2. Thessalonicher 

Wahrscheinlich einige Monate nach dem ersten Brief wurde der Zweite Brief des Apostels Paulus an die Christen in Thessalonich geschrieben , also um 51 / 52 n. Chr. in Korinth . Die Situation in der Gemeinde von Thessalonich scheint sich bis dahin nicht gebessert zu haben . Daher sah der Apostel Paulus die Notwendigkeit , einige Lehrfragen und die sich daraus ergebenden Verhaltensregeln näher zu erläutern .

Zuschrift und Gruß 

1

Paulus und Silvanus und Timotheus an die Gemeinde der Thessalonicher in Gott , unserem Vater , und dem Herrn Jesus Christus . ||| 2 Gnade sei mit euch und Friede von Gott , unserem Vater , und dem Herrn Jesus Christus ! |||

Glaubenstreue in Bedrängnis . Das gerechte Gericht Gottes über seine Feinde . 

3 Wir sind es Gott schuldig , allezeit für euch zu danken , Brüder , wie es sich auch geziemt , weil euer Glaube über die Maßen wächst und die Liebe jedes Einzelnen von euch zunimmt allen gegenüber , ||| 4 sodass wir selbst uns im Hinblick auf euch rühmen in den Gemeinden Gottes wegen eures standhaften Ausharrens und eurer Glaubenstreue in allen euren Verfolgungen und Bedrängnissen , die ihr zu erlangen habt . ||| 5 Sie sind ein Anzeichen des gerechten Gerichtes Gottes , dass ihr des Reiches Gottes würdig geachtet werdet , für das ihr auch leidet ; ||| 6 wie es denn gerecht ist vor Gott , dass er denen , die euch bedrängen , mit Bedrängnis vergilt , ||| 7 euch aber die ihr bedrängt werdet , mit Ruhe gemeinsam mit uns , bei der Offenbarung des Herrn Jesus vom Himmel her mit den Engeln seiner Macht , ||| 8 in flammendem Feuer , wenn er Vergeltung üben wird an denen , die Gott nicht anerkennen , und an denen , die dem Evangelium unseres Herrn Jesus Christus nicht gehorsam sind . ||| 9 Diese werden Strafe erleiden , ewiges Verderben , vom Angesicht des Herrn und von der Herrlichkeit seiner Kraft , ||| 10 an jenem Tag , wenn Er kommen wird , um verherrlicht zu werden in seinen Heiligen und bewundert in denen , die glauben ___ denn unser Zeugnis hat bei euch Glauben gefunden . ||| 11 Deshalb beten wir auch allzeit für euch , dass unser Gott euch der Berufung würdig mache und alles Wohlgefallen der Güte und das Werk des Glaubens in Kraft zur Erfüllung bringe , ||| 12 damit der Name unseres Herrn Jesus Christus in euch verherrlicht werde und ihr in ihm , gemäß der Gnade unseres Gottes und des Herrn Jesus Christus . |||

Die Wiederkunft des Herrn un die Offenbarung des Menschen der Sünde 

 2

Wir bitten euch aber , ihr Brüder , wegen der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unserer Vereinigung mit ihm : ||| 2 Lasst euch nicht so schnell in eurem Verständnis erschüttern oder gar in Schrecken jagen , weder durch einen Geist noch durch ein Wort noch durch einen angeblich von uns stammenden Brief , als wäre der Tag des Christus schon da . ||| 3 Lasst euch von niemand in irgendeiner Weise verführen ! Denn es muss unbedingt zuerst der Abfall kommen und der Mensch der Sünde geoffenbart werden , der Sohn des Verderbens , ||| 4 der sich widersetzt und sich über alles erhebt , was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt , sodass er sich in den Tempel Gottes setzt als ein Gott und sich selbst für Gott ausgibt . ||| 5 Denkt ihr nicht mehr daran , dass ich euch dies sagte , als ich noch bei euch war ? ||| 6 Und ihr wisst ja , was jetzt noch zurückhält , damit er geoffenbart werde zu seiner Zeit . ||| 7 Denn das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist schon am Wirken , nur muss der , welcher jetzt zurückhält , erst aus dem Weg sein ; ||| 8 und dann wird der Gesetzlose geoffenbart werden , den der Herr verzehren wird durch den Hauch seines Mundes , und den er durch die Erscheinung seiner Wiederkunft beseitigen wird , ||| 9 ihn , dessen Kommen aufgrund der Wirkung des Satans erfolgt , unter Entfaltung aller betrügerischen Kräfte , Zeichen und Wunder ||| 10 und aller Verführung der Ungerechtigkeit bei denen , die verlorengehen , weil sie die Liebe zur Wahrheit nicht angenommen haben , durch die sie hätten gerettet werden können . ||| 11 Darum wird ihnen Gott eine wirksame Kraft der Verführung senden , sodass sie der Lüge glauben , ||| 12 damit alle gerichtet werden , die der Wahrheit nicht geglaubt haben , sondern Wohlgefallen hatten an der Ungerechtigkeit . |||

Ermutigung zur Standhaftigkeit 

13 Wir aber sind es Gott schuldig , allezeit für euch zu danken , vom Herrn geliebte Brüder , dass Gott euch von Anfang an zur Errettung erwählt hat in der Heiligung des Geistes und im Glauben an die Wahrheit , ||| 14 wozu er auch berufen hat durch unser Evangelium , damit ihr die Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus erlangt . ||| 15 So steht nun fest , ihr Brüder , und haltet fest an den Überlieferungen , die ihr gelehrt worden seid , sei es durch ein Wort oder durch einen Brief von uns . ||| 16 Er selbst aber , unser Herr Jesus Christus , und unser Gott und Vater , der uns geliebt hat und uns einen ewigen Trost und eine gute Hoffnung gegeben hat durch Gnade , ||| 17 er tröste eure Herzen und stärke euch in jedem guten Wort und Werk ! |||

3

Im Übrigen betet für uns , ihr Brüder , damit das Wort des Herrn ( ungehindert ) läuft und verherrlicht wird , so wie bei euch , ||| 2 und dass wir errettet werden von den verkehrten und bösen Menschen ; denn nicht alle haben den Glauben . ||| 3 Aber der Herr ist treu ; er wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen . ||| 4 Wir trauen euch aber zu im Herrn , dass ihr das tut und auch tun werdet , was wir euch gebieten . ||| 5 Der Herr aber lenke eure Herzen zu der Liebe Gottes und zum standhaften Ausharren in Christus ! |||

Das richtige Verhalten der Gemeinde gegenüber Müßiggängern 

6 Wir gebieten euch aber , Brüder , im Namen unseres Herrn Jesus Christus , dass ihr euch von jedem Bruder zurückzieht , der unordentlich wandelt und nicht nach der Überlieferung , die er von uns empfangen hat . ||| 7 Ihr wisst ja selbst , wie ihr uns nachahmen sollt ; denn wir haben nicht unordentlich unter euch gelebt , ||| 

8 wir haben auch nicht umsonst bei jemand Brot gegessen , sondern mit Mühe und Anstrengung haben wir Tag und Nacht gearbeitet , um niemand von euch zur Last zu fallen . ||| 9 Nicht dass wir kein Recht dazu hätten , sondern um euch an uns ein Vorbild zu geben , damit ihr uns nachahmt . ||| 

10 Denn als wir bei euch waren , geboten wir euch dies : Wenn jemand nicht arbeiten will , so soll er auch nicht essen ! |||

11 Wir hören nämlich , dass etliche von euch unordentlich wandeln und nicht arbeiten , sondern unnütze Dinge treiben . ||| 12 Solchen gebieten wir und ermahnen sie im Auftrag unseres Herrn Jesus Christus , dass sie mit stiller Arbeit ihr eigenes Brot verdienen . ||| 

13 Ihr aber , Brüder , werdet nicht müde , Gutes zu tun ! ||| 14 Wenn aber jemand unserem brieflichen Wort nicht gehorcht , den kennzeichnet und habt keinen Umgang mit ihm , damit er sich schämen muss ; ||| 15 doch halten ihn nicht für einen Feind , sondern weist ihn zurecht als einen Bruder . |||

Segenswunsch und Abschiedsgruß 

16 Er aber , der Herr des Friedens , gebe euch den Frieden allzeit und auf alle Weise ! Der Herr sei mit euch allen ! ||| 

17 Der Gruß mit meiner , des Paulus , Hand ; dies ist das Zeichen in jedem Brief , so schreibe ich . ||| 

18 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch allen ! 

Amen . |||

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De