Siehe unbedingt auch : Klick Hier -> TAFSIR - Al - Quran - Al - Karim - von den Rechtgelehrten - komplett


          Sura 2                 Die Kuh             Al – Baqarah 

Vers 1 - 41

Rezitation : Klick Hier ! -> Sura 2 - Raad al Kurdi

Allah´s Namen : 

 Ar - Razzaq : Der Versorger , Der Erhalter

Al - Aziim : Der Großartige , Der Erhabene 

Adab : Anstand

Al - Aliim : Der Allwissende 

Al Kadir : Der Allmächtige , zu allem Fähige 

Al - Aliim + Al - Hakim : Der Allwissende , Der Allweise

At - Tawwabu : Der die Reue Seiner Diener / innen Annehmende , Der Allverzeihende , Der Wiederkehrende ( zur Barmherzigkeit ) , Der Mildernde , Der Bußempfänger

Al - Quddus : Der Heilige Geist ( frei allen Makels ) 

Al - Wadud : Der Liebste , Der Liebevolle ~ Der alles mit Seiner Liebe Umfassende 

o. Al - Adab : Der Strafende . Adab : = Anstand ; die Vornehmlichkeit des Menschen , der ihn / sie Wort und Tat abwägen lässt , bevor er / sie von diesem Gebraucht macht . Teil der Mu´minin , dass dieser Charakter , ( s ) ein / ihr Schutzschild wird , vor allem Übel .

Al - Basir : Der All - Sehende 

Al - Ahad : Der Einzige , Eine 

Al - Shakir : Der All - Wertschätzende , Der All - Erkennende , Dankbare

Al - Waliy : Der Beschützer ( SchutzHERR ) + Freund , Der Einzige und Absolute Herrscher

Al - Nasir : Der zum Sieg verhelfende , Der Helfer , Der Beistand ( sas. ) 

Al - Basir : Der All(es) - Sehende , Der Alles Wahr - Nehmende 

Al - Wasia : Der Allumfassende , Der mit Seiner Wohltätigkeit und Seinem Wissen , Alles Umfassende , Der Weite , Der Universelle 

Al - Wahid : Der Einzigartige , Der Einzige , der niemanden neben sich hat 

Ash - Schahid : Der Zeuge

Ar - Ruf : Der Gute , Der Gütige , Der Mitleidige , Der Mitleidsvolle 

Al - Ghafar : Der große Verzeiher 

As - Sami : Der All - Hörende 

Al - Qarib : Der Nahe - Stehende 

Al - Haram : Der Heilige 

Al - Albab : Der Sinnhafte , Der Intelligente , Der Einsehende , Verständige 

Al - Mihad : Der Rastplatz , Die Ruhestätte 

Al - Mulk : Der König 

Al - Ghaniyu : Der Völlig Ausreichende , Der Reiche , der niemanden braucht , Der sich Selbst genug ist , Der Reiche , Der Bedürfnisslose 

Al - Halim : Der Nachsichtige , Der Nachtragende , Der Mitfühlende , Der Zurückhallende , Der Milde 

Al - Mawlana : Der Beschützer 


DER IMAN ( GLAUBE ) ;kennt mehr als 70 Grade . Der Höchste Grad ist das Aufsagen von LA ILLAHA ILLALLAH HU . Der niedrigste Grad lässt den Menschen etwas aufheben von der Straße , was andere Menschen hier stört . Und auch das SCHAMGEFÜHL ist Ausdruck des Iman . In ihrer Schönsten Form sollte uns diese Scham ehrfürchtig abhalten von Handlungen , die Allah t.a. uns verboten hat . Es sagt auch etwas über unseren Stellenwert aus , den wir bei Allah t.a. haben . 

 •

Bismillahi  Rahmãni  Rahîm

Im Namen Allahs , Des Allerbarmers , Des Barmherzigen

 - 1 -  الم 

Alif – Lãm – Mîm 

Alif | Lam | Mim . 
 

* Heilige Buchstaben : Es gibt hier kein 100%ig richtiges Wissen , ... die Meinungen der Gelehrten gehen hier auseinander , was die mögliche Bedeutung / Auslegung anbelangt . ___Ich sage : Wer den Menschen als ein Buchstabe betrachtet , so ist A ( Alif ) also der Anfang , die Gerade , inmitten durch den Menschen hindurch , worin er sich bewegt und wandelt . Das Lam stellt die Wurzel des Menschen da ( die Wurzel , die Erde die in uns allen "krank" ist - und die hier auf der Erde auch geheilt werden muss , ... deshalb sind wir Hier ! ) . Aufgrund dieser Krankheit sind es die "Sicherheiten" an das Materielle usw. , an welche der Mensch sich ( mit ) - festhält und das obwohl wir unsere Füße eigentlich in Gott , unserem Schöpfer und Allversorger verwurzelt haben sollten . Es ist also die Gerade mit einem Fuß , einer Ausdehnung am unteren Ende . Das Mim kommt an 3. Stelle ( die 3 steht für das Göttliche ) und wird in der Schreibweise an den Fusse des Lams angeknüpft , ... in dem Fall kommt es der Niederwerfung an die Füße des Allmächtigen Einen Schöpfers gleich , dessen rausziehen aus dieser Tiefen , Dunklen , Dunya - Materie - Weltenschöpfung wir alle benötigen . Es ist im Abbild "ein Mensch" mit Hingegebenem Kopf . 

- 2 - ذَٰلِكَ الْكِتَابُ لَا رَيْبَ ۛ فِيهِ ۛ هُدًى لِلْمُتَّقِينَ   

Zãlika´ | al kitãb(u) | lã rayb(a) | fihi |.| huda (n) | li_al muttaqîn |

Dies ist ( ganz gewiss ) das Buch ( Allahs ) , das keinen Anlass zum Zweifel gibt , ( es ist ) eine Rechtleitung für die Gottesfürchtigen , | 

Dies ist | ( ganz gewiß ) das Buch ( Allahs ) |.| kein Zweifel | darin |.| eine Leitung - Führung + Anleitung | für die Gottbewussten - Gottesfürchtigen 

- 3 - الَّذِينَ يُؤْمِنُونَ بِالْغَيْبِ وَيُقِيمُونَ الصَّلَاةَ وَمِمَّا رَزَقْنَاهُمْ يُنْفِقُونَ 

wa`alladîna | yu`minûn(a) | bi_al ghaybi |.| wayuqiimoona alssalata |.| wa mimma | razaqnaHUm yunfiqoona |

 die an das Verborgene glauben , und das Gebet verrichten , und von dem ausgeben , was Wir Ihnen beschert haben , | 

diejenigen | die glauben | an das Unsichtbare |.| und etablieren das Gebet |.| und woraus | Wir haben für sie bereitgestellt | geben sie aus . 

- 4 - وَالَّذِينَ يُؤْمِنُونَ بِمَا أُنْزِلَ إِلَيْكَ وَمَا أُنْزِلَ مِنْ قَبْلِكَ وَبِالْآخِرَةِ هُمْ يُوقِنُونَ 

wa `alladîna | yu`minûn(a) | bi mã | unzila | `ilayka |.| wa mã | unzila | min qablika | wa bi_al`ãkhirah |.| HUm yuqinûn |

 und die an das glauben , was auf dich , und vor dir herabgesandt wurde , und die mit dem Jenseits fest rechnen . | 

und diejenigen , die | glauben | an was | ( wird ) runtergeschickt | zu dir |.| Und was | wurde | runtergeschickt | vor dir | und im Jenseits |.| Sie | glauben daran . 

- 5 - أُولَٰئِكَ عَلَىٰ هُدًى مِنْ رَبِّهِمْ ۖ وَأُولَٰئِكَ هُمُ الْمُفْلِحُونَ 

'Ulã`ika | alã | HUda(n) | min | rabb(i)him |.| wa`ulã`ika | HUm | al muflihûn |

 Diese folgen der Leitung ihres Herrn , und diese sind die Erfolgreichen . |

Diejenigen | ( sind ) an | der Leitung von ihrem HERRN |.| Und jene - | sie ( sind ) die | Erfolgreichen . 

 - 6 - إِنَّ الَّذِينَ كَفَرُوا سَوَاءٌ عَلَيْهِمْ أَأَنْذَرْتَهُمْ أَمْ لَمْ تُنْذِرْهُمْ لَا يُؤْمِنُونَ 

' Inna | `alladîna | kafaru |.| sa(u)wã` | alayhim |.| `a andartaHUm | `am | lam | tundirHUm |.| lã yu’minûn | 

Wahrlich , denen , die ungläubig sind , ist es gleich , ob du sie warnst oder nicht warnst : sie glauben nicht . | 

Tatsächlich | diejenigen , die | ungläubig ( sind ) |.| ( Es ) ist dasselbe | zu ihnen |.| Ob ihr sie warnt | oder | nicht | warnt ihr sie |.| Nicht glauben sie . 

- 7 - خَتَمَ اللَّهُ عَلَىٰ قُلُوبِهِمْ وَعَلَىٰ سَمْعِهِمْ ۖ وَعَلَىٰ أَبْصَارِهِمْ غِشَاوَةٌ ۖ وَلَهُمْ عَذَابٌ عَظِيمٌ 

Khatama`_|Allãh | alã | qulub(i)him |.| wa alã | sam(i)´ him |.| wa alã | ab(a)şãr(i)him | cghishãwah |.| wa_laHUm | adãb(un) | adîm(HU) |

 Versiegelt hat Allah ihre Herzen und ihr Gehör ; und über ihren Augen liegt ein Schleiher ; ihnen wird eine gewaltige Strafe zuteil sein . |

Hat ein Siegel gesetzt | Allah | (an/in) | ihre Herzen |.| Und weiter | ihr(e) Anhörung / Gehört |.| Und weiter | ihre Vision / ihre Augen . |.| Und für sie ist eine Strafe | Großartig / Erhaben . 

.

  DA´WA + AUF - RICHTIGER GLAUBE

   ... Alle sind wir Diener / innen Allah´s ...

JA - WIR SIND ALLE MUSLIME - GOTTERGEBENE ; SO LASST UNS AUCH WIE SOLCHE , NACH GOTTES UNS EINGEBENDEN GEBOTEN HANDELN UND WANDELN :  Ein Jedes Existierende - ist Muslim , Gottergeben ; denn alles ist von Allah ___und alles ist Allah , denn Allah ist in allem und überall , in jedem Moment ; ___und ein Jedes Existierende ist Diener / in Allahs . ___Dies ist jedoch die Gottergebenheit der Allgemeinheit . Alles dient und niemand und nichts kann sich dem Willen Gottes wiedersetzen . ___Ein / e Auserwählte / r Muslim / a , Gottergebene / r ist sich ( jedoch ) seines / ihres Dienstes zu jeder Zeit BEWUSST , ___und dient nur mit und in dem und auf die Art und Weise , wie es Allah will und Ihm allein wohl gefällt .  Ja , Gott hat er / sie zum Einzigen , All - Einigen Ziel !

 - 8 - وَمِنَ النَّاسِ مَنْ يَقُولُ آمَنَّا بِاللَّهِ وَبِالْيَوْمِ الْآخِرِ وَمَا هُمْ بِمُؤْمِنِينَ 

wa_min | an nãs | ma(i)n | yaqul(u)`| ãmannã bi `_allãh(i) |.| wa bi_al yawm(i)_al’ãkhir |.| wa mã HUm bi mu’minîn |

 Und manche Menschen sagen : „ Wir glauben an Allah und an den jüngsten Tag “ , doch sie sind keine Gläubigen . | 

Und von | den Menschen | die sagen : |.|  "Wir glauben | an Allah | .| Und am Tag | ( der/dem) Letzte(n) ." ( * der Jüngste Tag )  |.| Aber nicht | sie | ( sind ) Gläubige ( überhaupt ) .

- 9 - يُخَادِعُونَ اللَّهَ وَالَّذِينَ آمَنُوا وَمَا يَخْدَعُونَ إِلَّا أَنْفُسَهُمْ وَمَا يَشْعُرُونَ 

Yukhãdi ûn´ | allãh(i) | wa `alladîna `ãmanu |.| wa mã | yakhda ûn´ | illã | anfus(u)HUm |.| wa mã | yash_urûn |

 Sie versuchen , Allah und die Gläubigen zu betrügen , und doch betrügen sie nur sich selbst , ohne dass sie dies empfinden . |

Sie versuchen zu täuschen | Allah | und diejenigen , die | glauben |.| und nicht | täuschen sie | außer | ( sich ) selbst |.| und nicht | erkennen sie ( es ) . 

 - 10 - فِي قُلُوبِهِمْ مَرَضٌ فَزَادَهُمُ اللَّهُ مَرَضًا ۖ وَلَهُمْ عَذَابٌ أَلِيمٌ بِمَا كَانُوا يَكْذِبُونَ 

Fi | qulub(i)him | marad(un) |.| Fa_dãdaHUm |`allãh | marad (an) |.| wa_laHUm | adãb(un)`alîm |.| bi_mã | kãnu | yakdibûn |

 In ihren Herzen ist eine Krankheit , und Allah mehrt ihre Krankheit , und für sie ist eine schmerzliche Strafe dafür ( bestimmt ) , dass sie logen . | 

In | ihren Herzen | ( ist ) eine Krankheit |.| hat sie so ( dann ) vergrößert | Allah | ( in ) ( ihrer ) Krankheit |.| Und für sie | ist eine Strafe | Schmerzhaft ( *der Allwissende ) |.| weil | sie pflegten zu | lügen . 

- 11 - وَإِذَا قِيلَ لَهُمْ لَا تُفْسِدُوا فِي الْأَرْضِ قَالُوا إِنَّمَا نَحْنُ مُصْلِحُونَ 

wa `idã | qila_|_laHUm | lã tufsidu | fi_al`ard |.| Qãlu´| inna – mã | nahnu | muslihûn | 

Und wenn ihnen gesagt wird : „ Stiftet kein Unheil auf der Erde “ , so sagen sie : „ Wir sind doch die , die Gutes tun . “ | 

Und wenn | es heißt : | " Nicht | verbreite korrupte Machenschaften | in | der Erde |.| Sagen sie : | "Nur | wir | ( sind ) Reformer ." 

* Korruption : = Verderbnis = korruptes Handeln , Geschäfte , ..."Korruption war im Spiel" , ( Bestechung , Käuflichkeit ... ) 

* Ein Reformer ; ist jemand , der eine politische Umgestaltung vorantreibt , Vorteilnahme .... 

- 12 - أَلَا إِنَّهُمْ هُمُ الْمُفْسِدُونَ وَلَٰكِنْ لَا يَشْعُرُونَ 

`A – lã | `innaHUm | HUm_(u)al | mufsidûn |.| wa_lãkin | lã | yash_urûn | 

Gewiss jedoch sind sie die , die Unheil stiften , aber sie empfinden es nicht . | 

Vorsicht ( Ala ) ! | In der Tat  | Sie sind diejenigen , die Korruption verbreiten |.| Und aber | nicht | erkennen sie es . 

- 13 - وَإِذَا قِيلَ لَهُمْ آمِنُوا كَمَا آمَنَ النَّاسُ قَالُوا أَنُؤْمِنُ كَمَا آمَنَ السُّفَهَاءُ ۗ أَلَا إِنَّهُمْ هُمُ السُّفَهَاءُ وَلَٰكِنْ لَا يَعْلَمُونَ 

wa `izã | qila_|_laHUm | `ãminu | ka – mã | `ãmana_an nãs |.| qãlu | `a nu(r)`min | ka – mã` | ãmana_|_as sufahã‘ |.|    a – lã | `innaHUm | HUm | as sufahã` |.| wa_lãkin | lã | ya_lamûn | 

Und wenn ihnen gesagt wird : „ Glaubt wie die Menschen geglaubt haben “ , sagen sie :   „ Sollen wir etwa wie die Toren glauben ?“  Gewiss jedoch sind sie selbst die Toren , aber sie wissen es nicht . | 

Und wann | heißt es | zu ihnen : | " Glaube , | wie | glaubten | die Menschen |.| Sagen sie : | " Sollten wir glauben | wie | glaubten | die Narren ?" |.| Vorsicht ! | Sicherlich sie | Selbst | sind die Narren |.| ( Und ) aber ( nicht ) wissen sie .

- 14 - وَإِذَا لَقُوا الَّذِينَ آمَنُوا قَالُوا آمَنَّا وَإِذَا خَلَوْا إِلَىٰ شَيَاطِينِهِمْ قَالُوا إِنَّا مَعَكُمْ إِنَّمَا نَحْنُ مُسْتَهْزِئُونَ 

wa `izã | laqu_|_´alladîna | ` ãmanu |.| qãlu |`ãmannã |.| wa ` izã | khala(u)w | `ilã | shayãtîn(i)him | qãlu |.| `in_nã | ma akum |.| `inna – mã | nahnu | mustahzi’ûn | 

Und wenn sie mit den Gläubigen zusammentreffen , so sagen sie : „ Wir glauben .“ Wenn sie aber mit ihren Satanen alleine sind , sagen sie : „ Wir sind ja im Namen Allahs ; wir treiben ja nur Spott .“ | 

Und wann | treffen sie sich | diejenigen , die "glauben" |.| sagen sie : | " Wir glauben ." ||| Aber wann | sie sind allein | mit ihrem | Bösen | sagen sie : |.| " In der Tat , | wir ( sind ) | bei dir |.| In der Tat , | nur wir ( sind ) | Spötter ." 

*-> und so gehen sie verlustigt gegen sich Selbst 


WACH AUF ! --- DIE UMKEHR - zum Neugeborenen Zustand

 ( Bild : Herz + darüber ein Auge )

- 15 - اللَّهُ يَسْتَهْزِئُ بِهِمْ وَيَمُدُّهُمْ فِي طُغْيَانِهِمْ يَعْمَهُونَ

`Allãh | yastahdi`_|_bihim |.| wa yamudd(u)HUm | fi tughyãnhim | ya mahûn |

 Allah verspottet sie und lässt sie weiter verblendet umherirren . |  

Allah | spottet | auf sie |.| und verlängert sie |.| (i/I)n | ihrer Übertretung | wandern sie blind . 

- 16 - أُولَٰئِكَ الَّذِينَ اشْتَرَوُا الضَّلَالَةَ بِالْهُدَىٰ فَمَا رَبِحَتْ تِجَارَتُهُمْ وَمَا كَانُوا مُهْتَدِينَ ' 

Ulã`ika | `alladîna | ishtaraw | ad Dalãlah | bi_al | hudã |.| fa mã | rabihat | tijãrahHUm | wa_mã | kãnu | muhtadîn | 

Diese sind es , die das Irregehen gegen die Rechtleitung eingetauscht haben , doch ihr Handel brachte ihnen weder Gewinn , noch werden sie rechtgeleitet . |

Diese | ( sind ) diejenigen , die | kauften | Irre | als Führung |.| Also nicht | profitieren ( sie ) | ( von ) ihrem Handel |.| Und nicht | ( waren / sind ) sie | Geführte . 

 - 17 - مَثَلُهُمْ كَمَثَلِ الَّذِي اسْتَوْقَدَ نَارًا فَلَمَّا أَضَاءَتْ مَا حَوْلَهُ ذَهَبَ اللَّهُ بِنُورِهِمْ وَتَرَكَهُمْ فِي ظُلُمَاتٍ لَا يُبْصِرُونَ 

Mathal(a)HUm | ka mathal(i) `| alladi | ista(u)wqada | nãr (an) | fa lammã | adã` at | mã ha(u)wlaHU | zahaba |.| ` allãh | bi~nurhim |.| wa tarakaHUm | fi zulumãt(i) | lã | yub(u)sirûn | 

Ihr Beispiel ist dem Beispiel dessen gleich ,  der ein Feuer anzündet : und als ( er / Allah ) nun alles um ( ihn / diesen ) herum erleuchtet hatte , ließ Allah ihr Licht verschwinden und ließ sie in Finsternissen zurück , und sie sahen nichts . | 

Ihr Beispiel | ( ist ) wie ( das ) Beispiel | ( von ) dem , der | angezündet ( hat ) | ein Feuer |.| Dann , wenn | es beleuchtet | was ( war ) um sie herum | nahm weg |.| Allah | ihr Licht |.| ( und ) verließ sie |.| in Dunkelheit . |.| ( So ) nicht |.| ( tun ) sie sehen .

 - 18 - صُمٌّ بُكْمٌ عُمْيٌ فَهُمْ لَا يَرْجِعُونَ

Şumm | bukm(un) | umy(un) |.| fa_HUm | lã | yarji ûn | 

taub , stumm und blind ; und so kehrten sie nicht um . | 

Taub , | Dumm | und Blind |.| Also HU | Nicht (!?)|( Sie ) werden nicht zurückkehren . ( *zum Neugeborenen Zustand ) 

 - 19 - أَوْ كَصَيِّبٍ مِنَ السَّمَاءِ فِيهِ ظُلُمَاتٌ وَرَعْدٌ وَبَرْقٌ يَجْعَلُونَ أَصَابِعَهُمْ فِي آذَانِهِمْ مِنَ الصَّوَاعِقِ حَذَرَ الْمَوْتِ ۚ وَاللَّهُ مُحِيطٌ بِالْكَافِرِينَ 

` Aw | ka sayyib(in) | min | as samã |.| `fihi | zulumãt(in) | wa(a)_ra_d(un) | wa barq(a) | .| yaj_alûn | aşãbi(i) | HUm | fi ` |ãdãn(i)him |.| min | aş Şawã iq |.|  hazar | al ma(u)wt |.| wa ` allãh | muhiț(un) | bi_al kãfirîn |

 Oder ( ihr Beispiel ist ) gleich ( jenen bei ) | einem Regenguss vom Himmel , voller Finsternisse , Donner und Blitz ; sie stecken ihre Finger in ihre Ohren in Todesangst vor den Donnerschlägen . Und Allah hat die Ungläubigen in Seiner Gewalt . | 

Oder | wie ein Regensturm | von dem Himmel |.|  Drin(nen) | Dunkelheit und Donner und Blitz . |.| Sie setzten | ihre Finger | in | ihre Ohren |.|  von | den Donnerschlägen |.|  ( in ) Angst ( vor ) | ( dem ) Tod . | Und Allah | ist der Eine , der umfasst | die Ungläubigen . 

* Techniken für die Ungläubigen : Das inner HU|AUM|OM hören ; ... um die "inneren" Töne zu beschleunigen , kann man ebenso die Finger in die Ohren stecken , ... was gut z.B. nach einer sehr intensiven inneren Reinigung ( vor allem des Kopfes und Darmes ) in bzw. unter der Dusche / der Wanne geschehen kann . ___ Es ist auch eine Methode , die den Kleinsten unter uns , das "Innere Hören" erhalten können . 

* Außerdem sind die Gedanken eine / s solchen , der / die sich ( noch ) nicht richtig gereinigt hat ( ist ) , bzw. noch nicht wieder umgekehrt ist , ähnlich dem eines Neugeborenen Kindes !? : 

-> Dem Regensturm : = Stillen / ( Wasser ) 

-> Dunkelheit : = Ruhe / Schlaf 

-> Donner : "Gewalt von Außen" 

-> Blitz : Licht 

- 20 - يَكَادُ الْبَرْقُ يَخْطَفُ أَبْصَارَهُمْ ۖ كُلَّمَا أَضَاءَ لَهُمْ مَشَوْا فِيهِ وَإِذَا أَظْلَمَ عَلَيْهِمْ قَامُوا ۚ وَلَوْ شَاءَ اللَّهُ لَذَهَبَ بِسَمْعِهِمْ وَأَبْصَارِهِمْ ۚ إِنَّ اللَّهَ عَلَىٰ كُلِّ شَيْءٍ قَدِيرٌ 

Yakãd_(u)|_al barq | yakhțaf | absãr(a)HUm |.| kulla – mã | adã `a_|_laHUm | masha(u)w | fihi |.| wa ` idã | azlama | alayhim | qãmu |.| wa_la(u)w | shã ` a | `allãh_|.|_la zahaba | bi sam(i) | him | wa abşãr(i)him |.| ___` inna `|  allãh | alã | kull | shay (in)` | Qadir |

 Der Blitz raubt ihnen beinahe ihr Augenlicht : Sooft Allah ihnen Licht gibt , gehen sie darin voran , und wenn es dunkel um sie wird , so bleiben sie stehen . Und wenn Allah wollte , hätte Allah ihnen gewiss Gehör und Augenlicht genommen . Wahrlich , Allah ist über alle Dinge Mächtig . |

Fast | der Blitz | schnappt sich weg | ihre Sicht . |.| Wann immer | es blinkt | für sie | gehen sie darin |.| Und wann | es verdunkelt sich | über ihnen | stehen sie ( still ) . |.| Und wenn | ( hatte / hätte ) gewollt | Allah |.| Er hätte sicherlich mitgenommen | ihr(e) Anhörung / Gehör |.| Und ihre Sicht / Augen |.|___ In der Tat | Allah | ist | über jedes Ding | Allmächtig , Der zu allem Fähige , Der Besitzer aller Macht und Autorität , Der Autoritäre .  ( *Siehe , Erinnere dich dem Wort Allahs am Anfang )

* Die zwei Augen : Wir als Gläubige Gottergebene , tun nichts ohne die Erlaubnis / Führung unseres HERRN ; _____ gleiches gilt für die Ohren , womit wir nur noch hören ( dürfen )  was , Inshallah , und so Gott es will . 

* Also waren wir doch nicht darauf , dass es plötzlich geschieht , Er über uns kommt ; wenn wir nicht jetzt schon "ohne all dies materielle Habe" überleben können ; sondern beginnen wir Jetzt und fragen uns : Was brauchen wir Wirklich ? Und was ist es , das hält uns ab !? Lee(h)ren wir unsere Häuser ( innen + außen ) --- Ja --- Schaffen wir Platz für Allah t.a. 


Rizq + Ar - Razzaq : 

Die Versorgung , Die Erhaltung , Die Vorsorge , der Lebens ( ober und unterhalt ) : ( s. ausführliche Bedeutung weiter unten im Text )  

*Damit ___ denn Allah will für uns ( alle ) nicht das Höllenfeuer . Und wenn alle es tun ( Allah allein dienen ) , und diejenigen Gläubigen nicht mehr dafür "Gottesfürchtig" und auf Erden durch "die Hölle" durch müssen , zu Sein ...__ Denn dies ( alles ) geschieht in Gerechtigkeit für den Weltfrieden , die Herstellung der Balance , die Neue Welt / Erde ___ Hand´ALA .  

Ähnliches Foto

- 21 - يَا أَيُّهَا النَّاسُ اعْبُدُوا رَبَّكُمُ الَّذِي خَلَقَكُمْ وَالَّذِينَ مِنْ قَبْلِكُمْ لَعَلَّكُمْ تَتَّقُونَ 

Yã ` ayyuhã | (an)_nãs |.| a_budu | rabb(a)kum | ` alladi | khalaqakum |.| wa ` alladîna | min | qablikum |.| la_allakum | tattaqûn |

 O ihr Menschen , dient eurem Herrn , Allah , Der euch und diejenigen vor euch erschaffen hat , damit ihr Allahfürchtig sein möget . | 

Oh Menschheit ! |.|  Anbete | deinen HERRN | Der Eine , der | hat dich erschaffen |.| und jene | ( von ) | vor dir |.| Damit ( sie / ihr ) können | werdet Gerecht . 

 - 22 - الَّذِي جَعَلَ لَكُمُ الْأَرْضَ فِرَاشًا وَالسَّمَاءَ بِنَاءً وَأَنْزَلَ مِنَ السَّمَاءِ مَاءً فَأَخْرَجَ بِهِ مِنَ الثَّمَرَاتِ رِزْقًا لَكُمْ ۖ فَلَا تَجْعَلُوا لِلَّهِ أَنْدَادًا وَأَنْتُمْ تَعْلَمُونَ 

` Alladi | ja_ala_|_lakum | al ` ard | firãsh(an) |.| wa as sa_mã `(a) | binã(an) |.| wa an´dala | min | as samã_(i)`_|_mã `_(an) |.| fa akhraja | bihi | min_|_ath_thamarãt_rizq(an)_|_ lakum |.| fa_lã | taj_alu | li ` allãh | and.ãd(an) |.| wa ` antum | ta_lamûn . | 

Allah , Der euch die Erde zu einer Ruhestätte und den Himmel zu einem Bau gemacht hat und vom Himmel Wasser herniedersandte und dadurch Früchte als Gabe für euch hervorbrachte , darum setzt Ihm nichts gleich , wo ihr doch wisset . |

Der Eine , der gemacht ( hat ) | für dich | die Erde | ( zu einem ) Rastplatz |.| Und die Himmel | Ein Baldachin |.| Und runtergeschickt | von | dem Himmel | Wasser ___ | Brachte dann hervor | damit | die Früchte als Vorsorge , Versorgung , als Lebensunterhalt für dich . |.| Also ( nicht ) | aufstellen | ( zu Allah ) | Rivalen | während | du | weißt . 

* Baldachin = Himmel ~ ein schirmartiges Sonnen / oder Zierdach , welches getragen wird oder ein fest montiertes Prunk und Zierdach , über etwas , ... "Sonnenschirm , oder bei Prozessionen etc. , Betthimmel ) ... oder auch z.B. eine Rosette / Mand´ala über einem Kronleuchter ... * Eine weitere Möglichkeit - im Herzensgebet - in Hand-ala - zu tun und damit das Gebetshaus aufzubauen , es zu verschönern ; ... wäre z.B. einen Gebetsteppisch zu besticken , Wände zu bemalen / zu beschriften z.b. mit Kalligrafie , symetrischen Floralen Mustern , mand´ala´s usw. ... , aber natürlich auch das Gebetskleid zu besticken beispielsweise , ... Die Burka kann auch als Baldachin - Himmel angesehen werden . 

* die Wasserhaltigen Früchte gelten wie das Wasser auch , als die Beste materielle Vorsorge / Versorgung auf der Erde für die Menschen . 

DAS STERBE - FASTEN : In Bezug darauf , ist hier auch die Sinnhaftigkeit eines sog. Sterbefastens zu erwähnen . Generell wäre es gut , man täte sogleich schon ein sogenanntes Sterbefasten "als Lebendiger Dauerzustand" , nur Gott , Licht und Energiereiches Lebendiges Wasser + Früchte zu sich zu nehmen , ... denn man weiß ja nie , wann es zu spät sein wird . ___ Sinnvoll ist es aber *und ich bezeuge dies , ein Vollständiger Entzug , der mit Licht ( Gott , Gebet evtl. etwas Wasser + Früchten ) verknüpft ist , so man weiß , dass man bald sterben wird . ___ Dies gilt auch als Vorbereitung auf ein Trockenfasten . ___  Und wir wissen , dass Fasten der Höchste Gottesdienst ist , und immer Licht bringt . ___ Ich kann die Gläubigen nur dazu anraten . ___

- 23 - وَإِنْ كُنْتُمْ فِي رَيْبٍ مِمَّا نَزَّلْنَا عَلَىٰ عَبْدِنَا فَأْتُوا بِسُورَةٍ مِنْ مِثْلِهِ وَادْعُوا شُهَدَاءَكُمْ مِنْ دُونِ اللَّهِ إِنْ كُنْتُمْ صَادِقِينَ 

wa`_in | kuntum | fi rayb(in) | min_mã | nazzalnã | alã | abd(i)nã |.| fa_i`_tu | bi surah | min | mithl(i)hi |.| wa(a)_ud_ u | shuhadã(`a)_kum | min | dûni(`i) | allãh(`i) |.| in | kuntum | şãdiqîn |

 Und wenn ihr im Zweifel seid über das , was Wir auf Unseren Diener herabgesandt haben , so bringt doch eine Sura gleicher Art herbei und beruft euch auf eure Zeugen außer Allah , wenn ihr wahrhaftig seid . | 

Und wenn | du bist | in | Zweifel | worüber | Wir haben offenbart | bis (ala) | unserem Sklave |.| dann produziere ein Kapitel  | von | gefällt | es |.| und rufe an | deine Zeugen | von | anderen | als Allah |.| Wenn | du bist | Wahrheitsgemäß . 

Hiermit wird man dann , wenn "das Herz zweifelt" an der Richtigkeit des Koran ( oder auch der Erfassung dieser Sura wegen ) , aufgefordert auch nur eine Einzige Sura gleicher Art hervorzubringen . ...  So wird man letztlich doch dann erkennen müssen ( wenn man sich die Mühe macht ) , dass der Koran nichts als die Reine Wahrheit ist , und vor allem auch , dass es nicht geht . Diese Erkenntnis wird einem - so Allah t.a. will - , dann ganz spürbar deutlich gemacht in Seiner Führung . Der Heilige Koran ist unnachahmbar , sei es in der Eleganz seiner Sprache , in dem ihm eigenen Stil seiner Identität , in der Gedankenfolge seiner Identität , in der Wahl der Parabeln oder in der Beschreibung von Ereignissen , .... ___ Vor allem aber in der unvergleichlichen Vermittlung der geistigen All - Wahrheit , die Einzig Allah t.a. inne hat und verteilen kann . Wenngleich Allah t.a. den Menschen also auch alles wissen lassen kann , so kann der Mensch doch dennoch niemals Allah t.a. ganz erfassen . Wenngleich der Mensch auch Eins sein kann mit Allah , so ist Allah t.a. doch immer Größer .  Wenn sich die Menschen aus eigenen Kräften mit dem geistigen Licht also so doch nicht Gleich - Ganz Ihm messen können , trotz ihrer möglichen Wahrhaftigkeit als Mensch in Allah t.a. , so ist es doch eindeutig so , dass nichts gleichwertiges vom Menschenwesen hervorgebracht werden kann , da Allah t.a. Einzig alles weiß und so auch Einzig Allumfassend ist . ____Die Zeugen außer Allah t.a. wie in der Sura genannt , könnten demnach auch - im Höheren Sinne - Engel oder die Propheten Selbst sein . Für einen Ungläubigen macht es sowieso keinen Sinn , ähnliches hervorzubringen , so mal er ja sowieso nichts Wahrhaftiges hervorbringen könnte , ... dennoch wird hier sicherlich gerade auch diese Person angesprochen , die anstatt nur zu kritisieren ( so auch in Neid und Geiz ) und andere anzumahnen ( sei es die Gläubigen oder Gott , ... denn in Wahrheit urteilen sie damit nur über Gott ) Selbst erstmal gleichwertiges hervorbringen soll , wenn sie denn Wahrhaftig ist ( sind ) , wie sie behauptet ( behaupten ) . 

 - 24 - فَإِنْ لَمْ تَفْعَلُوا وَلَنْ تَفْعَلُوا فَاتَّقُوا النَّارَ الَّتِي وَقُودُهَا النَّاسُ وَالْحِجَارَةُ ۖ أُعِدَّتْ لِلْكَافِرِينَ 

Fa ` in | lam | taf´_alu | wa_lan | taf´_alu |.| fa_ittaqu | an nãr |` allati | waquduhã_|_an nãs |.| wa_ al | hijãrah(t)_|_u | iddat_ li | al kãfirîn |

 Und wenn ihr es aber nicht tut – und ihr werdet es bestimmt nicht tun – so fürchtet das Feuer , dessen Brennstoff Menschen und Steine sind ; es ist für die Ungläubigen vorbereitet , | 

Aber wenn | nicht | du tust | und niemals wirst du tun . ( * Du als niemals an den Punkt kommst , wo du es tun wirst / suchen wirst zu tun , in der Bearbeitung , dem Gedanken machen über den Koran , dem Gedenken an Gott ) |.| Dann fürchte ( dich ) | das Feuer | wessen Kraftstoff | ist der Mensch |.| und ( die ) Steine | vorbereitet | für die Ungläubigen . 

Und deshalb geht es hier auch weiter , indem Allah t.a. sagt : Und wenn ihr es aber nicht tut - und ihr werdet es sicher nicht tun - ( z.B. aus Faulheit oder aber auch Unwissenheit - in dem von Gott beauftragten Gottes - Dienst ) , .... so fürchtet das Feuer , dessen Brennstoff Menschen und Steine sind ; es ist für die Ungläubigen vorbereitet . ___ Mit dem Feuer ist sowohl das Feuer dieser Erde gemeint , welches einen treffen kann , als auch das Feuer der Hölle . Wer einmal den Einblick verinnerlicht erhält , der wird Jetzt sogleich und davor nach der Rettung Allahs , durch die Zuflucht zu Ihm allein und Seinem Wort allein sich Hin bemühen . ___ Im Höheren Sinne ist damit auch gemeint , dass derjenige , der sich im Geist der Wahrheit aufhält , aber sich nicht um das Wahre Wort Allah t.a. / Seine Wahren Worte auf Erden Hin bemüht ( in der beständigen Lesung / Rezitation der Unterscheidung - für den benötigten Dschihad auf Erden ) , so hat diese Person das Feuer Geradewegs zu fürchten , dessen Brennstoff ( andere ) Menschen und Steine ( auch hiermit können Menschen gemeint sein ) , samt Ihm / Ihr Selbst sein kann , ... dem Untergang entgegen . Es ist für die Ungläubigen , die Zweifler vorbereitet . Der "Ungläubige" Muslim muss auch lernen , auf Allah t.a. ganz in all seinem / ihrem Tun zu vertrauen . Es ist wichtig , dass er / sie erkennt , dass dann wenn sie ( die Person ) ja in Ihm ist , und so auch bedacht ( auf Diät - gemäßigt und Fastend - sich enthaltend ) , und nicht in "niedriger Eilfertigkeit" sondern höchstens in Lichtgeschwindigkeit in Ihm ... er / sie nichts außerhalb der Wahrheit mehr hervorbringen kann . ___ Und Allah t.a. ist ganz gewiss auch Derjenige , Der die Sünden Seiner Diener / innen zudeckt . ___ Und wir "als Wahrhaft Erschaffene Gläubige" wollen ja Allah t.a. Dienen und Ihm allein ergeben sein . Lasst uns wissen : ___ Es wird immer Kritiker an unserem Wort geben , wenn es sogar Kritiker an Seinem , Gottes Wort gibt . ___ Wir stehen dennoch in der Bemühung ein gleichwertiges Wort , wie das Allah t.a. hervorzubringen , welches ebenso Allumfassend und auf alle gleichermaßen zutreffend ist , ohne Anstößig oder Gewaltsam zu sein , sondern in der Wahrheit der Liebenden Vergebung des Heiligen Geistes . ___ So tun wir also in Allah t.a. und bringen das Beste Hervor , was wir vorbringen können und nehmen uns stets Gott ( und Sein Heiliges Buch / Seine Heiligen Bücher - Propheten ) zum Vorbild . ___ Wenn also auch für alle das Gleiche Wort gilt , ... so ist es doch die Ehrfürchtigkeit jedes Einzelnen und die Wahre Erfassung des Höchsten Sinnes , wodurch die verschiedenen Rangstufen von Allah t.a. und Nahe Ihm festgelegt sind . ___ Wir sind also alle als Schöpfung "Mensch" gleich , doch nicht so unbedingt auch in den unterschiedlichen "Menschen" - Erschaffungen / Gruppierungen und auch nicht im Sinne des Ranges / der jeweiligen Position und "Ehrwürdigkeit" Nahe Allah t.a. ___ Und so gern wir es auch vielleicht hätten , dass die Maus mit dem Löwen friedlich spielt , oder der reißende Wolf mit Seiner Beute , es also alles auch hier Paradiesisch wäre , so hat Allah t.a. doch die Feindschaft auf Erden unter den Geschöpfen gegeben . ___ Also nochmal , tun wir also unser Bestes und handeln wir nach Jesus sas. Worten : Liebe deine Feinde und Deinen Nächsten wie Dich Selbst : Allah t.a. allein gehört alle Ehrwürdigkeit und Er ist Einzig Anbetungswürdig . Friede , Licht und Liebe sei auf allen Seinen Wahren Propheten , den Engeln und den Gläubigen , die Ihm ( ihnen ) folgen . Amin .  

 - 25 - وَبَشِّرِ الَّذِينَ آمَنُوا وَعَمِلُوا الصَّالِحَاتِ أَنَّ لَهُمْ جَنَّاتٍ تَجْرِي مِنْ تَحْتِهَا الْأَنْهَارُ ۖ كُلَّمَا رُزِقُوا مِنْهَا مِنْ ثَمَرَةٍ رِزْقًا ۙ قَالُوا هَٰذَا الَّذِي رُزِقْنَا مِنْ قَبْلُ ۖ وَأُتُوا بِهِ مُتَشَابِهًا ۖ وَلَهُمْ فِيهَا أَزْوَاجٌ مُطَهَّرَةٌ ۖ وَهُمْ فِيهَا خَالِدُونَ 

wa bashshir(`i)| alladina |` ãmanu |.|  wa amilu | aş Şãlihãt |` anna_|_laHUm | jannãt(in) | tajri | min | tahtihã | al_anhãr |.| kulla – mã | ruziqu | minhã_|_min | thamarah | rizq(an) |.| qãlu  | hãdã ` | alladi | ru(o)ziq(a)nã_|_min | qablu | .| wa ` utu | bihi | mutashãbih(an) |.| wa_laHUm | fihã | azwãj(a) | mutahharah |.| wa_HUm | fihã | khalîdûn | 

Und verkünde die Frohe Botschaft denjenigen , die glauben und Gutes tun , auf das ihnen Gärten zuteil werden , in deren Niederungen Bäche fließen ; und sooft sie eine Frucht daraus bekommen , sagen sie :  „ Das ist doch das , was wir schon früher zu essen bekamen . “ Doch ihnen wird nur Ähnliches gegeben . Und ihnen gehören darin Gattinnen vollkommener Reinheit und sie werden ewig darin bleiben . |

Und gib eine gute Nachricht | ( zu ) denen , die | glauben |.| Und mach | gerechte Taten | das | für sie | ( werden sein ) | Gärten | fließend | ( von ) | unter ihnen | die Flüsse |.| Jedes Mal | werden für sie zur Verfügung gestellt | ( davon ) | von Obst | als Vorsorge / Versorgung |.| Sie werden sagen : | " Das ist | derjenige AlA , | wir wurden versorgt , von vorher ." |.| Und ihnen werden gegeben | davon | ( Dinge ) | in Ähnlichkeit |.| Und für sie | ( sind ) darin | Ehepartner | gereinigt |.| Und sie ( werden ) | darin | ( werden ) | für immer bleiben . 

* LICHT ! .... - WARTE NICHT , BIS ES ZU SPÄT IST ! ____ Nur wer Hier schon Erwacht ist , Allah nach Seinem Willen und Wünschen der Vorsehung zu Dienen und Sein Bestimmtes Leben zu Leben , der wird auch am Ende(n) - Anfang im Ewigkeitsreich "selbiges" vorfinden , und das Himmlische Paradies + Gebet ( den Samen / das Kind ) Erhalten - Nahe ihrem HERRN . * Rizq + Ar - Razzaq : Die Versorgung , Die Vorsorge , Der Erhalt , der Lebens ( ober und unterhalt ) : Als Versorgung / Lebensunterhalt werden alle materiellen und inmateriellen Gaben Allahs bezeichnet , die für das Leben im Diesseits notwendig sind . Das islamischen Verteilungskonzept basiert auf dem Grundgedanken , dass der Schöpfer in Seiner Schöpfung mehr als hinreichend Versorgung für die gesamte Menschheit bereit gestellt hat . Demnach -> ist einer der Schönsten Namen Allahs : " Der Versorger " - Ar - Razzaq . ... So heißt es im Heiligen Koran : "Sieht ihr nicht die Vögel im Himmel , keiner hält sie aufrecht außer Allah !" Wer jedoch am Abgrund ist ( d.h. z.B. Bakterienseuche u.a. unterworfen ist ) und arm , der hat meist auch kein Himmel dann ; und ist deshalb auch auf Hilfe unbedingt angewiesen ( materielle + geistige ) . Im "Islamischen Familienkonzept" ist der Mann für die Versorgung der Familie zuständig , wohingegen die Frau ihr Geld für sich alleine verwenden kann  . ... Denn wie sonst sollte eine Frau ihren geistigen und haushaltlichen , "erzieherischen" Verpflichtungen , dem Erhalt Allahs im mehr "stillen" Gebet nachkommen können ? Nein - Hier hat jeder doch einen fest - gegliederten Part zu erfüllen . Ja , Allah - Ar Razzag versorgt die Menschen und Geschöpfe , wie Er es will , Er ist der Erhalter . Das kann mit Geistiger Nahrung Sein , die auch durchaus den Körper allein nähren kann , als auch die Versorgung des Körpers durch Sich oder eines Seiner Geschöpfe ( Mithilfe , Steuern , Spende etc. ... ) . Die Tatsache , dass dennoch Menschen hungern , beruht demnach auf dem Fehlen von Gerechtigkeit(s - sinn ) und der Unterdrückung durch Unterdrücker ( s. auch Zalim ) , ... z.B. durch Zwangsgifte - Iniziierung , Alg2 Arbeitsmaßnahmen , Verpflichtungen zu Kindergarten und Schule , und so vor allem Sozialem Druck .... Hunger misst man viel mehr an Bedeutung zu , als nur den Hunger , das Bedürfniss nach sog. Lebensmitteln . * Zalim : Ein Unterdrücker ist jemand , der den Menschen gewaltsam etwas verwehrt , was Allah t.a. ihm erlaubt hat , oder ihm gewaltsam etwas zufügt , was Allah t.a. ihm verboten hat . Und auch hier wieder ist der Begriff Gewaltsam vielfältig . Wo beginnt Gewalt und wo hört sie auf ? Allah t.a. beschreibt in Seinem Buch , allgemein das Verhalten des Menschen als Gewaltsam , welcher materiell grob sich verhält , bzw. sich so verhält , weil das Interesse an Schmuck und Materie zu groß geworden ist , und nicht mehr im Verhältnis mit dem Geistigen Menschen steht . Es ist hier keine Balance mehr zu erkennen . -> Der Heilige Koran verbietet ausdrücklich zu unterdrücken , aber auch , sich unterdrücken zu lassen , und insbesondere gilt es als Verboten , die hilflosen zu unterdrücken , die niemanden außer Allah t.a. haben ( zur Verteidigung ) . -> Allah ist 22 Al - Khafid : Der Erniedriger der Hochmütigen und zu unrecht Stolzen , Der Herabsetzende und -> Allah ist 25 Al - Mudhill : Der Demütiger , der Unterdrücker ihrer Mitmenschen , Der Entehrende , Der Demütigende . -> Der Prototyp des Unterdrückers = Pharao . -> Der Widerstand gegen Unterdrücker gehört zu den vorzüglichen Eigenschaften eines / einer Gläubigen Muslim(s)`in . Jemand der allein Geistig ( zu ) Tätig ( sein sucht ) ist , würde Seinem Gottes - Dienst / Seiner Hilfe / Weitergabe an die Menschen , vielleicht nicht auf gleiche Weise , die Gaben weitergeben können , wenn er / sie mit weltlich , schwerer Körperlicher ( und noch schlimmer so auch haram - Arbeiten ) ausgesetzt würde , ___ da er / sie dafür 1. fastend / oder auf maßvoller Diät , dies meist so nicht schaffen könnte . ___ und 2. sein / ihre Licht - Energie - Schwingung so eher verschleudert würde , wodurch sich sein / ihr Iman und erhöhte Geistige Schwingung / Bewusstsein herabsetzen könnte , wodurch dann keine gleichwertigen wertvollen Taten mehr zustande kämen . ___ Es ist gleichwie mit schlechter , minderwertiger und sehr Grobstofflicher Nahrung , ... welche ebenso zu dieser Herabsetzung führt ( führen kann ) , trotz der Einhaltung des Intermittierenden oder Sunna - Fastens am Tag . ___ Auch wie oben schon erwähnt würde dies auch eine nicht "halal" Arbeit tun , die in diesem Sinne sogar darüber hinaus Sünde ist ! ... Was diese Person dann verfolgen wird / würde , bis er / sie bereut vor Allah t.a. und damit einhergehend auch die Arbeitsstätte verlässt . ___ Eine Balance zum Geistigen schafft diese / r Gottesdiener durch alltägliche Arbeiten im Haushalt und der Familie , dem Einkaufen des Lebensnotwendigsten ( ohne Auto ) , durch das Gebet in Niederwerfung ( sowie anderen gezielten Körperarbeiten ) , und der auch durchaus - körperlich - aktiven Mithilfe in der Gemeinde .Wir müssen verstehen , ... dass ALLAH t.a. als unser Schöpfer , weiß , dass Hier nur eine kurze Aufenthalsstation ist , bevor für die Ewigkeit Hin entschieden wird . Er lässt dies ( die Versorgung der Armen durch die Reichen ) also zu , damit " sich Augen und Herzen öffnen " und " uns allen " vergeben werden kann . -> Es ist " eine leichte Vergebungsart " Zakah zu spenden , nicht !? Geben wir also Allah´s Gerechtigkeit wegen , und aus Liebe , von dem , was wir erhalten haben von Allah t.a. und uns sowieso nicht gehört und nie gehört hat und nie gehören wird . ___ Deshalb muss man auch nur gerade genug haben , bzw. das Über - Haben , spenden . -> Damit man Einerseits sich dem Himmel halten kann , und andererseits so dann auch nicht in der Abhängigkeit an die Materie fällt . D.h. Diät in allem beständig zu halten und so auch zu fasten . -> Damit das Ausgeglichen wird , wo man bereits übertreten ist ( sei es in der Vergangenheit z.B. "familienkarma" oder auch Neueren Übertretungen , und seien diese auch nur leichte Vergehen . Solchen die uns Bewusst sind , und solche die uns unbewusst sind . Mit dem Fasten ist man hier als 1. auf der sichereren Seite und 2. kann man ( also ) nie genug Gutes Tun . Zudem ist es auch eine Form der Dankbarkeit Allah t.a. gegenüber , die zum einen durch die Enthaltsamkeit geweckt wird , .. aber auch ein Ausdruck der Dankbarkeit , wenn man nur das Nahe sich hat , worum man sich auch entsprechend kümmern , dieses versorgen kann , auf eine Art und Weise , die Allah t.a. wohl - gefällt und eben nicht gewaltsam ist . " Sprich : Ich habe nicht die Macht mir selbst zu nützen oder zu schaden , es sei denn , Allah will es . Und hätte ich Kenntnis von dem Verborgenen , wahrlich , ich hätte mir die Fülle des Guten zu sichern vermocht , und Übles hätte mich nicht berührt . Ich bin ja nur ein Warner und ein Bringer froher Botschaft für die Leute , die gläubig sind ." Koran 7:188 Das Fasten im Licht zählt ( mit ) zum Höchsten Gottesdienst , so man dazu von Allah t.a. dazu befähigt ist , so dass es auch ein Licht - Fasten ist . ... Ich persönlich sage jedoch auch nicht , dass man es nicht auch auf eigenes Risiko tun kann , ... in Eigen oder Selbstverantwortung ... , wer Allah t.a. nicht hat , also keine Beziehung , ständige Verbindung mit Ihm , für den scheint mir dieses dennoch ein Weg , ... der funktionieren kann , zur Sühnung , und Wiederfindung / Umkehr , ... so Allah t.a. will . ___ Das Fasten der Gläubigen ist für Allah , und bestimmt Er auch die Belohnung / Versorgung dessen . Es ist im Licht immer eine Erhöhung des Geistigen Bewusstseins festzustellen , was sich auch in den Taten zeigt , die durchaus auch dann für die irdische Versorgung nützlich sein können , sein werden . Im letzteren Sinn ist es dann auch die Vorsorge , die wir alle zu tragen haben . Denn wie mehrfach erwähnt und auch noch erwähnt wird , ist bereits JETZT schon mit jedem Tag "der Jüngste Tag" , nur dass uns hier meist das Starke Bewusstsein , diese Sichweise dafür , wie sie an diesem Tag dann sein wird , meist hier fehlt . Jemand der Hier Gott ganz vergisst , Den wird Gott dann an diesem Tag auch vergessen , ... Wer Jetzt Hier Gutes tut , und Gott dabei gedenkt , es also für Gott tut , und dennoch Übertretungen hat , ... oder aber auch ganz im Gottesdienst aufgeht ... der wird nur für das Belohnt und Bestraft werden , wofür er / sie vorgesorgt hat . Das Leben nur dem Schicksal allein zu überlassen , halte ich definitiv ( nach diesen Einblicken / Führungen und Wissen ) nun definitiv nicht mehr als Sinnvoll . Es ist wichtig , dass wir Fasten und Gutes tun , in jeder freien Sekunde die uns bleibt , und dabei natürlich alles Schlechte unterlassen . All das also , was Allah t.a. missfällt und das vermehrt zu tun, was Allah t.a. gefällt , ... was wir lernen durch die Führung Allah t.a. "durch den Lebensalltag" hindurch , durch die Hinwendung - täglich - Seines Gesetz - Buches . Es sind die Himmelspunkte , die Hasanat , das Guthaben , dass auch unserem irdischen Konto an diesem Jüngsten Tag nichts mehr nutzen wird , ... aber hier durchaus den Nutzen hat , ... zur Sühnung , ... zum beidseitigen Heraufkommen , zu Allah t.a. in den Himmel  , Sein Höchst - zu begehrendes Reich . Geben wir also von dem , was Wir haben , gemäß dem , was Allah t.a. liebt , das Liebste ist . ... Vergeben wir , Einander und schenken Einander Chancen ...  


SEEL - SORGE & FÜR - SORGE & VER - ANTWORT - UNG TRAGEN

Ja - Wir müssen uns um die Beziehung / "Findung" / und Aufrechterhaltung mit dem Einzigen Gott sorgen ; ___ Er allein ist es , Der sodann unsere Seelen heilt und Für uns Sorge , ( Vorsorge und Versorgung ) trägt . Es ist Sein Atem , Name , Wort und Buch ( Bücher ) dessen wir uns " in der Reinerhaltung / Reinheit" zuwenden müssen , damit Gott uns " auf unsere Fragen" Antwort gibt , die Unterscheidung lehrt und auf dem Geraden Weg Richtig führt . 

 - 26 - ۞ إِنَّ اللَّهَ لَا يَسْتَحْيِي أَنْ يَضْرِبَ مَثَلًا مَا بَعُوضَةً فَمَا فَوْقَهَا ۚ فَأَمَّا الَّذِينَ آمَنُوا فَيَعْلَمُونَ أَنَّهُ الْحَقُّ مِنْ رَبِّهِمْ ۖ وَأَمَّا الَّذِينَ كَفَرُوا فَيَقُولُونَ مَاذَا أَرَادَ اللَّهُ بِهَٰذَا مَثَلًا ۘ يُضِلُّ بِهِ كَثِيرًا وَيَهْدِي بِهِ كَثِيرًا ۚ وَمَا يُضِلُّ بِهِ إِلَّا الْفَاسِقِينَ

` Inna_`|_allãh | lã yastahyi`(an) | yadrib | mathal(an) | mã | ba_udah | fa mã | fa(u)wqahã |.| fa ` ammã `| alladîna ` ãmanu | fa ya_lamûn ` | annaHU_|_al haqq | min | rabb(i)him |.| wa ` ammã `| alladîna | kafaru |.| fa yaqulûn | mã-zã | arãda(`i)_allãh | bi hãzã | mathal(an) | yudhill | bihi | kathir(an) |.| wa yahdi | bihi | kathir(an) |.| wa mã | yudill_|_bihi ` illã_|_al fãsiqîn |

 Wahrlich , Allah schämt sich nicht , irgendein Gleichnis zu prägen mit einer Mücke oder etwas darüber . Nur diejenigen , die glauben , wissen , dass es die Wahrheit von ihrem Herrn ist . Diejenigen aber , die ungläubig sind , sagen :  „ Was wollte denn Allah mit einem solchen Gleichnis ?“  Er führt damit viele irre und leitet viele auch damit recht .  Doch die Frevler führt Er damit irre , | 

Tatsächlich | Allah | ( ist ) nicht | beschämt |.| bis | machte ( er ) sich auf den Weg |.| Ein Beispiel | wie eben | eine Mücke | und ( sogar ) etwas darüber |.| Dann wie für diejenigen , die glaubten | so werden sie es wissen | das es | ( ist ) die Wahrheit | ( von ) ihrem HERRN . |.| Und wie für | diejenigen , die | ungläubig ( sind ) | werden sie sagen |.| " Was ( hat ) beabsichtigt | Allah | durch | ( dieses ) Beispiel ? |.| Er lässt Sich verirren | davon | viele |.| und Er führt | davon | viele . 

* DIE BEDEUTUNG DER FLIEGE / MÜCKE : Kann wohl eine Mücke , nachdem sie platt gemacht wurde , auch noch zu einem Schönen und Vollkommenen Schmetterling heranwachsen ? Ja - Wir sind ( waren ) die Mücke , und Gott ist es , der uns k.o. schlägt , damit wir zu Neuem Leben wiedergeboren werden . ___ Hier in diesem Leben , nicht erst im Nächsten . Gott muss sich nicht für Seine früheren Sünden / Sündhaftigkeit schämen ; --- wir wohl schon --- , meist doch ... Doch Allah t.a. ist ebenso auch Meister was die Vergebung und das Sünden zudecken und bzw. die Wandlung anbelangt . ___ Die ( dann ) Gläubigen , recht geführten , werden , die Wahrheit " dieses Buches " dann erkennen , da sie sie ja selbst durchlebt haben müssen . ___ Vielleicht kennt es jemand auch "trotzig und ungehorsam" ... "dem einen Ohr rein und dem anderen Ohr raus" , gewesen zu sein , ... gegenüber den Eltern oder anderen Älteren Personen !? ... Doch wie oft war es darin auch Trotz und Ungehorsam , Widersetzung gegenüber Allah t.a. ? ____ Eine Fliege / Fliegen ( die scheinbar plötzlich , auch scheinbar grundlos auftauchen ) bedeuten aber auch , "verwirrende , nervende Gedanken" zu haben , die man besser loslässt , weil sie unnötig sind und sich von Selbst auflösen , ... sie können aber auch für Beziehungen und Verbindungen , die eher schlecht sind , aus der geistigen Welt stehen . ... Und es kann so z.B. auch sein , dass man Selbst mehr auf Reinheit / Reinerhaltung achten muss . Sei es in sich Selbst , Seiner Gedankenwelt , dem was und wann und wie viel man isst ( obwohl Allah t.a. vielleicht das Fasten oder das weniger essen Sich Gegenüber gerade bevorzugen würde ) , oder auch im Außen ... ob nun bei offenen Früchten und Lebensmitteln oder auch anderen Gegenständen etc. im Haus . 

 - 27 - الَّذِينَ يَنْقُضُونَ عَهْدَ اللَّهِ مِنْ بَعْدِ مِيثَاقِهِ وَيَقْطَعُونَ مَا أَمَرَ اللَّهُ بِهِ أَنْ يُوصَلَ وَيُفْسِدُونَ فِي الْأَرْضِ ۚ أُولَٰئِكَ هُمُ الْخَاسِرُونَ 

` Alladîna | yanqudûn | a(c)hd `| allãh | min | ba_di | mithãq(q)hi |.| wa yaq(a)ța_|_ûn | mã `| amara |` allãh | bihi `| an yuşal | .| wa yufsidûn | fi_al ` ard `| .| Ulã ` ika | HUm_|_al khãsirûn | 

die den Bund Allahs brechen , nachdem dieser geschlossen wurde , und die zerreißen , was nach Allahs Gebot zusammengehalten werden soll , und Unheil auf Erden anrichten . Diese sind die Verlierer . |

Diejenigen , die | brechen | den Bund | ( von ) Allah | von | nach seiner Bestätigung |.| Und sie schneiden ( ab ) | was Allah ( so ) doch "zuvor" | bestellt hat |.| ALLAH |:| ( es ) | bis verbunden wird |.| und ( sie ) verbreiten Korruption | in ( der ) | die Erde | .| Diejenigen , |.| Sie ( sind ) die Verlierer . 

*-> die , die Trennen , werden jedoch früher oder später dann die Verlierer sein , und mit ihren Korrupten Machenschaften in Allgemeiner "Einheit" , und nicht bei Allah damit durchkommen . ___ 1. Beispiel : oben + unten trennen , heißt kein Vollständiger Mensch mehr zu sein . Seine 7 Chakren nicht aktiviert zu halten und bewusst für Gott zu durchlaufen , sie zu reinigen , sie rein zu halten , für Herzensreinheit und Gottergebenheit zu Seinem Wohlgefallen , auf allen Ebenen . Die meisten Menschen kommen nicht einmal über das unterste , das Wurzelchakra hinaus , weil sie an "Sicherheiten" und Materie festhalten , und nicht auf die Alleinige Versorgung durch Allah t.a. vertrauen , ( wenngleich dies auch nicht bedeuten muss , dass man selbst nichts dafür tun kann und auch sollte , sich seinen Lebensunterhalt zu sichern . Die Grundregel im Islam heißt hier : Tue , was du selbst tun kannst ( von dem und das , was Gott gefällt ) , dann lass los und Vertraue auf Allah t.a.  ___ 2. Beispiel : Die Füße / Wurzel nicht mehr in Gott verbunden zu haben / zu halten . ___ 3. Beispiel : Die Trennung von z.B. Mutter  und Kind frühzeitig "vom Vater" , bevor sie beide in Allah t.a. fest verankert , verbunden mit Ihm sind . Das gilt auch für das Stillen ( wie es von Allah t.a. mit 2 Jahren zu Best angesetzt wird . ) 

 - 28 - كَيْفَ تَكْفُرُونَ بِاللَّهِ وَكُنْتُمْ أَمْوَاتًا فَأَحْيَاكُمْ ۖ ثُمَّ يُمِيتُكُمْ ثُمَّ يُحْيِيكُمْ ثُمَّ إِلَيْهِ تُرْجَعُونَ 

Kayfa | takfurûn(a) | bi`_allãh(i) |.| wa kuntum | amwãt(an) |.| fa ahyãkum | thumma | yumitkum | thumma | yuhyikum thumma` | ila(i)yhi | tuji_ûn | 

Wie könnt ihr Allah leugnen , wo ihr doch tot waret und Er euch lebendig machte und euch dann sterben lässt und euch dann ( am jüngsten Tag ) lebendig macht , an dem ihr zu Ihm zurückkehrt . | 

Wie | kannst du nicht glauben | in Allah ? |.| Während du warst | tot |.| Dann gab Er dir Leben |.| ___Dann ; | Er wird dich sterben lassen ; | ___Dann , Er wird Dir Leben geben | ___ Dann zu Ihm | wirst du zurückgebracht . 

*Die Stationen von Erschaffung , 1. Leben , 1. Sterben , 1. Neugeburt , 2. Sterben , 2. Neugeburt , Sterben , 3 . und Ewige Neugeburt . 

1. Gibt Allah t.a. uns Leben , Er haucht uns Seinen Geist ein ; dann setzt Er uns in den Mutterleib und lässt uns dort "zumeist doch sicher" heranwachsen , dann folgt ein 1. Tod , mit der Geburt auf die Erde , es erfolgt ein Sterbeprozess in die Grobheit diese Welt , und zu Eltern und einer Umgebung , die meist völlig Verloren ist , der Geistigen Welt . Meist findet keine Geistige Kommunikation mehr statt , die Hohe Wertschätzung dieses Reinen Vollgewahr Lebendigen Geschöpfs kann meist nicht erbracht werden , Allah t.a. Gegenüber . Im Laufe derzeit , ist es trotz des anfänglichen geistigen Schutzes der Kleinsten "hilflosen" möglich , dass man Gott bzw. die Anbindung , das Bewusstsein für Ihn und alles was mit Ihm zu tun hat , durch die Beeinflussung / Ineinflussnahme verliert . ___ Gott zieht jedoch meist auch wieder zu sich . Man begibt sich dann vielleicht nochmals auf die Suche nach Gott , der Wahrheit und dem , was man Wirklich ( in Gott ) ist , und die Aufgabe ist , die zur Erfüllung führt . ___ Meist führt Gott über das Fasten und Religion bzw. Geistige Erfahrungen wieder zu sich Hin ein ... Dies wäre dann als 1. bzw. ja schon fast als 2. Tod zu bezeichnen , dem dann sogleich aber auch das 1.mals wieder Neue Leben , durch die Umkehrung folgt .  Die Loslösung an diese Vergängliche Mat erie fällt , man lässt los , und steigt über sein Ego - Bewusstsein ins Herz auf . Das kann erst so sein , dass man sein Herz in der Lebendigkeit der Natur / Natürlichkeit wieder findet und Ihn darin entdeckt . Als aber auch die Öffnung des Höheren Spirituell - Geistigen Herzens , welches  dadurch wieder geöffnet werden kann , und so auch den Zugang zu Gott und dem Wahren Seelen - Herzen - Zustand und Sein zur Folge haben . Man wird Höhere Geistige Erfahrungen machen , das Ohr bzw. Innere Hören wird geöffnet , man beginnt vielleicht Hochdeutsch zu sprechen , sich ganz anders auszudrücken , und so auch ganz andere Fragen zu stellen , aufgrund der Bewusstseinserweiterung / Schwingung die dann stattfindet , wenn wir uns in all dem Aufkommenden , Gut halten , d.h. darin das richtige tun , nicht wieder hinabzufallen . Man wird sich hier auch mit lieben Mit - Menschen von weit über den Geist unterhalten können , und wird nach und nach das Leben in den Geistigen Welten und Seine Geschöpfe kennen lernen , und auch zu unterscheiden lernen , da es auch dunkle Mächte in der Geistigen Welt gibt . Auch die Beratung und Kommunikation mit Gott und den Propheten und Engeln ist nur über dieses geöffnete Halschakra möglich . Dann widmen wir uns dann zu Best Allah t.a. Heiligen Worten , wir werden vielleicht auch stärker ins Fasten für Ihn eingeführt , wodurch sich dann unser 3. Auge öffnen kann , dem Sitz unserer Seele , von dem aus wir Hellsichtigkeit erfahren können und vorausschauend sehen , als auch Positive Dinge , Wünsche etc. in unser Leben ziehen können , ... weil unsere Absicht viel stärker ist , und diese dort auch meist mit Allahs Zielen für uns übereinstimmt , so dass sie uns von dort auch gewährt werden . ... Dann geht es noch eine Stufe höher zu unserem Kronenchakra , unserem Vollkommenen Sein , von dem aus , darin länger verweilend , Samadhi und ähnliche Zustände erfahren werden können , die Hohe Geistige Stille und Luft , im Göttlichen Weissen Heilig Sein Allah´s . Er ist es , Der Hier Seinen Weissen Lichtstrahl von ob , durch uns durch strahlen lässt , uns zu reinigen und zu energetisieren .  ___Ohne diese Anbindung an Gott , wir Leben nicht ! ___ Es ist also unser Auftrag uns durch Fasten und der Hinwendung an Allah , das Erkämpfen von Hasanat - Himmelspunkten , d.h . dem Guten Tun , im zu erfüllenden Auftrag , Rein zu machen und zu halten . Je reiner unser Herz in all diesem Erwachten ist , desto Empathischer werden wir auch allem in und um uns Herum . ___ Die Fasten - Reinheit ( innen wie aussen ) und die Hinwendung an Allah , das Gebet , die Guten Taten sind Grundvoraussetzung für die Lebenserhaltung des Menschen - Sein s . ___ Doch trotz allen Höhenflugs und Begeisterung wir hier erhalten können , so wird es doch nicht so bleiben . ___ Auf dem Weg Allahs , der Sühnung und Vergebung , der Erfüllung , Hin zum Ewigen zurück , wird es nochmal zu einem weiteren Tod kommen . Meist geht dieser dann 2. bzw. 3. Tod mit einem sogenannten "Schicksalsschlag" einher , wie auch immer dieser bei jedem aussehen mag . ___ Meist ist es nämlich so , dass man immer noch in all dem gerne um sich Selbst ( im Kreis ) dreht  , das Selbst , bzw. die Anbindung an das Selbst noch nicht 100% ig Loslassen kann , oder an Sorgen festhängt , die Haus , Versorgung und Familie betreffen . Statt Einzig "an Gott gefesselt zu Leben" , Ihm alles zu übergeben , weil man begriffen hat , dass uns nichts gehört , und Allah t.a. HERRschaft über Leben , Tod und Auferstehung besitzt . ... Man hat hier oft noch nicht wirklich begriffen , wozu man wirklich hier ist , und auch nicht , wirklich woher wir kommen und wohin wir gehen , und wozu wir überhaupt hier irgendetwas machen . ...Ist es ein Kann , ist es ein Muss ? ... Und was soll ich wirklich tun ? , Ich kann alles tun , dies oder das , ... von diesem erhöhten Zustand aus , doch was soll , ja , was muss ich tun ? ... Wo komm ich her ? ... Wer ist Gott wirklich ? , Kann ich Ihn auch sehen , und Hören oder nur Sein Licht und Präsenz erkennen und das "heimlische" Geführt - werden darin ? ... Ja , was soll das Hier alles ? ___ Wer diesen Ruf , dann in dieser Höhe "im Rückzug in der Höhle" spürt , ... der wird von Gott Einblicke erhalten , wenn er ja nichts mehr tun kann , als Sehnsuchtsvoll um Einblicke der Wahrheit Ihn , den Höchsten zu bitten . ___ Diese wird Gott einem dann gewähren , Er wird einem Einblicke schenken , sei es über Himmel , Die Hölle , die Zwischenwelten , den Jüngsten Tag , Das Jüngste Gericht , das Erkennen können der Wichtigkeit des Gebets , des Gebens , der Mithilfe , des Dienens an und Gegenüber Allah t.a. , Gegenüber Gott , Der uns Nur zu diesem Einen Zweck Hin erschaffen hat . ___... So ist es also darin durchaus so , dass Allah t.a. uns Schwere Prüfungen auferlegt , ... indem wir z.B. alles Verlieren können , ein Bein , unser Augenlicht , Nahrungsmittel , Geld , Wohlstand und Reichtum , Licht , Liebe , Kinder , Familienmitglieder , Freunde ( die einen dann nicht mehr beistehen  ) , das Haus , Ansehen und die gesamte Persönlichkeit und Identität .... Die Liste ist endlos , ... an unseren Bedürfnissen , ... seien sie "unecht-vergänglich" oder Wahr . 2. Neues Leben bis zur Entscheidung für die Ewigkeit : ___ Hat man dies dann alles sehr Geduldig und im Kampfe "zum Erhalt" der Wahrheit dann überlebt , dann wird man nun "von Gott Angenommen und Geführt sein " ... Und ich schwöre bei Gott , man wird in Ehrfurcht leben , die Ehrfurcht inne haben , und sich um Gott Hin bemühen . Man hat ein Neues Leben geschenkt bekommen . Und es ist "der Wahnsinn" was uns alle treffen kann , auf Ewigkeit hin ... Und es ist Wahnsinn und mehr als Traurig zugleich , wieviele Menschen verloren gehen und eben nicht darum sorgen und wissen . ... Es ist Wahnsinn wie viel Leid Unschuldigen zugeführt wird , durch die Unwissenheit des armseligen Menschen . ... Man wird nun "eine Mission" , eine Bestimmung zu Erfüllen haben , ... und wird sich auch ganz sicher der Einzig Wahren Religion zuwenden , ... da sie die Einzige Richtige ist  , ... und wer weiß schon wie viel Zeit uns noch bleibt . ___ Ja , Wir begreifen , Wir sind Hier um Allah t.a. zu Dienen , und Wir hoffen , dass wir solange Hier bleiben , bis wir begriffen haben , das Gott unser Einziger Halt und die "kleine Mission" erfüllt ist . __- Manche Märthyrer kommen wohl auch öfters nochmals zur Erde , bis zur Endgültigen Missionserfüllung Allah t.a. am Jüngsten Tag , an dem Alle vor Ihm versammelt werden , und nach dem Wahnsinn der auf der Erde zuerst sein wird , bis dann endlich die Neue Erde hervortreten wird , und die Guten von den Bösen endgültig getrennt werden . ___ Jetzt gilt nur noch So Rein Wie Möglich sich zu halten , Allah t.a. allein zu dienen , zu Best so , wie Er es für Richtig hält , das heißt im Vollständig in Seinem Willen und Bestimmung ergeben ( also ein Muslim / eine Muslime ) zu sein ,Gott - die Religion zu studieren , das Gebet zu verrichten und die Zakah zu geben . Sich dadurch , der "kleinen Missionserfüllung" , ein gutes Polster auf dem Himmelskonto zu erarbeiten , wodurch die Chancen auf den Eintritt ins Paradies , in Ewigkeit , steigen . ___ Allah wird das Wichtigste im Leben ___ Wie am Anfang , so wird es sodann auch , Jetzt zu Best ( was die Mitte "den Weg der Mitte" zu und für Allah t.a. betrifft - im Reifen Mensch - Sein ) und auch am Ende sein ! ____AMIN___Diesem allem folgt dann möglicherweise noch ein Tod , und nochmal ein Leben ( *das muss ich persönlich noch abwarten - ob mir da nach dem Kennenlernen und der  Nachfolgschaft Jesu Christi sas.  , ...nun in der Wahren Religion mit dem Kennenlernen unseres Propheten Mohammad sas. "noch etwas Neues zustößt " - die Gläubigen Mu´minin sind "auf jeden Fall" immer bereit . ). ...3. bzw. 4. und Letzter Tod und der Übergang ins Ewige :___ .... Oder aber auch geht es nach der "kleinen Erfüllung" , der Lebensaufgabe , zur Seiner Bestimmten Zeit dann in das Sterben / den Tod ein , dem dann nur noch die Endgültige Auferweckung des Ewigen Lebens folgt . Sei es im Himmel , der Zwischenwelt für eine bestimmte Zeit , oder eben auch der Hölle in Ewigkeit .  

Ja , es ist die hoffentlich Heilige Reise , Dem Einzig Heiligen , die uns wieder Heim führt . AMIN . 

  - 29 - هُوَ الَّذِي خَلَقَ لَكُمْ مَا فِي الْأَرْضِ جَمِيعًا ثُمَّ اسْتَوَىٰ إِلَى السَّمَاءِ فَسَوَّاهُنَّ سَبْعَ سَمَاوَاتٍ ۚ وَهُوَ بِكُلِّ شَيْءٍ عَلِيمٌ 

Huwa_`|_alladi | khalaqa_|_lakum | mã | fi | al ` ard | Jami(an) |.| thumma_|_ istawã ` |  ilã _|_as samã ` | fi sawwãHUnna |.| sab(a) | samãwãt |.| wa HUwa | bi kull | shay(in) | alîm . |

 Hu ist es , Allah , Der für euch alles auf der Erde erschuf ; alsdann wandte Er Sich den Himmeln zu und richtete sie zu sieben Himmeln auf ; und Er ist aller ( Dinge ) kundig . |

HU - , Er | ist der Eine | der erstellt | für dich | was | ( ist ) in der Erde , | alles ( s ) |.|  Außerdem | Er drehte sich um | zu | dem Himmel | und gestaltete | sie |.| Sieben | Himmel |.| Und Er - Hu |.| Von allen | Dingen | ist ( Er ) Allwissend .

*DIE SIEBEN HIMMELSSTUFEN UND DIE VOLLKOMMENHEIT DES 7. HIMMELS : Es sind nicht "die Schweine" , die in der Gestaltung "den Himmel auf die Erde bringen"  . Es ist nicht die Materie , die so von Gott ist , auch wenn sogesehen alles von Ihm ist . Gott hat Einzig die Natur geschaffen , und niemand von unseren Händen wäre fähig gleiches zu tun . | Es ist Gott der sich dem zuwendet , der den Himmel zu ergründen , ___ also Ihn sucht . Es ist Gott , der uns mit all unseren 7 Himmeln im Innern Perfekt sich Gestaltet hat , und uns so auch nach der Erneuten Umkehr , und der Bekehrung der Gesamten Lebenszeit , Neu gestaltet . | Es ist Er ! Es ist HU , welcher in die Vollkommenheit des Seins einführt . Es ist Er , es ist HU , welcher Einzig Vollkommen Allwissend ist , und durch den wir sodann , die uns Menschen mögliche "Allwissenheit" erreichen können . KEHRT UM ! KEHRT ZUM EINZIG RICHTIGEN AUF ! WAHRES EWIGES WISSEN KOMMT NUR DURCH WEISHEIT ZUSTANDE !  Wer Allah - HU einmal "vollständig" verinnerlicht hat , der / diejenige wird wissen , wie leicht die Gestaltung ist , den Himmel mit ( buntem ) Licht und schönen Formen , floralen Mustern etc. zu verzieren , für diejenigen die sehen . Wer die Hohe Weisheit HU erreicht hat und sich dann Auf - Ihm hält , der / diejenige wird "alles" wissen , so auch was in einem , dem Gegenüber ist . Er / sie kennt die tiefsten Gedanken / Geheimnisse seines Gegenübers , und so auch Gottes Geheimnisse / "Wissen in den Welten" , die die Er will . Er / Sie verschwindet im Einen und hat die "Geheimnisse" des Lebens erfasst . Er / sie versteht - was das alles hier soll und wozu wir hier sind . Er / Sie kann jeden Ton eines jeden Instruments spielen . Er / Sie kennt die Töne / Schwingungen / Frequenzen , den Tanz des Lebens und kann sich so auch mitfühlend , empathisch in seinen Gegenüber hineinversetzen . Und sodann auch Hilfe geben , sowie  Leichtigkeit und Frieden für das Herz / die Menschenseele . ....  


" Oh Allah - Vermehre mein Wissen ( für uns ) !" ....
... über Dich und mich Selbst und alle ( s ) in den Welten . 
 

- 30 -  وَإِذْ قَالَ رَبُّكَ لِلْمَلَائِكَةِ إِنِّي جَاعِلٌ فِي الْأَرْضِ خَلِيفَةً ۖ قَالُوا أَتَجْعَلُ فِيهَا مَنْ يُفْسِدُ فِيهَا وَيَسْفِكُ الدِّمَاءَ وَنَحْنُ نُسَبِّحُ بِحَمْدِكَ وَنُقَدِّسُ لَكَ ۖ قَالَ إِنِّي أَعْلَمُ مَا لَا تَعْلَمُونَ

 wa ` iz | qãla | rabb(i)ka_|_li`_al malã ` ikah(ti) |.| ` inniy | jã_il | fi | al ` ard | khalifah |.| qãlu | ` a taj(i) | al fihã | ma(i)n | yufsid(un) | fihã |.|  wa yasfik | ad_dimã ` | wa nahnu | nu(r)sabbih | bi hamdija | wa nuqaddis | laka |.| qãla `|  inniy | a_lam | mã_lã_ta_lamûn |

 Und als Allah , dein Herr zu den Engeln sprach :  „ Wahrlich , Ich werde auf der Erde  einen Nachfolger einsetzen “ ,  sagten sie :  „ Willst Du auf ihr jemanden einsetzen , der auf ihr Unheil anrichtet und Blut vergießt , wo wir doch Dein Lob preisen und Deine Herrlichkeit rühmen ?“  Er sagte :  „ Wahrlich , Ich weiß , was ihr nicht wisst .“ | 

Und wann | sagte | dein HERR | zu den Engeln | : " In der Tat ( bin ich ) | und werde platzieren | in | die Erde | ein Stellvertreter ( Kalifen )" |.| "Willst du platzieren | darin | ( eine(r) | der (die ) | wird Korruption verbreiten | darin |.| und wird vergießen | ( das ) Blut (S) |.| während ( wir ) verherrlichen ( dich ) |.| mit Deinem Lob | und wir Heiligen | ( zu ) dir . " |.| Er sagte : | " In der Tat | ( ich ) weiß | was | nicht | du weißt . 

*Willst Du dies tun , obwohl ihre Herzen unrein sind ( niemandes Herz der Menschen ist vollkommen rein ) und sie doch auch noch am Bunde der Blutsfamilie hängen , da sie im Buche Allahs am Nächsten zueinander stehen ? -> während wir Dich doch Allein verherrlichen , mit Deinem Lob und wir Dich als Einzig Heiligen ansehen , dir zu Heiligen ? ____ Der Mensch ist in Rang höher vor Allah t.a. als die Engel , die Nur aus Licht geschaffen sind ! , was an der Befähigung des Wissens festgemacht ist . Dem "Fall" durch die Sünde mit dem "Apfelbaum der Erkenntnis" , der Kundalini - Schlange , des vollen Potentials des Menschen . Nicht einmal die Berge trauen sich die Treuhandschaft / den Bund des Menschen anzunehmen . So ist es also auch dann , wenn der Mensch " Höchsten Höhen des Lichts" erstrebt , doch auch so , dass er dann auch die niedrigste Tiefe ( wieder ) erleben / durchleben muss , um zu Vervollkommnen , zu Erfüllen . Ein Auf und Ab , Ab und Auf , - Allein Allah t.a. wegen ! 

 - 31 - وَعَلَّمَ آدَمَ الْأَسْمَاءَ كُلَّهَا ثُمَّ عَرَضَهُمْ عَلَى الْمَلَائِكَةِ فَقَالَ أَنْبِئُونِي بِأَسْمَاءِ هَٰؤُلَاءِ إِنْ كُنْتُمْ صَادِقِينَ

 wa allama `|  ãdam | al_asmã ` | kullhã  |.| thumma | aradaHUm | alã | al malã ` ikah |.| fa qãla | nabbi ` uni | bi asmã ` hã | ` ulã ` i ` in | kuntum | şãdiqîn |

 Und Er brachte Adam alle Namen bei ,  dann brachte Allah diese vor die Engel und sagte :  „ Nennt mir die Namen dieser Dinge , wenn ihr wahrhaftig seid ! “ |

Und Er lehrte | Adam | die Namen --- alle  |.| Dann | Er zeigte sie | ( ala ) | den Engeln |.| Dann sagte Er : | " Informiere mich | von ( den ) Namen | ( von ) diesen |.| wenn | du bist | Wahrheitsgemäß . 

* Allahs Namen , die Namen aller Dinge , Die Begriffe , Das Wort , Die Wörter , aller Art : "Der Allerbarmer hat den Qu´ran gelehrt , Er hat den Menschen erschaffen . Er hat ihm das deutliche Reden beigebracht ." 55:1-4

 - 32 - قَالُوا سُبْحَانَكَ لَا عِلْمَ لَنَا إِلَّا مَا عَلَّمْتَنَا ۖ إِنَّكَ أَنْتَ الْعَلِيمُ الْحَكِيمُ 

Qãlu | subhãnaka_lã | ilm | lanã `|.| illã | mã | alla(a)mtanã |.| ` innaka ` | anta | al alîm | al hakîm |

 Sie sprachen :  „ Gepriesen bist Du Allah .  Wir haben kein Wissen außer dem , was Allah uns gelehrt hat ; Wahrlich , Du bist der Allwissende , der Allweise .“ |

Sie sagten : |" Ehre sei Dir !" | Kein Wissen | ( ist ) für uns |.| außer | was (ma=*Mutter)| Du hast uns gelehrt . |.| Wirklich Du ! | Du Bist | Der Allwissende | Der Allweise 

*DIE MUTTER KENNT DEN WEG ZURÜCK "ZUM VATER"  - ___ Und DIE MUTTER KENNT IHR KIND !

Fragt man sich in unserem aller Drama doch wirklich , wer Hier die Wahre Mutter ist , und wer Nicht ! ... So ist´s also die Mutter die in Sich , Gott , Vater und Mutter und Kind inne hat , in sich trägt . Sie ist alles , und allem Gewahr . ... Ja , unsere aller Mutter ist unsere Wahre Mutter Natur , und nicht Milupa . ... Und , unser aller Vater ist das Höchste Licht , ist HU , sind die Wahren Propheten sas. , und nicht unsere Vorväter mit all ihrem Haben wollen , Haben brauchen , und Besitz .... Und Gott ist Gott . Er steht über all dem , und Wir , so wir Wahrhaftig sind , in Ihm . .... 

 - 33 - قَالَ يَا آدَمُ أَنْبِئْهُمْ بِأَسْمَائِهِمْ ۖ فَلَمَّا أَنْبَأَهُمْ بِأَسْمَائِهِمْ قَالَ أَلَمْ أَقُلْ لَكُمْ إِنِّي أَعْلَمُ غَيْبَ السَّمَاوَاتِ وَالْأَرْضِ وَأَعْلَمُ مَا تُبْدُونَ وَمَا كُنْتُمْ تَكْتُمُونَ 

Qãla | yã ` ãdam | anbi ` HUm | bi asmã(`i) him  |.| fa_lammã | anbã ` aHUm | bi asmã(`i)_him |.| qãla |`a_lam |` a qul lakum `|.| inniy | a_lam(u) | ghayb_|(i)as samãwãt | wa al ` ard |.| wa a_lam | mã | tub(u)dûn | wa mã | kuntum | taktumûn | 

Er sprach : „ O Adam , nenne ihnen ihre Namen !“ Und als er ( durch Allah ) ihnen ihre Namen nannte , sprach Allah  : „ Habe Ich , Allah nicht gesagt , dass Ich , Allah kenne  das Verborgene der Himmel und der Erde , und dass Ich kenne , was ihr offenbart und was ihr verborgen gehalten habt ? “| 

Er sagte : | "O Adam ! | Informiere sie ihrer Namen ." |.| Und wann | hatte er sie informiert | ihrer Namen |.| Er sagte : | "Hat nicht | gesagt ich | zu dir : |.| " In der Tat , | ich weiß ( kenne ) | ( das ) Ungesehene | ( von ) den Himmeln | und ( die ) Erde |.| Und ich weiß | was | enthüllst du | und was | du verbargst ." 

*Hört auf die Wahrhaftigen ! Es heißt im Beginn der Ayat , des Verses nicht , "KELLER" , sondern QALLAH . Achtet und Schaut wen ihr anruft , wen ihr euch erwählt !  ALLES HAT SEINEN SINN | SEINE BEDEUTUNG | SEINE ZEICHEN , in denen wir uns Selbst ,Ihn und die Welt / Welten , zur Erfüllung DER AUFGABE und darin gerecht werden . ____Alles hilft uns dabei , GOTT ( und uns Selbst ) in Ihm und für Ihn lebend , nicht zu vergessen --- Nicht um maßlos und unbedacht dem Einzig Wahren - grundlos - zu übertreten . ... 

 - 34 - وَإِذْ قُلْنَا لِلْمَلَائِكَةِ اسْجُدُوا لِآدَمَ فَسَجَدُوا إِلَّا إِبْلِيسَ أَبَىٰ وَاسْتَكْبَرَ وَكَانَ مِنَ الْكَافِرِينَ 

wa ` iz | qulnã | li_al malã ` ikah(ti) | usjudu li ` ãdam |.| fa_sajadu | ` illã `| iblis `|.| abã | wa istikhara | wa kãna | min | al kãfirîn |

 Und als Wir zu den Engeln sprachen : „ Werft euch vor Adam nieder “ , da warfen sie sich nieder bis auf Iblis ; er weigerte sich und war hochmütig . Und damit wurde er einer der Ungläubigen . | 

Und wann | Wir sagten | zu den Engeln : | Sujud ( Niederwerft euch ) |zu Adam , |.| so warfen sie sich nieder | außer Iblis |.| Er lehnte ab | und war arrogant | und wurde | von | den Ungläubigen . 

* Lehne nicht ab , in dem du Aber .... sagst ( s.oben = aba ) . Füge dich . Ergebe dich Allah t.a. willig , damit du nicht fällst und ungläubig wird . D.h. also auch den Eltern gehorsam zu sein , außer im Götzendienst , denn sie haben Recht mit dem ,was und wie sie etwas sagen , .... was nicht gleichbedeutend mit dem ist ( sein muss ) unbedingt , wie sie es meinen . Verrichte das Gebet in Niederwerfung , ... denn wisse ; AllAH erniedrigt " die Hochmütigen " und erhöht , die sich Ihm auf Seinen Befehl niederwerfen . 

 

*Gott hätte die Hölle nicht erschaffen müssen , wenn wir ( Adam + Eva ) im Paradies Allah t.a. gehorsam gewesen wären , ___ denn Er wusste ja , welche Ausmaße , das dann weiter annehmen könnte / wird . 

DENN : GOTT IST GERECHT . JA - ER HAT SICH GERECHTIGKEIT VOR - GESCHRIEBEN ! 

*... Warum jedoch Gott die Versuchung überhaupt erst in den Weg legte , weiß ich nicht . ... Denn dann , war ja auch " der Sündenfall" schon vorherbestimmt .  


- 35 - وَقُلْنَا يَا آدَمُ اسْكُنْ أَنْتَ وَزَوْجُكَ الْجَنَّةَ وَكُلَا مِنْهَا رَغَدًا حَيْثُ شِئْتُمَا وَلَا تَقْرَبَا هَٰذِهِ الشَّجَرَةَ فَتَكُونَا مِنَ الظَّالِمِينَ 

wa qulnã | yã ` ãdam | uskum ` | anta | wa za(u)wj(u)ka | al jannah |.| wa kulã | minhã | rag|had(an) | haytHU | shi ` t|umã |.| wa_lã | taqrabã | hãzihi | ash shajarah | fa_takûnã | min az | Zãlimîn | 

Und Wir sprachen :  „ O Adam , verweile du  und deine Gattin im Garten und esst uneingeschränkt von seinen Früchten , wo immer ihr wollt ! Kommt jedoch diesem Baum nicht nahe , sonst würdet ihr zu den Ungerechten gehören .“ | 

Und Wir sagten : | " O Adam |Verweile | du | und | deine Ehepartnerin | ( im ) Paradies , |.| Und ihr beide isst | davon | frei | ( von ) wo auch immer | ihr euch wünscht |.| Aber nicht | ( ihr zwei ) nähert euch | das ( HADITH ) | Dem Baum |.| Damit ihr nicht beide seid | von | den Übeltätern ."

* Deshalb sagte der Prophet ... ; Und es ist besser , dass jemand sich in der Einsamkeit mit Gott zurückzieht , die Menschheit so seinen üblen Taten zu verschonen . 

 - 36 - فَأَزَلَّهُمَا الشَّيْطَانُ عَنْهَا فَأَخْرَجَهُمَا مِمَّا كَانَا فِيهِ ۖ وَقُلْنَا اهْبِطُوا بَعْضُكُمْ لِبَعْضٍ عَدُوٌّ ۖ وَلَكُمْ فِي الْأَرْضِ مُسْتَقَرٌّ وَمَتَاعٌ إِلَىٰ حِينٍ 

Fa adallaHUmã_|_ash | shaytãn | anhã |.| fa akhrajaHUmã | min | mã | kãnã | fihi |.| wa qulnã  | ihbitu | ba_d(u)kum | li ba_d | _|duw | wa lakum |.| fi_al ` ard | Mustaqarr | wa mata | ` ilã hîn |

 Doch Satan ließ sie dort straucheln und brachte sie aus dem Zustand heraus , in dem sie waren . Da sprachen Wir : „ Geht ( vom Paradies ) hinunter ! Der eine von euch sei des anderen Feind . Und ihr sollt auf der Erde Wohnstätten und Versorgung auf beschränkte Dauer haben .“ | 

Dann ließen sie beide ausrutschen | der Satan | davon |.| und er holte beide heraus | von was | waren beide | in ( es ) |.| Und Wir sagten : | "Geht hinunter | ( ihr alle ) ( *wenn auch in Skepsis ) | .| Einige von Euch , | andere ( als ) Feind ." |.| Und für dich | in der Erde | ist ein Wohnort und eine Vorsorge | für | eine Periode . 

*Aruanda ( mein Sohn ) war hoch , ich war unten . Ich war hoch , Aruanda war unten . Beiden Unten , habe ich für uns vermieden . Die Mitte - gemäßigt allen war eine Freude , akzeptiert von allen , ___ doch 2 Lichter , ___ das kann nicht angehen ___ etwas Übeltat fordert doch die Welt , damit die eigenen Übeltaten wenigstens etwas geringer erscheinen . ___ Noch besser , die Lichter ganz , im Ganzen zu vertilgen , zu vernichten  , damit die eigenen Freveltaten unaufgedeckt bleiben . ____ Doch Gottes Plan ist größer - ER bewahrt Sein Licht , Seine Lichter ! Amin .  

 - 37 - فَتَلَقَّىٰ آدَمُ مِنْ رَبِّهِ كَلِمَاتٍ فَتَابَ عَلَيْهِ ۚ إِنَّهُ هُوَ التَّوَّابُ الرَّحِيمُ 

Fa talaqqã `|  ãdam | min | rabb(i)hi | kalimãt~(in) |.| fa_~tãba | alayhi |.|` innaHU | HUwa | at tawwãb(u) | ar rahîm

Daraufhin empfing Adam von seinem Herrn Worte , worauf Er ihm verzieh ; Wahrlich , Er ist der Allverzeihende , der Barmherzige . | 

Dann erhielt | Adam | von Seinem HERRN | Wörter |.| Also wandte er sich um | auf ihn zu . |.| In der Tat , HU - Er |.| Er (  ist ) der Wiederkehrende ( zur Barmherzigkeit ) , Der Barmherzige . 

* So oder so , von oben nach unten , von unten nach oben ! DIE MUTTER KENNT DEN WEG zurück ZUM HERRN , DEM EINZIGEN GOTT - und so auch den "Wahrhaften" Menschensohn / das Kind .     s. hier auch Tugendhafte ( ehrbare ) Frau & Mutter & Kind Wer kritisiert , soll erstmal da hin kommen , wo man selbst Hin gekommen / durchgegangen ist . Nicht wahr !? 

  - 38 - قُلْنَا اهْبِطُوا مِنْهَا جَمِيعًا ۖ فَإِمَّا يَأْتِيَنَّكُمْ مِنِّي هُدًى فَمَنْ تَبِعَ هُدَايَ فَلَا خَوْفٌ عَلَيْهِمْ وَلَا هُمْ يَحْزَنُونَ 

Qulnã | ihbițu | minhã |jami(an) |.| fa ` immã | ya ` tiyannakum | minni | HUda(n) | fa ma(i)n | tabi a | hudãya | fa_lã | kha(u)wf | alayhim | wa_lã | HUm yahdanûn | 

Wir sprachen : Geht hinunter von hier allesamt !“ Und wenn dann zu euch Meine Rechtleitung kommt , brauchen diejenigen , die Meiner Rechtleitung folgen , weder Angst zu haben , noch werden sie traurig sein . | 

Wir sagten : | " Geht runter | davon | ( ihr ) alle |.| Und wann | kommt zu dir | von Mir | Führung ( Rechtleitung ) |.| ___ Wer auch immer | folgt | Meiner Führung |.| dann keine | Angst (*trotz des Falls ) | ( wird sein ) auf euch |.| und nicht ( ihr ) werdet | trauern .

DIE ERZIEHUNG IST BEZIEHUNG : " Also alles Gut - es sei denn , sie führen dazu an , Götter beizugesellen . -> Dann gehorche ihnen nicht . 

 - 39 - وَالَّذِينَ كَفَرُوا وَكَذَّبُوا بِآيَاتِنَا أُولَٰئِكَ أَصْحَابُ النَّارِ ۖ هُمْ فِيهَا خَالِدُونَ 

wa ` alladîna | kafaru | wa kaddabu | bi ` ãyãt(i)nã `|.| ulã ` ika | as|hãb(un) | an nãr | HUm | fihã | khãlidûn |

 Diejenigen aber , die ungläubig sind und Unsere Zeichen für Lüge erklären , werden Bewohner des Feuers sein , indem sie auf ewig verweilen sollen . | 

"Und diese | die Ungläubig sind |und leugnen | Unsere Zeichen |.| Diejenigen | ( sind die ) Gefährten | ( vom ) Feuer . |.| Sie darin | werden für immer bleiben ." 

* Es sei denn , kehrten sie noch rechtzeitig JETZT um !? 

 - 40 - يَا بَنِي إِسْرَائِيلَ اذْكُرُوا نِعْمَتِيَ الَّتِي أَنْعَمْتُ عَلَيْكُمْ وَأَوْفُوا بِعَهْدِي أُوفِ بِعَهْدِكُمْ وَإِيَّايَ فَارْهَبُونِ 

Yã bani | ` isrã ` il | udkuru | ni mahi | ` allate | an_amtu | alay(i)kum |.|wa a(u)wfu | bi ahdi |.|  ufi | bi ahd(i)kum |.| wa ` iyãya | fa irhabuni |

 O ihr Kinder Israels ! Gedenkt Meiner Gnade , die Ich euch erwiesen habe und erfüllt euer Versprechen Mir gegenüber , so erfülle Ich Mein Versprechen euch gegenüber . Und Mich allein sollt ihr fürchten . | 

Oh Kinder | ( von ) Israel ! |.| Erinnere dich | Mein Gefallen | welches ich verliehen habe | über dir |.| Und Erfülle | mein Bund | ich verfülle dein Bund |.| Und ich allein | ___ Fürchtet ( mich ) . 



Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 . Besucherz�hler Web De