FÜNFTES BUCH 
( PSALM 107 - 150 ) 

Psalm 107

1 Dankt dem HERRN , denn er ist gütig , denn seine Gnade währt ewiglich !" ||| 2 So sollen sagen die Erlösten des HERRN , die er erlöst hat aus der Hand des Bedrängers ||| 3 und die er gesammelt hat aus den Ländern , von Osten und von Westen , von Norden und vom Meer . ||| 4 Sie irrten umher in der Wüste , auf ödem Weg ; sie fanden keine Stadt , in der sie wohnen konnten . ||| 5 Hungrig und durstig waren sie , ihre Seele verschmachtete in ihnen . ||| 6 Da schrien sie zum HERRN in ihrer Not , und er rettete sie aus ihren Ängsten ||| 7 und führte sie auf den rechten Weg , dass sie zu einer Stadt gelangten  , in der sie wohnen konnten . ||| 8 Sie sollen dem HERRN danken für seine Gnade ___ und für seine Wunder an den Menschenkindern ! ||| 9 Denn er hat die durstige Seele getränkt und die hungrige Seele mit Gutem erfüllt ! ||| 10 Die in Finsternis und Todesschatten saßen , gebunden in Elend und Eisen , ||| 11 weil sie den Worten Gottes widerstrebt und den Rat des Höchsten verachtet hatten , ||| 12 sodass er ihr Herz durch Unglück beugte ___ sie strauchelten , und niemand half ihnen . ||| 13 Da schrien sie zum HERRN in ihrer Not , und er rettete sie aus ihren Ängsten . ||| 14 Er führte sie heraus aus Finsternis und Todesschatten ___ und zerriss ihre Fesseln . ||| 15 Sie sollen dem HERRN danken für seine Gnade ___ und für seine Wunder an den Menschenkindern . ||| 16 Denn er hat eherne Türen zerbrochen und eiserne Riegel zerschlagen ! ||| 17 Die Toren litten wegen ihres sündigen Wandels und um ihrer Ungerechtigkeit willen . ||| 18 Ihre Seele verabscheute alle Nahrung , und sie gelangten bis an die Pforten des Todes . ||| 19 Da schrien sie zum HERRN in ihrer Not , und er rettete sie aus ihren Ängsten . ||| 20 Er sandte sein Wort und machte sie gesund und ließ sie aus ihren Gräbern entkommen . ||| 21 Sie sollen dem HERRN danken für seine Gnade ___ und für seine Wunder an den Menschenkindern . ||| 22 Sie sollen ihm Dankopfer bringen und jubelnd seine Taten erzählen ! ||| 23 Die in Schiffen sich aufs Meer begaben und Handel trieben auf großen Wassers , ||| 24 die sahen die Werke des HERRN und seine Wunder auf hoher See . ||| 24 Er sprach und erregte einen Sturmwind , der die Wellen in die Höhe warf ; ||| 26 sie fuhren empor zum Himmel und hinab zur Tiefe , und ihre Seele verging vor Angst ; ||| 27 sie taumelten und schwankten wie ein Trunkener , und alle ihre Weisheit war dahin . ||| 28 Da schrien sie zum HERRN in ihrer Not , und er führte sie heraus aus ihren Ängsten . ||| 29 Er stillte den Sturm , dass er schwieg und die Wellen sich beruhigten ; ||| 30 und jene freuten sich , dass sie sich legten ; und er führte sie in den ersehnten Hafen . ||| 31 Sie sollen dem HERRN danken für seine Gnade ___ und für seine Wunder an den Menschenkindern ; ||| 32 sie sollen ihn erheben in der Versammlung des Volkes ___ und ihn rühmen im Rat der Ältesten ! ||| 33 Er machte Ströme zur Wüste und Wasserquellen zu dürstendem Land , ||| 34 fruchtbares Land zur Salzwüste wegen der Bosheit derer , die es bewohnten . ||| 35 Er machte aber auch die Wüste zum Wasserteich ___ und dürres Land zu Wasserquellen ; ||| 36 und er ließ Hungrige dort siedeln , und sie gründeten eine Stadt , in der sie wohnen konnten . ||| 37 Und sie säten Äcker an und pflanzten Weinberge , die reichen Ertrag an Früchten brachten ; ||| 38 und er segnete sie , dass sie sich stark mehrten , und auch ihr Vieh ließ er nicht wenig sein . ||| 39 Dann aber nahmen sie ab und wurden gebeugt durch Bedrückung , Unglück und Kummer . ||| 40 Auf Fürsten goss er Verachtung aus und ließ sie umherirren in unwegsamer Öde ; ||| 41 den Armen aber hob er aus dem Elend empor und mehrte sein Geschlecht wie eine Herde . ||| 42 Die Redlichen werden es sehen und sich freuen , und alle Bosheit wird ihr Maul verschließen ! ||| 43 Wer weise ist , wird dies beachten , und er wird die Gnadenerweise des HERRN verstehen . |||

Psalm 108 

1 Ein Psalmlied . Von David . 

2 Mein Herz ist getrost , o Gott : ich will singen und spielen , auch meine Seele ! ||| 3 Harfe und Laute , wacht auf ! Ich will die Morgenröte wecken . ||| 4 HERR , ich will dich preisen unter den Völkern und dir lobsingen unter den Nationen ; ||| 5 denn groß bis über die Himmel hinaus ist deine Gnade , und deine Treue bis zu den Wolken . ||| 6 Erhebe dich über die Himmel , o Gott , und über der ganzen Erde sei deine Herrlichkeit ! ||| 7 Damit deine Geliebten errettet werden , hilf durch deine Rechte und erhöhe mich ! ||| 8 Gott hat gesprochen in seinem Heiligtum : " Ich will frohlocken ! Ich will Sichem verteilen und das Tal Sukkoth ausmessen ; ||| 9 Gilead gehört mir , Manasse gehört mir , und Ephraim ist die Festung meines Hauptes , Juda mein Herrscherstab ; ||| 10 Moab ist mein Waschbecken , auf Edom werfe ich meinen Schuh , Über das Philisterland jauchze ich !" ||| 11 Wer führt mich in die feste Stadt , wer geleitet mich nach Edom ? ||| 12 Hast du uns , o Gott , nicht verstoßen , und ziehst nicht aus , o Gott , mit unseren Heeren ? ||| 13 Schaffe uns Hilfe in der Drangsal ; Menschenhilfe ist ja nichtig ! ||| 14 Mit Gott werden wir Gewaltiges vollbringen , und er wird unsere Feinde zertreten . |||

Psalm 109 

1 Dem Vorsänger . Ein Psalm Davids . 

O Gott , den ich rühme , schweige nicht ! ||| 2 Denn der Mund des Gottloses und des Betrügers hat sich gegen mich aufgetan ; mit lügnerischer Zunge sprechen sie zu mir . ||| 3 Sie umringen mich mit gehässigen Worten und bekämpfen mich ohne Grund . ||| 4 Dafür , dass ich sie liebe , sind sie mir feind ; ich aber bete . ||| 5 Sie erweisen mir Böses für Gutes und Hass für Liebe . ||| 6 Setze einen Gottlosen über ihn , und ein Ankläger stehe zu seiner Rechten ! ||| 7 Wenn er gerichtet wird , soll er schuldig gesprochen werden , und sein Gebet werde ihm zur Sünde ! ||| 8 Seine Tage seien wenige , und sein Amt empfange ein anderer ! ||| 9 Seine Kinder sollen Waisen werden und seine Frau eine Witwe ! ||| 10 Seine Kinder sollen umherwandern und betteln , nach ( Brot ) suchen fern von ihren zerstörten Wohnungen ! ||| 11 Der Gläubiger nehme ihm alles weg , und Fremde sollen plündern , was er sich erworben hat . ||| 12 Niemand gebe ihm Gnadenfrist , und keiner erbarme sich über seine Waisen ! ||| 13 Seine Nachkommen sollen ausgerottet werden , ihr Name erlösche in der nächsten Generation ! ||| 14 Der Missetat seiner Väter werde gedacht vor dem HERRN , und die Sünde seiner Mutter werde nicht ausgetilgt ! ||| 15 Sie sollen allezeit dem HERRN vor Augen stehen , und ihr Angedenken werde von der Erde vertilgt , ||| 16 weil er nicht daran dachte , Barmherzigkeit zu üben , sondern den Elenden und Armen verfolgte und den Niedergeschlagenen , um ihn zu töten . ||| 17 Da er den Fluch liebte , so komme er über ihn ; und da er den Segen nicht begehrte , so sei er fern von ihm ! ||| 18 Er zog den Fluch an wie sein Gewand ; so dringe er in sein Inneres wie Wasser und wie Öl in seine Gebeine ! ||| 19 Er sei ihm wie das Gewand , das er anzieht , und wie der Gurt , mit er sich ständig umgürtet ! ||| 20 Das sei der Lohn für meine Widersacher vonseiten des HERRN , für die , welche Böses gegen meine Seele reden ! ||| 21 Du aber , o HERR , ( mein ) Herr , handle an mir um deines Namens willen ; deine Gnade ist gut ; darum errette mich ! ||| 22 Denn ich bin elend und arm , und mein Herz ist verwundet in meiner Brust . ||| 23 Wie ein Schatten , wenn er sich neigt , schleiche ich dahin ; ich werde verscheucht wie eine Heuschrecke . ||| 24 Meine Knie wanken vom Fasten , mein Fleisch magert gänzlich ab , ||| 25 und ich bin ihnen zum Gespött geworden ; wer mich sieht , schüttelt den Kopf . ||| 26 Hilf mir , o HERR , mein Gott ! Rette mich nach deiner Gnade , ||| 27 so wird man erkennen , dass dies deine Hand ist , dass du , HERR , dies getan hast . ||| 28 Sie mögen fluchen ___ du aber segne ; erheben sie sich ( gegen mich ) , so sollen sie zuschanden werden ; aber dein Knecht soll sich freuen . ||| 29 Meine Ankläger sollen Schmach anziehen und in ihrer Schande sich hüllen  wie in einen Mantel . ||| 30 Ich will den HERRN laut preisen mit meinem Mund , und inmitten vieler will ich ihn rühmen , ||| 31 weil er dem Armen zur Seite stand , um ihn zu retten vor denen , die ihn verurteilten . |||

Psalm 110 

1 Ein Psalm Davids . 

Der HERR sprach zum meinem Herrn : Setze dich zu meiner Rechten , bis ich deine Feinde hinlege als Schemel für deine Füße ! ||| 2 Der HERR wird das Zepter deiner Macht ausstrecken von Zion : Herrsche inmitten deiner Feinde ! ||| 3 Dein Volk ist willig am Tag deines Kriegszuges ; in heiligem Schmuck , aus dem Schoß der Morgenröte , tritt der Tau deiner Jungmannschaft hervor . ||| 4 Der HERR hat geschworen , und es wird ihn nicht gereuen : Du bist Priester in Ewigkeit nach der Weise Melchisedeks ! ||| 5 Der Herr zu deiner Rechten zerschmettert Könige am Tag seines Zorns . ||| 6 Er wird Gericht halten unter den Heiden , es wird viele Leichen geben ; er zerschmettert das Haupt über ein großes Land . ||| 7 Er wird trinken aus dem Bach am Weg ; darum wird er das Haupt erheben . |||

Psalm 111

1 Hallelujah ! ___ Ich will den HERRN loben von ganzem Herzen ___ im Kreis der Aufrichtigen und in der Gemeinde . ||| 2 Groß sind die Werke des HERRN , erforscht von allen , die sie lieben . ||| 3 Voll Majestät und Hoheit ist sein Tun , und seine Gerechtigkeit besteht ewiglich . ||| 4 Er hat ein Gedenken seiner Wunder gestiftet ; gnädig und barmherzig ist der HERR . ||| 5 Er hat Speise gegeben denen , die ihn fürchten , er wird ewiglich gedenken an seinen Bund . ||| 6 Er hat seinem Volk seine gewaltigen Taten zu erkennen gegeben , indem er ihnen das Erbe der Heiden gab . ||| 7 Die Werke seiner Hände sind Wahrheit und Recht ; alle seine Verordnungen sind unwandelbar , ||| 8 bestätigt für immer und ewig , ausgeführt in Treue und Aufrichtigkeit . ||| 9 Er hat seinem Volk Erlösung gesandt , auf ewig verordnet seinen Bund ; heilig und furchtgebietend ist sein Name . ||| 10 Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Weisheit ; sie macht alle einsichtig , die sie befolgen . Sein Ruhm bleibt ewiglich bestehen . |||

Psalm 112 

1 Halleluja ! ___ Wohl dem , der den HERRN fürchtet , der große Freude hat an seinen Geboten ! ||| 2 Sein Same wird gewaltig sein auf Erden ; das Geschlecht der Aufrichtigen wird gesegnet sein . ||| 3 Reichtum und Fülle ist in seinem Haus , und seine Gerechtigkeit bleibt ewiglich bestehen . ||| 4 Den Aufrichtigen geht ein Licht auf in der Finsternis : der Gnädige , Barmherzige und Gerechte . ||| 5 Wohl dem , der barmherzig ist und leiht ; er wird sein Recht behaupten im Gericht , ||| 6 denn er wird ewiglich nicht wanken ; an den Gerechten wird ewiglich gedacht . ||| 7 Vor der Unglücksbotschaft fürchtet er sich nicht ; sein Herz vertraut fest auf den HERRN . ||| 8 Sein Herz ist getrost , er fürchtet sich nicht , bis er seine Lust an seinen Feinden sieht . ||| 9 Er hat ausgestreut , er hat den Armen gegeben ; ___ seine Gerechtigkeit besteht in Ewigkeit , sein Horn wird emporragen in Ehren . ||| 10 Der Gottlose wird es sehen und sich ärgern ; ___ er wird mit den Zähnen knirschen und vergehen ; ___ das Verlangen der Gottlosen bleibt unerfüllt . |||

Psalm 113 

1 Hallelujah ! ___ Lobt , ihr Knechte des HERRN , lobt den Namen des HERRN ! ||| 2 Gepriesen sei der Name des HERRN ___ Von nun an bis in Ewigkeit ! ||| 3 Vom Anfang der Sonne bis zu ihrem Niedergang ___ sei gelobt der Name des HERRN ! ||| 4 Der HERR ist erhaben über alle Heidenvölker , seine Herrlichkeit ist höher als die Himmel . ||| 5 Wer ist wie der HERR , unser Gott , der in solcher Höhe thront ? ||| 6 Der so tief heruntersieht auf den Himmel und auf die Erde ; ||| 7 der den Geringen aufrichtet aus dem Staub und den Armen erhöht aus dem Kot , ||| 8 um ihn neben Fürsten zu setzen , neben die Fürsten seines Volkes ; ||| 9 der die unfruchtbare Frau des Hauses wohnen lässt ___ als eine fröhliche Mutter von Söhnen . ||| Hallelujah ! |||

Psalm 114

1 Als Israel aus Ägypten zog , das Haus Jakob aus dem Volk fremder Sprache , ||| 2 da wurde Juda sein Heiligtum , Israel sein Herrschaftsgebiet . ||| 3 Das Meer sah es und floh , der Jordan wandte sich zurück ; ||| 4 die Berge hüpften wie Widder , die Hügel wie junge Schafe . ||| 5 Was kam dich an , o Meer , dass du geflohen bist , ___ du Jordan , dass du dich zurückwandtest , ||| 6 ihr Berge , dass ihr hüpftet wie Widder , ihr Hügel wie junge Schafe ? ||| 7 O Erde , erbebe vor dem Angesicht des Herrschers , vor dem Angesicht des Gottes Jakobs , ||| 8 der den Fels verwandelte in einen Wasserteich , ___ den Kieselfels in einen Wasserquell ! ||| 

Psalm 115 

1 Nicht uns , o HERR , nicht uns , sondern deinem Namen gib die Ehre , um deiner Gnade und Treue willen ! ||| 2 Warum sollen die Heiden sagen : " Wo ist denn ihr Gott ?" ||| 3 Aber unser Gott ist im Himmel ; er tut alles , was ihm wohlgefällt . ||| 4 Ihr Götzen in Silber und Gold , von Menschenhänden gemacht . ||| 5 Sie haben einen Mund und reden nicht , sie haben Augen und sehen nicht ; ||| 6 Ohren haben sie und hören nicht , eine Nase haben sie und riechen nicht ; ||| 7 Hände haben sie und greifen nicht , Füße haben sie und gehen nicht ; mit ihrer Kehle geben sie keinen Laut . ||| 8 Ihnen gleich werden die , welche sie machen , alle , die auf sie vertrauen . ||| 9 Israel , vertraue auf den HERRN ! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild . ||| 10 Haus Aaron , vertraut auf den HERRN ! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild . ||| 11 Die ihr den HERRN fürchtet , vertraut auf den HERRN ! Er ist ihre Hilfe und ihr Schild . ||| 12 Der HERR wolle an uns gedenken ; er wolle segnen ! ___ Er segne das Haus Israel , er segne das Haus Aaron ! ||| 13 Er segne , die den HERRN fürchten , die Kleinen samt den Großen ! ||| 14 Der HERR mehre euch , euch und eure Kinder ! ||| 15 Gesegnet seid ihr von dem HERRN , der Himmel und Erde gemacht hat . ||| 16 Der Himmel ist der Himmel des HERRN ; aber die Erde hat er den Menschenkindern gegeben . ||| 17 Die Toten rühmen den HERRN nicht , keiner , der zum Schweigen hinabfährt . ||| 18 Wir aber wollen den HERRN preisen von nun an bis in Ewigkeit . ___ Hallelujah ! |||

Psalm 116 

1 Ich liebe den HERRN , denn er hat erhört meine Stimme und mein Flehen ; ||| 2 denn er hat sein Ohr zu mir geneigt ; darum will ich ihn anrufen mein Leben lang . ||| 3 Die Fesseln des Todes umfingen mich und die Ängste des Totenreiches trafen mich ; ich kam in Drangsal und Kummer . ||| 4 Da rief ich den Namen des HERRN an : " Ach , HERR , errette meine Seele !" ||| 5 Der HERR ist gnädig und gerecht , ja , unser Gott ist barmherzig . ||| 6 Der HERR behütet die Einfältigen ; ich war ganz elend , aber er half mir . ||| 7 Kehre zurück , meine Seele , zu deiner Ruhe , denn der HERR hat dir wohlgetan ! ||| 8 Denn du hast meine Seele vom Tod errettet , mein Auge von den Tränen , meinen Fuß vom Fall . ||| 9 Ich werde wandeln vor dem HERRN im Land der Lebendigen . ||| 10 Ich habe geglaubt , darum rede ich ; ___ ich wurde aber sehr gebeugt . ||| 11 Ich sprach in meiner Bestürzung : " Alle Menschen sind Lügner !" ||| 12 Wie soll ich dem HERRN vergelten all seine Wohltaten an mir ? ||| 13 Den Kelch des Heils will ich nehmen und den Namen des HERRN anrufen ; ||| 14 meine Gelübde will ich dem HERRN erfüllen , ja , vor seinem ganzen Volk . ||| 15 Kostbar ist in den Augen des HERRN der Tod seiner Getreuen . ||| 16 Ach , HERR , ich bin ja dein Knecht , ich bin dein Knecht , der Sohn deiner Magd ; du hast meine Fesseln gelöst . ||| 17 Dir will ich Dankopfer darbringen und den Namen des HERRN anrufen ; ||| 18 meine Gelübde will ich dem HERRN erfüllen , ja , vor seinem ganzen Volk , ||| 19 in den Vorhöfen des Hauses des HERRN , in deiner Mitte , Jerusalem . ___ Hallelujah ! |||

Psalm 117 

1 Lobt den HERRN , alle Heiden ! Preist ihn , alle Völker ! ||| 2 Denn seine Gnade ist mächtig über uns , und die Treue des HERRN währt ewig . ___ Hallelujah ! ||| 

Psalm 118 

1 Dankt dem HERRN , denn er ist gütig , ja , seine Gnade währt ewiglich ! ||| 2 So soll denn Israel sprechen : Ja , seine Gnade währt ewiglich ! ||| 3 So soll denn das Haus Aaron sprechen : Ja , seine Gnade währt ewiglich ! ||| 5 Ich rief zum HERRN in meiner Not , der HERR antwortete mir und befreite mich . ||| 6 Der HERR ist für mich , ich fürchte mich nicht ; was kann ein Mensch mir antun ? ||| 7 Der HERR ist für mich , er kommt mir zu Hilfe , und ich werde meine Lust sehen an denen , die mich hassen . ||| 8 Besser ist´s , bei dem HERRN Schutz zu suchen , als sich auf Menschen zu verlassen ; ||| 9 besser ist´s , bei dem HERRN Schutz zu suchen , als sich auf Fürsten zu verlassen ! ||| 10 Alle Heiden haben mich umringt ; im Namen des HERRN schlage ich sie ! ||| 11 Sie haben mich umringt , ja , sie haben mich umringt ; ||| im Namen des HERRN schlage ich sie . ||| 12 Sie haben mich umringt wie Bienen ; sie sind erloschen wie ein Dornenfeuer ; im Namen des HERRN schlage ich sie . ||| 13 Du hast mich hart gestoßen , dass ich fallen sollte , aber der HERR half mir . ||| 14 Der HERR ist meine Stärke und mein Lied , und er wurde mir zum Heil . ||| 15 Stimmen des Jubels und des Heils ertönen in den Zelten des Gerechten : Die Rechte des HERRN hat den Sieg errungen ! ||| 17 Ich werde nicht sterben , sondern leben und die Taten des HERRN verkünden . ||| 18 Der HERR hat mich wohl hart gezüchtigt ; aber dem Tod hat er mich nicht preisgegeben . ||| 19 Tut mir auf die Tore der Gerechtigkeit , dass ich durch sie einziehe und den HERRN preise ! ||| 20 Dies ist das Tor des HERRN ; die Gerechten werden durch es eingehen . ||| 21 Ich danke dir , denn du hast mich erhört und wurdest mein Heil ! ||| 22 Der Stein , den die Bauleute verworfen haben , der ist zum Eckstein geworden ; ||| 23 vom HERRN ist das geschehen ; es ist wunderbar in unseren Augen ! ||| 24 Dies ist der Tag , den der HERR gemacht hat ; wir wollen uns freuen und fröhlich sein in ihm ! ||| 25 Ach , HERR , hilf ! ___ Ach , HERR , lass wohl gelingen ! ||| 26 Gepriesen sei der , welcher kommt im Namen des HERRN ! ||| Wir segnen euch vom Haus des HERRN aus . ||| 27 Der HERR ist Gott , er hat uns Licht gegeben . Bindet das Festopfer mit Stricken an die Hörner des Altars ! ||| 28 Du bist mein Gott , ich will dich preisen ! Mein Gott , ich will dich erheben ! ||| 29 Dankt dem HERRN , denn er ist gütig , ja , seine Gnade währt ewiglich ! |||

Psalm 119 

Aleph a 

1 Wohl denen , die im Weg untadelig sind , die wandeln nach dem Gesetz des HERRN ! ||| 2 Wohl denen , die seine Zeugnisse bewahren , die ihn von ganzem Herzen suchen , ||| 3 die auch kein Unrecht tun , die auf seinen Wegen gehen ! ||| 4 Du hast deine Befehle gegeben , dass man sie eifrig befolge . ||| 5 O dass meine Wege dahin zielten , deine Anweisungen zu halten ! ||| 6 Dann werde ich nicht zuschanden , wenn ich auf alle deine Gebote achte . ||| 7 Ich werde dir danken mit aufrichtigem Herzen , wenn ich die Bestimmungen deiner Gesetze lerne . ||| 8 Deine Anweisungen will ich halten ; verlass mich niemals ! |||

Beth b 

9 Wie wird ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen ? ||| Indem er ihn bewahrt nach deinem Wort ! ||| 10 Von ganzem Herzen suche ich dich ; lass mich nicht abirren von deinen Geboten ! ||| 11 Ich bewahre dein Wort in meinem Herzen , damit ich nicht gegen dich sündige . ||| 12 Gelobt seist du , o HERR ! Lehre mich deine Anweisungen . ||| 13 Mit meinen Lippen verkündige ich alle Bestimmungen deines Mundes . ||| 14 Ich freue mich an dem Weg , den deine Zeugnisse weisen , ___ wie über lauter Reichtümer . ||| 15 Ich will über deine Befehle nachsinnen und auf deine Pfade achten . ||| 16 Ich habe meine Lust an deinen Anweisungen ; ___ dein Wort vergesse ich nicht . |||

Gimel g 

17 Gewähre deinem Knecht , dass ich lebe und dein Wort befolge ! ||| 18 Öffne mir die Augen , damit ich sehe die Wunder in deinem Gesetz ! ||| 19 Ich bin ein Fremdling auf Erden ; verbirg deine Gebote nicht vor mir ! ||| 20 Meine Seele verzehrt sich vor Sehnsucht nach deinen Bestimmungen allezeit . ||| 21 Du hast die Frechen gescholten , die Verfluchten , die abirren von deinen Geboten . ||| 22 Wälze Schimpf und Schande von mir ab , denn ich habe deine Zeugnisse bewahrt ! ||| 23 Sogar Fürsten sitzen und beraten sich gegen mich ; ____ aber dein Knecht sinnt nach über deine Anweisungen . ||| 24 Ja , deine Zeugnisse sind meine Freude ; sie sind meine Ratgeber . |||

Daleth d

25 Meine Seele klebt am Staub ; belebe mich nach deinem Wort ! ||| 26 Ich habe meine Wege erzählt , und du hast mir geantwortet ; ___ lehre mich dein Anweisungen ! ||| 27 Lass mich den Weg verstehen , den deine Befehle weisen , so will ich reden über deine Wundertaten . ||| 28 Meine Seele weint vor Kummer ; richte mich auf nach deinem Wort ! ||| 29 Halte den Weg der Lüge fern von mir und begnadige mich mit deinem Gesetz ! ||| 30 Den Weg der Treue habe ich erwählt und deine Bestimmungen vor mich hingestellt . ||| 31 Ich halte fest an deinen Zeugnissen ; HERR , lass mich nicht zuschanden werden ! ||| 32 Ich laufe den Weg deiner Gebote , denn du machst meinem Herzen Raum . |||

He h 

33 Lehre mich , HERR , den Weg deiner Anweisungen , ___ dass ich ihn einhalte bis ans Ende . ||| 34 Gib mir Verständnis , so will ich dein Gesetz bewahren und es befolgen von ganzem Herzen . ||| 35 Lass mich wandeln auf dem Pfad deiner Gebote , denn ich habe Lust an ihm . ||| 36 Neige mein Herz zu deinen Zeugnissen und nicht zur Habgier ! ||| 37 Halte meine Augen davon ab , nach Nichtigem zu schauen ; ___ belebe mich in deinen Wegen ! ||| 38 Erfülle an deinem Knecht dein Wort , das denen gilt , die dich fürchten . ||| 39 Wende von mir die Schmach , die ich fürchte ; ___ denn deine Bestimmungen sind gut ! ||| 40 Siehe , ich sehne mich nach deinen Befehlen ; ___ belebe mich durch deine Gerechtigkeit ! |||

Waw w 

41 HERR , lass mir deine Gnade widerfahren , deine Hilfe nach deinem Wort , ||| 42 damit ich dem antworten kann , der mich schmäht ; ___ denn ich verlasse mich auf dein Wort ! ||| 43 Und nimm nur nicht das Wort der Wahrheit von meinem Mund ; ___ denn ich hoffe auf deine Bestimmungen ! ||| 44 Ich will dein Gesetz stets bewahren , immer und ewiglich . ||| 45 Und ich werde wandeln in weitem Raum ; denn ich suche deine Befehle . ||| 46 Ja , ich will vor Königen von deinen Zeugnissen reden ___ und mich schämen . ||| 47 Und ich will mich erfreuen an deinen Geboten , ___ die ich liebe . ||| 48 Ich will meine Hände ausstrecken nach deinen Geboten , die ich liebe , ___ und will über deine Anweisungen nachsinnen . |||

Zajin z 

49 Gedenke an das Wort für deinen Knecht , auf das du mich hast hoffen lassen ! ||| 50 Das ist mein Trost in meinem Elend , dass dein Wort mich belebt . ||| 51 Die Frechen haben mich arg verspottet ; dennoch bin ich von deinem Gesetz nicht abgewichen . ||| 52 Wenn ich an deine ewigen Bestimmungen denke , o HERR , ___ so werde ich getröstet . ||| 53 Zornesglut hat mich ergriffen wegen der Gottlosen , ___ die dein Gesetz verlassen . ||| 54 Deine Anweisungen sind meine Lieder geworden ___ in dem Haus , in dem ich als Fremdling wohne . ||| 55 Bei Nacht denke ich an deinen Namen , o HERR , ___ und ich bewahre dein Gesetz . ||| 56 Das ist mir zuteilgeworden , dass ich deine Befehle befolgen darf . |||

Cheth j 

57 Ich sage : Das ist mein Teil , o HERR , dass ich deine Worte befolge . ||| 58 Ich flehe von ganzem Herzen um deine Gunst : Sei mir gnädig nach deinem Wort ! ||| 59 Als ich meine Wege bedachte , da wandte ich meine Füße zu deinen Zeugnissen . ||| 60 Ich eile und säume nicht , deine Gebote zu befolgen . ||| 61 Die Schlingen der Gottlosen umgeben mich , aber ich vergesse dein Gesetz nicht . ||| 62 Mitten in der Nacht stehe ich auf , um dir zu danken ___ für die Bestimmungen deiner Gerechtigkeit . ||| 63 Ich bin verbunden mit allen , die dich fürchten , ___ und die deine Befehle befolgen . ||| 64 HERR , die ERde ist erfüllt von deiner Güte ; lehre mich deine Anweisungen ! |||

Teth f 

65 Du tust Gutes an deinem Knecht , o HERR , nach deinem Wort . ||| 66 Lehre mich rechte Einsicht und Erkenntnis ; ___ denn ich habe deinen Geboten geglaubt . ||| 67 Ehe ich gedemütigt wurde , irrte ich ; ___ nun aber befolge ich dein Wort . ||| 68 Du bist gut und tust Gutes ; ___ lehre mich deine Anweisungen ! ||| 69 Die Hochmütigen haben Lügen gegen mich erdichtet ; ich ( aber ) befolge von ganzem Herzen deine Befehle . ||| 70 Ihr Herz ist stumpf wie von Fett ; doch ich habe meine Wonne an deinem Gesetz . ||| 71 Es ist gut für mich , dass ich gedemütigt wurde , ___ damit ich deine Anweisungen lerne . ||| 72 Das Gesetz , das aus deinem Mund kommt , ist besser für mich ___ als Tausende von Gold und Silberstücken . |||

Jod y 

73 Deine Hände haben mich gemacht und bereitet ; ___ gib mir Einsicht , damit ich deine Gebote lerne ! ||| 74 Die dich fürchten , werden mich sehen und sich freuen , ___ denn ich hoffe auf dein Wort . ||| 75 HERR , ich weiß , dass deine Bestimmungen gerecht sind , ___ und dass du mich in Treue gedemütigt hast . ||| 76 Lass doch deine Gnade mein Trost sein , nach deinem Wort an deinem Knecht ! ||| 77 Lass mir deine Barmherzigkeit widerfahren , dass ich lebe ! ___ Denn dein Gesetz ist meine Freude . ||| 78 Lass die Hochmütigen zuschanden werden , weil sie mir mit Lügen Unrecht getan haben ; ___ ich aber sinne über deine Befehle nach . ||| 79 Lass die sich mir zuwenden , die dich fürchten ___ und die deine Zeugnisse erkennen . ||| 80 Mein Herz soll sich redlich an deine Anweisungen halten , ___ damit ich nicht zuschanden werde . |||

Kaph k 

81 Meine Seele verlangt nach deiner Hilfe ; ___ ich hoffe auf dein Wort . ||| 82 Meine Augen verlangen nach deinem Wort ___ und fragen : Wann wirst du mich trösten ? ||| 83 Bin ich auch geworden wie ein Schlauch im Rauch , ___ so habe ich doch deine Anweisungen nicht vergessen . ||| 84 Wie viele Tage bleiben noch deinem Knecht ? Wann willst du an meinen Verfolgern das Rechtsurteil vollziehen ? ||| 85 Die Frechen haben mir Gruben gegraben , sie , die sich nicht nach deinem Gesetz richten . ||| 86 Alle deine Gebote sind Wahrheit ; sie aber verfolgen mich mit Lügen ; hilf mir ! ||| 87 Sie hätten mich fast vertilgt auf Erden ; ich aber verlasse deine Befehle nicht . ||| 88 Belebe mich nach deiner Gnade , so will ich das Zeugnis deines Mundes bewahren . |||

Lamed l 

89 Auf ewig , o HERR , ___ steht dein Wort fest in den Himmeln ; ||| 90 deine Treue währt von Geschlecht zu Geschlecht ! ___ Du hast die Erde gegründet , und sie steht ; ||| 91 nach deinen Bestimmungen stehen sie noch heute ; ___ denn alles muss dir dienen ! ||| 92 Wäre dein Gesetz nicht meine Freude gewesen , ___ denn durch sie hast du mich belebt . ||| 94 Ich bin dein ; hilf mir , denn ich habe nach deinen Befehlen getrachtet ! ||| 95 Die Gottlosen lauern mir auf , um mich zu verderben ; aber ich richte meinen Sinn auf deine Zeugnisse . ||| 96 Von aller Vollkommenheit habe ich ein Ende gesehen ; aber dein Gebot ist unbeschränkt . |||

Mem m 

97 Wie habe ich dein Gesetz so lieb ! ___ Ich sinne darüber nach den ganzen Tag . ||| 98 Deine Gebote machen mich weiser als meine Feinde , ___ denn sie sind ewiglich mein ( Teil ) . ||| 99 Ich bin verständiger geworden als alle meine Lehrer , ___ denn über deine Zeugnisse sinne ich nach . ||| 100 Ich bin einsichtiger als die Alten , denn ich achte auf deine Befehle . ||| 101 Ich halte meine Füße fern von jedem bösen Weg ,  ___ damit ich dein Wort befolge . ||| 102 Von deinen Bestimmungen bin ich nicht abgewichen , ___ denn du hast mich gelehrt . ||| 103 Wie süß ist dein Wort meinem Gaumen , mehr als Honig meinem Mund ! ||| 104 Von deinen Befehlen werde ich verständig ; darum hasse ich jeden Pfad der Lüge . |||

Nun n 

105 Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Weg . ||| 106 Ich habe geschworen und will es halten , dass ich die Bestimmungen deiner Gerechtigkeit bewahren will . ||| 107 Ich bin tief gebeugt ; HERR , belebe mich nach deinem Wort ! ||| 108 HERR , lass dir doch wohlgefallen die freiwilligen Opfer meines Mundes , ___ und lehre mich deine Bestimmungen ! ||| 109 Mein Leben ist beständig in Gefahr , aber ich vergesse dein Gesetz nicht . ||| 110 Die Gottlosen haben mir eine Schlinge gelegt ; ___ aber ich bin von deinen Befehlen nicht abgeirrt . ||| 111 Deine Zeugnisse sind mein ewiges Erbe , denn sie sind die Wonne meines Herzens . ||| 112 Ich habe mein Herz geneigt , deine Anweisungen zu erfüllen , ___ auf ewig , bis ans Ende . |||

Samech s 

113 Ich hasse , die geteilten Herzens sind ; aber dein Gesetz habe ich lieb . ||| 114 Du bist mein Schirm und mein Schild ; ich hoffe auf dein Wort . ||| 115 Weicht von mir , ihr Übeltäter , ich will die Gebote meines Gottes befolgen ! ||| 116 Unterstütze mich nach deinem Wort , damit ich lebe ___ und nicht zuschanden werde mit meiner Hoffnung ! ||| 117 Stärke du mich , so ist mir geholfen , und ich werde deine Anweisungen stets beachten ! ||| 118 Du wirst alle verwerfen , die von deinen Anweisungen abweichen ; ___ denn ihre Täuschung ist vergeblich . ||| 119 Wie Schlacken räumst du alle Gottlosen von der Erde hinweg ; ___ darum liebe ich deine Zeugnisse . ||| 120 Mein Fleisch schaudert aus Furcht vor dir , und ich habe Ehrfurcht vor deinen Bestimmungen ! ||| 

Ajin u 

121 Ich habe Recht und Gerechtigkeit geübt ; überlass mich nicht meinen Bedrückern ! ||| 122 Tritt als Bürge ein zum Besten für deinen Knecht , ___ dass mich die Frechen nicht unterdrücken ! ||| 123 Meine Augen verlangen nach deiner Rettung ___ und nach deinem Wort deiner Gerechtigkeit . ||| 124 Handle mit deinem Knecht nach deiner Gnade ___ und lehre mich deine Anweisungen ! ||| 125 Ich bin dein Knecht ; gib mir Einsicht , damit ich deine Zeugnisse verstehe ! ||| 126 Es ist Zeit für den HERRN , zu handeln ; ___ sie haben dein Gesetz gebrochen ! ||| 127 Darum liebe ich deine Gebote ___ mehr als Gold und feines Gold ; ||| 128 darum halte ich alle deine Befehle in allem für recht ___ und hasse jeden Pfad der Lüge . |||

Pe p 

129 Wunderbar sind deine Zeugnisse ; darum bewahrt sie meine Seele . ||| 130 Die Eröffnung deiner Worte erleuchtet und gibt den Unverständigen Einsicht . ||| 131 Ich tue meinen Mund weit auf und lechze , denn mich verlangt nach deinen Geboten . ||| 132 Wende dich zu mir und sei mir gnädig , nach deinem Rechtsspruch für die , welche deinen Namen lieben ! ||| 133 Mache meine Schritte fest durch dein Wort , ___ und lass nichts Böses über mich herrschen ! ||| 134 Erlöse mich von der Bedrückung durch Menschen , ___ und ich will deine Befehle befolgen ! ||| 135 Lass dein Angesicht leuchten über deinen Knecht ___ und lehre mich deine Anweisungen ! ||| 136 Tränenströme fließen aus meinen Augen , weil man dein Gesetz nicht befolgt . |||

Zade x 

137 Gerecht bist du , o HERR , ___ und deine Bestimmungen sind richtig ! ||| 138 Du hast deine Zeugnisse in Gerechtigkeit verordnet ___ und in große Treue . ||| 139 Mein Eifer verzehrt mich , weil meine Widersacher deine Worte vergessen . ||| 140 Dein Wort ist wohlgeläutert , und dein Knecht hat es lieb . ||| 141 Ich bin gering und verachtet ; doch deine Befehle habe ich nicht vergessen . ||| 142 Deine Gerechtigkeit ist eine ewige Gerechtigkeit , ___ und dein Gesetz ist Wahrheit . ||| 143 Angst und Drangsal haben mich getroffen ; ___ aber deine Gebote sind meine Freude . ||| 144 Deine Zeugnisse sind auf ewig gerecht ; ___ gib mir Einsicht , so werde ich leben ! |||

Qoph q 

145 Ich rufe von ganzem Herzen : HERR , erhöre mich ; ___ ich will deine Anweisungen befolgen ! ||| 146 Ich rufe zu dir ; hilf mir , ___ so will ich deine Zeugnisse bewahren . ||| 147 Ich komme der Morgendämmerung zuvor und schreie ; ___ ich hoffe auf dein Wort . ||| 148 Meine Augen kommen den Nachtwachen zuvor , ___ damit ich nachsinne über dein Wort . ||| 149 Höre meine Stimme nach deiner Gnade ! ___ O HERR , belebe mich nach deinen Bestimmungen ! ||| 150 Die der Arglist nachjagen , nahen sich ; von deinem Gesetz sind sie fern . ||| 151 Du bist nahe , o HERR , und alle deine Gebote sind Wahrheit . ||| 152 Längst weiß ich aus deinen Zeugnissen , dass du sie auf ewig gegründet hast . |||

Resch r 

153 Sieh mein Elend an und errette mich ; denn ich habe dein Gesetz nicht vergessen ! ||| 154 Führe meine Sache und erlöse mich ; belebe mich nach deinem Wort ! ||| 155 Das Heil ist fern von den Gottlosen ; denn sie fragen nicht nach deinen Anweisungen . ||| 156 Deine Barmherzigkeit ist groß , o HERR ; belebe mich nach deinen Bestimmungen ! ||| 157 Zahlreich sind meine Verfolger und Widersacher ; ___ dennoch habe ich mich nicht abgewandt von deinen Zeugnissen . ||| 158 Wenn ich die Abtrünnigen ansehe , empfinde ich Abscheu , ___ weil sie dein Wort nicht bewahren . ||| 159 Siehe , ich liebe deine Befehle ; o HERR , belebe mich nach deiner Gnade ! ||| 160 Die Summe deines Wortes ist Wahrheit , und jede Bestimmung deiner Gerechtigkeit bleib ewiglich . ||| 

Schin c 

161 Fürsten verfolgen mich ohne Ursache ; aber vor deinem Wort fürchtet sich mein Herz . ||| 162 Ich freue mich über dein Wort wie einer , der große Beute findet . ||| 163 Ich hasse die Lüge und verabscheue sie ; dein Gesetz aber habe ich lieb . ||| 164 Ich lobe dich siebenmal am Tag wegen der Bestimmungen deiner Gerechtigkeit . ||| 165 Großen Frieden haben , die dein Gesetz lieben , ___ und nichts bringt sie zu Fall . ||| 166 Ich hoffe auf dein Heil , o HERR , und tue deine Gebote .  ||| 167 Meine Seele bewahrt deine Zeugnisse und liebt sie sehr . ||| 168 Ich habe deine Befehle und deine Zeugnisse bewahrt ; ___ denn alle meine Wege sind vor dir . |||

Thaw t 

169 HERR , lass mein Rufen vor dich kommen ; gib mir Einsicht entsprechend deinem Wort ! ||| 170 Lass mein Flehen vor dich kommen ; errette mich nach deiner Verheißung ! ||| 171 Meine Lippen sollen überfließen von Lob , wenn du mich deine Anweisungen lehrst . ||| 172 Meine Zunge soll reden von deinem Wort , denn alle deine Gebote sind gerecht . |||  173 Deine Hand komme mir zu Hilfe , denn ich habe deine Befehle erwählt . ||| 174 Ich habe Verlangen nach deinem Heil , o HERR , ___ und dein Gesetz ist meine Lust . ||| 175 Lass meine Seele leben , damit sie dich lobe , ___ und deine Bestimmungen seien meine Hilfe ! ||| 176 Ich bin in die Irre gegangen wie ein verlorenes Schaf ; suche deinen Knecht ! ___ Denn deine Gebote habe ich nicht vergessen . ||| 

Psalm 120 

1 Wallfahrstlied . 

Ich rief zum HERRN in meiner Not , und er erhörte mich . ||| 2 HERR , rette meine Seele von den Lügenmäulern , von den falschen Zungen ! ||| 3 Was wird Er dir geben und was dir hinzufügen , du falsche Zunge ? ||| 4 Geschärfte Kriegerpfeile und glühendes Ginsterholz ! ||| 5 Weh mir , dass ich ein Fremdling bin in Mesech , ___ dass ich wohne bei den Zelten Kedars ! ||| 6 Lange genug hat meine Seele gewohnt bei denen , die den Frieden hassen ! ||| 7 Ich bin für den Frieden ; doch wenn ich rede , so sind sie für den Krieg . |||

Psalm 121 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen : Woher kommt mir Hilfe ? ||| 2 Meine Hilfe kommt von dem HERRN , der Himmel und Erde gemacht hat ! ||| 3 Er wird deinen Fuß nicht wanken lassen , und der dich behütet , schläft nicht . ||| 4 Siehe , der Hüter Israels schläft noch schlummert nicht . ||| 5 Der HERR behütet dich ; der HERR ist dein Schatten zu deiner rechten Hand , ||| 6 dass dich am Tag die Sonne nicht steche , noch der Mond bei Nacht . ||| 7 Der HERR behüte dich vor allem Übel , er behüte deine Seele ; ||| 8 der HERR behüte deinen Ausgang und Eingang ___ von nun an bis in Ewigkeit . |||

Psalm 122 

1 Ein Wallfahrtslied . Von David . 

Ich freue mich an denen , die zu mir sagen : Lasst uns zum Haus des HERRN gehen ! ||| 2 Nun stehen unsere Füße in deinen Toren , Jerusalem ! ||| 3 Jerusalem , du bist gebaut als eine fest gegründete Stadt , ||| 4 wohin die Stämme hinaufziehen , die Stämme des HERRN ___ ein Zeugnis für Israel ___ , um zu preisen den Namen des HERRN ! ||| 5 Denn dort sind Throne zum Gericht aufgestellt , ___ die Throne des Hauses David . ||| 6 Bittet für den Frieden Jerusalems ! Es soll denen wohlgehen , die dich lieben ! ||| 7 Friede sei in dienen Mauern und sichere Ruhe in deinen Palästen ! ||| 8 Um meiner Brüder und Freunde willen sage ich : Friede sei in dir ! ||| 9 Um des Hauses des HERRN , unsres Gottes , willen ___ will ich dein Bestes suchen ! |||

Psalm 123 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Zu dir erhebe ich meine Augen , der du im Himmel thronst . ||| 2 Siehe , wie die Augen der Knechte auf die Hand ihres Herrn , wie die Augen der Magd auf die Hand ihrer Gebieterin , so blicken unsere Augen auf den HERRN , unseren Gott , ___ bis er uns gnädig ist . ||| 3 Sei uns gnädig , o HERR ! Sei uns gnädig ; denn wir sind reichlich gesättigt mit Verachtung ! ||| 4 Reichlich gesättigt ist unsere Seele mit dem Spott der Sorglosen , mit der Verachtung der Hochmütigen ! ||| 

Psalm 124 

1 Ein Wallfahrtslied . Von David . 

Wenn der HERR nicht für uns gewesen wäre ___ so sage Israel ___ , ||| 2 wenn der HERR nicht für uns gewesen wäre , ___ als die Menschen gegen uns auftraten , ||| 3 so hätten sie uns lebendig verschlungen , als ihr Zorn gegen uns entbrannte ; ||| 4 dann hätten die Wasser uns überflutet , ein Strom wäre über unsere Seele gegangen ; ||| 5 dann hätten die wild wogenden Wasser unsere Seele überflutet ! ||| 6 Gepriesen sei der HERR , der uns ihren Zähnen nicht zur Beute gab ! ||| 7 Unsere Seele ist entflohen wie ein Vogel aus der Schlinge des Vogelstellers ; die Schlinge ist zerrissen , und wir sind entkommen ! ||| 8 Unsere Hilfe steht im Namen des HERRN , der Himmel und Erde gemacht hat ! |||

Psalm 125 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Die auf den HERRN vertrauen , sind wie der Berg Zion , ___ der nicht wankt , sondern ewiglich bleibt . ||| 2 Wie Berge Jerusalem rings umgeben , so ist der HERR um sein Volk her von nun an bis in Ewigkeit . ||| 3 Denn das Zepter der Gesetzlosigkeit wird nicht bleiben auf dem Erbteil der Gerechten , ___ damit die Gerechten ihre Hände nicht nach Unrecht ausstrecken . ||| 4 HERR , tue Gutes den Guten und denen , die aufrichtigen Herzens sind ! ||| 5 Die aber abweichen auf ihre krummen Wege , ___ die lasse der HERR dahinfahren mit den Übeltätern ! ___ Friede sei über Israel ! |||

Psalm 126 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Als der HERR die Gefangenen Zions zurückbrachte , ___ da waren wir wie Träumende . ||| 2 Da war unser Mund voll Lachen und unsere Zunge voll Jubel ; da sagte man unter den Heiden :  " Der HERR hat Großes an ihnen getan ! " ||| 3 Der HERR hat Großes an uns getan , wir sind fröhlich geworden . ||| 4 HERR , bringe unsere Gefangenen zurück wie die Bäche in Negev ! ||| 5 Die mit Tränen säen , werden mit Freuden ernten . ||| 6 Wer weinend hingeht und den Samen zur Aussaat trägt , der kommt gewiss mit Freuden zurück und bringt seine Garben . ||| 

Psalm 127 

1 Ein Wallfahrtslied . Von Salomo . 

Wenn der HERR nicht das Haus baut , dann arbeiten umsonst , die daran bauen ; ___ wenn der HERR nicht die Stadt behütet , dann wacht der Wächter umsonst . ||| 2 Es ist umsonst , dass ihr früh aufsteht und spät aufbleibt ___ und sauer erworbenes Brot esst ; solches gibt er seinem Gebliebten im Schlaf ! ||| 3 Siehe , Kinder sind eine Gabe des HERRN , die Leibesfurcht ist eine Belohnung . ||| 4 Wie Pfeile in der Hand eines Helden , so sind die Söhne der Jugend . ||| 5 Wohl dem Mann , der seinen Köcher mit ihnen gefüllt hat ! ___ Sie werden nicht zuschanden , wenn sie mit den Widersachern reden im Tor . |||

Psalm 128 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Wohl jedem , der den HERRN fürchtet , der in seinen Wegen wandelt ! ||| 2 Du wirst dich nähren von der Arbeit deiner Hände ; ___ wohl dir , du hast es gut ! ||| 3 Deine Frau ist wie ein fruchtbarer Weinstock im Innern deines Hauses ; ___ deine Kinder wie junge Ölbäume rings um deinen Tisch . ||| 4 Siehe , so wird der Mann gesegnet , der den HERRN fürchtet ! ||| 5 Der HERR segne dich aus Zion , dass du das Glück Jerusalems siehst alle Tage deines Lebens ||| 6 und siehst die Kinder deiner Kinder ! Friede sei über Israel ! |||

Psalm 129 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Sie haben mich oft bedrängt von meiner Jugend an ___ so soll Israel sprechen ___ , ||| 2 sie haben mich oft bedrängt von meiner Jugend an , und sie haben mich doch nicht überwältigt . ||| 3 Auf meinem Rücken haben Pflüger gepflügt und ihre Furchen lang gezogen . ||| 4 Der HERR ist gerecht ; er hat die Stricke der Gottlosen zerschnitten . ||| 5 Es müssen zuschanden werden und zurückweichen ___ alle , die Zion hassen ; ||| 6 sie müssen werden wie das Gras auf den Dächern , das verdorrt ist , bevor man es ausrauft , ||| 7 mit dem kein Schnitter seine Hand füllt und kein Garbenbinder seinen Schoß ; ||| 8 von denen auch die Vorübergehenden nicht sagen : " Der Segen des HERRN sei mit euch ! ___ Wir segnen euch im Namen des HERRN !" |||

Psalm 130 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Aus der Tiefe rufe ich zu dir , o HERR : ||| 2 Herr , höre meine Stimme ! ___ Lass deine Ohren aufmerksam sein auf die Stimme meines Flehens ! ||| 3 Wenn du , o HERR , Sünden anrechnest , Herr , wer kann bestehen ? ||| 4 Aber bei dir ist die Vergebung , damit man dich fürchte . ||| 5 Ich harre auf den HERRN , meine Seele harrt , und ich hoffe auf sein Wort . ||| 6 Meine Seele harrt auf den Herrn mehr als die Wächter auf den Morgen , mehr als die Wächter auf den Morgen . ||| 7 Israel , hoffe auf den HERRN ! ___ Denn bei dem HERRN ist die Gnade , und bei ihm ist Erlösung und Fülle . ||| 8 Ja , er wird Israel erlösen von allen seinen Sünden . |||

Psalm 131 

1 Ein Wallfahrtslied . Von David . 

O HERR , mein Herz ist nicht hochmütig , und meine Augen sind nicht stolz ; ich gehe nicht mit Dingen um , die mir zu groß und zu wunderbar sind . ||| 2 Nein , ich habe meine Seele beruhigt und gestillt ; ___ wie ein entwöhntes Kind bei seiner Mutter , wie ein entwöhntes Kind ist meine Seele still in mir . ||| 3 Israel , hoffe auf den HERRN ___ von nun an bis in Ewigkeit ! |||

Psalm 132

1 Ein Wallfahrtslied . 

Gedenke , o HERR , dem David , alle seine Mühsal , ||| 2 dass er dem HERRN schwor ___ und dem Mächtigen Jakobs gelobte : ||| 3 " Ich will nicht in das Zelt meines Hauses gehen , ___ noch mein Ruhelager besteigen , ||| 4 ich will meine Augen keinen Schlaf gönnen ___ und meinen Augenlidern keinen Schlummer , ||| 5 bis ich eine Stätte gefunden habe für den HERRN , ___ eine Wohnung für den Mächtigen Jakobs !" ||| 6 Siehe , wir hörten von ihr in Ephrata ; wir haben sie gefunden im Gebiet von Jear ! ||| 7 Wir wollen kommen zu seiner Wohnung , wir wollen anbeten bei dem Schemel seiner Füße ! ||| 8 Mache dich auf , o HERR , zu deiner Ruhestätte , ___ du und die Lade deiner Macht ! ||| 9 Deine Priester sollen sich in Gerechtigkeit kleiden , ___ und deine Getreuen sollen jubeln . ||| 10 Um Davids , deines Knechtes , willen weise das das Angesicht deines Gesalbten nicht ab ! ||| 11 Der HERR hat David in Wahrheit geschworen , ___ davon wird er nicht abgehen : ___ " Einen von Frucht deines Leibes will ich auf deinen Thron setzen ! ||| 12 Wenn deine Söhne meinen Bund bewahren und mein Zeugnis , das ich sie lehren will , so sollen auch ihre Söhne immer auf deinem Thron sitzen !" ||| 13 Denn der HERR hat Zion erwählt , hat sie zu seiner Wohnung begehrt : ||| 14 " Dies ist für immer meine Ruhestatt , hier will ich wohnen ; denn ich habe sie begehrt . ||| 15 Ihre Nahrung will ich reichlich segnen , ihre Armen sättigen mit Brot . ||| 16 Ihre Priester will ich mit Heil bekleiden , und ihre Getreuen sollen jubeln . ||| 17 Dort will ich dem David ein Horn hervorsprossen lassen , ___ eine Leuchte zurichten meinem Gesalbten . ||| 18 Seine Feinde will ich mit Schande bekleiden ; ___ aer auf ihm soll seine Krone glänzen !" |||

Psalm 133 

1 Ein Wallfahrtslied . Von David . 

Siehe , wie fein und wie lieblich ist´s , wenn Brüder in Eintracht beisammen sind ! ||| 2 Wie das feine Öl auf dem Haupt , das herabfließt in den Bart , den Bart Aarons , das herabfließt bis zum Saum seiner Kleider ; ||| 3 wie der Tau des Hermon , der herabfließt auf die Berge Zions ; denn dort hat der HERR den Segen verheißen , Leben bis in Ewigkeit . |||

Psalm 134 

1 Ein Wallfahrtslied . 

Wohlan , lobt den HERRN , all ihr Knechte des HERRN , ___ die ihr im Haus des HERRN steht in den Nächten ! ||| 2 Erhebt eure Hände in Heiligkeit und lobt den HERRN ! ||| 3 Der HERR segne dich aus Zion , er , der Himmel und Erde gemacht hat ! |||

Psalm 135

1 Hallelujah ! ___ Lobt den Namen des HERRN ! ___ Lobt ihn , ihr Knechte des HERRN , ||| 2 die ihr steht im Haus des HERRN , in den Vorhöfen des Hauses unseres Gottes ! ||| 3 Lobt den HERRN , denn gütig ist der HERR ; ___ lobsingt seinen Namen , denn er ist lieblich ! ||| 4 Denn der HERR hat sich Jakob erwählt , Israel zu seinem besonderen Eigentum . ||| 5 Denn ich weiß , dass der HERR groß ist ; ja , unser Herr ist größer als alle Götter . ||| 6 Alles , was dem HERRN wohlgefällt , das tut er , ___ im Himmel und auf Erden , in den Meeren und in allen Tiefen : ||| 7 Er lässt Dünste aufsteigen vom Ende der Erde her , ___ er macht Blitze beim Regen ___ und holt den Wind aus seinen Speichern hervor . ||| 8 Er schlug die Erstgeborenen Ägyptens , vom Menschen bis zum Vieh ; ||| 9 er sandte Zeichen und Wunder in deine Mitte , Ägypten , ___ gegen den Pharao und alle seine Knechte ; ___ 10 er schlug große Nationen und tötete mächtige Könige ; ||| 11 Sihon , den König der Amoriter , und Og , den König von Baschan , und alle Könige Kanaans , ||| 12 und er gab ihr Land als Erbe , als Erbe seinem Volk Israel . ||| 13 O HERR , dein Name währt ewig ; HERR , dein Gedenken bleibt von Geschlecht zu Geschlecht ! ||| 14 Denn der HERR wird seinem Volk Recht schaffen ___ und Mitleid haben mit seinen Knechten . ||| 15 Die Götzen der Heiden sind Silber und Gold , ___ von Menschenhand gemacht . ||| 16 Sie haben einen Mund und reden nicht , Augen haben sie und sehen nicht ; ||| 17 Ohren haben sie und hören nicht , auch ist kein Odem in ihrem Mund . ||| 18 Ihnen gleich sind die , welche sie machen , ein jeder , der auf sie vertraut ! ||| 19 Haus Israel , lobe den HERRN ! Haus Aaron , lobe den HERRN ! Die ihn den HERRN fürchtet , lobt den HERRN ! ||| 21 Gelobt sei der HERR von Zion aus , er , der in Jerusalem wohnt ! Hallelujah ! |||

Psalm 136 

1 Dankt dem HERRN , denn er ist gütig ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 2 Dankt dem Gott der Götter ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 3 Dankt dem Herrn der Herren ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 4 Ihm , der allein große Wunder tut ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 5 der die Himmel in Weisheit erschuf ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 6 der die Erde über den Wassern ausbreitete ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 7 der große Lichter machte ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 9 den Mond und die Sterne zur Beherrschung der Nacht ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 10 der Ägypten schlug an seinen Erstgeborenen ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 11 und Israel aus ihrer Mitte führte ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 12 mit starker Hand und mit ausgestrecktem Arm ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 13 der das Schilfmeer in zwei Teile schnitt ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 14 und Israel mitten hindurchführte ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 15 und Pharao samt seinem Heer ins Schilfmeer stürzte ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 16 der sein Volk durch die Wüste führte ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 17 der große Könige schlug ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 18 und mächtige Könige tötete ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 19 Sihon , den König der Amoriter ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 20 Og , den König von Baschan ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 21 und ihr Land als Erbe gab ; denn deine Gnade währt ewiglich ! ||| 22 als Erbe seinem Knecht Israel ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 23 der an uns gedachte in unserer Niedrigkeit ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 24 und uns von unseren Feinden erlöste ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 25 der allem Fleisch Speise gibt ; denn seine Gnade währt ewiglich ! ||| 26 Dankt dem Gott des Himmels ; denn seine Gnade währt ewiglich ! |||

Psalm 137 

1 An den Strömen Babels saßen wir und weinten , ___ wenn wir an Zion gedachten ||| 2 An den Weiden , die dort sind , hängten wir unsere Lauten auf . ||| 3 Denn die uns dort gefangen hielten , forderten von uns , dass wir Lieder sängen , und unsere Peiniger , dass wir fröhlich seien : " Singt uns eines von den Zionsliedern !" ||| 4 Wie sollten wir ein fremdes Lied des HERRN singen auf fremdem Boden ? ||| 5 Vergesse ich dich , Jerusalem , so erlahme meine Rechte ! ||| 6 Meine Zunge soll an meinem Gaumen kleben , ___ wenn ich nicht an dich gedenke , wenn ich Jerusalem nicht über meine höchste Freude setze ! ||| 7 Gedenke , HERR , den Söhnen Edoms den Tag Jerusalems , wie sie sprachen : " Zerstört , zerstört sie bis auf den Grund !" ||| 8 Tochter Babel , du sollst verwüstet werden ! ||| Wohl dem , der dir vergilt , was du uns angetan hast ! ||| 9 Wohl dem , der dein Kindlein nimmt und sie zerschmettert am Felsgestein ! |||

Psalm 138 

Von David . ( *Und von mir . ) 

Dir will ich danken von ganzem Herzen , vor den Göttern will ich dir lobsingen ! Ich will anbeten , zu deinem heiligen Tempel gewandt , und deinem Namen danken um deiner Gnade und Treue willen ; denn du hast dein Wort groß gemacht über deinen Ruhm hinaus . An dem Tag , da ich rief , hast du mir geantwortet ; du hast mir Mut verliehen , in meine Seele kam Kraft . Alle Könige der Erde werden dir , HERR , danken , wenn sie die Worte deines Mundes hören ; und sie werden singen von den Wegen des HERRN , denn groß ist die Herrlichkeit des HERRN ! Denn der HERR ist Erhaben und sieht auf den Niedrigen , und den Hochmütigen erkennt er von ferne . Wenn ich mitten durch die Bedrängnis gehe , so wirst du mich am Leben erhalten ; gegen den Zorn meiner Feinde wirst du deine Hand ausstrecken , und deine Rechte wird mich retten . Der HERR wird es für mich vollbringen ! HERR , deine Gnade währt ewiglich ; das Werk deiner Hände wirst du nicht im Stich lassen ! 

Psalm 139 

Dem Vorsänger . Von David .( *Und mir . ) Ein Psalm . 

HERR , du erforschst mich und kennst mich ! Ich sitze oder stehe auf , so weißt du es ; du verstehst meine Gedanken von ferne . Du beobachtest mich , ob ich gehe oder liege , und bist vertraut mit allen meinen Wegen ; ja es ist kein Wort auf meiner Zunge , das du , HERR , nicht völlig wüsstest . Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir . Diese Erkenntnis ist mir zu wunderbar , zu hoch , als dass ich sie fassen könnte !" Wo sollte ich hingehen vor deinem Geist , und wo sollte ich hinfliehen vor deinem Angesicht ? Stiege ich hinauf zum Himmel , so bist du da ; machte ich das Totenreich zu meinem Lager , siehe , so bist du auch da ! Nähme ich Flügel der Morgenröte und ließe mich nieder am äußersten Ende des Meeres , so würde auch dort deine Hand mich führen und deine Rechte mich halten ! Spräche ich ; " Finsternis soll mich bedecken und das Licht zur Nacht werden um mich her ! " , so wäre auch die Finsternis nicht finster für dich , und die Nacht leuchtete wie der Tag , die Finsternis ( wäre für dich ) wie das Licht . Denn du hast meine Nieren gebildet , du hast mich gewoben im Schoß meiner Mutter . Ich danke dir dafür , dass ich erstaunlich und wunderbar gemacht bin ; wunderbar sind deine Werke , und meine Seele erkennt das wohl ! Mein Gebein war nicht verhüllt vor dir , als ich im Verborgenen gemacht wurde , kunstvoll gewirkt tief unter auf Erden . Deine  Augen sahen mich schon als ungeformten Keim , und in dein Buch waren geschrieben alle Tage , die noch werden sollten , als noch keiner von ihnen war . Und wie kostbar sind mir deine Gedanken , o Gott ! Wie ist ihre Summe so gewaltig ! Wollte ich sie zählen - sie sind zahlreicher als der Sand . Wenn ich erwache , so bin ich immer noch bei dir ! Ach , wolltest du , o Gott , doch den Gottlosen töten ! Und ihr Blutgierigen , weicht von mir ! Denn sie reden arglistig gegen dich ; deine Feinde erheben ( ihre Hand ) zur Lüge . Sollte ich nicht hassen , die dich , HERR , hassen , und keine Abscheu empfinden vor deinen Widersachern ? Ich hasse sie mit vollkommenem Hass , sie sind mir zu Feinden geworden . Erforsche mich , o Gott , und erkenne mein Herz ; prüfe mich und erkenne , wie ich es meine ; und sieh , ob ich auf bösem Weg bin , und leite mich auf dem ewigen Weg ! 

Psalm 140 

Dem Vorsänger . Ein Psalm Davids . 

Errette mich , HERR , von dem bösen Menschen ; vor dem Gewalttätigen bewahre mich ! Denn sie haben Böses im Herzen und schüren täglich Streit . Sie spitzen ihre Zunge wie eine Schlange , Otterngift ist unter ihren Lippen . ( Sela . ) Bewahre mich , HERR  , vor den Händen des Gottlosen ; behüte mich vor dem Gewalttätigen , der mich zu Fall bringen will ! Die Hochmütigen legen mir heimlich Fallstricke und Schlingen ; sie haben ein Netz ausgespannt neben dem Weg , sie haben mir Fallen gestellt . ( Sela . ) Ich aber sage zum HERRN : Du bist mein Gott ; HERR , höre auf die Stimme meines Flehens ! O HERR , ( mein ) Herr , du bist meine mächtige Rettung ; du schützt mein Haupt am Tag der Schlacht ! HERR , gewähre dem Gottlosen nicht , was er begehrt ; lass seinen Anschlag nicht gelingen ! Sie würden sich sonst überheben . ( Sela . ) Die Häupter derer , die mich umringen . ___ das Unheil , von dem ihre Lippen reden , komme über sie selbst ! Feuersglut falle auf sie ! Ins Feuer stürze er sie , in tiefe Abgründe , dass sie nicht mehr aufstehen ! Der Verleumder wird nicht bestehen im Land ; den Gewalttätigen wird das Unglück verfolgen bis zu seinem Untergang ! Ich weiß , dass der HERR die Sache des Elenden führen wird und den Armen Recht schaffen wird . Ja , die Gerechten werden deinen Namen preisen , und die Aufrichtigen werden wohnen vor deinem Angesicht ! 

Psalm 141

Ein Psalm Davids . 

HERR , ich rufe zu dir , eile zu mir ! Schenke meiner Stimme Gehör , wenn ich dich rufe ! Lass mein Gebet wie Räucherwerk gelten vor dir , das Aufheben meiner Hände wie das Abendopfer . HERR , stelle eine Wache an meinen Mund , bewahre die Tür meiner Lippen ! Lass mein Herz sich nicht zu einer bösen Sache neigen , dass ich gottlose Taten vollbringe mit Männern , die Übeltäter sind ; und von ihren Leckerbissen lass mich nicht genießen ! Der Gerechte schlage mich , das ist Gnade ; und er züchtige mich , das ist Öl für mein Haupt , und mein Haupt soll sich nicht dagegen sträuben , wenn es auch wiederholt geschieht ; ich bete nur gegen ihre Bosheiten . Wenn ihre Richter den Felsen hinabgestützt worden sind , so werden sie auf meine Worte hören , dass sie lieblich sind . Wie wenn einer die Erde pflügt und aufreißt , so sind unsere Gebeine hingestreut am Rand des Totenreichs . Darum sind meine Augen auf dich gerichtet , o HERR , ( mein ) Herr ; bei dir suche ich Zuflucht ; schütte meine Seele nicht aus ! Bewahre mich vor der Schlinge , die sie mir gelegt haben , vor dem Fallen der Übeltäter ! Die Gottlosen sollen alle miteinander in ihre eigenen Netze fallen , während ich daran vorübergehe ! 

Psalm 142 

Ein Maskil von David , als er in der Höhle war . Ein Gebet . 

Ich schreie mit meiner Stimme zum HERRN , ich flehe mit meiner Stimme zum HERRN . Ich schütte meine Klage vor ihm aus und verkünde meine Not vor Ihm . Wenn mein Geist in mir verzagt ist , so kennst du doch meinen Pfad ; auf dem Weg , den ich wandeln soll , haben sie mir heimlich die Schlinge gelegt . Ich schaue zur Rechten , siehe , da ist keiner , der mich kennt ; jede Zuflucht ist mir abgeschnitten , niemand fragt nach meiner Seele ! Ich schreie , o HERR , zu dir ; ich sage : Du bist meine Zuflucht , mein Teil im Land der Lebendigen ! Höre auf mein Wehklagen , denn ich bin sehr schwach ; errette mich von meinen Verfolgern , denn sie sind mir zu mächtig ! Führe meine Seele aus dem Kerker , dass ich deinen Namen preise ! Die Gerechten werden sich zu mir sammeln , wenn du mir wohlgetan hast . 

Psalm 143 

Ein Psalm Davids . 

HERR , höre mein Gebet , achte auf mein Flehen ! Antworte mir in deiner Treue , in deiner Gerechtigkeit ! Und gehe nicht ins Gericht mit deinem Knecht ; denn vor dir ist kein Lebendiger gemacht ! Denn der Feind verfolgt meine Seele ; er hat mein Leben zu Boden getreten und zwingt mich , im Dunkeln zu sitzen wie die längst Verdorbenen . Und mein Geist ist verzagt in mir , mein Herz ist erstarrt in meinem Innern . Ich gedenke an die längst vergangenen Tage , rufe mir alle deine Taten in Erinnerung und sinne nach über die Werke deiner Hände . Ich strecke meine Hände aus nach dir ; meine Seele verlangt nach dir wie lechzendes Erdreich . ( Sela . ) Erhöre mich eilends , o HERR ; mein Geist vergeht ! Verbirg dein Angesicht nicht vor mir , dass ich nicht denen gleich werde , die in die Grube hinabfahren ! Lass mich früh deine Gnade hören , denn auf dich vertraue ich ! Lass mich den Weg erkennen , auf dem ich gehen soll , denn zu dir erhebe ich meine Seele . Errette ich , HERR , von meinen Feinden , denn bei dir suche ich Schutz ! Lehre mich tun nach deinem Wohlgefallen , denn du bist mein Gott ; dein guter Geist führe mich in ebenem Land ! Um deines Namens willen , HERR , erhalte mich am Leben ; durch deine Gerechtigkeit führe meine Seele aus der Not ! Und in deiner Gnade vertilge meine Feinde , und lass zugrunde gehen alle Widersacher meiner Seele ; denn ich bin dein Knecht !" 

Psalm 144

Von David 

Gelobt sei der HERR , mein Fels , der meine Hände geschickt macht zum Kampf , meine Finger zum Krieg ; meine gnädige Hilfe und meine Burg , meine Zuflucht und mein Erretter , mein Schild , auf den ich vertraue , der mir auch mein Volk unterwirft ! HERR , was ist der Mensch , dass du an ihn gedenkst , der Sohn des Menschen , dass du auf ihn achtest ? Der Mensch gleicht einem Hauch , seine Tage sind wie ein  flüchtiger Schatten ! HERR , neige deinen Himmel und fahre herab ! Rühre die Berge an , dass sie rauchen ! Lass es blitzen und zerstreue sie  , schieße deine Pfeile ab und schrecke sie ! Stecke deine Hand aus von der Höhe ; reiße mich heraus und rette mich aus großen Wassern , aus der Hand der Söhne der Fremde , deren Mund Lügen redet und deren Rechte eine trügerische Rechte ist . O GOTT , ein neues Lied will ich dir singen , mit der zehnsaitigen Harfe will ich dir spielen , der du den Königen Sieg gibst und deinen Knecht David errettest vor dem verderblichen Schwert ! Reiße mich heraus und errette mich aus der Hand der Söhne der Fremde , deren Mund Lügen redet und deren Rechte eine trügerische Rechte ist , damit unsere Söhne in ihrer Jugend wie Sprösslinge emporwachsen , unsere Töchter den Säulen gleichen , gemeißelt nach der Art eines Tempelbaus ; dass unsere Speicher gefüllt sind und Vorräte geben von jeglicher Art ; dass unsere Schafe sich tausendfach mehren , zehntausendfach auf unseren Weiden ; dass unsere Rinder trächtig sind ohne Unfall noch Verlust , und dass kein Klagegeschrei zu hören ist auf unseren Straßen ! Wohl dem Volk , dem es so ergeht ; wohl dem Volk , dessen Gott der HERR ist ! 

Psalm 145 

Ein Loblied , von David . 

Ich will dich erheben , mein Gott , du König , und deinen Namen loben immer und ewiglich ! Täglich will ich dich preisen und deinen Namen rühmen immer und ewiglich ! Groß ist der HERR und hoch zu loben , ja , seine Größe ist unerforschlich . Ein Geschlecht rühme dem andern deine Werke und verkündige deine mächtigen Taten ! Von dem herrlichen Glanz deiner Majestät will ich sprechen und von deinen Wundertaten . Von der Macht deines furchterregenden Waltens soll man reden , und deine Größe will ich verkünden . Das Lob deiner großen Güte soll man reichlich fließen lassen , und deine Gerechtigkeit soll man jubelnd rühmen ! Gnädig und barmherzig ist der HERR , geduldig und von großer Güte . Der HERR ist gütig gegen alle , und seine Barmherzigkeit waltet über allen seinen Werken . Alle deine Werke werden dich loben , o HERR , und deine Getreuen dich preisen . Von der Herrlichkeit deines Reiches werden sie reden und von deiner Macht sprechen , dass sie den Menschenkindern seine mächtigen Taten verkünden und die prachtvolle Herrlichkeit seines Reiches . Dein Reich ist ein Reich für alle Ewigkeiten , und deine Herrschaft währt durch alle Geschlechter . Der HERR stützt alle Strauchelnden , und richtet alle auf , die gebeugt sind . Aller Augen warten auf dich , und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit . Du tust deine Hand auf und sättigst alles , was lebt , mit Wohlgefallen . Der HERR ist gerecht in allen seinen Wegen und gnädig in allen seinen Werken . Der HERR ist nahe allen , die ihn anrufen , allen , die ihn in Wahrheit anrufen ; er erfüllt das Begehren derer , die ihn fürchten ; er hört ihr Schreien und rettet sie . Der HERR behütet alle , die ihn lieben , und er wird alle Gottlosen vertilgen . Mein Mund soll den Ruhm des HERRN verkünden , und alles Fleisch lobe seinen heiligen Namen , immer und ewiglich ! 

Psalm 146

Hallelujah ! Lobe den HERRN , meine Seele ! Ich will den HERRN loben , solange ich lebe , und meinem Gott lobsingen , solange ich bin . Verlasst euch nicht auf Fürsten , auf ein Menschenkind , bei dem keine Rettung ist ! Fährt sein Geist aus , wird er wieder zu Erde ; an dem Tag ist´s aus mit allen seinen Plänen . Wohl dem , dessen Hilfe der Gott Jakobs ist , dessen Hoffnung ruht auf dem HERRN , seinem Gott ! Er hat Himmel und Erde gemacht , das Meer und alles , was darin ist ; er bewahrt Treue auf Ewig . Er verschafft den Unterdrückten Recht und gibt den Hungrigen Brot . Der HERR löst die Gebundenen , der HERR richtet die Elenden auf ; der HERR liebt die Gerechten . Der HERR behütet den Fremdling ; er erhält Waisen und Witwen ; aber die Gottlosen lässt er verkehrte Wege gehen . Der HERR wird herrschen in Ewigkeit , dein Gott , o Zion , von Geschlecht zu Geschlecht ! Hallelujah ! 

Psalm 147 

Lobt den Herrn ! 

Denn es ist gut , unserem Gott zu lobsingen : es ist lieblich , es gebührt ( Ihm ) Lobgesang . Der HERR baut Jerusalem ; die Zerstreuten Israels wird er sammeln . er heilt , die zerbrochenen Herzens sind , und verbindet ihre Wunden . Er zählt die Zahl der Sterne und nennt sie alle mit Namen . Groß ist unser Herr und reich an Macht ; sein Verstand ist unermesslich . Der HERR richtet die Elenden wieder auf ; er erniedrigt die Gottlosen bis zur Erde . Stimmt dem HERRN ein Danklied an , lobsingt unserem Gott mit der Harfe , der den Himmel mit Wolken bedeckt , der Regen bereitet für die Erde und auf den Bergen Gras wachsen lässt ; der dem Vieh sein Futter gibt , den jungen Raben , die ( zu Ihm ) schreien ! Er hat keine Freude an der Stärke des Rosses , noch Gefallen an der Kraft des Mannes ; der HERR hat Gefallen an denen , die ihn fürchten , die auf seine Gnade hoffen . Rühme den HERRN , Jerusalem ; Zion , lobe deinen Gott ! Denn er hat die Riegel deiner Tore befestigt , deine Kinder gesegnet in deiner Mitte ; er gibt deinen Grenzen Frieden und sättigt dich mit dem besten Weizen . Er sendet seinen Befehl auf die Erde ; sein Wort läuft sehr schnell . Er gibt Schnee wie Wolle , er streut Reif wie Asche , er wirft sein Eis wie Brocken ; wer kann bestehen vor seinem Frost ? Er sendet sein Wort , so zerschmelzen sie ; er lässt seinen Wind wehen , so tauen sie auf . Er verkündet Jakob sein Wort , Israel seine Satzungen und Rechtsbestimmungen . So hat er keinem Heidenvolk gehandelt , und die Rechtsbestimmungen kennen sie nicht . Hallelujah ! 

Psalm 148

Hallelujah ! 

Lobt den HERRN von Himmeln her , lobt ihn in der Höhe ! Lobt ihn , alle seine Engel ; lobt ihn , alle seine Heerscharen ! Lobt ihn , Sonne und Mond ; lobt ihn , alle leuchtenden Sterne ! Lobt ihn , ihr Himmel der Himmel , und ihr Wasser oben am Himmel ! Sie sollen loben den Namen des HERRN ; denn er gebot , und sie wurden erschaffen , und er verlieh ihnen Bestand auf immer und ewig ; er gab ein Gesetz , das nicht überschritten wird . Lobt den HERRN von der Erde her , ihr Meerestiere und alle Meeresfluten ! Feuer und Hagel , Schnee und Dunst , der Sturmwind , der sein Wort ausführt ; Ihr Berge und alle Hügel , Obstbäume und alle Zedern ; wilde Tiere und alles Vieh , alles , was kriecht und fliegt ; ihr Könige der Erde und alle Völker , ihr Fürsten und alle Richter auf Erden ; ihr jungen Männer und auch Jungfrauen , Alte mitsamt den Jungen ; sie sollen loben den Namen des HERRN ! Denn sein Name allein ist erhaben , sein Glanz überstrahlt Erde und Himmel . Und Er hat das Horn seines Volkes erhört , allen seinen Getreuen zum Ruhm , den Kindern Israels , dem Volk , das ihm Nahe ist . Hallelujah ! 

Psalm 149 

Hallelujah ! 

Singt dem HERRN ein neues Lied , Sein Lob in der Gemeinde der Getreuen ! Israel freue sich an seinem Schöpfer , die Kinder Zions sollen jubeln über ihren König ! Sie sollen seinen Namen loben im Reigen , mit Tamburin und Laute ihm lobsingen ! Denn der HERR hat Wohlgefallen an Seinem Volk ; er schmückt die Elenden mit Heil . Die Getreuen sollen frohlocken in Herrlichkeit , sie sollen jauchzen auf ihren Lagern . Das Lob Gottes sei in ihrem Mund und ein zweischneidiges Schwert in ihrer Hand , um Rache zu üben an den Heidenvölkern , Strafe an den Nationen , um ihre Könige mit Ketten zu binden und ihre Edlen mit Fußeisen , um das geschriebene Urteil an ihnen zu vollstrecken . Das ist eine Ehre für alle seine Getreuen . Hallelujah ! 

Psalm 150 

Hallelujhah ! 

Lobt Gott in Seinem Heiligtum , lobt ihn in der Ausdehnung seiner Macht ! Lobt ihn wegen seiner mächtigen Taten , lobt ihn wegen seiner großen Herrlichkeit ! Lobt ihn mit Hörnerschall , lobt ihn mit Harfe und Laute ! Lobt ihn mit Tamburin und Reigen , lobt ihn mit Saitenspiel und Flöte ! Lobt ihn mit hellen Zimbeln , lobt ihn mit wohlklingenden Zimbeln ! Alles , was Odem hat , lobe den HERRN ! Hallelujah ! 

Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De