Satan für tausend Jahre gebunden . Erste Auferstehung . Das Friedensreich des Messias 

20 

Und ich sah einen Engel aus dem Himmel herabsteigen , der hatte den Schlüssel des Abgrundes und eine große Kette in seiner Hand . ||| 2 Und er ergriff den Drachen , die alte Schlange , die der Teufel und der Satan ist , und band ihn für 1 000 Jahre ||| 3 und warf ihn in den Abgrund und schloss ihn ein und versiegelte über ihm , damit er die Völker nicht mehr verführen kann , bis die 1 000 Jahre vollendet sind . Und nach diesen muss er für kurze Zeit losgelassen werden . ||| 4 Und ich sah Throne , und sie setzten sich darauf , und das Gericht wurde ihnen übergeben ; und ( ich sah ) die Seelen derer , die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen , und die das Tier nicht angebetet hatten , noch sein Bild , und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten ; und sie wurden lebendig und regierten die 1 000 Jahre mit Christus . ||| 5 Die Übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig , bis die 1 000 Jahre vollendet waren . Dies ist die erste Auferstehung . ||| 6 Glückselig und heilig ist , wer Anteil hat an der ersten Auferstehung ! Über diese hat der zweite Tod keine Macht , sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1 000 Jahre . |||

Satan wird losgelassen und mit den abtrünnigen Völkern endgültig gerichtet 

7 Und wenn die 1 000 Jahre vollendet sind , wird der Satan aus seinem Gefängnis losgelassen werden , ||| 8 und er wird ausgehen , um die Heidenvölker zu verführen , die an den vier Enden der Erde leben , den Gog und den Magog , um sie zum Kampf zu versammeln , deren Zahl wie der Sand am Meer ist . ||| 9 Und sie zogen herauf auf die Fläche des Landes und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt . Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel herab und verzehrte sie . ||| 10 Und der Teufel , der sie verführt hatte , wurde in den Feuer - und Schwefelsee geworfen , wo das Tier ist und der falsche Prophet , und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht , von Ewigkeit zu Ewigkeit . |||

Das Endgericht vor dem großen weißen Thron 

11 Und ich sah einen großen weißen Thron und den , der darauf saß ; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel , und es wurde kein Platz für sie gefunden . ||| 12 Und ich sah die Toten , Kleine und Große , vor Gott stehen , und es wurden Bücher geöffnet , und ein anderes Buch wurde geöffnet , das ist das Buch des Leben ; und die Toten wurden gerichtet gemäß ihren Werken , entsprechend dem , was in den Büchern geschrieben stand . ||| 13 Und das Meer gab die Toten heraus , die in ihm waren , und der Tod und das Totenreich gaben die Toten heraus , die in ihnen waren ; und sie wurden gerichtet , ein jeder nach seinen Werken . ||| 14 Und der Tod und das Totenreich wurden in den Feuersee geworfen . Das ist der zweite Tod . ||| 15 Und wenn jemand nicht im Buch des Lebens eingeschrieben gefunden wurde , so wurde er in den Feuersee geworfen . |||

Der neue Himmel und die neue Erde 

21 

Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde ; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen , und das Meer gibt es nicht mehr . ||| 2 Und ich , Johannes , sah die heilige Stadt , das neue Jerusalem , von Gott aus dem Himmel herabsteigen , zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut . ||| 3 Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen : Siehe , das Zelt Gottes bei den Menschen ! Und er wird bei ihnen wohnen ; und sie werden seine Völker sein , und Gott selbst wird bei ihnen sein , ihr Gott . ||| 4 Und Gott wird abwichen alle Tränen von ihren Augen , und der Tod wird nicht mehr sein , weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein ; denn das Erste ist vergangen . ||| 5 Und der auf dem Thron saß , sprach : Siehe , ich mache alles neu ! Und er sprach zu mir : Schreibe ; denn diese Worte sind Wahrhaftig und gewiss ! ||| 6 Und er sprach zu mir : Es ist geschehen ! Ich bin das A und das O , der Anfang und das Ende . Ich dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst ! ||| 7 Wer überwindet , der wird alles erben , und ich werde sein Gott sein , und er wird mein Sohn sein . ||| 8 Die Feiglinge aber und die Ungläubigen und mit Gräueln Befleckten und Mörder und Unzüchtigen und Zauberer und Götzendiener und alle Lügner ___ ihr Teil wird in dem See sein , der von Feuer und Schwefel brennt ; das ist der zweite Tod . ||| 

Das neue Jerusalem 

9 Und es kam zu mir einer der sieben Engel , welche die sieben Schalen hatten , die mit den sieben letzten Plagen gefüllt waren , und redete mit mir und sprach : Komm , ich will dir die Frau , die Braut des Lammes , zeigen ! ||| 10 Und er brachte mich im Geist auf einen großen und hohen Berg und zeigte mit die große Stadt , das heilige Jerusalem , die von Gott aus dem Himmel herabkam , ||| 11 welche die Herrlichkeit Gottes hat . Und ihr Lichtglanz gleicht dem köstlichsten Edelstein , wie ein kristallheller Jaspis . ||| 12 Und sie hat eine große und hohe Mauer und zwölf Tore , und an den Toren zwölf Engel , und Namen angeschrieben , nämlich die der zwölf  Stämme der Söhne Israels . ||| 13 Von Osten ( her gesehen ) drei Tore , von Norden drei Tore , von Süden drei Tore , von Westen drei Tore . ||| 14 Und die Mauer der Stadt hatte zwölf Grundsteine , und in ihnen waren die Namen der zwölf Apostel des Lammes . ||| 15 Und der mit mir redete , hatte ein goldenes Rohr , um die Stadt und ihre Tore und ihre Mauer zu messen . ||| 16 Und die Stadt bildet ein Viereck , und ihre Länge ist so groß wie auch ihre Breite . Und er maß die Stadt mit dem Rohr , auf 12 000 Stadien ; die Länge und die Breite und und die Höhe derselben sind gleich . ||| 17 Und er maß ihre Mauer : 144 Ellen ( nach dem ) Maß eines Menschen , das der Engel hat . ||| 18 Und der Baustoff ihrer Mauer war Jaspis , und die Stadt war aus reinem Gold , wie reines Glas . ||| 19 Und die Grundsteine der Stadtmauer waren mit allerlei Edelsteinen geschmückt ; der erste Grundstein ein Jaspis , der zweite ein Saphir , der dritte ein Chalcedon , der vierte ein Smaragd , ||| 20 der fünfte ein Sardonyx , der sechste ein Sardis , der siebte ein Chrysolith , der achte ein Beryll , der neunte ein Topas , der zehnte ein Chrysopras , der elfte ein Hyazinth , der zwölfte ein Amethyst . ||| 21 Und die zwölf Tore waren waren zwölf Perlen , jedes der Tore aus einer Perle ; und die Straßen der Stadt waren aus reinem Gold , wie durchsichtiges Glas . ||| 22 Und einen Tempel sah ich nicht in ihr ; denn der Herr , Gott der Allmächtige , ist ihr Tempel , und das Lamm . ||| 23 Und die Stadt bedarf nicht der Sonne , noch des Mondes , dass sie in ihr scheinen ; denn die Herrlichkeit Gottes erleuchtet sie , und ihre Leuchte ist das Lamm . ||| 24 Und die Heidenvölker , die gerettet werden , werden in ihrem Licht wandeln , und die Könige der Erde werden ihre Herrlichkeit und Ehre in sie bringen . ||| 25 Und ihre Tore sollen niemals geschlossen werden den ganzen Tag ; denn dort wird keine Nacht sein . ||| 26 Und man wird die Herrlichkeit und die Ehre der Völker in sie bringen . ||| 27 Und es wird niemals jemand in sie hineingehen , der verunreinigt , noch jemand , der Gräuel und Lüge verübt , sondern nur die , welche geschrieben stehen im Buch des Lebens des Lammes . |||

Der Strom vom Wasser des Lebens 

22

Und er zeigte mir einen reinen Strom vom Wasser des Lebens , glänzend wie Kristall , der ausging vom Thron Gottes und des Lammes . ||| 2 In der Mitte zwischen ihrer Straße und dem Strom , von dieser und von jener Seite aus , ( war ) der Baum des Lebens , der zwölfmal Früchte trägt und jeden Monat seine Frucht gibt , jeweils eine ; und die Blätter des Baumes dienen zur Heilung der Völker . ||| 3 Und es wird keinen Fluch mehr geben ; und der Thron Gottes und des Lammes wird in ihr sein , und seine Knechte werden ihm dienen ; ||| 4 und sie werden sein Angesicht sehen , und sein Name wird auf ihren Stirnen sein . ||| 5 Und es wird dort keine Nacht mehr geben , und sie bedürfen nicht eines Leuchters , noch des Lichtes der Sonne , denn Gott , der Herr erleuchtet sie ; und sie werden herrschen von Ewigkeit zu Ewigkeit . |||

Abschließende Ermahnungen ___ " Siehe , ich komme bald !" 

6 Und er sprach zu mir : Diese Worte sind gewiss und wahrhaftig ; und der Herr , der Gott der heiligen Propheten , hat seinen Engel gesandt , um seinen Knechten zu zeigen , was rasch geschehen soll . ||| 7 Siehe , ich komme bald ! Glückselig , wer die Worte der Weissagung dieses Buches bewahrt ! ||| 8 Und ich , Johannes , bin es , der diese Dinge gesehen und gehört hat ; und als ich es gehört und gesehen hatte , fiel ich nieder , um anzubeten vor den Füßen des Engels  , der mir diese Dinge zeigte . ||| 9 Und er sprach zu mir : Sieh dich vor , tue es nicht ! Denn ich bin dein Mitknecht und der deiner Brüder , der Propheten , und derer , welche die Worte dieses Buches bewahren . Bete Gott an ! ||| 10 Und er sprach zu mir : Versiegle die Worte der Weissagung dieses Buches nicht ; denn die Zeit ist nahe ! ||| 11 Wer Unrecht tut , der tue weiter Unrecht , und wer unrein ist , der verunreinige sich weiter , und der Gerechte übe weiter Gerechtigkeit , und der Heilige heilige sich weiter ! ||| 12 Und siehe , ich komme bald und mein Lohn mit mir , um einem jeden so zu vergelten , wie sein Werk sein wird . ||| 13 Ich bin das A und das O , der Anfang und das Ende , der Erste und der Letzte . ||| 14 Glückselig sind , die seine Gebote tun , damit sie Anrecht haben an dem Baum des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen können . ||| 15 Draußen aber sind die Hunde und die Zauberer und die Unzüchtigen und die Mörder und die Götzendiener und jeder , der die Lüge liebt und tut . ||| 16 Ich , Jesus , habe meinen Engel gesandt , um euch diese Dinge für die Gemeinden zu bezeugen . Ich bin die Wurzel und der Spross Davids , der leuchtende Morgenstern . ||| 17 Und der Geist und die Braut sprechen : Komm ! Und wer es hört , der spreche : Komm ! Und wen da dürstet , der komme ; und wer da will , der nehme das Wasser des Lebens umsonst ! ||| 18 Fürwahr , ich bezeuge jedem , der die Worte der Weissagung dieses Buches hört : Wenn jemand etwas zu diesen Dingen hinzufügt , so wird Gott ihm die Plagen zufügen , von denen in diesem Buch geschrieben steht ; ||| 19 und wenn jemand etwas wegnimmt von den Worten des Buches dieser Weissagung , so wird Gott wegnehmen seinen Teil vom Buch des Lebens und von der heiligen Stadt , und von den Dingen , die in diesem Buch geschrieben stehen . ||| 20 Es spricht , der dies bezeugt : Ja , ich komme bald ! Amen . ___ Ja , komm , Herr Jesus ! ||| 21 Die Gnade unserer Herrn Jesus Christus sei mit euch allen ! Amen . |||

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De