*Auf den folgenden Seiten findet sich eine persönliche und WORT für WORT - Auslegung der Koranverse einer Gläubigen und von Allah t.a. Gelehrten ,               als auch Teile von dem Tafsir Al - Qur´an , Al - Karim der Rechtsgelehrten . 

.
DER LOBPREIS IST i-ALLAH-i´S

"Bevor du die Moschee verlässt , will ich dich eine Sura lehren , die die bedeutendste Sura des Qur´an ist : 

" Al - hamdu li-llahi rabbi - l - ´alamin" 

; sie besteht aus den "sieben zu Wiederholenden" , sie ist der großartige Qur´an , der mir gegeben wurde ."" Muhammad 

SCHAHADA : Ashhadu Allah Illaha illallah i - wa ashhadu anna muhammadan , isa , musa , ibrahim , ... wa ´ l malaiki wa la rasulihi .... rasul allah _____Ich bezeuge , dass niemand anderes anbetungswürdig ist , außer Illahi --- und das Muhammad , Jesus , Moses , Abraham ... und die Engel ... und die Propheten , die Diener und Gesandten Allah´s sind . 

Eine Herausragende Sura mit 7 Ayat´s ( Versen ) . Diese "sieben zu Wiederholenden" werden in jedem Gebet mindestens zweimal wiederholt . Es ist also die zumeist rezitierte Sura des Heiligen Koran , und wird in jeder Ra´ka - ( Abschnitt der Niederwerfung ) 1x rezitiert , wie unser Prophet Muhammad sas. es uns vorgegeben / vorgelebt hat . Dies ist die Voraussetzung für die Gültigkeit des Gebets in Niederwerfung ( Salah ) . 


Anfang einer Sache 

    Sura 1            Die Eröffnende       Al – Fãtiha

    Einleitung | Vorwort 

Sie wird auch Mutter des Buches ( Ummu-l-Kitāb ) bzw. Mutter des Qur´an ( Ummu-l-Qur’ān ) genannt und Sura des Gebets ( Suratu-ṣ-Ṣalāh ) .

Weitere Bezeichnungen : Sura des Schatzes ( Suratu-l-Kanz ) ; Sura des Lobes ( Suratu-l-Ḥamd ) ; Die Vollendete ( Al-Wāfiya ) ; Die Schützende ( Al-Wāqiya ) ; Die Ausreichende ( Al-Kāfiya ) ; Die Grundlage des Qur´an ( Asāsu-l-Qur’ān ) und Die Heilung ( Aš-Šifā’ ) . 

Nach überwiegender Auffassung der Gelehrten wurden die sieben Verse der Al-Fātiḥa in Makka , d.h. vor der Hiǧra offenbart

.

Rezitation : Weiblich : Klick Hier ! -> Sura 1

Männlich : Klick Hier ! -> Sura 1 

Allah´s Namen : Ar - Rahman : Der Allerbarmer , der Gnädige , der Mitleidsvolle , der WohltätigeRabbi ~ al ~ Alamin : ( Der ) HERR ~ der Welten ( des Universums ) Al - Malik : Der Herrscher ( der Herrschenden ) , Der Meister ( der Meister ) , Der Guru ( der Guru´s ) , Der König ( der Könige )

Ar - Rahim : Der Barmherzige , der Gnadenreiche


- 1 -  بِسْمِ ♥اللَّهِ♥ الرَّحْمَٰنِ الرَّحِيمِ

Bismillahi ____| Rahmãni | Rahîm 

Im Namen Allahs , Des Allerbarmers , Des Barmherzigen ! 

Im Namen ( von ) Allah __________| Des Allerbarmers ( Des Wohltätigen , Des Gnädigen ) | Des Barmherzigen ( Des Gnadenreichsten ) !

* Mit dem ( den ) Namen i~Allah~i´s , fängt alles an ! Jeder Lebendige Augenblick , Jede Herzens - Tat eines jeden Moments , des 24 h Tages beginnt der / die Gläubige - Gottergebene - Diener/in i~Allah~i´s ( Muslim/in - Mumin/in ) mit : BISM-ILLAH(i) ! ___ Kein Gesprochenes Wort ist Leben(dig) , so nicht Allah(`s Namen ) darin - in Geist und Herz - gedacht werden wird . Es ist die Grund-Bedingung - die Einstellung - das Gebet des Seelenherzens und Ganzer Auftrag ( Mission ) der Gläubigen - DAS ZIKHR - Gottgedenken . ___ In der Rezitation Seiner Verse ist dem / der Dienerin "nun ohne den Verlust" Seiner Ehrwürdigkeit , Ehrhabenheit und Lobenswürdigkeit , ein Mittel ( zur Unterscheidung - dem ( den ) Menschen - an die Hand gegeben , ... was mehr ist , als nur die Asketische Abstinenz , im Verweilen des Höchsten Gottes - fernab dieses Welten - Geschehens . ___ Wir sind - so und so - MITTEN IN IHM - MITTEN IN DER WELT - ABER NICHT VON DER WELT !  

Es ( Sein Buch / Bücher - Propheten - der Unterscheidung ) ( Veranschaulichung des Menschen , ... in Zahlen 7,8,9 oder in Alif , Lam , Mim - die Symbolik der Heiligen "Buchstaben" , des Wortes in der Gesamtheit - des Menschen ) , oder das Pflänzchen das aus der Erde empor erwächst , ... oder die Gerade - unverwüstbare - Palme ( Baum ) .... ___ all dies ...   ist eine Heilung und Barmherzigkeit des Allerbarmers - für die Gesamte Welten - Schöpfung ! 

- 2 -  الْحَمْدُ لِلَّهِ رَبِّ الْعَالَمِينَ  

al hamdu | li_llãhi |__ rabb(i)_|_al|_ãlamîn 

Alles Lob gebührt Allah , Dem Herrn der Welten !

Alles Lob und Dank | ( sei ) i~Allah~i |___ Dem HERRN | Der Welten ( Des Universums ) !

* I~ALLAH~I , Der all dies bestimmt nicht umsonst geschaffen hat ... die Welten ; ... , das Ganze Universum , den Kosmos - Weltraum , mit Seinen Planeten , Galaxien und Sternen , ... die Erde , ... die Himmel , die Hölle , und die Zwischenwelten ... 

Das schwarze Loch ist der Mittelpunkt des Universums . Da sich das Universum in Richtung schwarzes Loch ausdehnt , sollte man annehmen , dass sich das schwarze Loch verkleinert . Dieses ist allerdings nicht der Fall , da das schwarze Loch theoretisch unendlich groß ist . Das schwarze Loch zieht alle Objekte des Universums an . Allerdings drehen sich Sonne , Mond und Sterne so schnell um selbiges - dass diese stationäre Umlaufbahnen haben , .... alle schweben auf einer Umlaufbahn . Siehe Koran  : 36:37-41 . Normalerweise würde die Erde ins schwarze Loch zusammenstürzen . Dies geschieht allerdings nicht , weil Nur Allah t.a. , als Bestimmer , den genauen Termin des Endtages kennt . 

- 3 -  الرَّحْمَٰنِ الرَّحِيمِ 

Ar Rahmãn | i | Ar Rahîm 

Dem Allerbarmer , Dem Barmherzigen !

Dem Allerbarmer , Dem Wohltätigen . dem Gnädigen | Dem Barmherzigen , Dem Gnadenreichen !

∆ Es sind Seine vorzüglichen Charakter - "Eigen" - Schaften , Seine Wesensmerkmale , denen wir ähnlich zu Sein suchen ( ja ... ein Besserer Mensch zu Sein ) , und denen wir so auch immer ähnlicher werden , durch die Beständige Beziehung auf und mit Ihm , in Seiner Nähe . ... Es ist die Zusammenarbeit , die Beratung und Teamschaft/geist , der Ehe - Bund mit i~Allah~i - Subhana wa ta ala~i(s) ( Gelobt und Gepriesen Sei ER - Allein ( ob nun in gegenseitiger und so auch menschlicher Beziehung / Partnerschaft , oder rückgezogen , fernab von dieser Welt - inmitten , ... jedoch immer ohne Beigesellung / dem Götzendienst ! ) , ... die der Gesamten Menschheit ( inbegr. der gesamten Schöpfung ) - Wohltat und Reichtum - im Gottesdienst - lich(t)en Handeln / der Verpflichtung *des Din bringt . Licht - Liebe - Frieden . Licht ( zur Entfernung / Überwindung der Dunkelheit ) , Leben im Heiligen Geist der Gewahren Liebe , im Frieden der Liebenden Vergebung des Heiligen Geistes - Sein . 

 - 4 -  مَالِكِ يَوْمِ الدِّينِ 

Mãlik(i) | ya(u)wm(i)´ | ad dîn 

Dem Herrscher am Tage des Gerichts ! 

Dem König ( der Könige ) , Dem Herrscher ( der Herrschenden ) , Dem Meister ( der Meister ) , Dem Guru ( der Gurus ) ,  |

 ( des ) Tages | ( des ) Urteils / des "Jüngsten Gerichts" / des Glaubens / der Religion !

* Din = Urteil (arab. Übersetzer)||| ya(u)wmi - din = Tag , des Jüngsten Gerichts ||| Ala - Din = Erhabenheit des Glaubens ||| Din - Al - Haqq = Die Wahre Religion( - sausführung )|||* Der Jüngste Tag - ist ( beginnt ) Jetzt - "am 24h Tag" Haben wir Ehr - Furcht vor Allah t.a. am ( an diesem ) Tag , tragen wir Ver - Ant - Wort - ung , Für - Sorge und Selbst - Vor - Sorge ... und denken wir dann auch an andere , die all das nicht haben ... so dass ein jeder ( vor dem Eintreten ) gerettet werden kann ! 

 - 5 -  إِيَّاكَ نَعْبُدُ وَإِيَّاكَ نَسْتَعِينُ 

`Iyãka | na bud(u) |  wa‘ iyãka | nastaîn 

Dir ( allein ) dienen wir , und Dich ( allein ) bitten Wir um Hilfe !

Dich allein | verehren wir | und dich allein | bitten wir um Hilfe !

Wer den Islam angenommen hat ( heißt auch , sodann darin die Befähigung erhalten hat ) , wird Allah t.a. mit jedem Atemzug und Schritt ( dank der Gebetsausführung )  , Fühlen , Hören und Sein Licht und Zeichen ( Ayat ) im Himmel und auf Erden - Schauen . ___ Es ist die Hilfe Allah t.a. , Seine Liebe und Ver - Gebung zu uns , die wir "in der Anbetung" von Ihm Direkt erbitten , ... durch die Ausführung der Pflicht - Taten des Islam (  siehe ∆ 1 --- 1. Dem Einhalten des Ehe - Bundes ( Schahada - Umsetzung des Glaubensbekenntnisses "La illaha illallah Hu -Ashhadu rasul i-allah-i"m , 2. dem 5x igen Pflichtgebet in Niederwerfung ( in der Hinwendung Seiner Namen ( Zikhr ) / dem Studium des Heiligen Korans welcher darin rezitiert wird ) , 3. der Reinigung / Reinerhaltung / dem Fasten , 4. der Spende / Hilfeleistung / Abgabe in Gerechtigkeit -  zum Ausgleich - des Mitgefühls / des Guten Tuns / der Charakterschulung wegen - im Miteinander - ein Lebendig-Wandelnder Koran zu sein , sowie 5. der Pflicht - Pilgerfahrt zum Hause Allah´s nach Makka bzw. die Pilger - Reise täglich zu Allah t.a. - dem Dschihad - dem Lebenskampf ) , ..... sowie darüber hinaus , ~ die Vorzüglichkeit der Vermehrung all dessen - in freiwilligen Taten -  .... Geliebte(r) und Freund i~Allah~i ´s . zu Sein , ... Seine Nähe inbrünstig zu begehren und zu Er - Halten - Pflegen . * Tatsächlich ist es auch so , dass Allah t.a. nicht nur In Uns sich sodann Präsent zeigt , mit Seiner Licht - Schwingung , Liebe , Frieden und Elektrizität , wie auch im Außen ( überall ) , ... sondern dass Er tatsächlich - ( von ) Sich - auch in den Heiligen Koran , das Buch Hineingibt( was uns Gläubigen sicherlich eine Stütze dafür ist , unseren Fokus auf Ihn "im Alltäglichen" Aufrecht zu halten , und den Lebens - Dschihad - Kampf zu siegen ! * Wir erbitten stets in allem Allah t.a. Hilfe , und nur bei Ihm allein . Das heißt jedoch nicht , dass wir nicht auch z.B. bei Menschen etwas erbitten dürfen , oder gar keine Hilfe von Menschen annehmen dürfen . Es ist nur so , dass wir tatsächlich in der Bitte , dem Gespräch , den Handlungen mit Menschen , NUR und EINZIG mit Allah sprechen und Ihm die Taten entgegenbringen , ... was aber wiederum nicht heißt , dass wir nicht dieser jeweiligen Person dann auch Dank aussprechen dürfen , oder etwas nicht im Mit - Gefühl tun können . ... Jedoch all dies geschieht in dem Wissen ( und auch der Weitergabe dessen , an die Person ) , dass das Lob Einzig Allah t.a. zusteht , ... und der Erinnerung dessen , dass uns Selbst nichts gehört , ... sondern alles uns Gabe ( Befähigung ) , Reichtum , Hab und Gut , allein nur deshalb gegeben ist , ... um Ihm ( besser ) zu Dienen , die Bestimmung - zu Erfüllen ! ... Gott wirkt durch die Menschen ( Geschöpfe ) ... Doch anbeten dürfen wir nur Ihn allein ! 

- 6 -  اهْدِنَا الصِّرَاطَ الْمُسْتَقِيمَ 

Ihdîna_| aş Şirãț | Al mustaqîm 

Führe uns den geraden Weg !

Führe uns | ( zum ) Pfad | ___dem ( der ) Geraden ! 


- 7 -  صِرَاطَ الَّذِينَ أَنْعَمْتَ عَلَيْهِمْ غَيْرِ الْمَغْضُوبِ عَلَيْهِمْ وَلَا الضَّالِّينَ

Sirãț |`Alladîna | an amta | alayhim |.| Ghayr(i)_|al maghdub(i) | alayhim | wa_lã_ad | Dãllîn 

Den Weg derer , denen Allah Gnade erwiesen hat . Nicht ( den Weg ) derer , 
die ( Allahs ) Zorn erregt haben , und nicht ( den Weg ) der Irregehenden ! 

Den Pfad | ( von ) denen | Du hast Deine Gefälligkeiten verliehen über sie |.| Nicht ( von ) denjenigen , | die ihren Zorn verdient haben auf sich |.| Und nicht | ( von ) denen | die in die Irre gehen !


0
LICHT - NAHRUNG --- Die ∆1 ∆2 ∆3 Ernährungspyramide(n) der Neuen Zeit                  

 . Besucherz�hler Web De