad ( im Kampf ) dagegen stirbt . … Wie auch immer dieses Kämpfen und sterben , in Gott - an Gott und Seiner Wahrheit festzuhalten ( Zikhr – Glaubensbekenntis ) , komme was oder wer wolle , aussehen mag / Hin Bestimmt ist . Ob nun als Inneres Sterben / Ego Sterben / Sterben der Körperlichkeit und natürlichen Menschlichkeit oder durch den tatsächlichen Tod des Mensch . Seins auf Erden , Hinauf zur Ewigkeit . …Hierbei – dem Sterbeprozess - kann und wird man meist sodann auch erst Zeuge von Himmel und Hölle , dem Tag des Gerichts / Jüngsten Tag , sowie den Engeln , den Propheten und Gott .  Ein / e Muslim / a welche / r in einer Schlacht für Gott stirbt ( also fällt ) , bei vorheriger oder gleichzeitiger Auferstehung / Erhöhung / Nähe zu Gott , nennt man auch Schahid , d.h. Zeuge , Märtyrer . „ Allah – Dir Leben wir , Dir sterben wir , Dir allein geben wir uns Hin !“           

DAS WAHRE GLAUBENSBEKENNTNIS ! So Wahr – Gott will – ( wollte ) ICH BEZEUGE ! Der Prophet Muhammad sas. erklärte einmal : „ Wer bezeugt , dass kein Gott da ist außer Allah , Der keinen Teilhaber hat , und dass Muhammad Sein Diener und Gesandter ist , und das Isa ( Jesus ) der Diener Allahs und Sein Gesandter und Sein Wort ist , das Er Maryam ( Maria ) entboten hat und von Seinem Geist , und ( bezeugt ) , das dass das Paradies wahr ist und das Höllenfeuer wahr ist , ( * und die Engel wahr sind ) den lässt Allah ins Paradies eingehen um dessentwillen , was er ( im Diesseits ) getan hat .“ Buhari

Ashhadu • Allah • Illaha • IllallaHu ~ • ~ Wa • Ashhadu • Al • L(n)a ~ • ~ Muhammadãn ~ • ~ Isã ~ • ~Musã ~ • ~ Ibrahìm ~ • ~ Abduhu • Rasul • Allah

Ich • Be - Zeuge ~ • ~ Dass • Niemand • Das  • Recht • Hat ~ • ~ Angebetet • Zu • Werden ~ • ~ als • Nur • Allah ~ • ~ Und • Ich • Be - Zeuge ~ • ~ An • Allah ~ • ~ Das • Muhammad ~ • ~ Jesus • Christus ~ • ~ Moses ~ • ~ Abraham ~ • ~ Allahs • Diener • Und • Gesandte  Propheten • Sind

.

ERSTE PFLICHTEN ALS NEUE / R MUSLIM / A : Im Anschluss daran nimmt man sich Sein Buch ( Bücher ) intensiv – er vor . Das Studium der Schriften im Fokus auf Gott bestimmt den Ganzen Lebensalltag des Gläubigen Gottergebenen , … eben dadurch in diese Vorbildlichkeit des Prophetenverhaltens gegenüber Gott zu gelangen , die Bestimmung zu erfüllen – so wie Gott es für einen Jeden Einzelnen will . Man lernt und studiert nun erstens die Erste Seite und Sura 1 – Die Eröffnende im Heiligen Koran , welche oft im Pflicht – Gebet der Niederwerfung gebetet wird , und lernt das Gebet – die Gebetsabfolge ( für die unterschiedlichen Zeiten / Gebetsabschnitte ) auswendig / innwendig , was sehr gut mit Hilfe auch von Youtube – Anleitungsvideos z.B. parallel dazu zum Einstieg geschehen kann . Das Gebet wird auf Arabisch rezitiert ( Gott gibt hierfür die benötigte Kraft und Verständnis – Gnade ein ) , während es inwendig verstanden wird .

.
SURA 1                               DIE ERÖFFNENDE                    Al – FĀTIHA

- 1 -  بِسْمِ اللَّهِ الرَّحْمَٰنِ الرَّحِيمِ Bismillahi  Rahmãni  Rahîm - Im Namen Allahs , Des Allerbarmers , Des Barmherzigen ! ___- 2 -  الْحَمْدُ لِلَّهِ رَبِّ الْعَالَمِينَ  al hamdu li llãhi  rabb al ãlamîn - Alles Lob gebührt Allah , Dem Herrn Allah Welten ! ___- 3 -  الرَّحْمَٰنِ الرَّحِيمِ Ar Rahmãn  i - Rahîm - Dem Allerbarmer , Dem Barmherzigen !____ - 4 -  مَالِكِ يَوْمِ الدِّينِ Mãlik yawm ad dîn - Dem Herrscher am Tage des Gerichts ! _____- 5 -  إِيَّاكَ نَعْبُدُ وَإِيَّاكَ نَسْتَعِينُ `Iyãka na bud  wa‘ iyãka nastaîn - Dir ( allein ) dienen wir , und Dich ( allein ) bitten Wir um Hilfe !____- 6 -  اهْدِنَا الصِّرَاطَ الْمُسْتَقِيمَ Ihdîna aş Şirãț Al mustaqîm - Führe uns den geraden Weg !____- 7 -  صِرَاطَ الَّذِينَ أَنْعَمْتَ عَلَيْهِمْ غَيْرِ الْمَغْضُوبِ عَلَيْهِمْ وَلَا الضَّالِّينَ Sirãț `Alladîna an amta alayhim Ghayr al maghdub alayhim  wa lã ad Dãllîn - Den Weg derer , denen Allah Gnade erwiesen hat . Nicht ( den Weg ) derer , die ( Allahs ) Zorn erregt haben , und nicht ( den Weg ) der Irregehenden ! AMIN !

 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De