DER MESSIAS KÜNDIGT SEINEN OPFERTOD 
UND SEINE VERHERRLICHUNG AN 

23 Jesus aber antwortete ihnen und sprach : Die Stunde ist gekommen , dass der Sohn des Menschen verherrlicht werde ! 24 Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt , so bleibt es allein ; wenn es aber stirbt , so bringt es viel Frucht . 25 Wer sein Leben liebt , der wird es verlieren ; wer aber sein Leben in dieser Welt hasst , wird es zum ewigen Leben bewahren . 26 Wenn jemand mir dienen will , so folge er mir nach ; und wo ich bin , da soll auch mein Diener sein ; und wenn jemand mir dient , so wird ihn ( mein ) Vater ehren . ||| 27 Jetzt ist meine Seele erschüttert . Und was soll ich sagen ? Vater , hilf mir aus dieser Stunde ! Doch darum bin ich in diese Stunde gekommen . 28 Vater , verherrliche deinen Namen ! Da kam eine Stimme vom Himmel : Ich habe ihn verherrlicht und will ihn wiederum verherrlichen ! 29 Die Menge nun , die dabeistand und dies hörte , sagte , es habe gedonnert . Andere sagten : Ein Engel hat mir ihm geredet ! 30 Jesus antwortete und sprach : Nicht um meinetwillen ist diese Stimme geschehen , sondern um euretwillen . 31 Jetzt ergeht ein Gericht über die Welt . Nun wird der Fürst dieser Welt hinausgeworfen werden ; 32 und ich , wenn ich von der Erde erhöht bin , werde alle zu mir ziehen . 33 Das sagte er aber , um anzudeuten , durch welchen Tod er sterben würde . ||| 34 Die Menge antwortete ihm : Wir haben aus dem Gesetz gehört , dass der Christus in Ewigkeit bleibt ; wie sagst du denn , der Sohn des Menschen müsse erhöht werden ? Wer ist dieser Sohn des Menschen ? 35 Da sprach Jesus zu ihnen : Noch eine kleine Zeit ist das Licht bei euch . Wandelt , solange ihr das Licht noch habt , damit euch die Finsternis nicht überfällt ! Denn wer in der Finsternis wandelt , weiß nicht , wohin er geht . 36 Solange ihr das Licht habt , glaubt an das Licht , damit ihr Kinder des Lichts werdet ! Dies redete Jesus und ging hinweg und verbarg sich vor ihnen . |||

Das Volk verharrt im Unglauben 

37 Obwohl er aber so viele Zeichen vor ihnen getan hatte , glaubten sie nicht an ihn ; 38 damit das Wort des Propheten Jesaja erfüllt würde , das er gesprochen hat : "Herr , wer hat unserer Verkündigung geglaubt , und wem ist der Arm des Herrn geoffenbart worden ?" 39 Darum konnten sie nicht glauben , denn Jesaja hat wiederum gesprochen : 40 "Er hat ihre Augen verblendet und ihr Herz verhärtet , damit sie nicht mit den Augen sehen , noch mit dem Herzen verstehen und sich bekehren und ich sie heile . " 41 Dies sprach Jesaja , als er seine Herrlichkeit sah und von ihm redete . 42 Doch glaubten sogar von den Obersten viele an ihn , aber wegen der Pharisäer bekannten sie es nicht , damit sie nicht aus der Synagoge ausgeschlossen würden . 43 Denn die Ehre der Menschen war ihnen lieber als die Ehre Gottes . ||| 44 Jesus aber rief und sprach : Wer an mich glaubt , der glaubt nicht an mich , sondern an den , der mich gesandt hat . 45 Und wer mich sieht , der sieht den , der mich gesandt hat . 46 Ich bin als ein Licht in die Welt gekommen , damit jeder , der an mich glaubt , nicht in der Finsternis bleibt . ||| 47 Und wenn jemand meine Worte hört und nicht glaubt , so richte ich ihn nicht ; denn ich bin nicht gekommen , um die Welt zu richten , sondern damit ich die Welt rette . 48 Wer mich verwirft und meine Worte nicht annimmt , der hat schon seinen Richter : Das Wort , das ich geredet habe , das wird ihn richten am letzten Tag . 49 Denn ich habe nicht aus mir selbst geredet , sondern der Vater , der mich gesandt hat , er hat mir ein Gebot gegeben , was ich sagen und was ich reden soll . 50 Und ich weiß , dass sein Gebot ewiges Leben ist . Darum , was ich rede , das rede ich so , wie der Vater es mir gesagt hat . |||

Das letzte Passahmahl und die Fußwaschung 

13

1 Vor dem Passahfest aber , da Jesus wusste , dass seine Stunde gekommen war , aus dieser Welt zum Vater zu gehen : Wie er die Seinen geliebt hatte , die in der Welt waren , so liebte er sie bis ans Ende . 2 Und während des Mahls , als schon der Teufel dem Judas , Simons Sohn , dem Ischariot , ins Herz eingegeben hatte , ihn zu verraten , 3 da Jesus wusste , dass ihm der Vater alles in die Hände gegeben hatte und dass er von Gott ausgegangen war und zu Gott hinging , 4 stand er vom Mahl auf , legte sein Obergewand ab , nahm einen Schurz und umgürtete sich ; 5 darauf gross er Wasser in das Becken und fing an , den Jüngern die Füße zu waschen und sie mit dem Schurz zu trocknen , mit dem er umgürtet war . ||| 6 Da kommt er zu Simon Petrus , und dieser spricht zu ihm : Herr , du wäschst mir die Füße ? 7 Jesus antwortete und sprach zu ihm : Was ich tue , verstehst du jetzt nicht ; du wirst es aber danach erkennen . 8 Petrus spricht zu ihm : Auf keinen Fall sollst du mir die Füße waschen ! Jesus antwortete ihm : Wenn ich dich nicht wasche , so hast du keine Gemeinschaft mit mir . 9 Simon Petrus spricht zu ihm : Herr , nicht nur meine Füße , sondern auch die Hände und das Haupt ! 10 Jesus spricht zu ihm : Wer gebadet ist , hat es nicht nötig gewaschen zu werden , ausgenommen die Füße , sondern er ist ganz rein . Und ihr seid rein , aber nicht alle . 11 Denn er kannte seinen Verräter ; darum sagte er : Ihr seid nicht alle rein . ||| 12 Nachdem er nun ihre Füße gewaschen und sein Obergewand angezogen hatte , setzte er sich wieder zu Tisch und sprach zu ihnen : Versteht ihr , was ich getan habe ? 13 Ihr nennt mich Meister und Herr und sagt es mit Recht ; denn ich bin es auch . 14 Wenn nun ich , der Herr und Meister , euch die Füße gewaschen habe , so sollt auch ihr einander die Füße waschen ; 15 denn ein Vorbild habe ich euch gegeben , damit auch ihr so handelt , wie ich an euch gehandelt habe . 16 Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Der Knecht ist nicht größer als sein Herr , noch der Gesandte größer als der ihn gesandt hat . 17 Wenn ihr dies wisst , glückselig seid ihr , wenn ihr es tut ! |||

Jesus und der Verräter 

18 Ich rede nicht von euch allen ; ich weiß , welche ich erwählt habe . Doch muss die Schrift erfüllt werden : "Der mit mir das Brot isst , hat seine Ferse gegen mich erhoben" . 19 Jetzt sage ich es euch , ehe es geschieht , damit ihr glaubt , wenn es geschehen ist , dass ich es bin . ||| 20 Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Wer den aufnimmt , den ich senden werde , der nimmt mich auf ; wer aber mich aufnimmt , der nimmt den auf , der mich gesandt hat . 21 Als Jesus dies gesagt hatte , wurde er im Geist erschüttert , und er bezeugte und sprach : Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Einer von euch wird mich verraten ! 22 Da sahen die Jünger einander an und wussten nicht , von wem er redete . 23 Einer seiner Jünger aber , den Jesus liebte , hatte ( bei Tisch ) seinen Platz an der Seite Jesu . 24 Diesem winkt nun Simon Petrus , dass er forschen solle , wer es sei , von dem er rede . 25 Da lehnt sich jener an die Brust Jesus und spricht zu ihm : Herr , wer ist´s ? 26 Jesus antwortete : Der ist´s , dem ich den eingetauchten Bissen geben werde . Und er taucht den Bissen ein und gibt ihn dem Judas , Simons Sohn , dem Ischariot . ||| 27 Und nach dem Bissen , da fuhr der Satan in ihn . Da spricht Jesus zu ihm : Was du tun willst , das tue bald ! 28 Es verstand aber keiner von denen , die zu Tisch saßen , wozu er ihm dies sagte . 29 Denn etliche meinten , weil Judas den Beutel hatte , sagte Jesus zu ihm : Kaufe , was wir zum Fest benötigen ! , oder er solle den Armen etwas geben . 30 Als nun jener den Bissen genommen hatte , ging er sogleich hinaus . Es war aber Nacht . |||

Die Verherrlichung Jesu und das neue Gebot 

31 Als er nun hinausgegangen war , sprach Jesus : Jetzt ist der Sohn des Menschen verherrlicht , und Gott ist verherrlicht durch ihn ! 32 Wenn Gott verherrlicht ist durch ihn , so wird Gott auch ihn verherrlichen durch sich selbst , und er wird ihn sogleich verherrlichen . ||| 33 Kinder , nur noch eine kleine Weile bin ich bei euch . Ihr werdet mich suchen , und wie ich zu den Juden sagte : Wohin ich gehe , dorthin könnt ihr nicht kommen ! , so sage ich es jetzt auch zu euch . ||| 34 Ein neues Gebot gebe ich euch , dass ihr einander lieben sollt , damit , wie ich euch geliebt habe , auch ihr einander liebt . 35 Daran wird jedermann erkennen , dass ihr meine Jünger seid , wenn ihr Liebe untereinander habt . |||

Die Ankündigung der Verleugnung durch Petrus 

36 Simon Petrus spricht zu ihm : Herr , wohin gehst du ? Jesus antwortete ihm : Wohin ich gehe , dorthin kannst du mir jetzt nicht folgen ; du wirst mir aber später folgen . 37 Petrus spricht zu ihm : Herr , warum kann ich dir jetzt nicht folgen ? Mein Leben will ich für dich lassen ! 38 Jesus antwortete ihm : Dein Leben willst du für mich lassen ? Wahrlich , wahrlich , ich sage dir : Der Hahn wird nicht krähen , bis du mich dreimal verleugnet hast ! |||

Der Herr tröstet seine Jünger . 
Jesus Christus , der einzige Weg zum Vater 

14

Euer Herz erschrecke nicht ! Glaubt an Gott und glaubt an mich ! 2 Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen ; wenn nicht , so hätte ich es euch gesagt . Ich gehe hin , um euch eine Stätte zu bereiten . 3 Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite , so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen , damit auch ihr seid , wo ich bin . 4 Wohin ich aber gehe , wisst ihr , und ihr kennt den Weg . ||| 5 Thomas spricht zu ihm : Herr , wir wissen nicht , wohin du gehst , und wir können wir den Weg kennen ? 6 Jesus spricht zu ihm : Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben ; niemand kommt zum Vater als nur durch mich ! 7 Wenn ihr mich erkannt hättet , so hättet ihr auch meinen Vater erkannt ; und von nun an erkennt ihr ihn und habt ihn gesehen . ||| 8 Philippus spricht zu ihm : Herr , zeige uns den Vater , so genügt es uns ! 9 Jesus spricht zu ihm : So lange Zeit bin ich bei euch , und du hast mich noch nicht erkannt , Philippus ? Wer mich gesehen hat , der hat den Vater gesehen . Wie kannst du da sagen : Zeige uns den Vater ? 10 Glaubst du nicht , dass ich im Vater bin und der Vater in mir ist ? Die Worte , die ich zu euch rede , rede ich nicht aus mir selbst ; und der Vater , der in mir wohnt , der tut die Werke . 11 Glaubt mir , dass ich im Vater bin und der Vater in mir ist ; wenn nicht , so glaubt mir doch um der Werke willen ! 12 Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Wer an mich glaubt , der wird die Werke auch tun , die ich tue , und wird größere als diese tun , weil ich zu meinem Vater gehe . 13 Und alles , was ihr bitten werdet in meinem Namen , das will ich tun , damit der Vater verherrlicht wird in dem Sohn . 14 Wenn ihr etwas bitten werdet in meinem Namen , so werde ich es tun . |||

Die Verheißung des Heiligen Geistes . 
Gehorsam und Liebe 

(*Ankündigung Muhammad )

15 Liebt ihr mich , so haltet meine Gebote ! 16 Und ich will den Vater bitten , und er wird euch einen anderen Beistand geben , dass er euch euch bleibt in Ewigkeit , 17 den Geist der Wahrheit , den die Welt nicht empfangen kann , denn sie beachtet ihn nicht und erkennt ihn nicht ; ihr aber erkennt ihn , denn er bleibt bei euch und wird in euch sein . ||| 18 Ich lasse euch nicht als Waisen zurück ; ich komme zu euch . 19 Noch eine kleine Weile , und die Welt sieht mich nicht mehr ; ihr aber sehrt mich ; weil ich lebe , sollt auch ihr leben ! 20 An jenem Tag werdet ihr erkennen , dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch . 21 Wer meine Gebote festhält und sie befolgt , der ist es , der mich liebt ; wer aber mich liebt , der wird von meinem Vater geliebt werden , und ich werde ihn lieben und mich ihm offenbaren . ||| 22 Da spricht Judas - nicht der Ischariot - zu ihm : Herr , wie kommt es , dass du dich uns offenbaren willst und nicht der Welt ? 23 Jesus antwortete und sprach zu ihm : Wenn jemand mich liebt , so wird er mein Wort befolgen , und mein Vater wird ihn lieben , und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen . 24 Wer mich nicht liebt , der befolgt mein Wort nicht ; und das Wort , das ihr hört , ist nicht mein , sondern des Vaters , der mich gesandt hat . 25 Dies habe ich zu euch gesprochen , während ich noch bei euch bin ; 26 der Beistand aber , der Heilige Geist , den der Vater senden wird in meinem Namen , der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern , was ich euch gesagt habe . |||

DER FRIEDE JESU CHRISTI 

27 Frieden hinterlasse ich euch ; meinen Frieden gebe ich euch . Nicht wie die Welt gibt , gebe ich euch ; euer Herz erschrecke nicht und verzage nicht ! ||| Ihr habt gehört , dass ich euch sagte : Ich gehe hin , und ich komme zu euch ! Wenn ihr mich lieb hättet , so würdet ihr euch freuen , dass ich gesagt habe : Ich gehe zum Vater ; denn mein Vater ist größer als ich . 29 Und nun habe ich es euch gesagt , ehe es geschieht , damit ihr glaubt , wenn es geschieht . 30 Ich werde nicht mehr viel mit euch reden ; denn es kommt der Fürst dieser Welt , und in mir hat er nichts . 31 Damit aber die Welt erkennt , dass ich den Vater liebe und so handele , wie es mir der Vater geboten hat : Steht auf und lasst uns von hier fortgehen ! |||

Der Weinstock und die Reben 

15

1 Ich bin der wahre Weinstock , und mein Vater ist der Weingärtner . 2 Jede Rebe an mir , die keine Frucht bringt , nimmt er weg ; jede aber , die Frucht bringt , reinigt er , damit sie mehr Frucht bringt . 3 Ihr seid schon rein um des Wortes willen , das ich zu euch geredet habe . 4 Bleibt in mir , und ich ( bleibe ) in euch ! Gleichwie die Rebe nicht von sich selbst aus Frucht bringen kann , wenn sie nicht am Weinstock bleibt , so auch ihr nicht , wenn ihr nicht in mir bleibt . ||| 5 Ich bin der Weinstock , ihr seid die Reben . Wer in mir bleibt und ich in ihm , der bringt viel Frucht ; denn getrennt von mir könnt ihr nichts tun . 6 Wenn jemand nicht in mir bleibt , so wird er weggeworfen wie die Rebe und verdorrt ; und solche sammelt man und wirft sie ins Feuer , und sie brennen . ||| 7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben ,  so werdet ihr bitten , was ihr wollt , und es wird euch zuteilwerden . 8 Dadurch wird mein Vater verherrlicht , dass ihr viel Frucht bringt und meine Jünger werdet . 9 Gleichwie mich der Vater liebt , so liebe ich euch ; bleibt in meiner Liebe ! 10 Wenn ihr meine Gebote haltet , so bleibt ihr in meiner Liebe , gleichwie ich die Gebote meines Vaters gehalten habe und in seiner Liebe geblieben bin . 11 Dies habe ich zu euch geredet , damit meine Freude in euch bleibe und eure Freude völlig werde . |||

Das Gebot der Liebe 

12 Das ist mein Gebot , dass ihr einander liebt , gleichwie ich euch geliebt habe . 13 Größere Liebe hat niemand als die , dass einer sein Leben lässt für seine Freunde . 14 Ihr seid meine Freunde , wenn ihr tut , was immer ich euch gebiete . 15 Ich nenne euch nicht mehr Knechte , denn der Knecht weiß nicht , was sein Herr tut ; euch aber habe ich Freunde genannt , weil ich euch alles verkündet habe , was ich von meinem Vater gehört habe . 16 Nicht ihr habt mich erwählt , sondern ich habe euch erwählt und euch dazu bestimmt ; dass ihr hingeht und Frucht bringt und eure Frucht bleibt , damit der Vater euch gibt , was auch immer ihr ihn bitten werdet in meinem Namen . 17 Das gebiete ich euch , dass ihr einander liebt . |||

Der Hass der Welt gegen die Jünger . 
Ankündigung von Verfolgungen 

(*weitere muslimische Ankündigung Muhammad ) 

18 Wenn euch die Welt hasst , so wisst , dass sie mich vor euch gehasst hat . 19 Wenn ihr von der Welt wärt , so hätte die Welt das Ihre lieb ; weil ihr aber nicht von der Welt seid , sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe , darum hasst euch die Welt . 20 Gedenkt an das Wort , das ich zu euch gesagt habe : Der Knecht ist nicht größer als sein Herr . Haben sie mich verfolgt , so werden sie auch euch verfolgen ; habe sie auf mein Wort ( argwöhnlich ) achtgehabt , so werden sie auch auf das eure ( argwöhnisch ) achthaben . 21 Aber das alles werden sie euch antun um meines Namens willen ; denn sie kennen den nicht , der mich gesandt hat . ||| 22 Wenn ich nicht gekommen wäre und zu ihnen geredet hätte , so hätten sie keine Sünde ; nun aber haben sie keinen Vorwand für ihre Sünde . 23 Wer mich hasst , der hasst auch meinen Vater . 24 Wenn ich nicht die Werke unter ihnen getan hätte , die kein anderer getan hat , so hätten sie keine Sünde ; nun aber haben sie es gesehen und hassen doch sowohl mich als auch meinen Vater ; 25 doch ( dies geschieht , ) damit das Wort erfüllt wird , das in ihrem Gesetz geschrieben steht : "Sie hassen mich ohne Ursache" . ||| 26 Wenn aber der Beistand kommen wird , den ich euch vom Vater senden werde , der Geist der Wahrheit , der vom Vater ausgeht , so wird der von mir Zeugnis geben ; 27 und auch ihr werdet Zeugnis geben , weil ihr von Anfang an bei mir gewesen seid . |||

16

1 Dies habe ich zu euch geredet , damit ihr keinen Anstoß nehmt . 2 Sie werden euch aus der Synagoge ausschließen ; es kommt sogar die Stunde , wo jeder , der euch tötet , meinen wird , Gott einen Dienst zu erweisen . 3 Und dies werden sie euch antun , weil sie weder den Vater noch mich kennen . 4 Ich aber habe euch dies gesagt , damit ihr daran denkt , wenn die Stunde kommt , dass ich es euch gesagt habe . Dies aber habe ich euch nicht von Anfang an gesagt , weil ich bei euch war . |||

Das Wirken des Heiligen Geistes 

( * Muhammad )

5 Nun aber gehe ich hin zu dem , der mich gesandt hat , und niemand unter euch fragt mich : Wohin gehst du ? , 6 sondern weil ich euch dies gesagt habe , ist euer Herz voll Traurigkeit . 7 Aber ich sage euch die Wahrheit : Es ist gut für euch , dass ich hingehe ; denn wenn ich nicht hingehe , so kommt der Beistand nicht zu euch . Wenn ich aber hingegangen bin , will ich ihn zu euch senden . ||| 8 Und wenn jener kommt , wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und vom Gericht ; 9 von Sünde , weil sie nicht an mich glauben ; 10 von Gerechtigkeit aber , weil ich zu meinem Vater gehe und ihr mich nicht mehr seht ; 11 vom Gericht , weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist . ||| 12 Noch vieles hätte ich euch zu sagen ; aber ihr könnt es jetzt nicht ertragen . 13 Wenn aber jener kommt , der Geist der Wahrheit , so wird er euch in die ganze Wahrheit leiten ; denn er wird nicht aus sich selbst reden , sondern was er hören wird , das wird er reden , und was zukünftig ist , wird er euch verkündigen . 15 Alles , was der Vater hat , ist mein ; darum habe ich gesagt , dass er von dem Meinen nehmen und euch verkündigen wird . |||

Künftige Trauer und Freude der jünger 

16 Noch eine kurze Zeit , und ihr werdet mich nicht sehen , und wiederum eine kurze Zeit , und ihr werdet mich sehen ; denn ich gehe zum Vater . 17 Da sprachen etliche seiner Jünger zueinander : Was bedeutet das , dass er sagt : Noch eine kurze Zeit , und ihr werdet mich nicht sehen , und wiederum eine kurze Zeit , und ihr werdet mich sehen , und : Ich gehe zum Vater ? 18 Deshalb sagten sie : Was bedeutet das , dass er sagt : Noch eine kurze Zeit ? Wir wissen nicht , was er redet ! ||| 19 Da erkannte Jesus , dass sie ihn fragen wollten , und sprach zu ihnen : Ihr befragt einander darüber , dass ich gesagt habe : Noch eine kurze Zeit , und ihr werdet mich nicht sehen , und wiederum eine kurze Zeit , und ihr werdet mich sehen ? 20 Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Ihr werdet weinen und wehklagen , aber die Welt wird sich freuen ; und ihr werdet trauern , doch eure Traurigkeit soll in Freude verwandelt werden . 21 Wenn eine Frau gebiert , so hat sie Traurigkeit , weil ihre Stunde gekommen ist ; wenn sie aber das Kind geboren hat , denkt sie nicht mehr an die Angst , um der Freude willen , dass ein Mensch in die Welt geboren ist . ||| 22 So habt auch ihr nun Traurigkeit ; ich werde euch aber wiedersehen , und dann wird euer Herz sich freuen , und niemand soll eure Freude von euch nehmen . 23 Und an jedem Tag werdet ihr mich nichts fragen . Wahrlich , wahrlich , ich sage euch : Was auch immer ihr den Vater bitten werdet in meinem Namen , er wird es euch geben ! 24 Bis jetzt habt ihr nichts in meinem Namen gebeten ; bittet , so werdet ihr empfangen , damit eure Freude völlig wird ! 25 Dies habe ich euch in Gleichnissen gesagt ; es kommt aber die Stunde , da ich nicht mehr in Gleichnissen zu euch reden , sondern euch offen vom Vater Kunde geben werde . 26 An jenem Tag werdet ihr in meinem Namen bitten , und ich sage euch nicht , dass ich den Vater für euch bitten will ; 27 denn er selbst , der Vater , hat euch lieb , weil ihr mich liebt und glaubt , dass ich von Gott ausgegangen bin . 28 Ich bin vom Vater ausgegangen und in die Welt gekommen ; wiederum verlasse ich die Welt und gehe zum Vater . 29 Da sagen seine Jünger zu ihm : Siehe , jetzt redest du offen und gebrauchst kein Gleichnis ! 30 Jetzt wissen wir , dass du alles weißt und es nicht nötig hast , dass dich jemand fragt ; darum glauben wir , dass du von Gott ausgegangen bist ! 31 Jesus antwortete ihnen : Jetzt glaubt ihr ? 32 Siehe , es kommt die Stunde , und sie ist jetzt schon da , wo ihr euch zerstreuen werdet , jeder in das Seine , und mich allein lasst ; aber ich bin nicht allein , denn der Vater ist bei mir . 33 Dies habe ich zu euch geredet , damit ihr in mir Frieden habt . In der Welt habt ihr Bedrängnis ; aber seid getrost , ich habe die Welt überwunden ! ||

Das GEbet Jesu Christi für seine Jünger

( *Muslime ) 

17 

1 Dies redete Jesu und hob seine Augen zum Himmel empor und sprach : Vater , die Stunde ist gekommen ; verherrliche deinen Sohn , damit auch dein Sohn dich verherrliche 2 - gleichwie du ihm Vollmacht gegeben hast über alles Fleisch , damit er allen ewiges Leben gebe , die du ihm gegeben hast . 3 Das ist aber das ewige Leben , dass sie dich , den allein wahren Gott , und den du gesagt hast , Jesus Christus , erkennen . 4 Ich habe dich verherrlicht auf Erden ; ich habe das Werk vollendet , das du mir gegeben hast , damit ich es tun soll . 5 Und nun verherrliche du mich , Vater , bei dir selbst mit der Herrlichkeit , die ich bei dir hatte , ehe die Welt war . ||| 6 Ich habe deinen Namen den Menschen offenbar gemacht , die du mir aus der Welt gegeben hast ; sie waren dein , und du hast sie mir gegeben , und sie haben dein Wort bewahrt . 7 Nun erkennen sie , dass alles , was du mir gegeben hast , von dir kommt ; 8 denn die Worte , die du mir gegeben hast , habe ich ihnen gegeben , und sie haben sie angenommen und haben wahrhaft erkannt , dass ich von dir ausgegangen bin , und glauben , dass du mich gesandt hast . 9 Ich bitte für sie ; nicht für die Welt bitte ich , sondern für die , welche du mir gegeben hast , weil sie dein sind . 10 Und alles , was mein ist , das ist dein , und was dien ist , das ist mein ; und ich bin in ihnen verherrlicht . 11 Und ich bin nicht mehr in der Welt ; diese aber sind in der Welt , und ich komme zu dir . Heiliger Vater , bewahre sie in deinem Namen , die du mir gegeben hast , damit sie eins seien , gleichwie wir ! ||| 12 Als ich bei ihnen in der Welt war , bewahrte ich sie in deinem Namen ; die du mir gegeben hast , habe ich behütet , und keiner von ihnen ist verlorengegangen als nur der Sohn des Verderbens , damit die Schrift erfüllt würde . 13 Nun aber komme ich zu dir und rede dies in der Welt , damit sie meine Freude völlig in sich haben . 14 Ich habe ihnen das Wort gegeben , und die Welt hasst sie ; denn sie sind nicht von der Welt , gleichwie auch ich nicht von der Welt bin . 17 Heilige sie in deiner Wahrheit ! Dein Wort ist Wahrheit . 18 Gleichwie du mich in die Welt gesandt hast , so sende auch ich sie in die Welt . 19 Und ich heilige mich selbst für sie , damit auch sie geheiligt seien in Wahrheit . ||| 20 Ich bitte aber nicht für diese allein , sondern auch für die , welche durch ihr Wort an mich glauben werden , 21 auf dass sie alle eins seien , gleichwie du , Vater , in mir und ich ihn dir ; auf dass auch sie in uns eins seien , damit die Welt glaube , dass du mich gesandt hast . 22 Und ich habe die Herrlichkeit , die du mir gegeben hast , ihnen gegeben , auf dass sie eins seien , gleichwie wir eins sind , 23 ich in ihnen und du in mir , damit sie zu vollendeter Einheit gelangen , und damit die Welt erkenne , dass du mich gesandt hast und sie liebst , gleichwie du mich liebst . ||| 24 Vater , ich will , dass , wo ich bin , auch die bei mir seien , die du mir gegeben hast , damit sie meine Herrlichkeit sehen , die du mir gegeben hast ; denn du hast mich geliebt vor Grundlegung der Welt . ||| 25 Gerechter Vater , die Welt erkennt dich nicht ; ich aber erkenne dich , und diese erkennen , dass du mich gesandt hast . 26 Und ich habe ihnen deinen Namen verkündet und werde ihnen verkünden , damit die Liebe , mit der du mich liebst , in ihnen sei und ich in ihnen . |||

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De